Beiträge von Safran

    Ich freue mich, dass ihr euch mitfreut!


    wurschtel absolut! Darüber freue ich mich auch noch zusätzlich.


    Aber vielleicht ändern sich die Zeiten auch. Im Krankenhaus hat auch niemand gemeckert, dass das Babybett leer blieb und meine Tochter auf meinem Bauch schlief. :)

    Ich seh das ein bisschen wie murkel

    Wenn ich mir meine 3,5-jährige anschau, wie wild die auf Schreiben können ist.

    Wenn das im KiGa etwas unterstützt würde, könnte die das jetzt sicher schnell und mit Spaß lernen.

    So stopsel ich halt daheim mit ihr rum, ohne richtigen Plan und ohne Material. Ich hab nix gefunden für so Kleine.

    Es gibt tolles Material an Schwungübungen. Habe ich gerade beim großen A bestellt. 'Graphhomotorische Übungen'

    Gestern ist etwas Schönes passiert :)

    Wir kennen es wohl alle - Momente, in denen wir uns rechtfertigen müssen, warum wir dieses oder jenes tun oder nicht tun. Gerade bei Arzt- oder anderen offiziellen Terminen, mit für uns fremden Menschen.


    Meine Tochter (mittlerweile 7 Monate) wurde mit einer Gaumenspalte geboren. Gestern kam nun ein Gutachter, um seinen Beitrag zu einer eventuellen Pflegestufe zu leisten. Am Telefon war der Mann schon recht kurz ab. Vor mir stand dann ein gediegener Herr, knapp sechzig, sachlich kühl, fast unsymphatisch. Nun ja, soll ja auch nicht mein Kumpel werden...


    Im Gespräch ging er seinen Fragenkatalog durch und es kam zu dem Punkt, wie und was meine Tochter trinkt (Milchnahrung, Spezialflasche) und er machte mich sehr lieb und einfühlsam darauf aufmerksam, dass Frauen auch nach einer langen Zeit nach dem Abstillen wieder stillen könnten und das es da tolle Beratungen gibt. Man müsse sich da natürlich nur die Zeit für nehmen... Huch! (Mein Herz hüpfte!)

    Dann musste er (nach wie vor total sachlich kühl) durch unser Haus. Das wollte der Fragenkatalog so. Er sah unser selbstgebautes sehr großes Familienbett und freute sich. " Oh, wie wunderbar. Das ist doch das allerbeste für ihre Tochter nach der Operation. Viel Nähe und Liebe und alles sind zusammen. Man sieht das ja viel zu selten. " (Mein Herz wusste nicht wohin vor lauter Hüpferei)


    Zum Schluss schenkte er meiner Tochter dann doch noch ein herzliches Lächeln.


    Wo sollte ich es teilen, wenn nicht hier #love

    Ich glaube, man kann sich die anfängliche Scham gut abgewöhnen.


    Mein Sohn (damals 3) sah an einer Ampel neben uns stehend einen Mann mit dunkler Hautfarbe. Er war total beeindruckt. Der Mann hatte zudem Rastas bis zum Hintern, eine Rastafarimütze und viele Ringe. Der Mann reichte meinem Sohn die Hand und sagte: Ich sehe nur anders aus, aber ich fühle mich nicht anders an #herzen Das war sehr schön!


    Kurze Zeit später war ich im Schwimmbad. Mit mir und meinem Sohn zog sich eine weitere Frau in der Sammelumkleide um. Mein Sohn: Mama!!!! Warum ist die Frau denn soooo viel!? Ich: Naja, es gibt ganz viele verschiedene Menschen... und dann leise zu dir Frau "tschuldigung" Die Frau sagte dann: ach, wo er recht hat.


    Seit dem beantworte ich alles geraderaus. :)

    Mein Mann hat Elternzeit und wir fliegen im Juli für 4 Wochen nach Mallorca. Dort haben wir ein Ferienhaus im Binnenland mit eigenem Pool! Ja, der Juli ist heiß und voll, aber ich hoffe auf schöne laue Stunden am Strand in den Abendstunden, wenn die meisten Menschen wieder im Hotel oder vor der WM-Glotze hängen.