Beiträge von Misfit

    Es gab ja schon viele gute Tipps. Deshalb nur kurz: Wir hatten das hier auch. Unsere Großen sind ja fast gleich alt. Genau um die Zeit war es bei meinem großen Kind genauso, und mittlerweile ist es fast weg.

    Den Medienkonsum mussten wir übrigens auch einschränken. Hier gilt: maximal 30 Minuten am Tag, nicht vor 10 Uhr und nicht nach 19 Uhr. Und wenn zuviel gejammert und getobt wird, weil das nicht reicht, gibt es eine Pause von wenigen Tagen. Anders geht es leider nicht, wird aber mittlerweile so ganz gut akzeptiert.

    Es irritiert solche Leute schon unglaublich, wenn man laut und deutlich fragt, ob es ihnen noch gut geht, man selbst müsse nämlich gerade ziemlich gegen den eigenen Brechteiz ankämpfen bei solchen Sprüchen.

    Aber naja, wirklich hilfreich ist die Strategie nicht. Aber es ist ihnen dann richtig schön peinlich...

    Ich bin kein Experte, aber ich kenne es so, dass bei den 2-3 Litern die Flüssigkeit in den Nahrungsmitteln mit gemeint ist. Wenn ich z.B. viel Wassermelone esse oder tellerweise Suppe, habe ich danach auch sehr lange keinen Durst. Und wer sich ausgewogen ernährt, nimmt ja über Obst, Gemüse, Müsli mit Milch/veganer Alternative etc. sogar täglich schon recht viel Flüssigkeit zu sich und hat auch weniger Durst. Das ist normal und gut so.

    Aber vielleicht haben hier noch andere eine fachlich fundierte Meinung zu. :)

    Hm naja, ich dachte, Sport in der Sonne bei der Hitze sei schwierig für den Kreislauf- vor allem für Kinder. Deshalb hatte ich das Wetter zu bedenken gegeben. Verboten hatte ich das Rad aber nicht.


    mel_kane vielleicht hatte ich da aber auch zu sehr von mir auf andere geschlossen. Ich könnte bei der Hitze nicht mehr radeln, würde umkippen.

    Ich mag nicht! Es ist jetzt schon viel zu heiß und ich muss heute Nachmittag zu Fuß mit 11kg Tragebaby den Großen vom Kiga holen. :wacko:


    Außerdem hab ich auch noch böse Blicke geerntet, weil ich angemerkt habe, dass es heute Nachmittag knapp 40 Grad werden sollen, als mein Mann mit dem Großen mit den Rädern zum Kiga aufbrechen wollte. Nachmittags Platz in der Hitze aufm Rad nach Hause zu fahren ist halt nicht ohne. Kind hat sich dann gegen das Rad entschieden und mein Mann ist jetzt glaube ich beleidigt (die beiden haben morgens beim Radfahren immer viel Spaß). Menno.

    ich habe recht neu das Waschei in dem so zwei verschiedene perlen drin sind. Da braucht es kein zusätzliches Waschpulver und es hält wohl viele Wäschen lang.

    Mir gefällt die Idee, ob es unter dem Strich wirklich taugt weiß ich erst wenn ich es länger benutzt habe.

    Schoko

    Wir haben das schon seit etwa einem Jahr. Funktioniert tadellos. Allerdings haben wir kürzlich (nach so ca 400 Wäschen) das Ei gegen ein neues getauscht, weil die schwarzen Perlen weg waren und in den Nachfüllpacks nur die weißen drin sind. Wir sind trotzdem überzeugt :)

    Ohje, das klingt echt fies :(


    Ich kann dir sagen, wie es bei mir war, auch wenn ich keine Ahnung hab, ob das weiterhilft. Ich hatte das zu Beginn der Stillzeit mehrere Wochen lang. Blutige, rissige Brustwarzen, richtig harte Haut, sobald ich nix mehr draufgemacht habe.

    Als es so schlimm war, hab ich immer abwechselnd Multimam-Kompressen draufgemacht und Lanolin (Wechsel zu jeder Stillmahlzeit). Ich hatte das Gefühl, dass unter den Kompressen die Wundheilung schneller klappt. Aber sowas dauert immer lange.

    Irgendwann haben sich die Brustwarzen dann geschält und ab da konnte ich erst die Kompressen weglassen und stattdessen immer Lanolin draufmachen...jedes Mal etwas dünner und zwei Wochen oder so später hab ich garnix mehr draufgemacht. Dann waren sie wieder "wie neu".

    Wir wickeln mit Mullwindeln + Waschlappen als Einlage (+ Moltoneinlage demnächst, wenn das Baby größer wird) + Windelvlies. Davon haben wir momentan 24 Sets. Darüber kommt eine Überhose, davon haben wir 5 Exemplare. D.h. wir falten hier die Windeln noch ganz klassisch. Die Moltoneinlagen schneide ich selbst aus einem großen Moltontuch zurecht.

    Wir haben ca. 3 Waschladungen pro Woche, selten 4. Da kommen auch die Waschlappen mit rein, die wir statt Feuchttüchern nutzen. Ich habe pro Ladung 10 min zum aufhängen und 10-15 min zum abhängen und falten/vorbereiten gerechnet (haben keinen Trockner). In den ersten Wochen war Letzteres deutlich mehr, eher 30 min, aber man wird schnell routiniert und faltet nach kurzer Zeit wie ein Origami-Profi ;)

    Zu erwähnen ist noch, dass wir einen Vielpinkler hier haben, es ist also gut möglich, dass man auch mit weniger Wäsche und Sets auskommt...

    Kind (4) sieht eine Sachgeschichte, in der eine Schmiedin und ein Schmied abwechselnd mit einem Hammer auf einen Eisenklotz schlagen.

    Kind: "Die beiden sind aber wirklich schmackhaft, oder?" #taetschel


    (Ich vermute, es wollte darauf hinaus, dass die beiden "mit Schmackes" gehämmert haben)