Beiträge von sommer

    Nur nochmal zu dem Teil, ob das Laufen im Haus anderes ist als das draußen: ja, ist es.

    Im Haus machst du meist kleinere Schritte, gehst nicht so viel am Stück, stehst oder sitzt zwischendurch.

    Draußen sind die Schritte länger. Wenn du sowieso schon in eine Schonhaltung gegangen bist, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder behindert dich die Schonhaltung als solche, eventuell sogar von Knie, Becken oder Rücken aus, oder die Orthese lässt die Bewegung nicht soweit zu, wie du es gewohnt bist (davon gehe ich aus), damit hast du keine normale Abrollbewegung. Deshalb bleibt dir nichts anderes übrig als eine Ausweichbewegung zu machen.

    Im Haus hast du diesen Effekt wegen der kleineren Schritte viel weniger...


    Gute Besserung!

    Super, danke! Mainz ist ja auch fast Hessen ;)

    Würdest du mir den Namen der Klinik verraten? Gerne auch per PN, wenn du das nicht öffentlich möchtest.


    Ja, ich weiß auch von der OP-Klinik, dass die eine bevorzugte Rehaklinik haben, allerdings ist die OP schon weit weg von zuhause und diese Reha noch weiter.

    Und mir fällt der Gedanke sehr schwer, dass meine Familie dann 7 Autostunden entfernt wäre #crying

    Keine Ahnung, wie gut die sich noch hier auskennen, ich schätze allzuviel Rückmeldung werden die da nicht bekommen, zumal die weitere Nachbehandlung dann vom niedergelassenen Orthopäden gemacht wird...

    Hallo,

    da ich kurz vor einer OP stehe möchte ich mich schonmal ein bisschen schlau machen, welche Kliniken eventuell für meine AHB in Frage kämen.

    Ich brauche eine mit orthopädischem Schwerpunkt, /Endoprothese .

    Natürlich gibt es Mengen an Seiten im Internet, aber meist ist das entweder Eigenwerbung oder negative Bewertung.

    Nur zur Erklärung, mit ist es klar, dass ich das jetzt noch nicht entscheiden kann, sondern das gemeinsam mit dem Sozialdienst der Klinik machen muss, aber ich hätte ein besseres Gefühl, wenn ich vorher schon einige Namen gehört und mit etwas positivem oder negativen verbinden könnte.


    Interessant für mich wäre Hessen oder südöstliches Nordrhein Westfalen.


    Was mich besonders interessiert ist das Therapieangebot. Ich möchte mich da nicht nur ausruhen, sondern was für mich und meinen Körper tun.

    Wichtig wären mit z.b. Einzel-KG, Gangschule, gute Therapeuten, etc...


    Vielleicht mag mir ja jemand von Erfahrungen berichten?

    Danke!


    Auf die Idee, Babypuder zu nutzen, bin ich nie gekommen, ich habe erst kürzlich welches weggeworfen, das wir geschenkt bekommen und nie benutzt haben #schäm


    Mondschein , das ungewaschene sieht man nicht sofort, ich wasche normalerweise nur jeden zweiten Tag die Haare, sonst werden sie zu trocken.

    Ich habe am Trockenshampoo überlegt, weil ich demnächst ins Krankenhaus muss und nicht weiß, wie schnell nach OP ich wieder Haare waschen kann ;) ich hätte einfach gerne Plan B in der Tasche :D

    Hallo,

    gibt es hier Leute, die mit Trockenshampoo Erfahrung haben? Taugt das was? Also fühlen sich die Haare wirklich 'frisch und sauber' an?

    Und funktioniert das mit Locken?

    Ich habe gehört, dass man es ausbürsten soll, durch meine Locken gehe ich aber nur mit den Fingern oder maximal einem sehr groben Kamm.


    Also, ich habe nicht vor, komplett auf Trockenshampoo zu gehen, habe mir nur die Frage gestellt, ob das praktikabel wäre, wenn man mal ein paar Tage schlecht zum Waschen kommt...


    Ich freue mich über Meinungen und Erfahrungen

    Ich habe bisher nur einzelne Beiträge gelesen.

    Allerdings wollte ich vor kurzem eine Frage in die Elternalltag- Beratung stellen und musste dann feststellen, dass sie z.Zt. geschlossen ist...

    Was sind denn die Voraussetzungen, dass man da hin kann?

    Bzw was Vor- oder Nachteile?


    (Sorry, ich habe diese Unterschiede zwischen den verschiedenen Bereichen noch nicht ganz verstanden #weissnicht )

    Wir haben auch den ersten Elternabend geschafft. Ebenfalls mit Materialliste. Allerdings wurde bei uns gleich gesagt, das örtliche Schreibwarengeschäft bietet für die Schulanfänger an, eine Kiste mit dem Großteil der benötigten Dinge zu packen und verkauft die zu einem Set-Preis, der angeblich besonders günstig ist. Allerdings müsste man die sofort verbindlich bestellen. Das haben wir jetzt einfach gemacht, dann haben wir fast alles zusammen. Ob ich nun mit allem einzeln kaufen und zusammensuchen günstiger gekommen wäre weiß ich nicht, aber so ist es auf alle Fälle stressfreier :D


    Hier gibt es zwei erste Klassen mit je 23 Kindern, mein Kind kennt ca gut die Hälfte seiner Klasse aus dem Kindergarten, die ehemalige Kindergartengruppe bleibt zusammen #super große Freude!

    Die Klasseneinteilung wissen wir, aber noch nicht, welcher Lehrer es wird...


    Die Freude auf die Schule hält sich allerdings noch in Grenzen #warte


    majamue , bei uns ist es umgekehrt - ich habe die Füllung, aber keine Schultüte #freu

    Preschoolmum danke für deine Infos, das war mir bisher so nicht bewusst #schäm


    Dementor- Zecke finde ich gut #super (also nicht die Zecke als solche, sondern den Namen) ich hatte gleich bildlich im Kopf, wie sich so ein Mini-Dementor in der Haut festbeißt

    Bei uns sind die Kinder mit gerade 2 und 5 Jahren geimpft worden ( ich selbst bin es schon länger). Beide haben es gut vertragen. Hier ist auch Risikogebiet und ich hatte beruflich mit einem betroffenen zu tun. Wenn man mitbekommt, dass ein etwa 50 jähriger sportlicher Mann total aus dem Leben gerissen wird und nur noch mit viel Hilfe ein paar Schritte laufen kann.... Das hat bei mir damals den Ausschlag gegeben.

    Außerdem sind wir viel im Wald unterwegs und beide Kinder haben öfter Zecken.

    Zur Auffrischung: mir wurde damals gesagt alle 5 Jahre. Im betreffenden Zeitraum war ich aber schwanger und habe dann noch ein Jahr gestillt, danach meinte meine Ärztin, das sei völlig okay, dass es jetzt 7 Jahre seien und hat noch ganz normal aufgefrischt

    Wir sind auch genau bei 116 cm :D

    Um die Schultüte habe ich mir ehrlich gesagt noch keine richtigen Gedanken gemacht. Zwar schon immer wieder Kleinkram gekauft, der rein soll, aber die Tüte selbst...? Ich weiß nicht ob ich kaufen, basteln oder nähen möchte...


    Einschulungsuntersuchung hatten wir letzte Woche, die läuft hier über das Gesundheitsamt. Dafür haben wir dieses Jahr keine reguläre Untersuchung beim Kinderarzt.


    Elternabend soll zwar wohl noch vor den Sommerferien sein, aber Termin haben wir noch keinen bekommen. Wobei unsere Schule mit solchen Terminen immer seeeehr kurzfristig ist.

    Für Eltern, die arbeiten, besonders auch mit Arbeitszeiten am Abend, oft ein Graus#flop

    Ich hoffe es geht dir schon besser!

    Trotzdem möchte ich noch einen kleinen Tipp hier lassen, zusätzlich zum Nasenspray: altmodische Dampfbäder, also den ganzen Kopf über eine Schüssel mit kochendem Wasser, eventuell mit Zusätzen wie Salz oder Kamille. Dann Handtuch über den Kopf, so dass Nase und Ohren drunter sind.

    Das soll die Gänge zwischen Nase und Ohr zusätzlich befreien.

    Ich bin gerade erstaunt, wie schnell eure Kinder morgens fertig sind!

    Mein demnächst Schulkind braucht mindestens 45 Minuten morgens und dabei helfe ich noch beim Anziehen, bzw ziehe mein Kind im Halbschlaf an #hmpf