Beiträge von Kitia

    Ich mache das z.t. andersrum, vorallem bei teuren Sachen, d.h. die große Schwester (6) kriegt das blaue Fahrrad, damit der kleine Bruder (fast 3) es irgendwann übernehmen kann. Finde ich aber auch nicht viel besser, aber sich ganz davon frei machen ist schwierig. Gerade von meinem Mann kommt dann auch oft: "Der Kleine kann doch kein rosa Fahrrad kriegen." Obwohl wir natürlich jetzt keine Ahnung haben (können), was in 3 Jahren seine Lieblingsfarbe sein wird, die Große nennt (zum Glück) auch oft blau als Lieblingsfarbe, aber oft halt auch rosa.

    Ich glaube, dass die Sachen im Laden so stark nach Junge/Mädchen getrennt sind ist ein schwer zu durchbrechender, selbst verstärkender Prozess:

    - Mädchen Sachen mit rosa Glitzer und niedlichen Tiere verkaufen sich gut.

    - Es gibt mehr davon und weniger andere Sachen.

    - Der Eindruck, dass man für Mädchen sowas kaufen muss/kaum was anderes kriegt verstärkt sich.

    - Mädchen sehen, dass ihre Freundinnnen vorallem rosa Glitzer tragen und wollen das dann auch (weil es gerade für kleine Kinder ein interessantes Thema ist, wer Mädchen und wer Junge ist und sie dann gerne das wollen, was die anderen Mädchen/Jungen auch haben).

    - Mädchen Sachen mit rosa Glitzer und niedlichen Tiere verkaufen sich gut.

    - usw.
    Keine Ahnung, wie man das durchbrechen kann?

    Der Kleine übt gerade Steigerungen:

    "Mama machst Du die Jacke züer?"

    Heute bei den Vorbereitungen für Mittagessen

    Er: "Ich mag Herbstzwiebeln"

    Ich: "Frühlingszwiebeln"

    Einige Zeit später:

    Er: "Darf ich die Winterzwiebeln probieren?"

    Gibt es auch ein Signal über die Handys? Im Urlaub in den Niederlanden hatten wir das vor ein paar Jahren, da hat mein Handy ein sehr lautes Geräusch gemacht, ohne daß ich irgend eine Warn-App installiert hatte. Und dann mussten wir auch erst noch die dazugehörige Nachricht entziffern um zu verstehen, dass das nur ein Test ist.

    Rattenkind: Es gibt so Haarreifen mit Einhorn-Horn dran.

    Der Kleine hatte neulich eine etwas sehr reife Banane, die wollte er dann nicht fertig essen, sie war "geschmolzen" nachdem er sie eine Weile in der Hand hatte.

    Hier war auch die Weitergabe von der Großen zum Kleinen (3 Jahre Abstand, Jacke schon gebraucht gekauft), wahrscheinlich hilft es zum Erkennen, sowas in die Waschmaschine zu tun 😀 zerbröseln von Hosengummis ist vermutlich ein verwandter Effekt.

    Eine ältere, länger nicht mehr gewaschene Regenjacke waschen kann dazu führen, dass man lauter kleine rote Plastik-Kümmel in der Bundwäsche hat und morgen keine passende Sommerregenjacke für den Kleinen #haare. (Im Etikett steht, dass sie bei 40 Grad waschbar wäre).

    Jever selbst kenne ich nicht, aber einiges in der Umgebung. Spielstadt Wangerland in Hohenkirchen fanden unsere Kinder auch toll, ich eher nicht so, das ist quasi eine Halle mit Rummel (und irgendwas dudelt immer und auch sonst ist es sehr laut). Da finde ich Jaderpark schöner. Der Strand ist in Schillig schön. Haustierpark Werdum ist auch schön aber schon ein Stück weiter weg.

    Erinnert mich an das Bild, dass Havanna im Corona Memes Thread gezeigt hat: :D


    &key=77b4ea56b542ccb637e652297c6d19b3b761960d111b9d93865b95ba9c70a581-aHR0cHM6Ly9wYnMudHdpbWcuY29tL21lZGlhL0VUWDgxb2lYZ0FBb0lWcT9mb3JtYXQ9anBnJm5hbWU9bWVkaXVt


    Ansonsten haben die Kinder hier neulich bewiesen, daß alles als Grund für einen Streit taugt, wenn es doof ist das die Eltern sich unterhalten und sie zu wenig beachten:

    J (2 Jahre): "Ach du meine Güte!" (Hatte er wohl irgendwo neu aufgeschnappt)

    E (5 Jahre): "Nein das ist meine Güte!"

    J:"Nein! Meine Güte!"

    E:"Ich hatte die Güte aber zuerst!"


    Irgendwann wurde dann ein Plastikpinguin zur "Güte" erklärt, damit es was gab um das sie sich richtig streiten konnten. #pfeif

    Wir haben das jetzt hier auch eine Woche mit 2 Personen im Home Office mit 28 bzw 39 Stunden (Kinder sind 2 und 5) durchgezogen und es ist anstrengend, auch wenn es ja eigentlich Luxus ist, dass es geht. Unser Arbeitgeber bietet aber auch Sonderurlaub wegen fehlender Kinderbetreuung, das wollen wir ab nächster Woche machen, d.h. uns die Tage aufteilen. Ich hoffe damit schaffe ich es dann tagsüber an den Arbeitstagen auch konzentriert zu arbeiten, weil ich dann eben nicht zuständig bin, wenn die Kinder sich streiten oder irgendwas haben wollen. Außerdem höre ich auch von kinderlosen Kolleginnen, dass es im Home Office gar nicht so einfach ist, sich zu konzentrieren/ etwas getan zu kriegen wenn man das nicht gewohnt ist (z.t. weil halt einfach so viel Zeit da ist, das die Aufschieberitis sich voll entfalten kann). Wir tauschen uns über Arbeitsergebnisse über ein online-Tool aus (auch in normalen Zeiten) und da ist auffällig wenig los.

    Vielleicht kommt der erste Zahn und stört beim Essen?

    Meine Große mochte meine selbstgemachte Beikost mit Fleisch nie, ich denke weil ich es nicht geschafft habe, das für ihren Geschmack fein genug zu pürieren. Stücke zum selber Lutschen und fertige Gläschen ohne Stücke gingen dagegen.

    kann mir jemand erklären, was an funkelschatz gut ist? Das war für meine kinder und mich das langweilerspiel schlechthin... nicht mal meine Nichte, die als wir es kauften, noch nicht mal 4 war, fand es gut.

    Das tollste daran für die Große hier ist glaube ich: Es enthält Plastik-"Juwelen" die dann auch noch der Kleine nicht haben darf damit sie sich nicht überall verteilen. :D

    Außerdem ist es eins der wenigen kompetativen Spiele, dass sie halbwegs nach Regeln spielen kann, weil es für sie noch nicht vorhersehbar ist, wer gerade wahrscheinlich im Vorteil ist/gewinnen wird.

    Hier auch "psychische Verstopfung" seit das Kind 2,5 ist. Unser Kinderarzt ist zufällig auch Kindergastroenterologe und hat erst Movicol (in Tütchen verpackt, verschreibungspflichtige weil extra für Kinder) dann Macogol (füllt bei uns die Apotheke ab, besser zu dosieren, für Erwachsene nicht verschreibungspflichtig aber ansonsten quasi das gleiche) verschrieben. Ca. 2 Mal pro Jahr hat er per Ultraschall überprüft, ob sich was angesammelt hat. Jetzt mit 5 gerade der 3. Versuch es auszuschleichen. Es hat sich also leider eine ganze Weile hingezogen.