Beiträge von Corvidae

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Äh ja, Tochter ist sich mittlerweile nicht mehr so sicher, dass Auge gelb ist - es könnte auch das Licht gewesen sein und Freund und Freundfreund meinen bei denen schaut es irgendwie gleich aus #confused

    Wir sind jetzt so verblieben, dass sie mal ein wenig abwartet und wenn es wirklich gelb werden sollte oder sie irgendwelche andere Symptome bekommen sollte, geht sie in die Notaufnahme. Wir haben gerade über FT telefoniert und im normalen Tageslicht ist mir gar nichts aufgefallen.

    Das ist - gerade unter der Woche - kein Notfall für die Notsufnahme. Sie soll bitte in eine Hausarztpraxis (Allgemeinmedizin) gehen.

    Würde sie daheim auch - dort kennt sie halt nichts. Aber es scheint sich - hoffentlich - sowieso erledigt zu haben. In Ö kannst du mit solchen Sachen durchaus in die Ambulanz der Klinik gehen.

    Ich kenne einen jungen Mann, der bei der 116117 arbeitet, der ist MFA.

    Corvidae : so eine spontanheilung ist doch auch schön.

    Ja, bin doch irgendwie erleichtert - beim FT mit ihr war gar nichts auffällig und gelbe Augen wegen Leber/Galle sind doch deutlich gelb. Freund und Freundfreund haben dann auch nichts Auffälliges mehr gesehen. Sind Medizinstudenten, allerdings erst im 2. Semester, also vielleicht (noch) nicht komplette Fachleute :P:P Und wenn doch noch was kommen sollte, ruft sie die 116117, beraten können sie sie allemal.

    Äh ja, Tochter ist sich mittlerweile nicht mehr so sicher, dass Auge gelb ist - es könnte auch das Licht gewesen sein und Freund und Freundfreund meinen bei denen schaut es irgendwie gleich aus #confused

    Wir sind jetzt so verblieben, dass sie mal ein wenig abwartet und wenn es wirklich gelb werden sollte oder sie irgendwelche andere Symptome bekommen sollte, geht sie in die Notaufnahme. Wir haben gerade über FT telefoniert und im normalen Tageslicht ist mir gar nichts aufgefallen.

    Tochter ist gerade in Münster und macht ein Praktikum. Heute schreibt sie mir, dass ihr Auge leicht gelb erscheint - sie war wohl irgendwie in der Notfallambulanz, die haben sie zur Augenklinik geschickt. Dort war aber schon zu bzw. nur noch für Notfälle. Ist sie ja nicht.

    Wie / wo bekommt man in Deutschland für so etwas eine schnelle Abklärung? Versicherung ist kein Problem, sie hat einerseits eine e-Card und zusätzlich noch eine Auslandskrankenversicherung.

    Wir haben in den USA die Erfahrung gemacht, dass die Preisspanne zwischen quasi FastFood und wirklich gut essen gehen (und wir haben teilweise echt hervorragend gegessen) relativ gering ist - wir haben also lieber ein paar Dollar mehr ausgegeben und auf FastFood verzichtet. Man kann dann auch oft in Ruhe essen und wird nicht sofort hinauskomplementiert. Schlechtes Service hatten wir nie.

    Ich muss allerdings sagen, dass wir was Essen anbelangt sehr experimentierfreudig und offen sind und eigentlich nie enttäuscht wurden.

    Wobei ich zB das Wait to be seated als sehr angenehm empfinde, setzt sich hier bei uns inzwischen GsD auch teilweise durch, positive Nachwirkungen von Corona.

    Wenn wir in Ferienwohnungen/häusern sind, genießen wir allerdings auch die Einkäufe auf diversen Bauernmärkten und dann selber kochen.

    Supermärkte in den USA sind übrigens auch alles andere als günstig - das jetzt nur aus den Erfahrungen von Tochter, die in Vermont studiert.

    Aber abseits USA - kulinarisch extrem spannend war ein italienisches Lokal (drei kleine Tische) in Tokyo. Es war so etwas wie das Stammlokal unserer Verwandtschaft dort und so wurden wir dort auch hingeführt :) Der japanische Besitzer war nie in Europa, geschweige denn in Italien und hat Gerichte gekocht, wie er sich vorgestellt hat, dass sie in Italien gegessen werden. Es war extrem gut und geschmackvoll, mit typischer italienischer Küche hatte es aber nichts gemeinsam :)

    Beim nächsten Besuch blieb es drinnen - die Spritze soll möglichst wenig Kontakt mit dem Mundinnenraum haben. Bei Herrn Gummibär scheint das aber nicht das Problem zu sein.

    Ja, das kam gerade bei Scharlach (Tochter kam öfter in den Genuss) schon mal vor.

    Wird sicher schwieriger, wenn man selbst unsicher ist.

    Mag sie Schokolade?

    Einmal abbeißen, zerlutschen, damit die Zunge mit Schoki überzogen ist. Dann den Saft, schnell einen Schluck Wasser hinterher. So rutscht es über die Schoki, ohne die Geschmacksknospen der Zunge zu berühren.

    Am Ende gibts den Rest von der Schoki zur Belohnung.

    Schoki bei Halsweh ist aber ziemlich fies - besser Eis.

    Wir standen in Newark so lang in der Immigrationschlange, dass unser Shuttle danach weg war... ist ein paar Jahre her, aber das war sehr ärgerlich, also auf jeden Fall genug Zeit einplanen.

    Das ist öd, wenn es passiert - Tochter ist in den letzten zwei Jahren mehrfach in Newark gelandet (wir zuletzt nur ein Mal) und länger gestanden ist sie nur ein einziges Mal, sonst war sie immer total schnell durch. Aber blöd laufen kann es natürlich immer.

    JFK ist gut an die Metro angebunden und solltet ihr nicht völlig fertig mitten in der Nacht ankommen, würde ich die auch nutzen.

    Vom JFK fliegen wir wieder heim. Ankommen werden wir in Newark am Abend. Denke daher wird es da eher das Shuttle.

    Ja sehr viele beneiden uns. Ich muss jetzt erstmal mit dem Flug klar kommen. Erst die Packerei und das dran denken was alles mit muss und dann kann ich einfach null einschätzen wie es mir mit dem Flug gehen wird. Deshalb kann ich mir überhaupt gar nicht vorstellen, dass wir bald dort sind. #hammer

    Kreditkarte, Reisepass, ESTA-Formular - alles andere gibt es im Notfall dort.

    Der Flug ist nicht so schlimm, gibt ja genug Unterhaltung und an die Ostküste ist die Fluglänge ja überschaubar. Der Onlinecheckin startet meist schon bevor die offizielle Mail kommt, also immer wieder mal reinschauen, dann hat man noch viel Auswahl für Wunschsitzplätze (ohne vorher kostenpflichtig zu reservieren).

    Der Anflug auf Newark ist total schön, zuerst über das Hudson Tal und dann hat man freie Sicht auf NYC. Immigration in Newark ist iA auch schneller als am JFK.

    Schaut auch in den Norden von Manhatten - Harlem. Wir hatten damals unser Quartier dort (total empfehlenswertes B&B übrigens) und es geht viel beschaulicher zu als im Süden - dazu gibt es auch total nette Soulfood-Restaurants.

    Welcher Flughafen? Newark? Der ist perfekt mit Bahn an die PennStation NY angebunden, die ja quasi beim Madison Square Garden ist. Ich hätte euch ja ein Eishockeymatch im Madison Square Garden empfohlen, aber dafür wird es auch zu spät sein, die Play Offs laufen gerade und die Karten für diese sind wirklich unerschwinglich (wir haben schon für normale Spiele $ 200 / Karte bezahlt, war aber auch gegen Boston ...) - ich will gar nicht wissen, was die Karten fürs Play Off kosten.

    Ich habe für Tochter für Anfang März Karten für ein Musical gesucht, es dann aber ob der Preise bleiben lassen. NY Pass hatten wir bei unserem 1. Besuch mit Tochter vor mehr als 10 Jahren, war vor allem auch praktisch, weil man oft an den Schlangen vorbei konnte und wirklich viel für einen Erstbesuch inkludiert war - bei unseren letzten NY Besuchen hatten wir keinen, da waren wir dann viel selektiver unterwegs. Für U-Bahn am Besten eine MetroCard besorgen und die dann immer wieder aufladen. OMNY sollte inzwischen auch ganz gut funktionieren.

    One World Trade Center bietet auch eine faszinierende Aussicht und ein paar Ecken weiter gibt es einen total netten kleinen Kaffeeladen.

    Mit Tochter waren wir damals auch auf Ellis Island - ganz viele Geschichten über Immigranten per Headphones, schon sehr beeindruckend.

    Wünsche euch viel Spaß, NY ist einfach immer wieder faszinierend - egal wie oft man schon dort war.