Beiträge von sendlingerin

    Auch wenn ich mir das für mich niemals hätte vorstellen können, also weder Hochleistungssport, noch Regierungsamt (von beidem bin ich eh meilenweit entfernt 😂), finde ich es unschön, dass nun ausgerechnet Frauen wieder mal besserwissen, wie/was andere Frauen tun oder lassen soll(t)en.

    Mich würde es erheblich mehr irritieren, wenn ausgerechnet Männer das tun würden.

    Hier schreiben immerhin in der Mehrheit Frauen, die bereits geboren haben, und denen wiederum in der Mehrheit eingebläut wurde, sich um Himmels Willen nach der Geburt nicht zu früh zu belasten, nicht schwerer zu heben als das Gewicht des Babys, das Wochenbett ernstzunehmen etc.

    Ich dachte eigentlich schon immer, dass das für alle Frauen gilt.

    Man kann übrigens auch mit dem Zug nach Italien fahren. Mein Sohn war mit seiner Freundin (beide 18) vor ein paar Wochen für 10 Tage in Bologna. Sie hatten ein wirklich super schönes AirBNB mitten im Zentrum, haben sich selbst mit Essen versorgt und mit dem Zug Ausflüge nach Ravenna, Rimini und Florenz gemacht. Kostenpunkt pro Nase etwa 500 Euro plus Essen.

    Ist halt kein klassischer Strandurlaub.

    [Und claraluna muss man sich die Frage nicht immer stellen. Auch vor Corona hätte man ja durch Krankheit oder Unfall in eine solche Situation kommen können.

    Eine sehr gute Auslandskrankenvereicherung wäre wohl noch anzuraten.

    Im Prinzip muss man sich die Frage natürlich immer stellen. Der große Unterschied ist hier die Quarantäne, die einen Rücktransport deutlich erschweren bis völlig unmöglich machen dürfte.

    Und die normalen Risiken bleiben ja und kommen noch dazu.

    Folge: Isolation in einem Abbruchhotel, jede Person allein in einem Zimmer, Direktkontakt verboten, Stacheldraht, bei Verlassen des Hotels hätte es drakonische Strafen gegeben, Sprachbarriere, keine Informationen... Das war Anfangs Juli.

    Horror. Und wenn das dann noch in einem Land passiert in dem die Gesundheitsversorgung womöglich nicht so gut ist, bzw. Kliniken überlastet... Mag man sich gar nicht ausdenken.

    Das war auch der Grund, warum ich meinen Sohn letztes Jahr nicht in die Türkei gelassen habe: weil man sich bei der Einreise testen lassen und bei positivem Ergebnis dort zwei Wochen dort in ein Quarantänehotel musste. Dazu noch die Vorstellung, dass er dort tatsächlich erkrankt - never ever.

    Na das ist doch klar, Hilda : Es kann gar keinen anderen Grund geben, das Posting im Ton daneben zu finden, außer dass man anderer Meinung ist als Xenia. Obwohl nun mehrere geschrieben haben, dass sie sehr wohl der gleichen Meinung sind wie Xenia, sich aber nur ungern behandeln lassen wie Klein Doofi. Die wählen aber bestimmt alle heimlich CDU. Und dann sind wir dem Untergang geweiht. Oder so.

    Oder um es mal etwas konstruktiver zu sagen: was möchtest du denn eigentlich erreichen, Xenia?

    Wenn es, wie ich vermute, einzig darum geht, dass alle möglichst von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen und ihre Stimme nicht an Kleinstparteien „verschenken“ sollen, dann schreib es doch einfach gleich so.

    Danke Xenia . Ich bin dabei.


    (Wenn ich das Gemotze hier lese, komme ich allerdings zu dem Schluss, dass wir dem Untergang geweiht sind.)

    So ein Quatsch, entschuldige bitte.

    Du wirst mir jetzt doch nicht erzählen, dass Du eigentlich vorhattest, FDP zu wählen, und dass Xenia in ihrer Allwissenheit Dich schnurstracks überzeugt hat, stattdessen grün zu wählen.

    Ich stimme Xenia in der Sache vollinhaltlich zu, frage mich aber auch, was es soll, erwachsenen Menschen vorschreiben zu wollen, was sie zu wählen haben.

    Ich hoffe, wir sind uns da einig. *ironieoff*

    Ich hätte bei diesen Vermietern ganz andere Bedenken:

    Wir hatten früher eine Krabbelgruppe in einem Pfarrheim. Nach dem Treffen haben wir immer reihum gespült und die Küche anschließend sauber gemacht. Als ich mal dran war, habe ich das Küchentuch vor dem Aufhängen einmal gefaltet, damit es über die Stange passt. Und aus dem Abfluss muss - nachdem das Spülbecken sauber- und anschließend trockengewischt worden war - ein bisschen Schaum nochmal hochgeblubbert sein, der dann leider im Abfluss getrocknet ist.

    Bei der nächsten Gruppenstunde bekam ich mitgeteilt, die Frau des Hausmeisters hätte sich die Sauerei (#confused) in der Küche angeschaut, einen Weinkrampf bekommen (#confused#confused#blink) und ließe fragen, was für unfähige und schlampige Hausfrauen (8o) wir doch seien.

    Auf Nachfrage, was sie denn genau meint, kam die Erläuterung: das wisse man doch, dass man ein Küchentuch nicht faltet, sonst trocknet das doch nicht. Und der Schaum!!! So eklig!!!

    Ich finde, das hört sich leider sehr ähnlich an und hoffe, die Vermieter kontrollieren da nicht täglich nach, ob die Spülmaschine auch richtig eingeräumt ist.

    Das finde ich allerdings auch; ich fand am abstoßendsten die Buh-Rufe, als nach der deutschen Niederlage das weinende deutsche Mädchen im Bild war. Von den Kommentaren im Netz über dieses Mädchen ganz zu schweigen. Zum Kotzen war das.

    Ich würde es auch erlauben. Wenn Du sagst, es hat ihm gefallen, dann möchte er es vielleicht wirklich sehr gerne machen und traut sich nur nicht, zu begeistert zu sein, weil er weiß, dass Du es doof findest. Wenn Du wegen Corona Bedenken hast: vielleicht gibt's irgendwo Paintball im Freien?


    edit: ich sehe, Bina hatte die gleiche Idee. Ich hab beim Googeln Paintball-Angebote ab 14 gefunden, fragt sich halt, wo.

    In München gibt es ein Programm, das sich“power-m“ nennt, das richtet sich speziell an Frauen, die nach einer längeren Familienpause berufliche Perspektiven suchen. Da ist auch ein Bewerbungstraining dabei, und es werden Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern vermittelt. Eine Bekannte von mir hat das vor ein paar Jahren gemacht und fand das ganz gut. Vielleicht gibt es sowas in Deiner Gegend auch?

    Also da muss ich jetzt doch nochmal klarstellen, dass ich es natürlich völlig OK und nicht mal bemerkenswert finde, dass die Frau ohne Oberteil unterm Baum lag.

    Ich hatte tatsächlich vor meinem inneren Auge ein Bild, in dem 20 Kinder in einer Art Springbrunnen rumhüpfen, und dazwischen eine einzige erwachsene Frau - barbusig.

    Also das Hüpfen durchaus wörtlich gemeint. Und doch, das hätte ich seltsam gefunden, aber das wäre dann schon nochmal eine recht andere Situation.

    Einen Mann in derselben Situation würde ich tatsächlich nicht seltsam finden, vorausgesetzt, er gehört klar zu einem der Kinder.

    Ich hoffe, ich bekomme jetzt nicht gleich einen Shitstorm ab, aber das ist doch kein Freibad, sondern ein Wasserspielplatz für Kinder, oder?

    Irgendwie finde ich es da tatsächlich auch unpassend, zwischen den Kindern mit entblößter Brust rumzuhüpfen. Geht das nur mir so?

    Würde es sich um einen Springbrunnen an einem öffentlichen Platz handeln, fände ich es übrigens weniger befremdlich.

    Und am Badestrand kommt es inzwischen praktisch nicht mehr vor, würde mich aber auch nicht im geringsten stören, weil wir in den späten 80ern fast alle „oben ohne“ gebadet haben. Das war völlig normal. Auch hier in Bayern.

    Muss ich da jetzt meine Wahrnehmung überdenken, oder gibt es gute Gründe, sich vor Kindern weniger entblößt zeigen zu wollen als vor Erwachsenen?