Beiträge von Möwe

    Mein rücken muckt, zu Recht.

    Zu wenig Sport, zu viel Belastung.

    Wirklich Sport hochfahren geht nicht, also suche ich Anleitungen, ihm etwa Gutes zu tun.

    Ob nun Video oder Podcast - jemand, der mir 5-10 Minuten lang erzählt, was ich jetzt tue. (Wie in der rückbildung, ...).

    Das ganze möglichst von jemandem, der weiß wie ein Körper funktioniert und keine Übungen macht, die zwar Muskeln aufbauen, aber die Gelenke schädigen. ;)

    Dass die Zeit eigentlich nicht reicht, weiß ich. Im Moment geht es um den niederschwelligen Einstieg, den ich auch müde und nach einem langen Tag einbauen kann.

    mich ärgert das hier auch immer wieder. Ich habe kein Problem damit, wenn Väter was unter sich machen wollen, es kommt auch vor, dass ich gerne die Männer nicht dabei habe. Wobei das eher nichts ist, wo die Kinder involviert sind.

    Mich ärgert es hier immer wieder, dass die, die sich einfach ständig rausziehen auch noch mit tollen Themen gelockt werden (und hier in der blase sind das einfach meist die Väter). Die, die sich eh kümmern und immer da sind - ja, nu, die sind ja eh da. Denen muss man nichts anbieten. Hier zumindest gibt es ganz viel für alle, das sind dann Mütter mit kindern und der quotenpapa dazwischen. Das ist dann backen, Meditation für Kinder, Kinderturnen und mutti darf am Rand sitzen, ...

    Die coolen Dinge sind oft extra für Väter.

    Bei den Kindern kommt tatsächlich teilweise an, dass Papa das also besser kann.

    kennst du retterspitz?

    Stinkt wie sau, hilft super.

    Waschlappen drin tränken, auf ellenbogen legen, mit tüchern oder Folie umwickeln. So oft und lange es geht.


    Und trotzdem den arm schonen.

    Aoide nö, nicht unbedingt. Ich fand (und finde immer noch) nicht offensichtlich, dass du Getreide meinst, wenn du Nahrung schreibst. Wille zum missverstehen war bei mir zumindest nicht gegeben.

    Aoide du schriebst von “unverarbeiteter oder so wenig wie möglich verarbeiteter nahrung“, nicht von ausschließlich Getreide. Und “so wenig wie möglich“ lässt ne ganze Menge interpretationsspielraum.

    und Re andere Länder und deren essen: die mittelmeerdiät wird ja gerne so hochgelobt. Ich habe mal einen Artikel über eine Studie gelesen, dass der metabolismus unterschiedlicher Völker sich stark unterscheide und die mittelmeerdiät für dortige Anrainer sehr gut sei, für nordeuropäer aber z.b. nicht optimal. - fand ich spannend, klang logisch. Aber ich weiß leider nicht, ob das durch sinnvolle Studien untermauert war.

    Rattenkind wie ich das mache? Immer unterschiedlich. Ganz viel reden. Erklären, warum ich etwas wie mache. Mit Kind 1 besprechen, wie es sich fühlen würde, wenn ... (Kind 1 mag Übergänge auch nicht, das hat sich aber immer anders geäußert). Bestärken, dass das gerade doof ist und anstrengend, Kind 2 auch älter wird und das noch lernt. An heftige Ereignisse erinnern “weißt du noch, als ... das ist jetzt schon ganz anders, oder?“ “als du so alt warst, hast du ...“

    Kind 1 ist aber auch oft weggegangen in der Zeit. Wenn Kind 2 dann aber soweit war, hat die gewartet, bis ich Kind 1 wieder hatte.

    Das war auch ein Grund, warum ich Kind 2 oft getragen habe - dann ging Kind 1 an meiner Hand und wir haben es zusammen geschafft.

    Ganz wichtig: es gibt die Situationen, wo eines akut eifersüchtig ist, dann hilft gerade gar nichts.

    Bestechung habe ich vermieden - also kein gummibärchen fürs warten. Aber das Warten angenehm machen - da durfte sie dann z.b. selbst ein Hörspiel am Handy starten. Solange das Auto noch steht, darf der Tisch ausgeklappt werden.

    Wenn möglich, beide Kinder ins Spiel einbeziehen. Beide sind meine hunde, die aufs Wort hören. Wer mich fängt, darf zuerst ins Auto. (Das kann je nach Situation ins Gegenteil umschlagen, wenn eine dann gefrustet ist.)


    Seit geraumer Zeit merke ich deutlich, wie sehr es die Kinder prägt. Wenn ich genervt bin und mich nicht bremse, springt oft genug eines der Kinder ein und rettet sehr rabig die Situation.

    (Nicht immer, bevor da falsche Hoffnungen entstehen.)

    Nachtkerze , ja, aber über die Führung des mahlvorgangs und die zeitliche und räumliche Steuerung der Entnahme des mahlgutes. Eine rein physikalische Trennung des kornes in mehrere Komponenten.