Beiträge von Arlo

    Kann eventuell jemand einen Campingplatz in Norditalien (Lombardei) empfehlen? Direkt am See mit Badestelle wäre uns wichtig. Animation und Tüddelkram brauchen wir nicht :)

    Es muss auch nicht zwingend Lombardei sein, da wir aber schon ganz aus dem Norden anreisen, muss es dann in Italien nicht noch irre weiter gehen und es sollte für die Schwiegermamma aus Grasse in 3-5 Autostunden erreichbar sein, wir wollen uns dann dort nämlich treffen. Sie schlug den Comer See vor, kennt dort aber selber keine Campingplätze.

    die kommen einfach so rein, und bekommen auch kein Bändchen, ob man seinen Kindern dann die Handynummer irgendwo hinschreibt liegt auch ganz in der Elternverantwortung. Wir haben es z.B. Nicht gemacht, weiL die Jungs den Weg zu unserem camp schnell kannten und wir meist kein Handy dabei hatten.


    sorry für die krude Groß und Kleinschreibung, das tablet macht wie es denkt...

    Mondschein

    kinder bis 14 Jahren sind frei, sonst könnten wir uns das auch nicht leisten #hmpf

    Es gibt bezahlduschen und dixies, letztere wurden sehr regelmäßig geleert. Ihh bähh ist trotzdem durchaus mal dabei.


    fürs Camping kamen noch mal 20€ dazu, glaube ich.


    für die Kinder wird auch einiges geboten, kinderecke mit klangstühlen, Riesenschaukel usw. wobei unsere Kinder lieber am Wohnwagen rumhockten oder im schattigen Wald saßen und mit dem nachbarskind irgendwas gespielt haben.


    Die security ist sehr dezent unterwegs. Ich habe das Festival als sehr friedlich und Kinderfreundlich empfunden. Wir waren mit den Kindern aber bis auf einen Abend nur tagsüber auf dem Festivalgelände.

    Letztes Jahr waren vier mit zwei Kindern dort und hatten eine richtig tolle Zeit.

    Nun sind wir gerade wieder in der Sommerferienplanung und wollen grundsätzlich wieder sehr gerne hin.

    Noch sind keine Karten bestellt, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    Gibt es hier noch mehr Hippie-Raben die auf den Berg fahren?

    Ich kenne nur Spiekeroog.


    Aber keine Wanne (da würde ich vielleicht paar mal öfter das Hallenbad aufsuchen, das aber weit von der Klinik weg ist) ich habe das getrennte Mittagessen sehr genossen, meine Kinder fanden das nicht so toll. Die Betreuung war aber ziemlich gut, also das was ich mitbekommen habe, wobei ich auch zu den Müttern gehörte die morgens regelmäßig Stress hatte alle drei pünktlich abzuliefern.



    Alles andere war super gut, inklusive des schmalen Therepieangebotes, denn ich wolllte vormittags viel Zeit für mich und nachmittags viel Zeit mit den Kindern verbringen. Da hätten zu viele Anwendungen mich zusätzlich gestresst.

    Komisch, dass ich trotzdem PMS, miese (nein, mieseste) Laune habe - und dann kommt keine Mens. Wenn dann das PMS wenigstens auch ausfallen würde.

    Das kann ich ja sowas von unterschreiben! Echt ätzend. Ich les mich jetzt mal durch den thread, der ist irgendwie an mir vorbeigegangen (oder ich hab ihn komplett wieder verdrängt)


    Arlo wo hast du denn Zusammenfassungen von der Östrogen-Dominanz gefunden?

    Ich glaube im Brigitte Forum 😏 da hatte ich dann auch eine Bezugsquelle für Progesteroncreme. Das waren alles so versuche, bis ich mich dann doch zur Gebärmutterentfernung entschieden habe.

    Tatsächlich kann ich da jetzt sagen, dass ich nach einem Jahr den Zyklus auf jeden Fall nicht mehr durch Migräne bemerke. Ich glaube das ganze Geblute war mir und meinem Körper zu anstrengend...

    Kennst du das Buch Östrogen-Dominanz von Eva Marbach? Mir wurde es seinerzeit bei meiner zyclusabhängigen Migräne empfohlen, habe das Buch selber nicht gelesen, aber Zusammenfassungen daraus. Schlussendlich habe ich es dann eine Weile mit progesteroncreme probiert.

    Habe Kind2 gerade eine Zugfahrkarte gekauft, er fährt dann morgen zu Fahrraddemo. 5€ damit er das Fahrrad die eine Station im Zug mitnehmen kann O.o

    Für alle aus dem Umland ist das mit der Fahrraddemo ein wenig blöd. Mit dem Fahrrad direkt hin ist für meine Sohn etwas zu ambitioniert (20km ein Strecke)

    Hoffentlich bekommt er das Fahrrad dann überhaupt mit in den Zug, wenn mehrere zur Fahrraddemo wollen.

    Ich musste für mich entscheiden, dort nichts neues mehr einzustellen, weil ich es nicht hinbekomme jeden Tag reinzuschauen, also nicht einmal die Woche, ich müsste mir einen Wecker dafür stellen. Die Verkäufe die dann zustande kamen, haben tatsächlich nur funktioniert, weil ich hier per PN angeschrieben wurde #angst ich gehöre also zu denen, die es besser gehändelt bekämen, wenn der Flomarkt hier als Unterforum intergriert wäre, da dann eben auch die vertraute PN-Technik nutzbar wäre.


    Bevor ich also drüben die unzuverlässige Schnarchnase vom Dienst bin, biete ich dort lieber nichts mehr an.


    Ich habe mich auch nicht so extrem reingefuchst, wenn es eine Benachrichtigung per e-mail gibt, wenn jemand im Angebot schreibt oder eine PN eingeht, dann könnte es für mich klappen, denn e-mails prüfe ich täglich. So bekomme ich es auch schnell und zeitnah bei den EKA oder der Schulbuchbörse hin, bei der ich mich nur bei verkäufen und sonst einmal im Jahr einlogge.


    Fb wäre für mich keine Alternative, habe ich nicht mehr und vermisse ich nicht :)

    Ich bekomme es nicht hin an meinen Apfelgeräten das Passwort zu speichern, ständig schlägt er mir ein neues „starkes“ Passwort vor.


    Mit den PNs bekomme ich es auch nicht zuverlässig hin, wobei da das Problem sicherlich vor dem Gerät sitzt :)

    Über die Wehrpflicht hatte ich mir tatsächlich auch geschlechtsbezogene Gedanken gemacht, und mich 2011 richtig gefreut.


    Ich habe Freunde gehabt, der es geschafft haben fahnenflüchtig bzw. dienstflüchtig zu sein, aus Verspeiltheit und auch aus Überzeugung, war in beiden Fällen kein Spaß.