Beiträge von Stille

    Lange Strecken ich, kurze Stecken meist mein Mann. Ist eine ganz gute Arbeitsteilung gewesen. Mir wird nämlich jetzt schon auf dem Beifahrersitz schlecht. (Früher nur hinten)


    Ich kann konzentriert und lange fahren


    Mein Mann kann immer und überall schlafen. Ich nicht. Daher war das in diesem Urlaub such super.



    Bei lange Strecken nehmen wir meist ein Hotel. Über Nacht fahren machen wir nicht mehr.


    Kinder schlafen im Auto und sind fit. Wir ko ? Ne :D

    Jetzt juckt es mich.


    Ich habe den Artikel gekauft und als PDF. Bei Interesse PN an mich mit eurer E-Mail


    Ich glaube wirklich das es Typen gibt auf die Läuse abfahren.


    Ich hatte als Kind welche. Mein Mann nie.


    Die Kinder bisher *AufHolzklopf* nie.


    Ich hoffe das bleibt auch so.

    Nein, adoptiert von Deutschen als Baby. Kein Wort. Aber beide Pässe. War nie wichtig. Jetzt die leibliche Familie gefunden und er fliegt. Geht halt alles nur mit Dolmetscher 🙄

    Auch zur Ergänzung: er hat eine isolierte Schreibstörung. Also keine krass ausgeprägte LRS.


    Und eben das differenzieren von Lauten fällt ihm schwer.


    her, here

    the, this, these, they

    on, one


    Das kann er schriftlich unterscheiden. Hört sich aber alles gleich an

    http://www.legasthenie-englisc…he-fur-legastheniker-ist/


    Ich lass mal diesen Link da, passt zwar nicht ganz (zu unserem Sohn aber)... aber ggf dann doch ein bisschen....

    Doch das hilft. Ich denke aber das es bei Sohn 1 nicht so ins Gewicht fällt. Er tendiert zu französisch. Ich denke er soll gut durchkommen ;) Ich weiß es einfach nicht. Genau aus diesem Grund wollte ich nicht, das er zum Gymnasium geht. Die zweite Fremdsprache...


    Es ist übrigens so: Man ist an seine Wahl bis zur 10 Klasse gebunden. Ab Klasse 11 kann man eine dritte Fremdsprache dazu wählen. #haare


    Beim Abitur ist es ja heute auch anders. Da legt man Schwerpunkte. Das System habe ich noch nicht zu 100% verstanden. ;)


    Französisch hat den Vorteil, das wir vermutlich öfter in Frankreich sind. Papa kann es ein wenig (denke er hat es auch nach der 10 abgewählt.) und es ist bei seiner absoluten Lieblingslehrerin. Allerdings hatte mein Mann sie schon. Sie macht das sicher keine 5 Jahre mehr #gruebel

    Spanisch ist halt auch so ein ding: er hat zwei Staatsbürgerschaften. Eben für ein „spanisches“ Land 🤭 da spricht kein Mensch Englisch. Wie ich gerade sehr leidvoll erlebe ;)


    Und er hat eine große Familie „auf der anderen Seite“ der Welt. Die wohnen auch noch in der tiefsten Provinz ohne Netz und damit ohne Google Translate 🤭


    er sieht aber aktuell nur: wir fahren ja immer nach Frankreich.



    Ich finde das man weiß was „Sortie“ heißt reicht total. 😳


    Danke, bitte, nein, schönen Abend. 😬