Beiträge von kaeptnleela

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Heute im Bus sah ich aus den Augenwinkel eine förmliche Anleitung auf einem Schild (dachte ich): "3. Pistole betätigen".


    Ich: Pistole? 8o #eek ...wer soll denn da bitte offiziell angeleitet werden, im Bus zu schießen?


    Es hing da aber nur der Feuerlöscher an der Stelle und da stand die Anleitung drauf: der dritte Schritt war "Löschpistole betätigen".

    Bei uns gab es das, als ich Jugendliche war. Ich fand es ganz nett, denn es war ohne Leistungsdruck/Vergleiche und es fiel Unterricht aus. Die Logik hat sich mir nie erschlossen - wer hat etwas davon, wenn ich X Kilometer laufe? Hätte ich die Spenden nicht einfach so einsammeln können? Dem Spender kann es doch egal sein ob er mir 5 Mark gibt und ich laufe dafür herum oder ob er mir einfach nur so 5 Mark gibt. Das Geld ist ja nicht für mich sondern für das Hilfsprojekt. Die Empfänger (ein konkretes Hilfsprojekt) hatten auch nichts davon, dass ich laufe...



    Jetzt wird es hier auch an den Schulen gemacht und es ist immer noch so...ohne Druck und Vergleich, alle haben Spaß und es fällt Unterricht aus, worüber sich das Kind dann freut ;)

    Es geht drum, dass das Kind selbst das Gefühl hat, etwas bewirken zu können. Oder so....


    Wir waren schon Jugendliche (weiterführende Schule) und hatten dieses Gefühl jedenfalls nicht.


    Hätten wir beim Nachbarn den Rasen gemäht, Babygesittet o.Ä. und dafür Geld bekommen, hätte es sich irgendwie produktiver angefühlt. (Aber das ist viel komplizierter zu organisieren für die Schule.)

    Bei uns gab es das, als ich Jugendliche war. Ich fand es ganz nett, denn es war ohne Leistungsdruck/Vergleiche und es fiel Unterricht aus. Die Logik hat sich mir nie erschlossen - wer hat etwas davon, wenn ich X Kilometer laufe? Hätte ich die Spenden nicht einfach so einsammeln können? Dem Spender kann es doch egal sein ob er mir 5 Mark gibt und ich laufe dafür herum oder ob er mir einfach nur so 5 Mark gibt. Das Geld ist ja nicht für mich sondern für das Hilfsprojekt. Die Empfänger (ein konkretes Hilfsprojekt) hatten auch nichts davon, dass ich laufe...



    Jetzt wird es hier auch an den Schulen gemacht und es ist immer noch so...ohne Druck und Vergleich, alle haben Spaß und es fällt Unterricht aus, worüber sich das Kind dann freut ;)

    Ich würde das auch mit Bildgebung (MRT) untersuchen lassen. Dein Zahnarzt kann dich dafür zum MRT überweisen (zumindest ging das früher). Eine Entzündung im Kiefergelenk oder eine Verschiebung des Diskus im Kiefergelenk kann man auf dem Röntgenbild u.U. gar nicht sehen, würde man aber unterschiedlich behandeln. (Das sind nur Beispiele, es kann bei Dir ja auch etwas anderes sein).


    Es klingt wirklich belastend, so große Schmerzen zu haben, ich hoffe, Du findest bald heraus was es ist und bekommst die passende Hilfe #knuddel


    Wir sind bei mineralischem UV-Filter ohne Nanopartikel gelandet. Hat den Nachteil, dass die Creme etwas aufträgt/weiß aussieht. Da muss jeder selbst abwägen, denke ich. Das Risiko von zu viel Sonne und danach Hautkrebs muss man halt auch in die Abwägung mit einbeziehen.


    Insgesamt gehören wir auch eher zu den Schattenhockern (schönes Wort :) ) mit den großen Sonnenhüten.

    Ich weiche da von den offiziellen Empfehlungen ab und nutze Sonnencreme äußerst selten. Bestandteile in Sonnencreme stehen im Verdacht, krebserregend zu sein, das möchte ich nicht regelmäßig benutzen.


    In der Zeitung Ökotest werden regelmäßig Sonnencremes getestet, nicht alle haben das Problem von ggf. krebserregenden Bestandteilen.

    Woher weiß ich denn was für ein Tarp gut ist? und welches wir brauchen würden? Es gibt sie bei Decathlon für 25€ und als "Marke" für 200€?

    Danke für eure lieben Tipps und Gedanken! Die Route muss ich mal raussuchen.


    Das weiß man nie vorher.... teurer kann besser sein, muss es aber nicht. Wir haben seit 6 Jahren ein Tarp von Lidl, das hält immer noch, und waren auch lange mit einem Zelt von Lidl auf Tour, das war völlig ok. Unser wasserdichter Packsack von Aldi hatte leider nach zwei Jahren ein Loch, da haben teure Packsäcke länger gehalten, aber auch das wusste ich nicht vorher. Ich würde erst mal das günstige Tarp kaufen.


    Wisst Ihr denn, wie viel Gepäck in Euren Booten Platz hat? Evt. kann Euch das der Verleiher sagen?

    Vielleicht könnt Ihr einen Topf Nudeln kochen und jeder bekommt eine Portion und während Ihr esst, kocht Ihr noch einen Topf Nudeln? Ihr könntet auch Couscous mitnehmen, der muss (meist) nur mit heißem Wasser quellen.

    Ich kenne noch: "Du hast einen Ohrwurm? Weißt Du, was dagegen hilft? Ich sage es Dir: ein belegtes Brot mit Schinken..." #haare

    In Stendal ist am Freitag eine Regionalbahn geräumt worden, weil sie zu voll war, erzählte mir meine Mama vorhin...

    Ja, die Schwarzwaldbahn (Karlsruhe-Konstanz) wurde auch teilweise geräumt. Wundert mich nicht. Die ist normalerweise an solchen Ferienwochenenden schon voll. Wir hatten Glück und sind gut durchgekommen.


    Das glaube ich sofort. Wir waren 2019 mal auf der Strecke bei Stendal unterwegs (auch Pfingsten) und mussten dann zwei Stunden im Bahnhof stehen weil Menschen mit Fahrrad in den Gängen standen (also nicht im Fahrradwagen). Die Zugbegleiterin weigerte sich, den Zug weiterfahren zu lassen weil die Gänge voller Fahrräder waren (Fluchtwege nicht mehr frei). Die Menschen mit Fahrrad weigerten sich auszusteigen. Irgendwann kam dann die Polizei und hat dafür gesorgt, dass sie doch aussteigen. (Diejenigen, die im Fahrradwagen saßen, konnten bleiben).

    Der Fall der Tinder-freizügigen Soldatin ist auch Genderkacke, oder? Als ob die Truppe sonst ein Hort der sexuellen Tugenden wäre...

    https://www.spiegel.de/netzwel…5f-40d6-a7ce-7756caf4f50d


    Das ist echt ein merkwürdiges Urteil.


    OT: Ich habe mal eine sehr interessante Doku über sie gesehen:

    Anastasia: Oberstleutnant, Kommandeurin, Transgender
    Anastasia Biefang ist die erste Transgender-Kommandeurin in der Geschichte der Bundeswehr.
    www1.wdr.de


    Hier auch (also nicht gerade jetzt sondern immer im Januar) - die heiligen drei Könige bringen Gold und Weihrauch und Möhre. Ich finde das so süß, dass ich es nie korrigiere :)

    Familien-Filmabend, „Ostwind“.

    Ich: "Hach, was ist Ostwind doch für ein wunderbares Pferd... oooh, wie er galoppiert... so prachtvoll, diese Mähne... und wie sanft seine Augen sind... so klug ist er auch, und mutig...“

    J.: "Kannst du bitte aufhören, dauernd dazwischenzuquatschen?“

    E.: "Laß sie doch, sie ist halt verliebt in Ostwind.“

    J.: „Wohl kaum, sonst wären wir ja Zentauren.“


    #lol

    [...]Also meinte er irgendwann, er muss "hundheiten" (=niesen). So leid er mir auch getan hat in dem Moment, ich musste doch ein bisschen grinsen. Zum Glück musste er dann weder "hundheiten" noch "beien".


    Ich habe lange gebraucht um zu verstehen, wieso Niesen bei Euch etwas mit Reiten auf Hunden zu tun hat.


    Herzallerliebst #super


    Ich hoffe, er ist wieder fit.


    Die Autokorrektur ist auch im 1.April-Modus, oder? Ich musste gerade echt schmunzeln und nachdenken :D

    Die 7. Klasse meines Sohnes (12) sammelt für die Ukraine. Die Kinder sollen außergewöhnliche Arbeiten für ihre Eltern oder Nachbarn übernehmen, dafür ein kleines Geld erhalten und wollen dieses gemeinsam spenden.


    Sohn K. und ich unterhalten uns über mögliche Tätigkeiten. K.:"Frau K. (Lehrerin) hatte auch ganz komische Ideen, ich glaube sowas machen wir gar nicht. Sowas wie Fenster putzen oder Küchenschränke auswischen."


    #super #lol