Beiträge von Kraichgau

    Ich trinke gerne den Vol*vic Jucy Sommerfrüchte - ABER reichlich verdünnt und aus dem Kühlschrank.


    Auch gern mal aus dem Hahn - aber nur zu Hause, Kaffee,Tee-Fe*e oder diesen anderen Stevia-Tee - oder den Sirup Apfel+ Almkräuter - schmeckt wie Almdud*ler aber auch hier mische ich nicht 1:7 - sondern 1:10 oder noch dünner und gebe noch frische Zitronenscheiben rein #zwinker


    Fast vergessen - bei TeeGschw- *endner gibts Mr. Olivandas Zaubertrank - sehr lecker!

    Wie wäre es mit Wraps? - Sauerrahm und Salat und was das Herz begehrt drauf. Oder Frikadellen mit Gemüseraspel und Haferflocken drin. Laugenstange mit Ei und Salat belegt, Melone mit Schinken und Roggenbagutte ... Die Kräuterbutterbaguettes ausm Kühli und dazu einen Salat ais Paprika, Kidneybohnen, Mais, Gurke.


    Blätterteigpizza ist ECHT lecker - herzhafte Waffeln zum im Toaster warmmachen #zwinker


    Uff .... Börek?

    Auf dem Weg zum Schwimmbad 41.5 Grad - und das Auto stand immer im Schatten ... an der Apotheke stand 89 Grad :stupid: Da ist wohl was kaputt ...


    Ich möchte mal wieder eine schöne Hunderunde laufen, auf den Spielplatz, gemütlich draußen sitzen und mit den Kids spielen...


    Wir lassen echt ein Vermögen im Freibad!


    Der Mini bekommt aber nachmittags einen Budenkoller - verständlicherweise - und muss raus! Also ab ins Schwimmi ..

    Zwischen 8 und 13 Monaten wär bei meinen Kids die totale Schlechtschlafphase - #nein#kreischen


    Du hast also mein vollstes Verständnis in allen Belangen! #taetschel


    Meine Geheimwaffe war


    Rückentrage

    dabei Hausarbeit im flotten Tempo, Wäsche im Halbdunkeln aufhängen kam dann zum Schluss - saugen zu Anfang -dazwischen wurde gewischt, die Couch gerichtet, die Küchenschränke gemacht, Straße gefegt etc.


    Damit ich aus der Dauerbenucklungsschleife herauskam - hat der Papa gern auch übernommen, der die entsprechende Kompetenz in Sachen Ruhe bewahren mitbringt. Ihm ist's egal ob der kleine meckert und wütet - meist eh nicht länger als 10 Minuten - und dann schläft der Mini auf Papas Brust ein. Das Kind weint nicht alleine - es ist der Papa der dabei ist - der macht manches anders - aber mindestens genauso gut wie ich! Er liebt das Kind genauso sehr wie ich und er passt gut auf das Kind auf. Ja es ist schmerzlich - aber wir haben alle mal einen Abend wo man auch mal raus muss - hier z. B. Elternabend oder so wie diese Woche - Arzttermin -der absolut wichtig ist (mein Hausarzt vergibt Termine bis 20 Uhr) klar passt das dem Mini nicht - Aber es gibt Termine auf die bestehe ich, dass ich sie einhalten kann - weil auch ich wichtig bin - z. B. meine Gassirunde mit dem Hund - das ist MEIN Hobby und ich liebe es mit meiner Hündin auch mal zu arbeiten oder einfach nur rumzubummeln - das tut mir sehr gut. Funktioniere ich nicht ... ist hier alles für'n Eimer!



    Ich würde einfach mal schieben und gucken wie sich das entwickelt - schließlich wird alles schneller vorbei sein als wir gucken können! #zwinker#sad

    Wir verbringen die Zeit auch im schattigen Garten mit Planschbecken, Rssensprenger und Joghurt und kühlen Getränken bzw. Ich mit lauwarmem Kaffee.


    Ich mag Sommer - gern sogar


    ABER das nicht - und mir macht das Wetter großen Kummer- weil auch viele Tiere und Menschen unendlich leiden. Gerade Pflegekräfte, Bauarbeiter, Müllwerker usw.


    Mir gefallen 27 Grad und kühle Nächte - die Kacke die wir jetzt haben ist echt mörderisch.


    Mich nervt - ich hab Urlaub und wir können echt nichts unternehmen - wenn schlechtes Wetter wäre könnte man ja wenigstens ins Kindermuseum oder ähnliches aber so?


    Ich fühle mich eingesperrt.

    Liebes Gummibärchen -


    ich lese ganz viel still mit und möchte Dir mal sagen - hör auf an so einem doofen Satz rumzudenken!


    Lumme hat es auf den Punkt gebracht - und noch was: Ich mache das ähnlich wie Du - plötzlich lebt das Handtuch - die Pampers fliegt, nach den blöden Augen-oder Nasentropfen fliegen wir eine Runde Flieger oder HHOOPPPPLLLAAAA einen Putzelbaum - der doofe Schrank steht auch mal im Weg und tut dem armen Füßchen weh ... so was blödes!


    Nein -Kinder brauchen das und ich bin VIEL VIEL ENTSPANNTER wenn ich auf meine Kinder eingehe und gestern beim Einkaufen habe ich einfach mal ja gesagt - Plötzlich war es nur ein!!! Hörspiel für den Großen und ein kleiner Plüschhund für den kleinen - ich hab nicht diskutiert - kein Nein das gibt es nicht .. sondern schau hier gibt es das, komm lass uns doch mal da schauen - was hältst Du davon?


    Im Ergebnis waren wir alle sehr entspannt und haben das alle drei ausgestrahlt - die älteren Damen waren sehr begeistert von meinen Männle - wobei ich ja nicht so zugewandt bin damit wir bloß nicht negativ auffallen und andere Ruhe geben -ich zu das für meine Kinder und auch ein Stück weit für mich. Da ich viel auch an meiner Toleranzgrenze arbeiten muss - bzw. musste!


    Bitte mach einfach weiter so! Du machst das großartig! #blume

    #eek nur 6 Betreuer?


    Definitiv NEIN! Gerade die ganz Kleinen - bei den Temperaturen die auch für die nächsten Wochen angesagt wurden - da sträubt sich echt alles in mir - die Pampers werden überquellen, Sonnenbrand- und stichgefahr will ich mal gar nicht erwähnen und wenn da solche Spezialisten dabei sind wir meiner von der Kategorie "Schwupp-und-Weg-hängt-irgendwo-wo-er-nicht-dran-gehört" #crying Nein Nein Nein!


    Da braucht man gar nicht weiter zu sprechen! So ein Unsinn!

    Ich bilanziere


    1 Woche Sommerferien - ich bin am Vormittag arbeiten, der kleine Bruder bei der TaMu - er wollte zu Hause alleine bleiben - Ferienprogramm wäre eine Alternative gewesen - aber gut - auf Probe haben wir es versucht.


    Ich habe ihm kleine Aufgaben aufgeschrieben die er Vormittags erledigen sollte - Altglas wegbringen, Spülmaschine ausräumen, Fenster schließen im oberen Stockwerk und Rollos herunter lassen - oder Waschbecken im Bad reinigen, Müll raus, Katzklo checken und bei Bedarf reinigen, Tiere füttern.


    Es hat alles wirklich alles WUNDERBAR geklappt. Sogar den Frisör Termin hat er alleine gewuppt, noch ein Päckchen weggebracht, sich ein Eis geholt ... war auf dem Schulspielplatz etc.


    Ich freue mich immer noch - er hat sich sogar Rührei gekocht oder den anderen Tag Schnitzelchen und hat sich ein kleines Buffet angerichtet #love


    Die Küche war auch Picobello ... #zwinker


    Vielleicht ist es bei ihm einfach die Schule die ihm die Gedanken an Pflichten raubt

    .. oder er ist dann einfach schon so "voll" vom Kopf her #hmpf so dass die Möglichkeiten für Pflichten schnell erschöpft sind. Und er ist wohl auch erschöpft.


    Also das Zettelchenschreiben und die Ferien haben uns eine sehr harmonische erste Woche beschert #super So kann es gern bleiben!

    Selbst gerade durchgemacht als Erwachsener - ich wollte nur schlafen und im kühlen Lüftchen liegen, abgedunkelt und kalte Fruchtschorlen trinken!


    Sohn Nr. 1 hat man nichts angemerkt nur weniger als normal gegessen und viel getrunken. Ich musste ihn förmlich zur Ruhe zwingen!


    Gute Besserung für das Kleinchen!

    Ja - ich bin ordentlich - ich mag keinen Großputz, wir haben Haustiere, einen Garten, Kinder die viel draußen sind und ein kleines Haus! Das ist einfach Scheiße und kostet enorm viel Zeit wenn man da keinen Grund drin hat! Natürlich belibt auch mal ein Stapel Bücher liegen, klar stehen mal Schuhe im Flur - aber generell - nein - es kostet mich zu viel Zeit.


    Wenn ich allerdings merke, dass es einfach nix bringt, weil das Kind einfach dicht macht oder schlecht zurecht ist ... oder müde ist , lege ich mich auch nicht mit ihm an wegen eine Flasche Sprudel oder Kartoffeln aus dem Keller holen - dazu sind mir meine Nerven zu schade und in der Zeit wo dann lauthals rumdiskutiert wird - kann ich es au h selber machen und die Grundstimmung bleibt bei "ok"

    Kenne ich #rolleyes Hier 9 Jahre aber seit ca. 1 Jahr ein Thema!


    Ich habe in einem ruhigen Gespräch erklärt, dass ich dann, wenn es so weiter geht auch ich meinen Dienst einstellen werde.


    Also bleibt seine Wäsche liegen, sein Essen selber machen, seinen ganzen anderen Kram selber machen, schulsachen selbst kaufen, zu den Pfadfinderstunden laufen (ca. 30 Minuten), etc.


    Es bleibt vieles an mir hängen, da mein Mann viel unterwegs ist - hilft er mit Habe wir Zeit für gemeinsame Projekte oder Unternehmungen (Bücherei, Eisdiele od. Cafè, Uno-spielen oder einen Film schauen wenn der kleine schläft) hilft er nicht mit ... Habe ich naturgemäß keine Zeit für all diese Dinge.


    Er kümmert sich um Kleinigkeiten und wir schreiben wenn ich arbeiten gehe und er alleine zu Hause ist, eine Liste das hilft uns sehr, er schreibt auf - insgesamt sind es Aufgaben die er prima bewältigen kann und die er gern macht und insgesamt ist er eine halbe Stunde beschäftigt.



    Zur Unterstützung haben wir für alltägliches eine Liste gebastelt! Seit wir diese Liste gestaltet haben, was er zu tun hat wenn er heim kommt ist alles viel besser geworden. Wir haben sie schön beklebt und aufgehängt - so dass er sich orientieren kann.


    Wenn er was schmutzig macht machen wir es zusammen sauber, lässt er tagelang seine Schuhe im Garten stehen ... weise ich ihn höflich darauf hin, dass Regen angesagt wurde oder bald Spinnen einziehen werden.


    Ich bin sehr klar, aber freundlich. manchmal auch nachdrücklich - und ich habe in meinem Haus das Recht auf eine gesunde Grundordnung.

    Zum Thema Schlafen würden schon so viele nützliche Tipps gegeben, dazu kann ich nichts mehr beitragen. Es wurde ja schon alles erwähnt -vom Osteopathen bis hin zum Schuckeln im Dunkeln. Zum Tragen - meinen Großen Sohn habe ich bis er 4.5 Jahre alt war getragen (aber da auch nur bei Zoobesuchen, Freizeitparks, langen Wanderungen usw.) Mein kleiner Sohn ist jetzt 18 Monate alt (die letzten Nächte waren katastrophal ... er steckt mitten im Schub #kreischen) aber der Bobbl hat es genossen heute morgen mal wieder auf Mamas Rücken durch den Wald getragen zu werden. Du siehst- gute Tragen lohnen sich definitiv!


    Weil im Buggy - da muss er alle 2 Meter aussteigen -hier hin, dorthin - und schließlich vor lauter Entdeckermut - doch wieder auf Mamas Arm. Und das ist mir echt zu anstrengend - Buggy, Hund und Kleinkind auf dem Arm und alles gemeinsam nach Hause bugsieren #nein#haare ne danke - das brauch ich echt nicht - Trage ist viel angenehmer, praktischer, Kind fühlt sich super wohl darin.

    Hmmm -wir haben auch einen von cybex- aber das Durchrutschprobelm wie Du es beschreibst kenne ich nicht - da wir noch mehrere Optionen haben den Fangkörper einzustellen ...


    Tante Google sagt - manche haben ein kleines Kissen in den Sitz gelegt - dann ging es! Ob das aber was bringt ...

    Ich möchte Euch gern von uns berichten - Hier auch - Tragling, Vielstiller und nicht weglegbar - nur abends und auch nur wenn er fit ist!


    Bei der Tagesmutter kann man


    a) Unmengen feste Nahrung zu sich nehmen - mit "ecker", Händchenklatschen und Bauchireiben!


    b) 2.5 Stunden am Stück!!! Schlafen (im Reisebettle) und muss noch geweckt werden.


    Er braucht nur sein Schmusetuch ... Das hatte er irgendwie so ab vier Monaten total gerne. Schmusitücher sind ganz normale Mullwindeln / Spucktücher. Das gibt ihm dort Sicherheit und er hat alles problemlos mitgemacht- er fühlt sich dort wohl - obwohl er es nach wie vor blöd findet wenn ich gehe - aber kaum bin ich weg - scheint die Sonne -


    Das wird schon!


    Und glaube mir - ich habe mir auch wirklich Sorgen gemacht!


    Traut es Euch und ihm zu - er wird dort eine tolle Zeit haben!

    Wenn es wirklich vasospasmen sind - dann hat mir Magnesium hoch dosiert mit B12 geholfen und nach dem Stillen ein richtig schön durchwärmtes Traubenkernsäckchen - das war eine Wohltat ... und hat ganz schnell diese fiesen Schmerzen gebessert! Und auch kurz drüber rubbeln hat geholfen um die Durchblutung wieder anzuregen.


    Außerdem noch Tabletten von der Firma Heel - ich komme aber gerade nicht auf den Namen ... #nein


    Ich war jedoch vorher bei der Gym-die auf Soor getestet hat - mit Anstrich... und als dieser ausgeschlossen werden konnte -war ja eh klar was los ist!


    Alles Gute! #blume

    Mein Tipp


    Nichts - weder beim Essen noch sonst wo - dogmatisch oder gar fundamentalistisch sehen.


    Mein Lieblingsgedanken die ich immer wieder mir selber vorbete:


    - die Dosis macht das Gift


    - Hey L. J. oder J. ist da und dort SUPER kompetent-

    gestehe ihm/ihr das und jenes doch zu,


    Ich koche - sie essen ... oder nicht! Joghurt, Obst, Brot ist immer als Alternative erlaubt. Ich bin ehrlich ich mag nicht kochen - und die ziehen sich dann 5 Schokobrote rein. Es muss was gescheites sein und zum Abschluss ein Schokobrot als Nachtisch ist ok.


    Sehr praktisch finde ich persönlich:


    - Selbstgemachte Quetschies

    - Waschlappen

    - die kleinen Frühstücksbeutel mit Henkel vom d*m, sind superpraktisch und ganz vielseitig einsetzbar

    - meine Handtasche vaud*e Modell R*om hier kann man hervorragend organisieren und hat immer alles griffbereit

    - unsere E*mil-Flaschen

    Hello - Ich setze mich dazu! Aber Besserung brachte definitiv die Hausch*ka MelissenCr*eme - Ich hatte vor ein paar Wochen eine "Sparanfall" und mir statt der neuen Tube dann vom dm eine Gesichtscreme und Pflege gekauft - KATASTROPHE #kreischen


    In den Schwangerschaften war auch alles Top - seit der Zyklus wieder da ist - ist es viel schlimmer geworden. Ich mag aber auch keine Hormone mehr nehmen...

    Huhu,


    ich habe das gerne mal, wenn ich zu wenig getrunken habe. Da muss ich dann gut einen Liter oder mehr trinken und auch eine Kleinigkeit dazu essen.


    Gute Besserung!