Beiträge von Midna2

    Trin, machst du das eigentlich mit Absicht das du alles so hinbiegst wie es dir recht ist? Warum? Ich versteh echt nicht was das soll.


    Ich schreibe es jetzt nochmal.


    Alle Beteiligten sind einwandfrei der deutschen Sprache mächtig. Wir führen ein wirklich wichtiges Elterngespräch mit mehreren beteiligten Personen. Und mehrfach wird mittendrin in die andere Sprache gewechselt und Absprachen zu treffen/sich in den Aussagen abzustimmen, sodass wir es nicht nachvollziehen können und keine Ahnung haben was im Hintergrund abläuft was für das Ergebnis echt nicht förderlich ist.


    Das kannst du ja ganz normal und super finden, in dieser Situation war es unangenehm für das Gegenüber.

    Ach lächerlich ist das? Nett.


    Nein, ich lebe nicht in einem sehr unhöflichen Umfeld Shevek . Ich habe ein Beispiel gebracht, bei dem es mich stört, im Gegensatz zum Spielplatz wo es mich überhaupt nicht stört.


    Ich sagte nicht das das täglich vorkommt oder die Regel ist.

    Hallo,


    Eben, das Ergebnis fließt ins Gespräch ein, ich bin nicht ausgeschlossen. Und bestimmte Dinge muss ich nicht wissen. Wie weiter vorne beschrieben, ob Kind A einfach so noch bleiben darf, oder wenn es verspricht, danach die HA ohne Murren zu machen, ob Familie B morgen kommt, weil nichts ansteht oder weil sie dafür den Besuch der Tante auf übermorgen verlegen,... warum ist es unhöflich, wenn ich diese Interna nicht erfahre, aber wohl das, was für mich relevant ist (Kind A bleibt noch, Familie B kommt morgen/nicht zum Kinderfest... ?


    Ich verstehe es wie gesagt nicht, aber OK, dann lassen wir es.

    Du musst es auch nicht verstehen, Trin, aber du könntest aufhören dir irgendwelche Situationen auszudenken in denen es für dich ok wäre und die dann mir überzustülpen. Zumal du anscheinend grundsättlich davon ausgehst das es Menschen sind für die die Verständigung in deutsch mühsam ist. Wo hast du das herausgelesen?


    Wenn ich zb mit in einem Elterngespräch sitze, in dem wir intensiv eine Sache besprechen, wird bestimmt nicht im Gespräch plötzlich die Sprache gewechselt um darüber zu reden welches Kind wann geht, sondern es gezielt genutzt, um sich verständigen zu können ohne das wir anderen Anwesenden mitbekommen worüber, und das finde ich unhöflich.

    Ich äussere mich nicht dazu aber ICH finde es in dieser Situation unhöflich. Darf ich das bitte so empfinden ? Danke.

    Also nochmal.


    Es geht mir nicht darum, mal ein Beispiel, wir Mütter stehen zusammen und quatschen, und eine Mutter ruft ihrer Tochter auf serbisch etwas zu, die grad irgendwo rumturnt.


    Ich meinte explizit, ich bzw wir stehen zusammen und reden, und alle sind der deutschen Sprache mächtig, und dann wird sich in der anderen Sprache unterhalten um dann das Ergebnis dessen, was in der anderen Sprache gesprochen wurde, wieder einfließen zu lassen. Ich kann überhaupt nicht mehr nachvollziehen was da nun abgelaufen ist, und das gibt es schon auch öfter in Elterngesprächen zb.


    Ich kommentiere das nicht, aber ich für mich empfinde es als unhöflich.


    Was mich gar nicht stört ist die Sprache die auf dem Spielplatz oder sonstwo gesprochen wird. Wobei es hier auch tatsächlich Gegenden gibt, wo man kaum noch ein Wort deutsch hört. Ruhrpott eben. #weissnicht

    Mich stört nicht wie jemand spricht. Unhöflich finde ich aber, wenn sich mit mir (oder anderen) auf deutsch unterhalten wird, und dann untereinander kurz auf türkisch/arabisch/was auch immer, um dann mir wieder zu antworten. Es ist einfach schwierig. Man weiß nicht was sie sagen, machen sie sich zb evt lustig?

    Gerade in Verkaufgesprächen finde ich das nochmal schwieriger.


    Die Mutter der besten Freundin meiner Tochter (aus Serbien) macht das dann so, das wenn die Kleine serbisch spricht, sie das kurz übersetzt, und ihrer Tochter auch sagt, sie solle doch beim Deutschen bleiben, wir sprechen ja kein serbisch (wobei meine Tochter mittlerweile das eine oder andere versteht, was ein netter Nebeneffekt ist #freu).

    Danke.


    Und einige hier schrieben ja die haben das öfter. Wie übersteht ihr das? Das ist ja die Hölle. Wie tausend Mückenstiche vom Handgelenk bis zum Po. Ich renne heute nur mit Kühlakku rum #yoga

    Ja, dieser Hautarzt sagte dann auch das was Doanka direkt vermutete.


    Eine allergische Reaktion, sieht er so eigentlich selten, und wenn dann nicht so heftig. Er hat dann auch noch den anderen Arzt dazugeholt, um sich abzusichern.

    Mein Hausarzt meinte ja sogar er habe sowas noch nie als allergische Reaktion gesehen. Der wollte mich nachmittags direkt ins Krankenhaus in die Dermatologie schicken. Es hatte sich dann bis nachmittags bis auf den linken Oberschenkel ausgebreitet. Also bis auf vom Knie abwärts und der Kopf ist die ganze linke Seite streuselig. Je weiter man vom Stich wegkommt, desto weniger rosa Huckel. Es juckt und sticht wirklich heftig.


    Er hat mir jetzt nochmal ein anderes Antihistaminikum verschrieben, eine stärkere Cortisonsalbe und Ibu 600 gegen die Schmerzen.

    Aber die nehme ich noch nicht, noch geht es. Wenn es sich noch weiter ausbreitet muss ich nochmal zum Arzt. Aber es scheint relativ zum Stillstand gekommen zu sein.


    Schuppenflechte konnte er jetzt auch gar nicht nachvollziehen und hat sich auch etwas über die Odyssee geärgert die ich hatte bis mir mal jemand geholfen hat (vor Ort. Doanka war ja direkt auf der richtigen Spur). Er meinte, hätte der Arzt beim hausäztlichen Notdienst mal geschaltet, hätte es sich evt gar nicht so ausbreiten müssen. Ganz sicher ist er aber nicht, weil, sieht er selten.


    Auf jeden Fall waren die sehr nett und hilfsbereit. :) meinem Hausarzt mache ich auch keinen Vorwurf, er hat ja das Richtige vermutet und kannte es nur so nicht und wollte das da nochmal ein Spezialist schaut.

    URL=https://www.directupload.net/file/d/5475/7usegqxk_jpg.htm][/URL




    So sieht das aus. Der Arm ist auch geschwollen an der Hauptstelle. Das ist von heute morgen, jetzt ist es noch mehr und vorallem flächiger rot.

    Es sind keine Bläschen. Es sieht aus wie tausende einzelne kleine Mückenstiche die an manchen Stellen zu einer einzigen roten Fläche verlaufen. Es ist huckelig, heiß und tut weh.


    So, beim Hausarzt war nun nur der andere da, ist ne Gemeinschaftspraxis, der hat sich erschrocken und meinte er habe sowas noch nie gesehen aufgrund eines Stiches. Aber die Schuppenflechte Diagnose sorgte für Erheiterung #rolleyes


    Er schickte mich jetzt wieder weiter zum nächsten Hautarzt

    Er traut sich nicht irgendetwas daran zu tun.


    Jetzt sitze ich schon wieder im Wartezimmer.


    Ich bin kaputt. Und hab das Kita Kind mitnehmen müssen, weil ich es sonst nicht mehr zur Praxis geschafft hätte bevor sie zumachen.

    Ja, so werde ich es jetzt auch machen. Nochmal Hausarzt und dann zu meiner Apotheke. Ich hab jetzt auch Schmerzmittel genommen. Es ist wirklich schmerzhaft mittlerweile. :wacko:

    Ich bin so fertig. Ich war erst bei meinem Hausarzt. Der meinte dann, Cortison, aber ich soll vorher noch zum Hautarzt, weil sehr heftige Reaktion.


    Beim Hautarzt stand ich vor verschlossener Tür, der ist im Urlaub.


    Die Vertretung, 8 km weiter, hat mich dann dazwischengenommen, guckt einmal von weitem und meinte, das hätte mit dem Stich nichts zu tun, auch wenn es strahlenförmig davon ausgeht. Das wäre Schuppenflechte#confused


    Ich hatte noch nie Schuppenflecht, mein Hautarzt hat mir sowas zumindest nie gesagt.

    Nein, das ist Schuppenflechte, das ist erblich bedingt (bei uns hat das niemand), hier die Creme bitte aus der Apotheke. Tschüß.


    Jetzt bin ich ratlos ob ich es damit behandeln soll.


    Ich bin schon den ganzen Morgen nur deshalb unterwegs.


    Ich will jetzt nicht wieder beim Hausarzt anrufen und die nerven. :(


    Was mache ich denn jetzt?

    Ich glaube ich gehe doch nochmal zum Arzt .


    Es ist über Nacht jetzt bis zum Handgelenk rot gefleckt (wie ein Streuselkuchen) und dann auch vom Stich aus in die andere Richtung bis zum Bauchnabel de ganzen Oberkörper runter. Bin gerade etwas geschockt.

    Das klingt nach einer hyperergen Insektenstichreaktion, sehr unangenehm aber letzlich harmlos. Ich würde dir ein Antihistamin möglichst zeitnah zum Stich empfehlen, vorbeugend beim nächsten Stich, der zu „mucken“ anfängt, den Biteaway. Lokale äusserliche Massnahmen helfen meist wenig, Kühlung oder kühlende Lotiones lindern.

    Du bist doch Pollenallergikerin, erinnere ich mich richtig? Bei den Atopikern sieht man das relativ häufig. Gute Besserung!

    Oh danke. Die Aussage hätte mir ja schon gereicht. :)


    Ich bin allergisch auf alles mögloche, aber Stiche waren bisber nicht dabei.

    Dann weiß ich das jetzt.

    Der Arzt war nicht hilfreich.


    Saß hinterm Schreibtisch, hat einmal hingeguckt und meinte, das wäre ne Reaktion auf irgend etwas, ich soll nen nassen Lappen drum machen . Aber ob da noch was nachkommt, allergischer Schock oder so, weiß er auch nicht, er ist nicht Gott und überhaupt kann immer was sein, es kann uns allen heute noch der Himmel auf den Kopf fallen. #blink

    Und alles bei offener Tür. Zu dem vor mir sagte er (hatte ein knallrotes entzündetes Bein, was sich laut Patient erst nachmittags so entwickelt hat) er laufe doch noch, warum er damit komme?

    Da hats mir schon gereicht und ich wollte gar nicht rein, #angst

    Hallo,

    Mich hat heute so um 13.30 auf dem Spielplatz irgendwas in den Arm gestochen oder gebissen. Jetzt gerade habe ich gesehen das ich einen feinen Ausschlag habe vom Stich ausgehend (fast in der Achsel) bis zur Ellenbeuge.


    Es juckt etwas, mehr nicht. Cetirizin habe ich genommen.


    Ist das normal zb bei Ameisenbissen? Muss ich damit zum Arzt und wenn, heute noch? #hmpf

    Aber es ist ja jetzt schon einige Stunden her, also der Stich.

    Ich bekomme am Muttertag Blumen von meinem Mann, Gebasteltes von den Kindern und Kuchen.


    Mein Mann bekommt Frühstück von den Kindern, ich glaube auch was gebasteltes, und Kuchen von mir.


    Wir machen nichts anderes als an anderen freien Tagen. Bei schlechtem Wetter machen wir es uns zuhause gemütlich oder fahren in den Indoorspielplatz oder so, bei schönem Wetter sind wir auf dem Spielplatz, im Irrland, im Zoo, im Wald....

    Und was genau soll mir das jetzt sagen? Wow. Ein Statement von 793 Youtubern. Unter anderem Flitzpiepen wie Luca, der mit Videos glänzt wie, sich über "Dome" und andere Dinge lustigzumachen.


    Na wenn die das sagen, die ganzen tollen seriösen Youtuber, dann ist das bestimmt so.



    Ich kann solchen Kampagnen nichts abgewinnen. #weissnicht