Beiträge von LeLeRa

    Baby wollte gestern nicht...

    Bina Safina wie sieht's bei euch aus?


    Ich war gerade auf einer Babybörse, ganz dumme Idee... Ich stand 2 Stunden mit dem ausgesuchten Kram (Schneeanzug und Softshellanzug für den Dreijährigen und einem tollen Mützchen fürs Baby, das ich nicht mitnehmen durfte weil das Schild weg war) an der Kasse, spaßiger Weise mit Wehen. Jetzt auf dem Sofa ist es fast wieder ruhig. Mal sehen, vielleicht bringt der heutige Vollmond ja irgendwas voran.

    Ich bin wach und todmüde...

    Mann schnarcht, Kind (3) wuselt und weint im Schlaf immer wieder, ich habe Wehen, unregelmäßig, aber trotzdem anstrengend (kannst du dich jetzt bitte endlich zum rauskommen entscheiden, kleines Baby...).

    Safina

    Das ist ja nicht so schön. Ich wünsche dir, dass es bald richtig los geht. Leider kann ich es gut nachfühlen wie du dich gerade wahrscheinlich fühlst. So ein Fehlalarm ist echt blöd. Ich versuche es gerade als "Generalprobe" zu sehen und beim nächsten mal kommt dann der große Auftritt und alles läuft perfekt...

    Maëlys

    Baby ist noch inside...

    Bauch ist eigentlich die ganze Zeit hart und fest und es drückt dauernd nach unten. Ich hab absolut keinen Appetit und muss mich zum Essen zwingen und dann wird mir aber auch schnell übel.

    CTG hat dem Arzt gestern nicht gefallen weil das Baby zu entspannt war, hat sich aber auch nicht stören lassen durch extremes Ruckeln am Bauch, klatschen und viel trinken in kürzester Zeit... Muttermund war bei 1-2cm, Kopf nicht mehr abschiebbar.

    Ich hab einen Termin für Dienstag bekommen, mit dem Verweis, dass es nur vorsichtshalber sei und ich ja jederzeit absagen kann. Der Arzt hat mich darin bestärkt auf jeden Fall wieder früh loszufahren.

    Ich kümmere mich um die Wäsche (irre was seit Montag angefallen ist... die Kinder haben nachher jeweils einen Wäscheständer im Zimmer stehen, unten krieg ich nur 3 von 6 Maschinen aufgehängt, zum Glück hab ich 4 Wäscheständer und bin relativ gut im platzsparend aufhängen) und räume ein bisschen im Wohnzimmer auf (zumindest soweit, dass ich mich wieder wohl fühle).


    Bina

    Darfst du schon kuscheln?

    Ich versuche jetzt mein Glück mit Schlafen.

    Ich habe zwar immer wieder Wehen und zeichne immer mehr, aber etwas Schlaf dürfte nicht schaden. Morgen darf es dann richtig los gehen, am besten wenn die Kinder nachmittags gut versorgt sind.

    Ich bin innerlich gerade ganz ruhig und entspannt.

    Kurz ins Bett und drei Stunden später aufgewacht. Hoppla, so war das nicht geplant... Jetzt tut mir alles unterhalb des Bauchnabels weh (wie bei einem kräftigen Muskelkater), auch am Rücken und den Oberschenkeln. War wohl doch doller als ich dachte... Aber jetzt ist gerade alles ruhig.

    CTG: fast keine Wehen mehr...

    Tasten: keine Veränderung...

    Frust...

    Ultraschall: supertolle Ärztin!!! Baby ist super versorgt, ganz eindeutig ein Junge und ziemlich zart (geschätzt 2800g).

    Entlassung, Mann informiert und warten.

    Auf der Toilette: Zeichnungsblutung! Beim letzten Kind hat es da noch 3 Stunden gedauert... (ich weiß, das heißt gar nichts).

    Ich warte jetzt auf meinen Mann, der auf der Autobahn im Stau steht und fahre mit ihm nach Hause. Sobald wieder halbwegs regelmäßige Wehen anfangen, fahren wir wieder her. Aber Zuhause duschen und noch was leckeres essen müsste gehen.

    Ich bin müde...

    Und frustriert...

    Das fühlte sich zwischendurch ziemlich nach Geburt an. 7 Stunden alle 5-7min lange Wehen, die irgendwann auch echt nicht mehr so sanft waren.

    Und dann ging die Regelmäßig weg und dann der Druck... Jetzt sind es noch vereinzelte Wehen, aber kürzer, ohne Druck.

    Kind kommt dann wahrscheinlich im Oktober oder so #haare

    Ich bin im Krankenhaus mit deutlichen Wehen in ganz anderer Qualität als die letzten Wochen, länger und teilweise in den Rücken ziehend und mit Druck.

    Bis jetzt hat sich nichts am Muttermund getan.

    Ich bleibe über Nacht und wenn sich bis morgen nichts getan hat geht's wieder nach Hause.

    Ich habe seit 1,5std etwa alle 5-7min eine lange Wehe, ca 70-90sec.

    Ich trau mich noch nicht das wirklich ernst zu nehmen, weil sie so sanft sind. Aber wenn es noch 1-1,5std so bleibt, wecke ich den Mann, bringe die Kinder bei den Nachbarn unter und fahre nach Eckernförde.

    Mein Mann dreht wahrscheinlich durch wenn er mitkriegt dass ich warte...

    Wir kuscheln nicht, die Wehen sind einem andauernden Druck gewichen. Das macht das Schlafen zumindest ein bisschen besser.

    Ich habe irgendwie alle Hoffnung verloren dass es vor Termin los geht. Meine Stimmung ist ziemlich im Keller und ich weiß nicht so ganz wohin mit mir. Bin die letzten Tage viel gelaufen (ganz langsam aber kontinuierlich) und hab zwei Tage knapp 15tsd Schritte gemacht.

    Der Großen gehts wieder gut. Der Kleine hat (das dritte mal in einem Monat) gespuckt gestern Abend. Jetzt hab ich einen topfitten und völlig überdrehten Dreijährigen Zuhause. Heute Nachmittag muss ich ganz viel Auto fahren und morgen ist wieder Termin beim Arzt und abends noch 2 Elternabende (den im Kindergarten muss mein Mann übernehmen, ich fahr in die Schule).

    Ich mag mich nicht mehr mit Alltag beschäftigen und die Vorstellung Auto zu fahren macht mir Angst. Am liebsten würde ich mich Zuhause einigeln und warten dass es los geht, ich möchte dann nicht irgendwo unterwegs sein (zumal Krankenwagen rufen ausfällt, die fahren von hier aus nicht nach Eckernförde).


    Bina

    Ich drücke dir die Daumen dass es alles passt und vor Donnerstag los geht!


    @alle anderen wartenden

    Geht's euch gut?

    mausehaken82

    Ich bin heute bei 38+4, es darf also eigentlich jederzeit los gehen, kann aber auch noch 3 Wochen so weiter gehen...

    Ich bin tatsächlich noch mal richtig eingeschlafen, halb begraben unter dem Dreijährigen, dem Mann und der Katze, die waren alle extrem anhänglich. Jetzt bin ich ein bisschen ausgeschlafener, kann mich aber nicht rühren. Das wird über Tag aber bestimmt besser.

    und wieder wach. Umherwandern im Haus, weil liegen, sitzen, stehen blöd ist... Ich bin eigentlich soo müde, aber ich halte es im liegen einfach nicht aus... Die (nutzlosen) Wehen sind einem andauernden Druck gewichen, das macht es irgendwie nicht besser.

    Bei mir kosten die Gläser immer so irre viel. Danke Hornhautverkrümmung (die zusätzliche Kurzsichtigkeit links ist eigentlich zu vernachlässigen). Die Gestelle waren zwar bisher nicht umsonst dabei, aber nie über 50€.

    Jetzt steht wohl auch (nach Schwangerschaft und Stillzeit) eine neue Brille an und ich werde das Elterngeld zu einem großen Teil dafür ansparen und auch wieder eine Sonnenbrille in Sehstärke dazu nehmen und ein paar Extras wie vollentspiegelt (wegen viel Auto fahren) und extra gehärtete Gläser (hab ich beim letzten mal weggelassen und bereut) dazu nehmen.

    Immerhin trage ich meine Brille jeden Tag und muss sie auch mögen. Ich hätte gerne zwei/drei verschiedene Modelle zum wechseln, aber das ist finanziell eindeutig nicht drin.

    Ich bin gespannt wann die Kinder eine Brille brauchen, bisher haben wir da Glück.

    Akinra

    Herzlichen Glückwunsch! #laola

    Es klingt nach einer sehr anstrengenden Geburt, aber es freut mich wenn es für dich trotzdem stimmig war.



    Wir kugeln noch und ich bin jeden Tag genervter (zum Glück sind alle Kinder vormittags aus dem Haus, die tun mir teilweise schon leid. Es läuft nicht alles rund und wie gewohnt und ich bin oft am meckern und schlecht drauf). Meine Mutter war ein paar Tage hier, das war schön und furchtbar gleichzeitig. Mir ginge es wohl relativ gut gerade wenn ich schlafen könnte. Dieser Schlafmangel bringt mich aber echt über meine Grenzen und macht mich unausstehlich.