Beiträge von Aias

    Deutschland ist echt anders. Menschen auf Hartz 4 kann das Lebensminimum gekürzt werden, es gibt sogar 100% Sanktionen, auch Schwangere werden einfach sanktioniert und damit auch das ungeborene Leben, viele Haushalt können sich den Strom nicht leisten und er wird einfach abgestellt undundund....

    Also in Deutschland habe ich für Obdachlosigkeit echt Verständnis. Eine Freundin von mir war auch mal ein paar Monate obdachlos und ohne private Hilfe (u.a. von mir) wüßte ich nicht wie die da wieder raus gekommen wäre.

    Hier ist allein schon der Unterschied Arm-Reich nicht so groß. Die Schere ist da einfach nicht so weit offen, das sieht man gleich. Der deutsche Staat kümmert sich nur widerwillig. Der norwegische Staat nimmt echt sehr hohe Steuern, aber da kannst du sagen was du willst, der ist da, du kriegst was dafür und das funktioniert auch alles einwandfrei.

    Hier wird "am Staat vorbei" auch einfach nicht als sozial angesehen.

    unbeaufsichtigte soziale geldfluss

    Es geht ja gerade darum einen unbeaufsichtigten Geldfluss zu verhindern. Wie gesagt, das Trinkgeld für den Taxifahrer hätte er versteuern müssen. Es besteht meiner Ansicht nach hier auch einfach nicht die notwendigkeit für einen solchen Geldfluss. Hier kriegt man nähmlich noch was für seine Steuern und der Staat kümmert sich entsprechend. Hier wird dir auch nicht einfach der Strom abgestellt (Stichwort: Stromarmut), das ist garnicht erlaubt. Würde auch garnicht gehen bei den Minustemperaturen hier, sonst hast du hier in null komma nix ein paar Leichen....

    Keine Ahnung wer sich hier an den Straßenrand setzt und bettelt, aber ich weiß, dass das keiner machen muss.

    Klar kenne ich Norweger, aber ich will da nicht so wirklich deine Fragen durchreichen bzw. kontakt herstellen.

    Es gibt auch hier im Forum noch andere die in Norwegen wohnen, vielleicht Fragst du die mal. Am besten suche hier im Forum mal nach hohem Norden, dann findest Du bestimmt jemanden.

    wie läuft es in norwegen mit bettlern? wie macht ihr das, wenn ihr die kinder schnell mal einen liter milch oder gebäck holen schickt? wie kriegen die kinder ihr taschengeld? in welcher form bedankt man sich bei handwerkern, wenn man ihnen keinen 10-euro-schein zustecken kann?

    Bettler sieht man hier schon. Wir haben aber halt kein Bargeld dabei, da kann man nix machen.

    Unsere Kinder sind fast 3 und 6 Monate, da ist Milch holen schicken noch kein Thema. Allerdings kann man mit der Geldkarte kontaktlos bezahlen (ich glaub bis 20 Euro), das dürfte eigentlich gehen.

    Taschengeld ist hier natürlich auch noch kein Thema, aber es ist ja nicht so, dass man nicht mit Bargeld zahlen kann. Man kann auch Bargeld an der Supermarktkasse holen, braucht man keinen Bankautomaten für...

    Etwas zustecken haben wir dann wirklich nicht mehr versucht.

    Scheint auch nicht üblich zu sein. Hier ist es aber schon so, dass es einen hohen Mindestlohn gibt und man nicht das Gefühl hat hier muss man noch etwas zustecken.

    Also wir wohnen in Norwegen und hier läuft eigentlich auch alles ohne Bargeld.

    Wir wollten als wir hier hergezogen mal bei einer Taxifahrt Trinkgeld geben indem wir großzügig aufrunden. Der Taxifahrer hat dankend abgelehnt, der Aufwand mit der Versteuerung lohnt sich nicht bei den Beträgen sagte er. Ich weiß nicht mehr wie hoch der Steuersatz war für das Trinkgeld, kann mich aber noch erinnern, dass ich ihn unverschämt hoch fand.

    Danach haben wir das nie wieder versucht.

    Rezepte gibt es hier übrigens auch nicht auf Papier.

    Zu meiner Schulzeit haben wir ganz oft Referate über Bücher gehalten, die wir nicht gelesen hatten#angst. Hat von den Lehrern nie jemand gemerkt. Wir haben sogar gespottet, dass es das Einzige war was wir beim Abitur gelernt haben...Referate zu halten über Bücher die nie gelesen wurden.

    #sorryIch glaub das war jetzt aber nicht wirklich ein hilfreicher Kommentar von mir.

    Ich möchte noch Krätze mit einbringen. Ich weiß, klingt nicht schön... Aber Scabies ist hier wieder absolut auf dem Vormarsch.

    Ja darauf wollte ich auch hinweisen. Leider wird das nicht immer sofort erkannt, weil viele Ärzte das nicht mehr kennen, ist aber auf dem Vormarsch und ich kenne jemanden, da hat die richtige Diagnose ein Jahr auf sich warten lassen. Er war bei mehreren Ärzten und die meisten wollten ihm einfach eine Cortisoncreme andrehen. Der ist heut noch fertig mit der Welt wegen dieser Sache....

    aber eben nicht nicht für jeden verständlich (da nicht den Rechtschreibregeln entsprechend, die man noch nicht gleich am Anfang alle kennen kann)

    Ich habe hier nicht alles gelesen und bin auch nicht so wirklich im Thema, weil ich noch keine Schulkinder habe. Ich möchte allerdings hier einwerfen, dass das ein wichtiger Punkt ist. Es geht bei der Schrift ja auch darum eine Methode der Kommunikation zu lernen. Es bringt ja nix, wenn der Text den ein Kind geschrieben hat, nicht ohne Probleme gelesen werden kann. Das Kind soll ja lernen dem Leser etwas schriftlich mitzuteilen. Dazu muss es den Regeln folgen die der Leser kennt, damit dieser das Kind versteht. Ich weiß nicht wie ich das sagen soll, aber diese Methode geht nur von dem Kind aus (die Laute die es hört), als ob es das Gegenüber des Lesenden nicht gäbe.

    Könnte mir gut vorstellen, dass das gerade deswegen so gut klappt, weil sie fernsehen. Ich finde das mit dem Fernseher an sich nicht so schlimm und würde mir eher Gedanken machen WAS die schauen. Ein 16 Jähriger schaut ja in der Regel keine Sachen, die für einen 6 Jährigen geeignet sind.

    habe in den AfD-Thread nicht reingeguckt, weil ich das Forum als extrem einseitig bis hin zu aggressiv in bestimmten Themen erlebe und auch nicht die Kraft für Auseinandersetzungen dort habe.

    Mir geht es da genauso. Ich habe jetzt mal gelesen, was du dort geschrieben hast. Danke für deine Beitrage dort!

    Ich habe Zyklustee getrunken, allerdings hatte ich mir den selber zusammengestellt, weil in den Fertigmischungen für die erste Zyklushälfte salbei drin ist und der nicht gut für die Milchproduktion ist. hier die klassische Mischung für Zyklustee:


    1 Zyklushälfte


    Rosmarin (fördert ES, regt Keimdrüsen an)


    Beifuß (Fördert ES, Entschlackung)


    Holunderblüten (unterstützt Follikenstimulierendes Hormon in Hirnhangdrüse)


    Salbei (östrogenartig)


    Himbeerblätter (östrogenähnlich)



    2. Zyklushälfte




    Frauenmantel (gelbkörperregulierend)


    Scharfgarbe (gestagenartig)


    Brennessel (Schlackenabtransport)


    Wie gesagt beim Tee für die erste Zyklushälfte einfach den Salbei weglassen, der Rest ist für das Stillen unbedenklich.

    Ich bin dann im zweiten Monat schwanger geworden und saß dann auf einer viel zu großen Menge Tee.

    Ich hatte allerdings da schon einen regelmäßigen Zyklus mit Eisprung. Ich suche den Eisprung immer mit Ovulationtests, weil ich mit der Temperaturmethode nicht so klar komme.


    Wenn die Schultern so nach vorne fallen, ist der Brustmuskel verkürzt. Wichtig ist daher Übungen zu machen, die den Brustmuskel nicht beantspruchen, das würde die Haltung weiter verschlimmern. Außerdem musst du den Brustmuskel dehnen. Ich kenne eine Dehnübung, weiß aber nicht wie ich die hier erklären kann.

    Google einfach mal "Brustmuskel dehnen"

    schau mal hier z.B.

    Gleichzeitig die Rückenmuskulatur trainieren.

    Bei mir ist es erst ein/zwei Jahre nachdem ich zuhause ausgezogen bin besser geworden, also so mit ca. 21 Jahren. Es ist nie ganz weg gegangen. Ganz gut wurde es erst in meiner ersten Schwangerschaft und während der Stillzeit, weil ich einfach die Kalorien brauchte und da nicht wählerisch sein konnte (das war mit 36/37). Jetzt hab ich einen Sohn der so ist und sein Hauptnahrungsmittel ist Salami. Die esse ich bis heute nicht, ich krieg vom Geruch noch immer ganz leicht Brechreiz....

    Meine Schwester sagt sie hat ADS und ihr hat ein Buch geholfen das zu erkennen. Das Buch heißt "Chaosqueen und Traumtänzer". Ich selbst kenne es nicht, aber sie hat sehr davon geschwärmt, vielleicht hilft es dir weiter.

    Auch hier ne ganze Eulenfamilie. Eine Stunde zu früh aufstehen, macht bei mir den ganen Tag kaputt. In der Schule haben die mich zu den Zeiten wo ich am leistungsfähigsten bin nie gesehen....