Beiträge von doanka

    Wir sind eine Mini-Betrieb: 2 Ärzte und 3 Helferinnen- jeder Ausfall führt zu Verwerfungen. Je eher wir Bescheid wissen, desto eher können wir Patienten umbestellen. Was für die Patienten, die 3-4 Monate auf einen Termin warten mussten, eh nicht so lustig ist. Wenn es mir während der Arbeit anfängt, schlecht zu gehen, versuche ich auch zumindest bis zu Mittagspause oder abends durchzuhalten, um mich dann am nächsten Tag auszukurieren. Kurzfristig heimgehen bedeutet, dass mein Chef meine Patienten mitübernehmen muss.

    Dito handhaben es mein Chef und auch unsere Mitarbeiterinnen. Wobei wir alle extrem wenig krank sind.

    Jetzt hab ich gerade wieder nach der Reservierung auf der DB Seite geschaut. Die funktioniert zwar jetzt erstmal, allerdings gibt es, wenn ich zum "Sitzplätze auswählen" komme, keine verfügbare Plätze auf der Grafik. Könnte aber trotzdem weiter durchklicken bis zum zahlen, nur stehen dann auf der Reservierung nicht die Sitzplatznummern, sondern einfach "4 Plätze 2. Klasse am Tisch"- damit kann ich doch nachher nix anfangen. Also echt, ich werd zum Hirsch...

    Das bedeutet aber, dass du 4 reservierte Plätze hast. Du kannst dir aussuchen, ob Großraum oder Abteil und ob mit oder ohne Tisch.

    Welche Plätze es genau sind, erfährst du, wenn der Reservierungsvorgang abgeschlossen ist.

    Naja, normalerweise sehe ich das ja vor dem Abschluss des Reservierungsvorgangs. Ich glaub halt, dass uns so eine Wischiwaschi -Reservierung gar nix hilft, wenns hart auf hart kommt und der Zug überfüllt ist.

    Oder ist das deiner Erfahrung nach bei Buchungen ins Ausland/ nach Ö so?

    Ich hatte ja auch dacarrot so verstanden, daß ihr das auch schon so pasiert ist mit einer Reservierung von / nach Holland und diese Reservierung ohne Sitzplatznummer war dann auch nichts wert.

    Ich habe gestern mit der Hotline des ÖBB gesprochen: um den Zeitraum unserer Reise rum gibts auf dieser Strecke irgendwo eine Baustelle. Und wenn dann noch nicht (aus logistischen Gründen) bei jedem Halt auf die Minute genau feststeht, wann er stattfindet, dann ist der Zug gesperrt, bis diese Infos da sind.

    FAnd ich sehr logisch und nachvollziehbar und hab daraufhin gleich mein Sparticket gekauft.

    Jetzt hab ich gerade wieder nach der Reservierung auf der DB Seite geschaut. Die funktioniert zwar jetzt erstmal, allerdings gibt es, wenn ich zum "Sitzplätze auswählen" komme, keine verfügbare Plätze auf der Grafik. Könnte aber trotzdem weiter durchklicken bis zum zahlen, nur stehen dann auf der Reservierung nicht die Sitzplatznummern, sondern einfach "4 Plätze 2. Klasse am Tisch"- damit kann ich doch nachher nix anfangen. Also echt, ich werd zum Hirsch...

    Was mich das jetzt schon an Zeit gekostet hat, da immer wieder nachzuschauen und rumzutelefonieren...

    Da versteh ich fast schon wieder die Leute, die mit 2 Klicks ihren Flug von Stuttgart nach Wien buchen, echt minimaler Aufwand dagegen. Und ich bin eigentlich eine versierte Bahn-viel-und-auch-Gernfahrerin. Ich würde deshalb auch echt nicht auf den Flieger umsteigen, weil ich das nicht mehr möchte, aber ich vermute, dass das schon auch den ein oder anderen abschreckt.

    Naja, ich warte einfach nochmal paar Tage und hoffe, dass ich dann eine Reservierung für feste Plätze vornehmen kann.

    Wenn ich das richtig sehe, sind deine Kinder ja nicht mehr so klein, sodass es zur Not sicher auch ginge, nicht zu viert zusammen zu sitzen.


    Ich würde an deiner Stelle wegen des Preises jetzt das Ticket buchen und mich danach um die Reservierung kümmern. Wenn es noch Sparpreise gibt, ist der Zug auch noch nicht ausgebucht. Sonst finden sich immer Plätze und wenn nicht, finden Kinder es meist auch ganz lustig, im Fahrradabteil auf dem Boden zu sitzen o.ä....

    Die Logik mit dem Sparpreis hat was :), das stimmt.

    Ich werde es heute Nachmittag vielleicht nochmal bei der Hotline der ÖBB probieren- ist ja ein österreichischer Zug. Ich weiss nur gar nicht, wie ich da online die Reservierung OHNE Ticket buchen kann, den Klick hab ich noch nicht gefunden. Das Ticket über ÖBB kostet fast doppelt soviel wie über DB- auch schräg.

    Mit der Prüfung bei Buchung ist, denke ich die Buchung der Sitzplätze gemeint. Hast du schon einmal versucht nur die Sitzplätze zu reservieren? Also diese schon zu buchen und dann erst die Tickets? Dann weißt du sicher was mit Prüfung bei Buchung gemeint ist. #pfeif

    Ja, nur Sitzplatz allein geht nicht. Daher traue ich der Sache nicht.

    Nein, nicht dass ich wüsste.

    Ich möchte aber für eine 4 1/2 stündige Fahrt mit 2 Kindern schon gerne wissen, dass wir (zusammen) sitzen können.

    Warum fragst du? Wäre bei einer Reservierungspflicht die Reservierung im Ticket dabei?

    Hab auch schon überlegt, erste Klasse zu buchen, da ist die Reservierung doch auch mit dabei, oder?

    Ich hol das nochmal hoch. Also irgendwie scheitern wir an dieser Sitzplatzreservierung von München nach Wien.

    Mein Mann war heute an 2 verschiedenen Bahnhöfen am Schalter: Sitzplatzreservierung für den Zug von München nach Wien am 26.10. nicht möglich. Ihm wurde gesagt, wegen Ferienbeginn sei schon alles ausgebucht. Ich habe dann gerade nochmal online versucht zu buchen, da heisst es auch ausgebucht. Wenn ich aber versuche, Ticket plus Reservierung zu buchen, leitet es mich komplett durchs System bis zur Zahlung. Bei der Reservierung heisst es aber, die "Prüfung erst bei Buchung möglich". Da ich Sorge habe, daß ich nachhher das Ticket habe aber keine Reservierung, habe ich mal die Hotline der Bahn angerufen. Wurde extra an eine Dame weitergeleitet, die für Auslandsverbingungen zuständig ist. Die sagte wiederum, der Zug sei noch gar nicht freigegeben zum Reservieren. Wann das geschehe, wisse sie nicht, ich solle alle paar Tage mal reinschauen ins System. Er sei auf jeden Fall nicht ausgebucht.

    Ich würde ja gerne das Ticket wegen Supersparpreis jetzt schon buchen, aber ohne Reservierung will ich gar nicht in den Zug steigen. Ich trau der Sache nicht. Die Reservierung für die Rückfahrt 4 Tage später von Wien nach München ging heute übrigens total unkompliziert.

    Habe schon geschaut, wie lange wir mit dem Flixbus fahren würden, aber eigentlich wollen wir sehr gerne mit dem ZUg fahren.

    Vertraue ich jetzt drauf, daß die Reservierung noch klappt und kauf das Ticket schonmal? Oder warte ich ab, aber bis wann? Auch eine Fahrt mit dem Flixbus würde ich gerne reservieren, wer weiß wie voll die an diesem Tag sind. Fewo etc ist schon alles gebucht, nur diese elendige Hinfahrt klappt nicht.

    Also falls jemand Erfahrungen hat oder weiss, wie es sonst klappen könnte...

    LG Doanka

    Liebe Flohmama,

    das klingt sehr nach einer Urtikaria=Nesselsucht. Spontan entsteht die oft bei Infekten, was ja bei dir passt.

    Wenn das ganze von alleine abklingt, unternimmt man da gar nichts bzw kann Antihistamine geben.

    Einen Allergietest halte ich nicht für sinnvoll, denn was soll denn getestet werden? Ohne Anhalt für einen Auslöser bzw. bei dir den Infekt, den man ja nicht testen kann:), macht das wenig Sinn.

    Aber schön, dass es dir besser geht. Falls du das mal wieder hast (manche Menschen reagieren so auf bestimmte Infekte), kannst du einfach mal ein Antihistamin z.B. Cetirizin nehmen.

    LG Doanka

    Je nachdem wie weit nördlich oder südlich ihr auf der Linie Bruchsal-Sinsheim seit, kommt für euch evtl. auch ein Ausflug ins Kloster Maulbronn in Frage, eine sehr beeindruckende Anlage. Dann ist Pforzheim nich weit mit dem sehr schön angelegten Wildpark und dem Gasometer mit einem 360Grad Panorama. Karlsruhe ist auch nicht weit zum Bummeln, Schloss anschauen, Schlosspark geniessen.

    Oder muss ihr fahrt rüber in die Pfalz. In Speyer gibt es das Historische Museum der Pfalz, das ist echt super gemacht, meist mit sehr schöner Kinderausstellung- wir fahren regelmäßig dorthin und nehmen alle Ausstellungen mit. Oder wenn ihr mehr Natur mögt, fahrt zum Trifels nach Annweiler, das ist v.a. Im Herbst wunderschön, die bunten Wälder, überall Kastanienbäume, wo man sich die Esskastanien sammeln und dann abends backen kann, hmm!

    Also langweilig muss es euch echt nicht werden. Viel Spass beim erkunden der Gegend!

    LG Doanka

    Es gibt relativ häufig eine harmlose Purpura pigmentosa progressiva an Unterschenkeln und Füssen. Kannst mal dazu googeln.

    https://link.springer.com/article/10.1007/s15012-017-2452-4


    LG Doanka

    Würdest Du nachdems offenbar schubweise kommt und sich wieder komplett zurückbildet (so wie ich das verstanden hab) auf weiter Diagnostik verzichten weils durch die Rückbildung schon manches ausschließt oder sollte das trotzdem noch sein?

    Wenn es (außer der optischen Einschränkung) keinerlei Beschwerden macht und wie oben genannt verläugf, würde ich -abgesehen von der Aufklärung des Patienten- tatsächlich nichts weiter unternehmen.

    Das eingeblutete Material muss ja resorbiert werden, das kann bei grössen Beulen ja ganz schön viel sein. manchmal organisiert sich auch so eine Einblutung auch, d.h. Sie verkapselt. aber bei 2 1/2 Wochen würde ich erstmal noch abwarten.

    Dringlich ist das m.E. nicht.

    Gute Besserung!

    Hallo ihr Lieben,

    Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.

    Ich versuche seit einigen Tagen, für unsre Reise nach Wien Ende Oktober eine Sitzplatzreservierung durchzuführen. Es geht um den Zug RJX ( österreichisch?) morgens um 9.30 und es kommt immer die Meldung, die Reservierung sei momentan nicht möglich.

    Über die ÖBB Seite hab ich es auch schon versucht, da werd ich komplett bis zur Zahlung durchgeleitet und vor der letzten Bestätigung kommt auch diese Meldung.

    Heisst das, da ist schon alles ausgebucht ( ist der Ferienanfang von Bayern und Ba-Wü, könnte ich mit also evtl. Vorstellen)? Zumindest bei der DB kommt da aber normalerweise dann auch das als Meldung. Oder werden die Reservierungsmöglichkeiten der ÖBB erst später freigeschaltet? Und falls ja, weiss jemand von den Österreicherinnen, wieviele Wochen vorher das dann wäre.

    Wir hätten für die 4 h schon gerne einen Sitzplatz:).

    Danke und LG Doanka

    Anisp das gehört bei mir zum Standardreisegepäck :D

    Und so dauerhafte Geräusche wie der Zug würden mich wahrscheinlich wenig stören, mehr so das Gefühl, dass ich auf der Fahrt meine Kinder im Blick haben muss, aufpassen, dass wir nicht verschlafen etc.- etwas gluckig halt :D. Alleine würde ich bestens schlafen, vermute ich mal.

    zitrulle danke dir auch für den ausführlichen Bericht von der Nachtfahrt. Ich glaube, so eine Nacht muss man mehr unter dem Abenteuer-Aspekt denn unter dem Schlaf-Aspekt beurteilen:) Meine Mädels wollen jedenfalls auch mal sooo gerne über Nacht im Zug fahren...und wie gesagt, meine Nachtzugfahrlust erwacht auch:)

    Freda Danke für den Bericht, das klingt wirklich schön abenteuerlich. Muss ich unbedingt mit den Kindern mal ausserhalb der Sommer-Hauptsaison machen.

    Noch eine Frage: hätte man selbst die Betten auch früher machen können. Meine beiden gehen ja gern- v.a. in so einer aufregenden Situation - eher früh ins Bett, zumindestens zum ruhen.

    Ich weiss auch nicht, wie ich da schlafen könnte. Also vor 20 Jahren hab ich auch auf diesen zusammengeschobenen Sitzen himmlisch geschlafen, aber ob das heute noch so wär...

    Ich bekomme jedenfalls Nachtzugreiselust:)