Beiträge von Haldis

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Tag 5 heißt ja, dass der Milcheinschuss noch nicht lange vorbei ist. Da ist die Brust sehr prall und voll und das Baby dockt schludrig an und nimmt oft nur den Nippel vorn in den Mund, weil der Warzenhof so gespannt ist.

    Es gibt diesen Latch Assistant von Lanisoh, der funktioniert wie eine kleine Handpumpe, ist aber einfacher vom Handling, damit kann man etwas "Druck ablassen", der Nippel stellt sich etwas mehr und das Baby kann besser andocken.

    Gestern hat es gut geklappt, die Kanne Tee am Laptop stehend, mit etwas Milch und Honig. Sehr lecker.

    Glas am Waschbecken geht auch gut.

    Ich bräuchte jemanden für eine Challenge :D.

    Heit gibt's Suppe und dann später viel dünnes Apfelmus. Ist ja gerade eh die Zeit dafür. Spannend wird es nächste Woche, wenn ich wieder im Dienst bin.

    Das ist eigentlich eine ziemlich gute Frage.

    Öhm. Ich habe schon ziemlich tiefe Mimikfalten mit 34. Aber sonst? #rolleyes


    Wie gesagt, ich stelle manchmal nachmittags fest, dass ich erst 2 Tassen Kaffee hatte. Beim Essen noch zusätzlich Trinken kann ich gar nicht.


    Ich trinke gerne lauwarmes Wasser aus großen Gläsern und habe mir jetzt einfach mal neben jeden Wasserhahn ein Glas gestellt.

    Wooaaah. Seid ihr schnell.

    Da waren viele Impulse dabei.

    Ja, ich glaube auch, dass mein Körper da schon lange gegen reguliert und gar kein Gespür mehr dafür hat.

    Ich fange heute mal an mit der Teekanne am Schreibtisch, ich habe "frei" und sortiere turmhohe HotSpots.

    Saft im Tee? Okaaaaay...


    "Nuckelflaschen" mag ich so gar nicht. Ich gugel mal danach, vllt ist das wirklich ganz fancy. :D

    Ja genau, mein Mann war auch beim Neurologen und wurde durchgemessen. Ich hatte nämlich zwischenzeitlich Angst, dass es schon Thorax-Outlet-Syndrom ist.

    Er hatte nämlich immer Schmerzen von den Fingerspitzen bis hoch in die Achselhöhle.

    ... nun, mein Problem steht ja schon oben.

    Ich habe keinerlei Durstgefühl. Ich trinke morgens Kaffee und wenn ich nicht aufpasse, würde ich damit so über den Tag kommen und hätte null Probleme.

    Das geht aber so nicht.

    Habt ihr Ideen, Tipps, Tricks, Rituale?

    Ich muss echt was ändern, ich trinke schon so lange viel zu wenig.

    Mein Mann leidet an Karpaltunnel beidseits. Es war irgendwann so schlimm, er hat nachts nicht mehr gepennt. Nach 2 Wochen hat er aufgegeben und sich endlich einen OP-Termin geholt.

    Das war unspektakulär. Er war fast 6 Wochen krank geschrieben, aber nun ist alles fein.

    Es gibt im Sanitätshaus Schienen für die Hände für nachts, das hat ihm anfangs ganz gut getan. Magnesium, Liebscher-Bracht, Osteopathie, Massage, Tape. Ich habe alles probiert, er hat so gelitten nachts. Nur die OP hat dann wirklich Linderung gebracht.

    Meine Beiträge beziehen sich nur auf die rein körperlichen Prozesse.

    Und die Basketballerin mit 4 Monate alten Baby ist einfach zu krass. Egal wie weit man die Argumente überdehnt. Meinetwegen hat sie ein kleines Kind spontan unkompliziert geboren, nicht gestillt und hat von Haus aus ein sehr hohes Testosteron-Level. Aber selbst da ist 4 Monate einfach sehr früh.

    Da steht ja nun ein sehr großes finanzielles Interesse dahinter.


    Für mich ist es Augenwischerei so zu tun, als hätte der Körper nach Schwangerschaft und Geburt nicht einen Anspruch auf Regeneration und das völlig unabhängig davon, in welchem Trainingszustand er ist.

    Ich betreue übrigens eine sehr große Bandbreite, auch sehr sportliche Frauen und verbanne bestimmt nicht aus Prinzip erst einmal alle Frauen auf die Couch.

    Mir pauschales Aburteilen und gegeneinander Agieren vorzuwerfen ist echt der Knaller. Ich sage lediglich, liebe Frauen, achtet auf euch, seid lieb zu euch, gesteht euch Heilung und Regeneration zu, begebt euch nicht ins Hamsterrad und lasst euch im Profitstreben aufreiben, ihr habt nur diese eine Gesundheit.

    Hilda, naja, das ist mein Job. Ich arbeite seit über 10 Jahre physiotherapeutisch mit Frauen direkt nach der Geburt.

    Ich "weiß" es nicht besser, ich habe da einfach viel Erfahrung.

    Machen kann das jede, wie sie das für richtig hält.

    So ist es.

    Tragebaby mit ins Parlament nehmen ist auch was anderes, als hardcore Mannschaftssport mit Springstößen auf einen noch nicht wieder kraftvollen Beckenboden.

    Sicher, es gibt Frauen, die von ihrer ganzen körperlichen Disposition eine beachtliche Festigkeit haben, aber nicht nach 4 (!) Monaten.