Beiträge von LeLeRa

    Hallo, meine Hebamme ist (mal wieder) nicht erreichbar und ich bin gerade ziemlich am Ende und bräuchte einen Rat.

    Kind ist heute 15 Tage alt und ich habe seit Mittwoch auf einmal keinen Wochenfluss mehr, da ich dabei keine Schmerzen habe, hab ich mir keine Sorgen gemacht (eine leichte Schmierblutung ist immer wieder da). Seit gestern hab ich rechts einen leichten Milchstau, eigentlich auch nicht dramatisch.

    Heute Nacht habe ich Fieber bekommen (39,8 in der Spitze) und jetzt bin ich unsicher...

    Hängt das irgendwie zusammen? Ab wann muss ich zum Arzt? Nur bei Schmerzen?

    Danke schon mal.

    Seit heute bin ich tagsüber mit allen Kindern alleine und ich hab gemerkt dass ich es noch nicht schaffe.

    Ich packe das Auto fahren noch nicht wirklich und war für die zwei kurzen Fahrten bisher froh über die Felder fahren zu können. Nachher muss ich noch die Große abholen und das macht mir gerade Angst, da kann ich nämlich nicht so viel über die Felder fahren. Einkaufen muss ich auch noch ein paar Sachen.

    Die Rückbildung der Gebärmutter ist immer noch nicht weiter, nach inzwischen 10 Tagen immer noch zwei Finger über dem Nabel. Das ist dieses mal echt nicht gut und ziemlich anstrengend. Außerdem ist die Blutung immer noch sehr stark.

    Der Kleine ist aber wirklich toll! Stillen klappt inzwischen super. Und die großen Geschwister super stolz und die beiden Großen sind ganz lieb zu mir und helfen wo sie können. Der Dreijährige ist etwas anstrengend und hört null auf mich (und Papa ist nicht konsequent), aber das wird bestimmt wieder.

    Jaennchen Scheckpony ich wünsche euch eine tolle Geburt und dass es alles passt im Zeitplan und mit der Betreuung!

    Wir durften heute nach Hause.

    Gestern hatte ich ziemlich mit dem Kreislauf zu kämpfen, heute war es wieder ok.

    Gestern hatte ich Anschlussuntersuchung mit einigen Sorgen. Gebärmutter hat sich noch kein Stück zurückgebildet und ist noch 2 Finger über dem Nabel. Ultraschall hat aber gezeigt dass alles leer und in Ordnung ist und soll einfach warten, Tee trinken und viel Stillen.

    Der Kleine ist total entspannt, kommt zuverlässig alle 90-120min, trinkt wie ein Profi und ist auch oft wach und schaut sich zufrieden die Welt an.

    Er hatte ziemlich abgenommen die ersten zwei Tage, heute früh war es wieder etwas mehr (trotzdem haben wir Windeln in Größe 0 besorgt, weil er in Größe 1 zweimal rein passt).

    U2 heute war völlig zufriedenstellend.

    Gestern habe ich auf eine Bili-Kontrolle bestanden weil er so gelb ist in den Augen, aber der Wert war nur bei 3, also sehr gut.

    Wir werden uns jetzt Zuhause einleben und die ruhige Zeit genießen bis Papa wieder zur Arbeit muss in einer Woche.

    Ich bin einfach so froh dieses kleine Wunder im Arm halten zu dürfen! #blume#sonne#love#herzen

    Ich bin soo verliebt #love#love#loveund total fit#huepf#banane#sonne, muss eher aufpassen nicht so viel zu machen...#yoga

    Nur die Nachwehen sind böse dieses mal #kreischen(ja ich weiß, wird mit jedem Kind mehr, ist aber trotzdem nicht toll).

    Das Wetter ist so wahnsinnig toll (und warm), dass ich mit dem Lütten ganz viel Zeit auf dem Balkon verbringe gerade.


    Ich hoffe allen anderen frischen Mamas geht es auch so gut und glücklich!

    danke euch allen!

    Wir bleiben bis Sonntag oder Montag, je nachdem ob Sonntag ein Arzt für die U2 kommt oder nicht.

    Uns geht's super! Der Kleine hat ziemlich abgenommen, fast 200g, ist aber fit.

    Ich bin soooooooo verliebt!

    Er ist unglaublich toll und noch mal ganz anders als die drei anderen, die ja schon total unterschiedlich sind.

    6:23 ist unser kleines Wunder geboren.

    Wir kuscheln und stillen und genießen!

    *t*j*o*r*e kam in einer ziemlich flotten Geburt, kurz nach 6 waren es 4-5cm und plötzlich wollte er raus, die Hebamme hatte nicht mal mehr Zeit Handschuhe anzuziehen. Ich bin froh und dankbar ohne Einleitung ausgekommen zu sein. Es gab einen Miniriss, der mit einem Stich genäht wurde.

    3150g, 50cm, 33KU

    Kurzes Update aus der Klinik:

    CTG hier super, nach meiner Vorgeschichte wollen sie so nicht einleiten, vor allem nicht mit Cytotec.

    Ich bleibe über Nacht hier, da es immer wieder Kontraktionen gibt.

    Morgen früh neu schauen wie die Lage ist und evtl sanftere Einleitung mit Wehentropf und dann dem öffnen der Fruchtblase. Evtl sonst auch wieder nach Hause und abwarten.

    Ich werde jetzt etwas essen und dann mit dem Baby sprechen, dass es heute Nacht gerne von alleine kommen darf und wir uns sehr freuen. Name steht jetzt auch endlich.

    Ich bin vor 2 Stunden aufgewacht, innerlich ganz unruhig, aber nicht eine einzige Wehe... Ich konnte auch schlafen vorher, ohne Wehen (ich fühle mich richtig erholt).

    Gerade auf der Toilette gemerkt dass ich wieder etwas zeichne.

    Jetzt warte ich auf Wehen und wüsste gerne, ob ich den Dreijährigen in den Kindergarten bringen soll und ob mein Mann ins Bett kann wenn er um 7 nach Hause kommt.

    Wahrscheinlich passiert nichts... Wie auch ohne Wehen. So viel Ruhe hatte ich seit Wochen nicht.

    Über 2 Stunden CTG, Baby zu ruhig. Ließ sich durch nichts stören, nachdem alle raus waren hat er aber doch geturnt und damit waren die letzten Minuten doch ok.

    Ansonsten heute keine Untersuchung.

    Hab einen Termin für Donnerstag, aber der Arzt war sehr überzeugt dass wir uns da nicht mehr sehen (jaja, schon klar...).

    Urin war völlig in Ordnung, also kein Grund zur Sorge wegen Druck und Schmerzen im Nierenbereich.

    Ich mag nicht mehr, die Dauerweherei macht mürbe und ich hab doch etwas Sorge, dadurch nicht zu kapieren wenn es richtig los geht.

    Bina

    Herzlichen Glückwunsch!!!

    #laola

    Es freut mich sehr für euch dass ihr es geschafft habt!


    Maëlys

    Ich werde nicht mehr von meinem Mann fordern, dann hab ich zu viel Angst, dass er sich an der Maschine verletzt (Maschinenfführer an einer Maschine mit scharfen Messern) oder auf dem Weg was passiert (er pendelt relativ weit mit viel Autobahn).

    Was ich mir manchmal wünsche, wäre etwas mehr Empathie, aber dass er das nicht so kann wusste ich vorher... Ich liebe den Idioten trotzdem unglaublich doll und er hat mehr als genug wirklich tolle Seiten!


    Ich mache mich gleich auf den Weg zum Arzt und guck was der so sagt.

    Das Bauchwusel ist seit gestern sehr ruhig (Sorgen mache ich mir noch nicht so wirklich, er bewegt sich ja, aber eben deutlich weniger und ruhiger).

    Baby ist immer noch drin, Schmerzen sind nicht besser, nach wie vor Wehen die nichts bewirken.

    Dafür muss ich euch an der Frage meiner Tochter teilhaben lassen, die mich wahnsinnig zum Lachen gebracht hat. Ich liebe meine Kinder dafür, dass sie so unglaublich viel zurück geben auch wenn gerade alles anstrengend und doof ist!

    "Mama, sind Babies die nach dem Termin kommen Spätchen?" #love#love

    Ich mag nicht mehr... Ich hab seit heute früh immer stärker werdende Schmerzen im Nierenbereich und krieg das nicht in den Griff. Zusätzlich immer noch die Weherei.

    Ich bin schon ganz verunsichert, ob die Nierenschmerzen nicht doch zu den Wehen dazugehören, allerdings sind sie einfach dauerhaft und nicht immer wieder weniger.

    Ich werde nachher vielleicht noch mal gucken lassen, so kann ich nicht bis morgen weiter machen. Aber erstmal muss mein Mann noch schlafen und ich für und mit den Kindern durch die Gegend fahren. Ehrlich... Mutterschutz für Mütter wäre noch mal ne feine Sache, so hab ich gar keine Zeit für Geburt #haare


    Bina ich wünsche dir eine gute Geburt und einen schönen Start!

    Ich bin heute irgendwie voller Angst...

    Mein Mann hat die Woche Nachtschicht, das heißt ab heute Abend ist er ab 20Uhr unterwegs, kommt morgens um kurz nach 7 nach Hause und und schläft dann bis 16Uhr. Ich habe gerade so bescheuerte Angst vor diesem Alleinsein. Ich habe Angst vor einem weiteren Fehlalarm. Ich habe Angst davor über den Termin zu gehen. Ich habe Angst vor Montag und Dienstag, wo ich viel Auto fahren muss damit die Großen nach Hause kommen und weil ich zum Arzt soll. Ich habe Angst nicht nach Eckernförde zu können, weil der für den Notfall eingeplante Nachbar mich nicht mehr fahren mag (hat Angst vor einer schnellen Geburt im Auto). Ich habe Angst vor so vielen Kleinigkeiten und mir ist bewusst dass das nicht rational zu erklären ist. Mein Mann macht sich über diese kleinen Ängste lustig und nimmt mich nicht so ganz ernst (er schiebt es auf die Hormone).

    Meine Hoffnung auf eine Geburt an diesem Wochenende stirbt mit jeder Minute dieses Tages ein bisschen mehr.

    Ich habe immer noch immer wieder ein paar unregelmäßige, leichte, teilweise kräftigere Wehen. Besonders im liegen. Und ich habe so doofen Druck auf dem Beckenboden, dass ich gar nicht wirklich weiß wohin mit mir. Seit Dienstag kann ich kein richtiges großes Geschäft mehr machen (entschuldigt bitte), es kommen immer nur Ziegenköttel oder Hasenköttel große Stückchen, dafür alle paar Minuten... Als würde da nichts durchpassen.


    Bina Safina wie sieht's bei euch aus?

    Bina

    Ich gebe die Hoffnung auf heute oder morgen noch nicht auf... Ging ja drei mal ziemlich schnell vorher.

    Leichte Wehen sind ja schon mal ein Anfang bei dir!


    Wir haben gerade das neue Auto gereinigt (zumindest versucht), das hat vorher meinem Schwiegervater gehört, der da immer viel drin geraucht hat <X


    Nachher fahre ich zu noch einer Babybörse, vielleicht finde ich ja noch was feines und außerdem lenkt es mich ab.


    Gestern und vorgestern bin ich jeweils über 15000 Schritte gelaufen, das wird heute nichts vermutlich, dafür bin ich zu abgelenkt. Aber ich halte es nicht aus zu sitzen oder zu liegen, also gehe ich spazieren und dann geht das schnell.