Beiträge von Schnickschnack

    Oje. Ist das üblich? ( Bei meiner Oma war das nicht so und bei der vom Mann auch nicht, da war duschen komplett mit allem, auch an-und ausziehen. Ohne Unterschrift oder die Omas haben unterschrieben. Sie wohnten alleine, daher ja der Pflegedienst).

    Musst du dich denn bereithalten? Oder könnte man die Pflegedienstarbeiten ausweiten?


    Und Essen in Wärmebehältern. Mäkeliger Esser hin oder her, bei Erwachsenen wäre ich stinksauer, wenn ich alles wegschmeissen müsste, nur weils zu lange gekocht hat auf dessen Herd oder ist er bettlägerig? Dann Punkt 1, dann reicht duschen nicht.

    Ich kenne das auch so dass es mit den Zeiten nicht hinkommt von meiner Oma.


    Fürs Essen würde ich Warmhaltebehälter anschaffen. Und was kochen, was es auch mal länger aushält im Topf. (Wenn er Essen auf Rädern kriegen würde, würde er sich extrem umgewöhnen müssen...).

    Wir waren unfreiwilligerweise in Klasse 7 bis 9 eine Mädchenklasse (wegen Jungsmangel) und doch, das geht. Der Physiklehrer hatte beschlossen und gesagt, dass Mädchen kein Physik können, uns nichts beigebracht und 4 und 5 verteilt. (Proteste der Eltern waren ergebnislos... #yoga). In Klasse 5 und 6 war ich die Beste in Physik, vor allen Jungs, dann halt nicht mehr. #rolleyes

    Ich merke bei mir, dass es mir ohne Koffein sehr viel besser geht. Und seitdem ich die Tabletten im Mund zergehen lasse, und auch alle Vitamintabletten und Eisen als Saft, scheint das Ganze besser zu wirken. Vermutlich ist meine Magenschleimhaut nicht mehr in der Lage, die Stoffe aufzunehmen.


    Termin muss ich trotzdem machen, wegen der Krebsvorsorge. Manchmal drückt es wieder im Hals.

    Gehen wir mal davon aus, die jungen Frauen sind nun alle ganz schlau und wählen einen Beruf in einem Bereich, in dem gerade gut bezahlt wird. Ich gebe dann maximal 5 Jahre drauf, dass die Löhne dort sinken werden, WEGEN der Frauen (weils zum Frauenberuf wird und was Frauen können, kann ja nichts wert sein) und den dann mittelalten Frauen gesagt wird, was ward Ihr blöd, solch einen schlecht bezahlten Beruf zu wählen.


    Velvet Ghetto halt.


    Man kann also als junge Frau nur hoffen, dass man die einzige schlaue ist, die sich diesen gut bezahlten Beruf aussucht und dort dann weiterhin gut verdient zwischen den Männern und gemeinsam mit ihnen über die dummen Frauen und ihren Frauenberufen ablästern kann.

    Arbeiten gehen hilft aber auch nicht unbedingt gegen Genderkacke. Die Frauen um mich rum machen nach Ganztagsjob ganz selbstverständlich den Haushalt, selbst meine besten Freundinnen mit 28 und 34 Jahren. Die Männer rühmen sich dann, wenn sie abends mal auf die schlafenden Kinder aufpassen, während die Frauen zum Sport gehen.


    Aber klar, man muss sich schon viel anhören, wenn man nicht arbeiten gehen kann, wenn auch Frauen im RL mit Krebs, halber Lunge, 4 Kindern oder pflegebedürftigen Verwandten das hinkriegen. Da wird dann von den Frauen viel verglichen und außer wenn man tot ist, gibts keine Ausrede, weil es immer jemanden gibt, dem es schlechter geht und der trotzdem mehr reisst als man selbst.

    Achso, an Igel hatte ich nicht gedacht. Der Einigelreflex. #crying


    Ja, ab unter die Büsche, wie gesagt, machen wir hier ja auch, aber das sieht im Vergleich zu den Nachbarn halt ungepflegt aus und dann kommt das Getuschel, Blicke, fiesen Sprüche... #rolleyes weil sich ja keiner um seinen eigenen Mist kümmern kann in dieser Straße...