Beiträge von turquoise

    Ja dicke Bohne, das mach ich. Absolute Zahlen können sie vermutlich nicht vorzaubern, aber eben eine Menge X aus eigenem Erleben eingrenzen...


    Die beiden meinten in der Tat vorsorgliche Entfernung der Brüste, d.h. nicht aufgrund eines Befundes, sondern aufgrund des Gentests.


    Ich meine, wenn ich den Gentest mache, habe ich mir sicher schon vorher überlegt, was ich bei einem möglichen positiven Befund mache. Das ist ähnlich wie bei der Pränatal-Diagnostik... die Ärzte meinten, dass eine z.B. 80%ige Wahrscheinlichkeit zu erkranken tatsächlich deutliche Relevanz hat, also Umweltfaktoren hin oder her. Ich würde das sehr ernst nehmen, wenn ich es denn hätte.

    Neulich wandte sich das Gespräch mit zwei befreundeten Ärzten dem Thema zu. Für beide war der Eingriff gerade schon normal, es würde sehr häufig gemacht werden. Sie erklärten, dass der gesamte Brustkörper, insbes. das Drüsengewebe, entfernt wird. Die umgebenden Haut und die Brustwarzen bleiben erhalten und die Brust wird wieder aufgebaut.


    Ich kann mich noch an Fotos aus den achtzigern erinnnern, wo eine Brust inkl. allem dann weg war und man dort einen glatten Oberkörper sah. Dazu kaufte Frau sich dann BHs, die das vertuschten... so darf man sich das nicht mehr vorstellen.

    Unser Thema hier. Meine Tochter ist groß und kräftig - nicht moppelig - und dazu mag sie enge Sachen überhaupt nicht, auch nicht bei T-Shirts. Sie ist 6 Jahre alt, über 130 cm groß und trägt 134 - 140 oder auch "9-10J". Ich kaufe oft Jungshosen und auch Jungs-T-Shirts bei Jakoo und Boden. Boden hat regelmäßig Rabattaktionen, dann geht das da auch preislich, und schlussendlich fehlt uns einfach die Auswahl #haare


    Sie beschwert sich wirklich regelmäßig über die knapp geschnittenen Mädchensachen, wenn sie die anprobiert. Ich kann nicht verstehen, warum ein und dieselbe Größe bei Oberteilen im Mädchenstyle knalleng ist und im Jungsstyle rappermäßig loose. Bei Hosen sagt sie, sie kann sich nciht drin bewegen - wie können andere Mädchen in solchen Sachen bloß noch toben und klettern?

    kina und kemie find ichauch gruselig, genauso wie schiena und schemie :D
    ich sag china und chemie...


    schaf, es liegt vermutlich daran dass du in bayern studiert hast ;)


    unser chemielehrer hat damals gesagt, "wenn jemand hier kemie sagt, fliegt er raus" :D

    Vor vielen Jahren habe ich eine Ausbildung in einer Überseespedition gemacht. Da hatte ich eine Frau mit süddeutschem Zungenschlag am Telefon, die fragte nach "Export Keena". In der Asien-Abteilung gab es durchaus noch Häfen, die ich nicht kannte - ich fragte also in die Runde (Großraumbüro) - kennt jemand Keena? Schulterzucken allüberall. Die Frau wurde immer verzweifelter. Irgendwann meinte sie "oder wie sagt man bei Ihnen - Kina?" Da ging mir ein Licht - oder vielmehr ein Lampion auf. China!

    Zu meiner Zeit hatten alle Kinder Spinde in der Schule, so verließen die Schulsachen die Schule wenn überhaupt jedenfalls nicht in dem Umfang, der einen Ranzen notwendig gemacht hätte.


    Meine kleine Gastschwester kam damals in die 1. Klasse, irgendwie habe ich sie aber mit etwas ranzenähnlichem vor meinem inneren Auge #gruebel war vielleicht eher ein Rucksack.

    Den Begriff Zahnlückenpubertät benutze ich im allgemeinen auch nicht. Einfach weil meine Tochter immer so ist wie zu der Zeit, die andere eben so bezeichnen.


    Seit einiger Zeit komme ich sehr häufig eine halbe Stunde zu spät ins Büro, weil mein Kind null kooperiert. Und diese Sachzwänge bestehen, ich kanns nicht ändern. Da kann ich nicht locker-flockig-entspannt noch ne Stunde warten und mir fehlt die Energie.


    Und natürlich sage ich es nicht nur fünfmal. Und helfen ist dann auch
    nicht gefragt, schön wärs. Aber es sagt sich ja so einfach daher, so
    rabig-kinderverstehend, nicht wahr? Und dass es bei Dir anders klappt, heißt nicht, dass es bei uns ebenso klappen würde.


    Hier im Forum wird die Aussage, dass ein Kind besonders willensstark und autark ist, häufig nicht akzeptiert, das habe ich schon erlebt. (Selbstverständlich haben andere noch viel willensstärkere Kinder und die händeln das ja so elegant und kriegen alles noch viel besser hin.) Darum könnt ihr mich jetzt gern in der Luft zerreißen, an meiner erlebten Realität ändert das gar nichts.


    Mich frustriert zutiefst, dass diese häufigen absoluten Scheiss-Situationen mir auch noch mal ganz elegant nebenbei zum Vorwurf gemacht werden. Echt, ich finde es zum heulen. Viel Spass noch, ich bin raus.

    Bei uns ist die Zahnlückenpubertät ein unmerklicher Übergang von anderen Allmachtsfantasien u.ä. Heute habe ich dermaßen eine gehauen bekommen von meiner Tochter... Hölle. Manchmal fehlt mir auch einfach die Kraft, immer ruhig zu bleiben und immer meine Mantren aufzusagen "zieh dich an... zieh Dich an....zieh Dich bitte jetzt an.... ZIEH Dich bitte SOFORT an...." "Zähneputzen bitte... putz bitte Zähne.... soll ich die Zahnbürste fertig machen.... da liegt sie.... PUTZ jetzt bitte SOFORT die Zähne"....


    Wie soll das denn werden in der Schule, ich kriege die da trotz 20 Minuten Karenzzeit ganz bestimmt desöfteren nicht pünktlich hin.


    Zahnlücken sind in der Tat viele. Bleibende neue Zähne nur vorn im Schneidezahnbereich.


    Achso, habt ihr jetzt schon alle Schulranzen gekauft? Ich konnte meiner Tochter jetzt den Ergobag schmackhaft machen - dank der Kletties. Schlicht blau soll er sein, fast ein bißchen langweilig. Bisher sollte es immer "ein richtiger Ranzen" sein, eben die eckigen Scout-Geräte. Jetzt müssen wir mal zur Anprobe gehen.

    Oh klasse! Eine habe ich auch


    Hotel El Cabrito// Kanaren, La Gomera // Insel


    Einsam in einer Bucht gelegenes Hotel, nur per (Hotel-)boot erreichbar. Daher nur VP möglich. Direktlage am Strand. Appartements oder einzelne Häuser. Kleiner Kinderpool, absolut top. Direkte Strandlage, Steinstrand. Die Kinder können sich frei auf dem Gelände bewegen. Ökologischer Betrieb, Selbstversorger, leckeres Essen. Wandern, Chillen, Ausflüge, sehr ruhig, Gästezahl immer übersichtlich. Erholungswert top. Leider teuer. Direktbuchung oder über Vamos.

    Ich hatte es im Vorschlagforum neulich angeregt, dass wir einen Sammelthread starten und gelegentlich oben antackern.


    Vorgeschichte - jedes Jahr stehen nicht nur ich sondern sicher auch viele andere Raben vor der Frage, was im Urlaub gemacht werden soll. Da wäre so ein Empfehlungsthread sicher eine Hilfe, als Inspiration und auch zum Nachlesen der Details.


    Nun gibt es ja viele Arten Urlaub zu machen und viele Ziele, da wäre eine Gliederung sicher schön, nur wie die aussehen könnte innerhalb eines threads, dazu habe ich keine Idee.


    Mein Vorschlag wäre aber, auf jeden Fall zunächst die Region zu benennen und die Art des Angebots, also z.B. Camping, Hotel, Bauernhof.... und außerdem Kriterien wie Kosten als Richtwert und keine Ahnung, was noch an Rahmendaten wichtig ist.


    Ich freu mich auf viele Empfehlungen!

    Ich habe heute den Verwaltungs-Behördenwahnsinn abgefeiert. Vorgeschichte: im kommenden Schuljahr zum ersten Mal die offen Ganztagsschule hier. Gestern habe ich bereits den Vertragskram mit der Schule abgewickelt. Heute gings weiter.


    Zunächst laufe ich zur Hauptverwaltung Hort, die ein paar Kilometer weiter ist. Ich verpasse alle Busse, deshalb zu Fuß. Dort sagte man mir, dass der Hort doch ein Büro in der Schule hat (ja schön wenn einem das keiner sagt). Ich also wieder zurückgelatscht und in der Schule das Büro ausfindig gemacht. Warten.


    Blick auf die Zettel,
    - "ne da fehlen unsere Verträge, wie, warst Du nicht auf der Infoveranstaltung"
    - "ja, aber da wurden ganz andere Sachen geredet"
    - "ach ihr wart da-und-da, das war die überschulische Veranstaltung"
    - "ja das war die einzige, zu der wir eingeladen waren"
    - "aber es gab zur gleichen Zeit eine hier in der Aula, da wurde vorgestellt, wie das genau läuft"
    - "ja schade auch, wußten wir nix von"
    - "ich bin da hinterher noch rüber weil ich das zufällig mitbekommen habe
    und habe einige Eltern von dieser Schule getroffen und denen alles
    erklärt und Formulare ausgehändigt" -
    - "davon hat mein Mann ncihts erzählt"
    - "dann ist er schon eher weg" - arrrrgggsss


    also habe ich den ganzen Schmonz vor Ort ausgefüllt. Und nun müssen wir noch den Caterer im Netz ausfindig machen, mit dem muss man noch nen eigenen Vertrag schließen - arrrggs.

    Für das Unterforum "Unterwegs mit Kindern":


    Vielleicht kann man ja mal eine Liste machen (und oben antackern) mit "von Raben für (sehr) gut befundenen Urlaubszielen" inkl.
    Beschreibungen. Also ich würde da sicher öfter stöbern und mir Inspiration holen.


    Natürlich wäre eine Unterteilung nach Regionen oder Art des Urlaubs noch hilfreich, so dass das geclustert wird, z.B. Camping, Bauernhof, Hotel, Deutschland, Europa... damit man die Suche etwas eingrenzen kann, aber das geht wohl nicht #gruebel


    Was meint ihr?

    So, ich habe da jetzt gebucht. Irgendwann während der Recherche kriege ich immer das große P, dass gleich alles ausgebucht ist. War so ja auch schon nicht mehr leicht.


    Nach dem Urlaub berichte ich hier, wie es war.


    Vielleicht kann man ja mal eine Liste machen ähnlich wie bei den Traumschulen mit "von Raben für gut befundenen Urlaubszielen" inkl. Beschreibungen. Also ich würde da sicher öfter stöbern. Ich trag das mal im Technikforum vor, vielleicht gefällt es ja.

    Ich hab mir einen Wolf gesucht. Fehmarn ist glaub ich komplett ausgebucht.


    Kruse ist eigentlich ganz gut, weil in Grömitz ein Wellenschwimmbad ist, meine Tochter ist ganz heiß auf Schwimmen und zu der Zeit dürfte die Ostsee noch frisch sein. Nur hat das blöde Bad das ganze Jahr geschlossen #sauer


    Nicht einfach, das... eben ohne Auto. Und ich will ja auch nicht für 1x einkaufen drei Stunden mit dem Bimmelbus über Land fahren.


    Also darum schubs ich nochmal, vielleicht liest es doch noch jemand, der den ultimativen Tip hat #top

    Ich arbeite zwei dreiviertel und zwei ganze Tage (bzw. noch ein Stück darüber hinaus) und einen Tag gar nicht und bin sehr glücklich so mit dieser Regelung:


    Bin an genügend Tagen richtig lange da, für Termine verfügbar und auch um aufwendige Sachen in Angriff zu nehmen; kann trotzdem an zwei Tagen meine Tochter aus dem Kiga um 16 Uhr abholen und am freien Tag Termine legen, Wohnung machen oder einfach zwischendurch mal chillen.

    Ich überlege, mit meiner Tochter eine oder zwei Wochen einen Bauernhof- (oder wenigstens Hof-) Urlaub an der See zu machen. Bin bei der Suche auf diesen hier gestossen:


    ferienhof_kruse.de


    Kennt den schon jemand aus dem Rabenrund? Wir sind ohne Auto unterwegs, darum sollte der Ferienort selbst einigermaßen per Bahn und die bevorzugten Orte wie Supermarkt, Meer usw. zu Fuß/Fahrrad erreichbar sein.


    Ich hab echt keinen Plan dieses Jahr #haare