Beiträge von Schluesselblume

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Schlaflos im Wohnzimmer. Kind hustet, hat erst unruhig geschlafen und ist jetzt wach. Juhu. #yoga


    Wir schauen jetzt Conni - besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen.

    Der Große: "Warum putzt die Mama immer dem Schlüsselblümchen die Zähne?"

    Ich: "Weil das Schlüsselblümchen mehr Theater macht, das muss ich jetzt mal ehrlich so sagen."

    Der Große: "Aber mache ich doch auch!"


    :D

    Zwei Sprechanfänger-Kindermünder:


    "(Großer Bruder) Mau geesst!"


    Nachdem schon seit zwei Wochen bei uns Handwerker aus und eingehen, Rohre, Fliesen und Böden rausreißen, fragte das Schlüsselblümchen gestern, als wieder ein Handwerker kam:

    "Heute putt?"


    In einer Kindergruppe im kirchlichen Kindergarten wollte ich diese Woche ein Lied zum Erntedank singen und habe zum Beginn gefragt, ob sie wissen, welches Fest diesen Sonntag gefeiert wird. Doch statt Erntedankfest kam ein lautes: "OKTOBERFEST!"


    Das hat mich kurz aus dem Konzept gebracht. #freu

    Mein Großer (5 Jahre): Mama, können wir im Dorfladen wieder Tofu kaufen? Zweimal!


    Ich wundere mich ein bisschen, aber klar, gerne.


    Etwas später kommt er mit einer flachen Schachtel an: Schau, zum Basteln brauche ich noch zwei solche Schachteln Tofufee!


    So ähnlich wie Naru habe ich es auch gemacht. Ich selbst konnte bei beiden Kindern nicht einschlafen beim Stillen. Leider. Aber so bequem wie möglich machen mit Stillkissen im Rücken. Oft auch ganz auf dem Rücken liegend mit Baby auf mir in meinem Arm, solange es nicht zu schwer war. Schnuller wollte ich auch vorschlagen, wenn das Kind ihn akzeptiert.


    Vielleicht kann deine Hebamme oder Stillberaterin auch vor Ort mit dir tüfteln? (Bei Stillproblemen - und das gehört sicherlich im weiteren Sinne dazu - kann die Hebamme das ganze erste Jahr kommen (oder war es sogar die ganze Stillzeit?) bzw. von der Kinderärztin verschrieben werden).

    Ich lese interessiert mit, denn wir planen auch gerade ein gemeinsames Kinderzimmer. Es soll ein großes Geschwisterbett geben und durch unterschiedliche Teppiche grob markierte getrennte Spielbereiche.


    Gleichzeitig ins Bett bringen funktioniert bei unseren Kindern (2 und 5 Jahre) manchmal gut, meistens stören sie sich gegenseitig, aber der Plan wäre, dass wir dann ein Kind im Elternbett zum Einschlafen bringen und danach rübertragen.


    Für Spielsachen des Großen, die zerstört werden könnten, brauchen wir noch eine Lösung. Ich dachte auch an eine Hochebene, allerdings ist die Kleine da auch in Windeseile oben - und das ist mir dann doch noch zu heikel. Oder er bekommt einen Tisch in einem anderen Raum. Gespielt wird sowieso in fast allen Zimmern, deshalb denke ich, wird es auch möglich sein, dass sich eines von beiden ins Kinderzimmer zurückzieht, und das andere woanders spielt.

    Genau mein Thema gerade. Bei mir hat nur hochgelagertes Schlafen mit vielen Kissen im Rücken geholfen + ein Hustenstiller aus der Apotheke.


    Genau genommen zwei verschiedene, weil mein Mann sich in der ersten Apotheke verplappert hat und ich wegen des Reizwortes "Stillen" nur einen pflanzlichen Saft bekommen habe (zur Erläuterung: ich stille meine Zweijährige nur noch zum Einschlafen einmal am Tag und kann ohne Probleme erst danach den anderen Hustenstiller nehmen). Den nehme ich ergänzend, der hilft bei mir aber nur etwas reizlindernd und reicht aktuell nicht.


    Tagsüber inhalieren. Hustenpastillen mit EmserSalz oder noch besser (aber teurer): GeloRevoice. Bei mir geht es auch besser, wenn die Nase frei ist.


    Gute Besserung! Durchgehustete Nächte sind schlimm. #knuddel

    Beauty, da schwitze ich schon beim Lesen!


    So, Mann hat übernommen. Ich habe schnell noch etwas gegessen. Ich dachte, ich hätte gegessen, aber ich habe nur den ganzen Nachmittag den Kindern irgendwas geschnipselt. Hungrig einschlafbegleiten ist keine gute Idee (aber wer konnte ahnen, dass ich da insgesamt 2h dranhänge, weil sie immer dann wach wird, wenn ich aufstehen will...)


    Für mich ist jetzt hoffentlich Schlafenzeit, ich hoffe, der Mann hat gute Nerven. #schnarch

    Oh ja, die Wärme steht jetzt ziemlich im Schlafzimmer, die dicken Wände haben schön alles gespeichert. #rolleyes


    Das Hasenkind schaue ich mir mal an, meine Mutter bringt manchmal aus der Bücherei Mitmach-Bücher mit, die mag das Schlüsselblümchen gerne!


    Heute habe ich mich so gefreut, den richtigen Zeitpunkt erwischt zu haben, sie schlief relativ zügig beim Stillen ein. Tja. Es ist erst 21.45 Uhr, sie ist bereits das 2. Mal wach und spielt jetzt neben mir #hmpf.

    Ich glaube, ich muss echt noch besser auf Müdigkeitszeichen achten. Irgendwie erkenne ich das nicht gut. Gestern abend hat das Schlüsselblümchen deutlich gegähnt und ich habe dann, weil mein Mann noch unterwegs war, tatsächlich beide Kinder ins Bett geschafft und das Schlüsselblümchen ist beim Stillen eingeschlafen, für den Großen war es noch zu früh, aber er hat sich ganz ruhig zu uns gelegt mit Hörspiel und der Erlaubnis, noch ruhig Bücher anzusehen. Das war ein echter Erfolg!


    Heute dagegen bin ich hundemüde ins Bett, das Schlüsselblümchen wollte hinterher, also schnell bettfertig machen lassen - und dann 1h Stillen, unterbrochen von Buch anschauen. #hmpf


    Ich glaube, ich brauche ein anderes Einschlafbuch. Wir lesen gerade gerne "Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht einschlafen konnte" - und dann gruselt sie sich vor der Schnecke, die auf einem der Bilder wirklich riesig wirkt. #hammer


    Mein Mann macht gerade tapfer die Nächte, ich stille nur zum Einschlafen. Anscheinend werden die Schlafphasen etwas länger und sie schläft besser wieder ein.

    BeautyOfMars Ja, das ruhige Spielen funktioniert gut. Bei uns ist der Unterschied zwischen regulärer Bettgehzeit und Mama-Rückkehr nicht so groß, das ist das Problem. Meine Kinder gehen beide generell spät ins Bett (die Kleine 20.30 Uhr, der Große nach 21.00 Uhr) und ich komme einmal in der Woche gegen 21.30 Uhr wieder.


    Früher kam ich einmal die Woche nach 22 Uhr heim, da ging es dann. Da haben alle auf dem Sofa gekuschelt und meistens schliefen 2 von 3 Personen. Nicht immer waren das die Kinder. :D