Beiträge von Ringelblume

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Auf keinen Fall das Zeug von den Windpocken da drauf geben, das muss zielgenau aufgetragen werden und ist sehr sehr austrocknend! Damit machst du mehr kaputt,als es hilft...

    (Edith: ist das bei Röteln dasselbe? Da stand ich auf dem Schlauch)


    Ich würde da eine Arztperson drauf schauen lassen.

    Fenistil oder ähnliches wäre eine Idee zur Überbrückung,mal was zum kühlen drauf legen...?

    Ich glaube, im Labor ohne Ärzt*in darf keiner Blut abnehmen... Weil Körperverletzung und Haftung und Aufklärung,...

    Ist das wirklich so? Ich meine, es wird doch sowieso nur sehr selten überhaupt von Ärzt:innenen Blut abgenommen, das machen immer andere Leute.

    (In Frankreich nehmen Ärzt:innen gar kein Blut ab, dazu geht man grundsätzlich ins Labor, wo man selbstverständlich auch alle Ergebnisse ausgehändigt bekommt... Ich weiss nicht, ob in diesen Labors immer eine Ärzt:in anwesend ist, das könnte natürlich sein.)

    Die Überlegung kommt daher, dass es eine Körperverletzung ist, für die man prinzipiell vorher aufgeklärt werden muss und Aufklärung ist eine ärztliche Tätigkeit. Das läuft in der Praxis natürlich meist anders, zumindest das Blutabnehmen selbst kann delegiert werden (die Aufklärung in solch kleinen Fällen auch), aber die Verantwortung trägt der Arzt/die Ärztin, der/die es seinen Angestellten aufrägt.

    Edith: Daher schließe ich, dass es eine Ärzt*in braucht.

    Wenn man ein Labor hat, kann man aber natürlich gezielt nachfragen ;)

    Ich möchte einen Zahnstocher für die Praxis brechen (ne Lanze wird es nicht) - stippchen kommen nicht vom Pfeilfischen Drüsenfieber sondern Streptokokken, immerhin wollten sie kein AB aufschreiben, aber dass da ein Virus mitschwang, konnte man dann ja nicht unbedingt sehen. Es sei denn, die stippchen waren keine stippchen sondern Beläge, dann vergiss, was ich als Zahnstocher einwarf... Und nimm die Beine in die Hand...


    Kein ASS oder Paracetamol, sondern Ibuprofen wegen der Gefahr schwerer Nebenwirkungen, sagt Amboss.

    Thieme schreibt, dass Kortikosteroide bei schweren Verläufen gegeben werden können.

    Ausruhen und viel trinken und bei Milizschwellung keinen Sport,bis sie wieder normal ist wegen der Gefahr eines milzrisses.

    Nicht ansteckend, krasser Stoff...#haare

    Ich möchte einen Zahnstocher für die Praxis brechen (ne Lanze wird es nicht) - stippchen kommen nicht vom Pfeilfischen Drüsenfieber sondern Streptokokken, immerhin wollten sie kein AB aufschreiben, aber dass da ein Virus mitschwang, konnte man dann ja nicht unbedingt sehen. Es sei denn, die stippchen waren keine stippchen sondern Beläge, dann vergiss, was ich als Zahnstocher einwarf... Und nimm die Beine in die Hand...


    Kein ASS oder Paracetamol, sondern Ibuprofen wegen der Gefahr schwerer Nebenwirkungen, sagt Amboss.

    Thieme schreibt, dass Kortikosteroide bei schweren Verläufen gegeben werden können.

    Ausruhen und viel trinken und bei Milizschwellung keinen Sport,bis sie wieder normal ist wegen der Gefahr eines milzrisses.

    Nicht ansteckend, krasser Stoff...#haare

    Gicht, Rheuma und co machen auch Bewegungseinschränkungen, Rheuma ist wohl häufig symmetrisch, Gicht sollte mit Rötungen einher gehen und tritt in der Regel an schlechter durchbluteten Gelenken wie dem Großzehengrundgelenk auf. Ich würde Gicht eher am Rande in Betracht ziehen, zum Arzt gehen und schauen, was der/die sagt. :)

    Schmerz unter Opiaten ist ja schwer als Kriterium heran zu ziehen.

    Ich hatte im Elternchat die Erfahrung der anderen erfragt (mit dem Hinweis, das könne ja auch ein Missverständnis sein - ungünstige Formulierung trifft auf unaufmerksamen Schüler oder so) und das Bild war etwas gemischt. Eine Schülerin sagte, sie hätte das so nicht gesagt, zwei andere bestätigten das darüber hinaus gehend. Der Klassenlehrer will sich darum kümmern.

    Schauen wir mal..

    Kanin ich möchte dieses nice Kerlchengegenhalten:

    Martin moder über Google und Verschwörungstheorien

    Zusammen gefasst: wenn du nach dem sche... Noch nach googlest, fällst du eher drauf rein #rolleyes

    Und mir reicht zu wissen, dass das 5G Spektrum aufgrund seiner breite ein lohnenswertes Transportmedium ist, über dessen Risiken man vielleicht streiten kann, aber mit dem man ziemlich sicher das Wetter nicht nach seinen Wünschen beeinflussen kann. Nach allem, was ich physikalisch mitgenommen habe, muss ich das nicht ernsthaft in Betracht ziehen. Und auch nicht entkräften oder diskutieren, die hat ordentlich Unterricht zu geben (oder zumindest keinen Mist zu verbreiten) und fertig #gruebel

    Was mach ich damit?

    Ich habe beim Tag der offenen Tür an der Schule meiner Kinder eine Lehrerin kennen gelernt. Sehr eigener Typ. Sie erzählte mir, sehr überzeugt und trotz mehrerer Hinweise meinerseits, dass ich gar nicht darüber reden will, dass man mit Homöopathie ja sogar Hirnblutungen heilen könne. Ist ihr ding, ob sie medizinische Hilfe in Anspruch nimmt, solange sie für andere die 112 wählt. Da gibt's nichts zu diskutieren.

    Ich dachte mir meinen Teil und ging und hoffte, ihre persönlichen Auffassungen wären nicht teil des Unterrichts.

    Nun kam mein großer heute und erzählte, sie hätte sich jetzt 5 h an 5G aufgehalten. Unter anderem mit der These, "die Regierung" würd damit das Wetter beeinflussen können (denn die Wellen kämen ja sonst nicht durch die Wolken).

    Ich verstehe nicht viel von Sendeformaten, aber sicher bin ich mir zumindest darin, dass das völliger bullshit ist. Sie ist unter den Schülern für sowas bekannt, gewitzelt hat der große noch darüber, dass sie früher behauptet hätte, Vögel wären Drohnen. Die These kenne ich, aber Stille Post ist ja auch tückisch und ich möchte bitte glauben, dass das nicht wahr und nur Spott ist.

    Und es gruselt mich.

    Was würdet ihr in so einer Situation machen?

    Ich habe direkt Verwandte nicht ganz zwanzig und erwarte bis 65 keine großen Verluste . Die Kinder von Cousinen/Cousins und Lebensgefährten generell nicht mitgerechnet. Die meisten sind meine Generation. Aber ich habe heute schon mit den meisten nichts weiter zu tun und nicht das Bedürfnis, das zu ändern.

    Den Traum von familiärem Zusammenhalt habe ich vor Jahren aufgegeben. #weissnicht

    Noch ein Gedanke:

    Das Problem an sich sind ja nicht die SUVs.

    Bevor ich jetzt Romane schreibe über Dinge, die wir alle tun und die dem Klima schaden: du müsstest alle hassen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass du das tust.

    Und wenn du nicht alle hasst, dann scheint es Wege zu geben, das nicht zu tun.

    Und wenn du doch alle hasst, suche dir bitte professionelle Hilfe. Du wirst deine Ressourcen noch für Zeiten in deinem Leben brauchen , wo nicht die Angst vor schlimmen Dingen wie jetzt dein Problem ist, sondern schlimme Dinge selbst.