Beiträge von Nachtkerze

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Du scheinst dich von meinen Gedanken zu dem Thema verletzt zu fühlen. Ich wollte meine Sicht schreiben und finde sie nicht irrelevant und auch ich habe gefuehle bei dem Thema. Das kann für mich beides nebeneinander stehen.

    Insofern muss/kann man doch diesen Umkehrschluss einfach nicht ziehen!

    Aber man brauch es auch nicht überzuinterpretieren. Manche Menschen haben da vielleicht Glück und ein bisschen Einfluss darauf. Viele andere nicht. solche Gedanken sind tröstlich, aber die andere Variation ist auch ok.

    Ich finde das sehr schwierig zu beurteilen, ob das möglich ist. Denn wie geht es Menschen, die es nicht mehr zur verstorbenen Person schafften? Waren die nicht wichtig genug?


    Ich denke es ist eher Zufall und wir Menschen machen daraus eine schöne Erinnerung, wenn es passt. Das ist ja auch wertvoll

    Beth meiner Erfahrung nach (so furchtbar viel habe ich nicht unterrichtet), aber es koennen sich sehr ungute Dynamiken entwickeln, ausgehend zT von nur 1-2 Schüler:innen, so dass der allgemeine Tenor dann ein "kein-Bock/will ich nicht" ist. Umgekehrt, koennen 1-2 sehr motivierte Schüler auch eine ganze Klasse mitsichziehen.

    Hä? Wenn ich schreibe, 9° ist meine Wohlfühltemperatur, dann ist es mir bei 38° zu heiß. AUf 54 kommst du nur bei selektivem Lesen.

    Kommt daher, dass ich schrieb, wir sind gerade 16 Grad UNTER meiner Wohlfuehltemperatur ;).

    Ja, ich weiß, aber ich wollte nicht den gesamten Rattenschwanz zitieren. Aus dem Zusammenhang gerissen kann man das natürlich so deuten, müsste aber aufgrund des Blödsinn-Faktors auffallen, wenn man schon nicht der Reihe nach liest.


    Merkt man, dass mich sowas ärgert?

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das ein scherzhafter Kommentar war. Es las sich so wie es da stand halt witzig. Ist doch klar, dass es so nicht gemeint war.

    Echt? Ich habe naemlich auch schon 12 Euro einmal zahlen müssen. Selbst die 5 Euro find ich schon fies, aber im Vergleich zu 12 fand ich es nicht so schlimm.

    Dabei hat er das SO doof nicht gemacht mit eigener Mailadresse auf meinen Namen, die meiner täuschend ähnlich war: Nur mit einem Unter- statt Bindestrich zwischen Vor- und Nachnamen.

    Ist auch nur rausgekommen, weil er es übertrieben hat.

    Es soll jetzt auch erstmal nur in der 5/6.KLasse so sein, ab der 7. wird es schwieriger, je nach Klasse auch erst spaeter.

    Bei der einen Klassenlehrerin, duerfen wir die Kinder sogar per Email krankmelden, allerdings in festvorgeschrieben Worten, man muss darum bitten das Kind wegen Krankheit zu entschuldigen, Und wir mussten alle unterschreiben, dass wir mit der Speicherung und Nutzung unserer email einverstanden sind.

    1 Stunde Sport und 1 Stunde Schwimmen in der Schule bringen es nicht.

    Das ist auch zu wenig fuer das Alter - die WHO empfiehlt 60min pro Tag in dem Alter (https://www.who.int/news-room/…/detail/physical-activity)


    Parcour ab 14 wird einfach noch zu schwierig sein.


    Kletterhalle/Bouldering?


    Hier gibt es ein Zirkus fuer Kinder-Angebot und ein Ballsport fuer Grundschüler, da wird er aber auch bald zu alt sein. Leichtathletik ist bei uns in dem Alter auch noch sehr verspielt und gerade im Winter wird genau das da gemacht, was du beschreibst.


    Wie sieht es mit Karate/Taekwondo aus? DLRG?


    Ich koennte mir vorstellen, dass wenn er eine Gruppe findet, in die er passt, er dann den Sport auch gerne macht.

    Wir haben kühlende Hafer-Bäder gemacht. Am Besten mit Instant -Haferflocken. Die Stärke beruhigt die Haut und Hafer wirkt entzündungshemmend.

    Naja, Panikmache fände ich es, wenn es für ALLE Personengruppen total harmlos wäre, denke ich.

    Panikmache weil dein Arzt meinte, dass Kinder 3 Wochen krank werden. Das stimmt so nicht, das sind Ausnahmen. Dass Windpocken fuer einige Personengruppen gefährlich sein koennen ist ein anderes Argument.

    Unser Kinderarzt sagte damals, wenn man es nicht leisten kann, mit dem Kind u.U. 3 Wochen zuhause zu bleiben, solle man es impfen.

    Das mag vorkommen, aber ich habe jetzt extra nochmal nachgeguckt, 5-7 Tage gilt als normal, länger wird weder auf der CDC noch auf deutschen Webseiten noch franzoesischen erwähnt. Aber es kann sein, dass das Kind danach nicht fit ist. Und man dann Betreuung braucht, das kann aber mit der Grippe genauso passieren, oder mit manch anderer Krankheit. Ich halte das also irgendwie fuer Panikmache?

    Windpocken können gerne mal 4 Wochen dauern, soll man das Kind da solange einsperren?

    Hab ich noch nie gehoert. Ich habe das auch haeufig in unserer Frankreichzeit erlebt. Die ansteckenden Tage sind doch im Allgemeinen nach 5-6 Tagen spätestens vorbei. Ausnahmen mag es geben, aber es ist nicht üblich.