Beiträge von Stulle

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Ich höre gerade "Szenen aus dem Herzen" als Hörbuch von Familie Thunberg und finde es wirklich gut.

    Sie thematisieren darin wieviele negative Auswirkungen unser maßloser Lebensstil in allen Bereichen hat, Familien im Burnout, psychische Probleme, etc. Genauso sehe ich es auch. Die Kimakrise ist eben kein isoliertes Problem, und sonst ist alles ok. Höher, schneller, weiter ist das riesengroße Problem, was viele negative Folgen hat und es müsste allgemein eine Abkehr davon geben.

    Was für Kleider hast du denn so? Knielanges Kleid oder Rock plus ordentlichen Pullover/Strickjacke und ordentliche Schuhe, und in eine neue Strumpfhose investieren wäre mein Vorschlag.

    Sieht jedenfalls ordentlich angezogen aus, und ist vielleicht auch ganz angemessen bei eher konservativer Branche.

    Ich hab mit 15 im Spiegel eine ganzseitige Anzeige für eine PKV gesehen, total günstig usw. Dann hab ich meine Mutter gefragt was das für eine tolle Krankenversicherung ist und sie hat mir kurz erklärt, das ist günstig beim Einstieg, wenn man jung und gesund ist, aber wird immer teurer je älter und kränker man wird. Ich konnte es schon damals nicht fassen, dass es erstens sowas überhaupt gibt und zweitens Leute das machen. Und mir geht's eigentlich immernoch so.

    Das wurde doch so über ein bestehendes Modell geregelt weil der ursprüngliche Plan mit mehr Urlaub für Eltern rechtlich sehr wackelig gewesen wäre und sicher gekippt worden wäre. Das wäre halt der größere Wurf gewesen für Eltern.


    Kinderkrankengeld ist ja auch nicht so dolle. Es ist nur in der Höhe von Krankengeld.

    Die PKV könnte auch solche Verträge anbieten und Kinderkrankengeld zahlen, aber das würde die Beiträge erhöhen und diese Versicherung unattraktiv machen. Bei der GKV muss man das komplette Paket immer mitbezahlen.

    Schreib doch erstmal die Kündigung und leg sie in die Schublade.

    Dann kannst du deinen Abgang angehen. Ich finde du kannst deinem Chef dann auch einfach erzählen wie furchtbar schrecklich du den Job findest, vielleicht tut das ja gut, es mal loszuwerden. Und wenn du das gerne per Mail schreiben willst vorher, mach das doch einfach. Letztendlich ist es ja auch egal, weil du da ja weg willst.

    Ich verstehe den Ansatz nicht. Willst du kündigen oder bist du noch unsicher?


    Wenn du dir sicher bist, nimm das Kündigungsschreiben zweifach mit, gib es ihm im Gespräch und lass dir die Kopie odee Zweitschrift unterschreiben.


    Danach könnt ihr euch ja noch über deine Motive unterhalten, falls sie ihn interessieren.

    Genauso, wenn du dann keinen vernünftigen Satz sagst ist das ja egal, gekündigt hast du dann.

    Zu DDR Zeiten gab es einmal die Woche Probealarm, damals stand eine Sirene auf dem Kindergarten gegenüber der Schule. Jetzt wüsste ich auch nicht, wo welche installiert sind. Finde es daher eine gute Sache.

    Das klingt doch gut und als würde sie sich da bemühen. #top


    Wieso ist es denn überhaupt wünschenswert, dass die anderen sich anstrengen müssen beim Auseinanderhalten, Ica?

    Unterschiedlicher Haarschnitt scheint für einige auch gar nicht zu gehen, was ist den der Vorteil von identischem Haarschnitt? Das ist doch auch ein künstliches Merkmal von außen. Da Unterschiede zuzulassen und zu unterstützen sähe ich schon auch als Statement, das Kind bitte als Individuum wahrzunehmen.

    Danke buntgrün für diese Info! Ich bin schon lange der Meinung, dass es nicht sinnvoll ist Fieber aufgrund der Höhe zu senken, weil ich nicht glauben kann und auch noch nie gehört habe dass sich ein Körper wirklich selbst durch Fieber zerstört. Nur immer dieses ominöse das ist so hoch, dann wird es gefährlich.


    Eine Hebamme hatte mir mal rektale Messung beim Neugeborenen dringend angeraten, weil sie meinte Ohr wäre ungenau . Dann haben wir immer rektal und gleichzeitig im Ohr gemessen und es war immer identisch. Nach ein paar Mal haben wir dann einfach wieder das Ohrthermometer genommen.

    Vielleicht könnt ihr als Familie schauen, ob ihr da optisch mehr Individualität zulassen könnt für die Kinder? Unterscheidungsmerkmale wie verschiedenfarbige Haargummis klingt für mich nach identischem Style nur in unterschiedlichen Farben. Das schreit doch sehr nach "Zwillinge".

    Ich kann mir vorstellen, dass sie es eben auch nur unter höchster Konzentration eventuell hinbekommen könnte und sie diese im Kita Alltag nicht aufbringen kann und ihr da andere Dinge wichtiger erscheinen.


    Eine kleine Sache fällt mir auf, du nennst deine Kinder auch mit einem Sammelbegriff(den ich übrigens sehr niedlich finde).

    Ich glaube nicht, dass das Absicht ist, sondern dass ihr das einfach sehr schwer fällt.

    Für mich ist es extrem viel einfacher eineiige Zwillinge auseinanderzuhalten, wenn sie sehr unterschiedliche Haarschnitte haben. Ein Kind einen Bob und ein Kind langhaarig z. B.

    Ich fänd die Einkaufstrolley Variante am praktischsten, hab mir auch schon mal einen normalen Trolley drangehangen und fand das gut. Eigentlich fährt man ja immer irgendwohin, steigt dann ab, schließt das Rad an und nimmt das Gepäck mit.

    Gebärende sollten einfach wieder Gebärer genannt werden, im Stau stehende wieder Stauer und natürlich die Fahrspurenden Fahrspurenten. Dann weiß man wenigstens worum es geht. :D