Beiträge von kaeptnleela

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich hatte mal gelesen, dass es um die Wahrscheinlichkeiten geht. Also je länger die Zecke da ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung. D.h. man kann sich auch bei einer Zecke, die man nur kurz hatte, anstecken.


    Und dazu kann es sein, dass man die Zecke aus Versehen zerquetscht und sie dann Speichel oder Magensaft oder so (ich weiß es nicht mehr genau) überträgt und man sich deshalb ansteckt.


    Es nützt also viel, sich abzusuchen und die Zecken vorsichtig zu entfernen, aber es ist kein 100% Schutz vor Borrelliose.


    Das mit dem guten Ort und dem Hinweis auf die Babys finde ich sehr berührend. Danke für diesen Gedanken!


    Bei "Und was kommt nach 1000" fand ich die Geschichte auch tröstlich, auch ohne dass es religiös gewesen wäre.

    Passend zu den Terroristen:


    In der Innenstadt war ein Schild: Explodierende Parkplätze.


    Ich: Wer will da denn parken? 8o


    Es wurde aber auf exponierte Parkplätze hingewiesen - es ist da so eng (Altstadt) dass die Autos etwas in die Gasse hineinragen.

    Morgen kommen ein Dutzend Freund*innen und Bekannte von uns zum Entrümpeln des Dachbodens.

    Herr Tikaani schlägt vor, zur Stärkung mittags einen großen Pott Erbsensuppe zu kochen.

    J.: "Wie unhöflich. Die kommen und helfen uns und müssen dann noch diese Erbsensuppe essen?"

    #freu

    Es hat über Nacht geschneit und ich habe morgens J.s Turnschuhe versteckt, damit er die Winterstiefel anzieht.

    Er sucht und findet sie aber recht schnell und zieht sie natürlich an.

    E. kommentiert: "Tja, Mama, du hast vielleicht gedacht, du wärst ein guter Osterhase, aber das hast du falsch berechnet."

    :)


    (Aber eigentlich bist Du doch ein super Osterhase, gerade weil das Versteckte gefunden wurde! Der Osterhase versteckt es doch auch genau so, dass es gefunden werden kann und man sich freuen kann. Ein Osterhase, der zu schwer versteckt ist doch ungeeignet für den Job?).

    Ich las eben im Threadtitel: "Keine Schildkröte halten".


    Meine Gedanken: Da tauscht man sich aus, wie man keine Schildkröte hat...und das ist interessant? 8o


    Aber es geht um eine kleine Schildkröte bzw. um Katzen :)

    Das erinnert mich daran, als ich mal beim Rheumatologen meinen Sohn schimpfte, weil er gerade Unfug gemacht hatte. Er war damals noch so jung, dass er immer mitkommen musste. Der Arzt schaute mich so pikiert an, als ob ich ihn gerade getadelt hätte. Es dauerte eine Weile, bis mir ein Licht aufging, warum er so schaute. Er hatte den gleichen Vornamen wie mein Sohn und fühlte sich wohl tatsächlich angesprochen. #schäm


    Das war bestimmt in dem Moment nicht lustig aber ich hätte hier gerade fast alle wachgelacht #lol

    Großartig!

    Die allermeisten Eltern holen sich ein Rezept. Die Hersteller haben da ziemlich genaue Statistiken, denn sie müssen den GKVen einen Herstellerrabatt gewähren.

    Ich habe in Deutschland noch nie eine Kinder Ibuprofen Rezept bekommen - unsere Kinderärztin meint, dass man sich das so holen muss, weil man das auch so bekommt. Was ich sagen will, das ist nicht überall gleich üblich.

    Das scheint total unterschiedlich zu sein. Wir brauchten es bisher nur bei Mittelohrentzündungen und da fragten jeweils die Ärzte, ob wir das zufällig zu Hause hätten, ich verneinte, und wir bekamen ein Rezept.

    Eltern bevorraten sich dann aus Angst im Ernstfall nichts zu bekommen

    Ich bin heute bei einer Anfrage, ob jemand eine (angebrochene) Flasche hat und uns was abgeben könnte, tatsächlich ganz übel angemacht worden, wie es denn sein könne, dass wir sowas nicht im Haus haben. Das hat man doch auf Vorrat da!
    Na, tut mir leid, ich nicht. Was ich noch da hatte, war die angebrochene Flasche vom letzten Mal, aber die wäre selbst verschlossen 2018 abgelaufen. Das hab ich dann nicht mehr ausprobert, sondern weggeworfen.


    Das bevorraten wir auch nicht. Wir brauchen es nur selten und dann würde es ja ggf nur rumstehen. Ich kann Dich gut verstehen.


    Letztens brauchten wir es dann doch und zum Glück hatte die Apotheke etwas da. Der Arzt meinte noch, vermutlich wäre es sehr schwierig.


    Und das Kind mochte es auch nicht- nahm es dann trotzdem, aber nur ungern und mit der Aussicht auf Smarties. Wir haben schon mal die Zunge eines Kindes mit Nutella „imprägniert“ um den Geschmack eines Abtibiotikasaftes zu überdecken - ging so mittelgut aber wäre ein Tipp.