Beiträge von Grisugirl

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Fruchtblase ist wohl gestern in der Wanne aufgegangen. Die Hebamme konnte gestern direkt an den Kopf ohne Puffer dazwischen. Aber ganz genau sagen kann man es nicht.

    Gebärmutterhals war heute Nacht komplett weg, Muttermund aber immer noch nur bei 1-2 cm.


    Ich konnte zwei mal ein bisschen schlafen.

    Die Wehen sind da, aber noch nicht wirklich regelmäßig genug...

    Kann sich also nur noch um Stunden handeln... *hibbel



    Werde langsam ziemlich hibbelig und bin etwas genervt, dass es nicht vernünftig vorwärts zu gehen scheint...

    Die Nacht war so ruhig, dass ich durchschlafen konnte.


    Seit heute morgen hab ich wieder vereinzelt Wehen, mal stärker mal schwächer.

    Wir werden hier heute mal noch ein bisschen aufräumen und putzen und dann mal schauen, was passiert.

    Am besten wäre, wenn er erst frühestens 00:01 kommt, dann gäbe es keine Probleme wegen Rufbereitschaft und so.

    Also...laut Test ist es kein Fruchtwasser. Fruchtblase steht also scheinbar noch.



    Am Muttermund hat sich seit gestern nichts getan...wir stecken also weiter in der anstrengenden und nervigen Latenzphase fest. #warte

    Die Hebamme kommt gleich vorbei und schaut mal nach dem rechten.

    Sie testet dann auch, ob es tatsächlich Fruchtwasser ist oder doch "nur" Ausfluss.


    Es arbeitet immer noch alles, mal schauen, wie effektiv.


    Ich konnte zwischendurch immer mal wieder schlafen.

    Uuuuuh, ich drück dir alle verfügbaren Daumen und Pfoten dass es bald richtig losgeht. Mit nem Blasensprung ohne richtig effektive Wehen hatte ich ja auch das Vergnügen. Wie hält es deine Hebamme mit der 24 h Regel?

    Danke dir.

    Das weiß ich noch nicht. Werde sie aber nachher fragen.


    Gehen gleich mal ne Runde spazieren.

    Ich konnte ein bisschen schlafen, aber bin nun wieder wach.

    Geht gefühlt nicht so richtig vorwärts gerade, wobei der Druck auf das Becken deutlich größer wird...

    Fruchtblase scheint irgendwann gestern Abend/heute Nacht gerissen zu sein und tröpfelt so vor sich hin...

    Die Hebamme kommt frühs oder mittags wieder, je nach Stand beim Telefonat frühs.

    Die Wehen kommen und gehen. Aber der Bauch arbeitet trotzdem ziemlich.


    Schlafen geht nicht, dafür bin ich zu hibbelig...aber sitze mit Mama auf dem Sofa, ruhe mich aus und gucke Netflix.

    Ach ist das irgendwie schön, dass hier gerade so viele mithibbeln #love


    Wir haben grad zu Abend gegessen und ich nutze jetzt mal die langen Wehenabstände und versuche mal, ein wenig zu schlafen.

    Also...Hebamme ist jetzt erstmal wieder gefahren. Sie sagte, es ist grad alles noch Latenzphase.

    Die Gebärmutter hat sich seit Freitag 2cm runtergearbeitet. Der Muttermund ist weich und 1cm offen.

    Fruchtblase steht noch.

    Kopf ist jetzt fest im Becken.


    Wehen sind gerade wieder weniger...

    Also mal schauen, wann der Kleine sich tatsächlich auf den Weg macht...


    Am 15.3. Hätte sein Ur-Uropa, nach dem er wahrscheinlich benannt werden soll, Geburtstag gehabt. Vielleicht soll es ja so sein #weissnicht

    Badewanne mag ich nicht, wenn ich alleine bin, wegen Kreislauf.

    War aber heute morgen warm duschen, das hat es gefühlt nur schlimmer gemacht.


    Aktuell Wehen ziemlich unregelmäßig. Mal nach 5 Minuten, mal nach ca. 30...

    Bauch wird alle 5-10 Minuten hart aktuell.


    Die Hebamme kommt nachher vorbei, wenn sie mit ihren Terminen fertig ist und tastet mal nach dem Muttermund. Wenn sich was ändert, soll ich mich aber auch gerne vorher nochmal melden.


    Meinen Mann hab ich schonmal vorgewarnt.


    Ich ess jetzt noch was und dann versuche ich, mich mal noch etwas hinzulegen

    Bin jetzt bei 36+4.

    Meine Hebamme meinte am Freitag 1-2 Tage vor Rufbereitschaft ist gar kein Problem, 3 Tage bekommt man auch hin. Und die Rufbereitschaft würde Donnerstag anfangen. Also dürfen wir zuhause entbinden.


    Fruchtblase steht noch, ist noch nicht gesprungen.


    Hebamme hat sich noch nicht zurückgemeldet...

    Bin ziemlich unruhig und hibbelig und mache damit inzwischen sogar schon unseren Hund kirre #angst


    Und ich überlege immer noch hin und her, ob ich meinen Mann jetzt von der Arbeit rufen soll oder nicht...

    Ich denke, ich warte noch den Rückruf ab.


    Hab jedenfalls schonmal alles auf der Liste zusammengepackt, was wir für die Hausgeburt brauchen und das Türgitter im Kinderzimmer eingebaut #pfeif

    Hier tut sich was...

    Keine Ahnung, ob es tatsächlich schon losgeht, aber es tut sich was...


    Hab seit gestern Abend immer wieder total Rückenschmerzen (so von der Art wie bei der Periode) und der Bauch hat die ganze Nacht gearbeitet wie verrückt...

    Seit ca. 10 Uhr kommen immer mal wieder (Bauch-)Wehen dazu und der Bauch wird ständig hart...


    Außerdem hab ich das Gefühl, dass der Schleimpfropf heute Nacht abgegangen ist, bin mir aber nicht 100% sicher...


    Ich warte gerade auf den Rückruf der Hebamme...



    Und in meinem Kopf rattert die ganze Zeit "es kann noch nicht so weit sein! Es ist noch gar nichts fertig!"

    Also rein logisch ist alles fertig...es müsste nur noch Wäsche zusammengelegt und vielleicht mal gesaugt werden...aber gefühlt ist alles so unfertig und noch nicht bereit...

    Grisugirl das hört sich alles toll an!

    Meine 3 Kinder lagen alle nie fest im Becken, das Schnütchen jetzt sogar nicht mal ansatzweise ;)

    Ich drücke dir die Daumen für den 4.4. #applaus

    Danke #love

    Hatte heute morgen auch schon wieder ein paar Senkwehen.

    Die Aufregung steigt mit jedem Tag :D

    Heute war wieder Vorsorge.

    Alles super, so wie es sein soll.

    Der Kleine ist tatsächlich ein ganzes Stück tiefer gerutscht, aber ganz fest im Becken ist der Kopf noch nicht. Er lässt sich noch minimal bewegen.

    Ich soll gerne Himbeerblättertee trinken (hab ich mir heute bestellt) und Dinge tun, die Oxytocin freisetzen. (Und noch andere Dinge, die ich aber nicht machen werde, weil passt für mich nicht)

    Mal schauen, wann sich der Kleine dann auf den Weg macht. Wir finden alle die Nacht vom 3.4. Auf den 4.4. Super #freu

    Ich muss sagen, ich habe wohl den richtigen Mann geheiratet und mir den richtigen Job gesucht...

    Mein Mann wird nach der Geburt unseres Sohnes 13 Monate in Elternzeit gehen, ich fange nach den 8 Wochen Mutterschutz wieder an, zu arbeiten.

    Ich bin von uns beiden aber auch diejenige, die mehr verdient. Und dasselbe verdient wie ihre männlichen Kollegen (bin im ÖD).


    Ich weiß aber auch, dass ich dahingehend echt Glück habe und dass Frauen in anderen Bereichen nicht dasselbe Gehalt bekommen wie ihre männlichen Kollegen mit gleicher oder sogar schlechterer (!) Qualifikation.



    Was mir aber total auf den Keks geht sind Kommentare wie "Wie du arbeitest direkt nach dem Mutterschutz wieder?! Hast du dir das auch gut überlegt?" Oder "das Kind gehört doch zu seiner Mutter, wie kannst du nur so schnell wieder arbeiten?" Oder "ja willst du denn gar nicht stillen? Das funktioniert doch nicht, wenn du arbeitest."


    Öhm...doch...ich hab mindestens 3 Tage HomeOffice, da gibt es gar kein Problem während der Arbeit zu stillen. Und die anderen 1-2 Tage müssen wir mal schauen. Emtweder mein Mann muss mir den Kleinen dann ins Büro bringen oder ich pumpe halt ab #weissnicht wo ist das Problem?


    Einerseits sollen Väter sich mehr einbringen bei der Erziehung, andererseits wenn der Vater das tut und die Mutter eben früher wieder arbeitet, ist es auch wieder nicht richtig... #confused

    Und dir, Grisugirl , wünsche ich eine schöne Restschwangerschaft. Ich fand es am Ende dann immer unglaublich entlastend wenn das Baby nicht mehr so hoch lag, dann ging irgendwie alles wieder einfacher. Das wünsche ich dir auch.

    Ja, atmen und essen ist wieder besser. Dafür hab ich total Druck auf dem Becken und laufen ist recht beschwerlich.

    Aber es fühlt sich trotzdem fast wie meckern auf hohem Niveau an ;)


    Mal schauen, wann er sich auf den Weg macht. Ich fänd den 4.4. Echt toll. Ich mag Schnapszahlen und außerdem haben wir am 8.8. Geheiratet ;)

    Und witzigerweise hat unsere Hebamme am 4.4. Geburtstag #freu



    Pittiplatsch83 freut mich, dass es euch gut geht.

    Hallo ihr Lieben,

    Wollte noch kurz berichten, dass der Geburtsvorbereitungskurs echt gut und sehr informativ war. Ich bin mal gespannt, was und wie viel davon wir bei der Geburt dann anwenden können.


    Durch die ganzen Beckenboden-Entspannungsübungen ist der Kleine ein ganzes Stück gerutscht und liegt jetzt gefühlt sehr tief im Becken. Ich watschel also durch die Gegend...

    Freitag ist wieder Vorsorge, mal schauen, was die Hebamme dazu sagt...


    Nächste Woche Donnerstag beginnt die Rufbereitschaft.