Beiträge von Frühlingsblatt

    MiChY Wow du erinnerst dich da nocj dran? Ja ich hatte damit aufgehört, weil mir dieses Schulsystem nicht passt. Mit dieser Entscheidung bin ich immer noch zu frieden.

    Hast du mal überlegt an einer "Alternativschule" zu arbeiten? Bei uns gibt es eine Schule, da arbeiten verschiedene pädagogische Fachkräfte (Lehrer, Erzieher...) als Team für eine jahrgangsgemischte Klasse zusammen und gestalten/betreuen in gegenseitiger Absprache den Unterricht. Vielleicht gibt es bei dir wohnortnah ja eine Schule deren pädagogische Konzept dich anspricht.

    Das wusste ich nicht. Gilt das auch für Haferflocken? Wie lange sollte die Einweichzeit den sein?

    Die Länge weiß ich nicht mehr, bin grade nicht daheim und kann nicht nachschlagen, ich mach immer Overnight Oats. Oekotrophologinnen hier?

    Ich habe hier neulich schonmal in einem Thread gelesen, dass Haferflocken "rohes Getreide" seien, und das hat mich irritiert. Die normalen Flocken, wie man sie im Alnatura/dm/wo auch immer kaufen kann, sind doch gedämpft oder sonstwie erhitzt? Weicht ihr die alle noch zusätzlich ein? Klar, Frischkornbrei wurde bei uns früher auch über Nacht eingeweicht, aber normaler Müsli doch nicht?

    Ich habe jetzt mal bei unseren Flocken nachgesehen. Bei den Kleinblatt Haferflocken steht dabei, dass sie gedämpft sind. Müssen die dann nicht mehr eingeweicht werden? Bei unserem "normalen" Basismüsli (unter anderem sind da auch Haferflocken enthalten steht dazu allerdings nichts. Da steht auf der Packung nur wieviele verschiedene Flocken anteilig enthalten sind. Wenn es besser oder sogar notwendig ist Müsliflocken einzuweichen, warum steht das denn nicht auf der Verpackung (oder vielleicht habe ich das auch immer überlesen...). Wir essens schon seit Jahren Müsli zum Frühstück,deswegen interessiert mich das auch wirklich.

    Ich dachte bislang auch, dass Vollkorn weniger verarbeitet ist als Weißmehl und deswegen auch gesünder. (Natürlich nicht für die Leute, die es aus welchen Gründen auch immer, nicht vertragen). Vollkorn enthält doch, unter anderem, auch viel mehr Eisen als weißes Mehl. Deswegen ist es dachte ich schon sinnvoll, vor allem auch bei einer vegetarischen Ernährung, viele Vollkornprodukte zu essen. Ich selbst bin nach Vollkornnudeln oder nach einem Vollkornbrötchen auch deutlich länger statt als bei der Weißmehlvariante. Zudem schmeckt es mir auch deutlich besser.


    Die Pest ist weniger das Vollkornbrot, sondern das ewig gepredigte Müsli. Wenn Vollkorn nicht eingeweicht oder erhitzt wird, sind eben einige Bestandteile unverdaulich, in großen Mengen sogar schädlich.

    Das wusste ich nicht. Gilt das auch für Haferflocken? Wie lange sollte die Einweichzeit den sein?

    Für mich war Wickie als Kind ganz klar ein Mädchen. Ich war richtig erstaunt als mir mit Anfang 20 jemand erzählt hat, dass WIcki ein Junge ist und konnte es erst gar nicht glauben. Ich hatte auch den Text der Titelmelodie immer falsch verstanden, wie sich herausgestellt hat: Hey Wickie ... zieh fest das Segel an (so heißt im Original glaube ich) und ich habe immer folgendes verstanden: sie zieht das Segel an :).

    Für die emotionale Komonente würde ich wohl eine Karte schreiben in der ich mich bedanke und genau ausführen, warum ich die Arbeit der Erzieherinnen so schätze. Also nicht so einen Standardspruch schreiben, sondern konkret auf die Situation bei euch im Kindergarten beziehen. Ein Geschenk, das für alle 5-6 Erzieherinnen gleich gut passt, wird wahrscheinlich schwierig... Ich finde für jeden ein kleines Blümlein im Blumentopf schön (kostest nicht so viel und finde ich auch sinnvoller als Süßigkeiten, vor allem bei der Hitze). An dem Blumentopf kann ja dann auch die Karte mit befestigt sein.

    Bei uns gibt es auch nur noch Onlinetermine. Die sind auch oft weit im voraus ausgebucht. Allerdings werden auch kurzfristig immer wieder Termine frei, wenn Leute ihre Termine absagen. Es kann sich also durchaus lohnen immer morgens zu schauen, wenn es zeitlich an dem Tag passen würde, ob ein Termin kurzfristig wieder freigegeben wurde.

    Das Kind muss bei der Ausstellung eines Kinderausweises persönlich dabei sein. (Wir wussten das nicht und mussten ein zweites mal mit Kind kommen...)

    Hallo,


    bei uns werden gerne und fast immer Haferflocken ( die ja sehr eisenhaltig sind) plus Hafermilch und Rosinen gefrühstückt. Wenn du dann noch Apfelmark oder Orangensaft dazu gibst, hast du es auch mit Vitamin C kombiniert. Kind1 isst auch nicht sooooo abwechslungsreich, aber das mag sie gerne. Das ist ja auch relativ süß. Wegen B 12 würde ich Eier anbieten, entweder gekocht oder als Rührei. Ich drücke die Daumen, dass ihr was eisenhaltiges findet, was euer Kind auch gerne isst. Zu eisenhaltigem Fleisch kenne ich mich nicht aus und kann da deshalb auch nichts empfehlen...

    Die Disana Wollhosen waren bei uns am Anfang nicht richtig dicht. Ohne Waschen (und nachfetten) sind sie bei uns in der ersten Nacht ausgelaufen (haben wir mit zwei verschiedenen Größen probiert, da ja dabei steht, dass sie nicht gewaschen werden müssen...). Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass sie erst nach 3-4 mal waschen und fetten so richtig dicht waren.

    Hier sehe ich schon auch Eltern, die ihre Kinder tragen. Meistens sind die Babys aber in einer Trage. Tücher sehe ich hier eher selten. Wir haben auf das Tragen meistens positive Kommentare erhalten. Folgende Ausnahmen gab es:

    Wahrscheinlich der Klassiker: Kriegt das Baby schon Luft? (Die Frage wurde uns Ernst gemeint von verschiedenen Personen gestellt...)

    Einige wenige Male hat auch jemand bemängelt, dass das Tragen nicht gut für den Rücken wäre. In den allermeisten Fällen gab es aber wirklich positive Kommentare, vor allem auch von älteren Leuten.

    Tragen ist auch echt ne Zumutung für den Rücken!!!!! Des tragenden :P

    #super

    Hier sehe ich schon auch Eltern, die ihre Kinder tragen. Meistens sind die Babys aber in einer Trage. Tücher sehe ich hier eher selten. Wir haben auf das Tragen meistens positive Kommentare erhalten. Folgende Ausnahmen gab es:

    Wahrscheinlich der Klassiker: Kriegt das Baby schon Luft? (Die Frage wurde uns Ernst gemeint von verschiedenen Personen gestellt...)

    Einige wenige Male hat auch jemand bemängelt, dass das Tragen nicht gut für den Rücken wäre. In den allermeisten Fällen gab es aber wirklich positive Kommentare, vor allem auch von älteren Leuten.

    Danke für die Antworten. Von Tostbots habe ich ein paar gebrauchte AIOs. Bei denen ist jedoch das Problem, dass die Schlaufe, die zum waschen und trocknen ausgeklappt wird, irgendwie nicht bis ganz nach vorne reicht oder immer wieder zurückrutscht. Die Folge ist, dass die Windel sehr schnell am Bauch ausläuft. Weiß jemand woran das liegen könnte? Sie sind schon viel benutzt, da ich sie gebraucht gekauft habe, könnte sich die Schlaufe mit der Zeit verkürzt haben?

    Hallo,

    bei Kind2 nutzen wir jetzt seit Geburt Stoffwindeln. Für die Nacht haben wir Bindewindeln (plus Einlagen) und Wollüberhosen. Das wollen wir auch beibehalten. Untertags nutzen wir meist Überhosen und Einlagen (häufig gefaltetes Spucktuch und Moltoneinlage). Insgesamt ist der Windelpo oft aber sehr groß, was ich gerne ändern möchte. Welche Einlagen oder auch Windeln (AIOs) sind den sehr saugfähig und machen trotzdem einen relativ kleinen Windelpo? Meist wickeln wir spätestens alle zwei Stunden, da Kind2 sehr viel pieschert. Wir haben auch AIOs für unterwegs müssen da aber zusätzliche Booster nehmen, damit sie hält. Mögt ihr von euren Erfahrungen berichten? Danke

    Hallo,

    bei uns gibt es bislang keine richtigen Computerspiele, lediglich ein paar Apps (eigentlich für Kleinkinder) werden ab und zu auf dem Tablett bespielt. Ich müsste mich bei den verschiedenen Spielen und Spielkonsolen auch erst einlesen, da ich bei dem Thema wenig Erfahrung habe. Prinzipiell würde ich eine Spielkonsole schon kaufen, wenn es ein lang andauernder Herzenswunsch wäre. Bei den Spielen würde ich aber sehr auf den Inhalt achten und könnte mir derzeit nicht vorstellen ein Spiel zu erlauben bei dem beispielsweise auf andere Personen geschoßen wird. Bislang ist das bei uns zum Glück kein Thema. Diese Nerf-Waffen mag ich auch nicht und bin sehr froh, dass der Wunsch danach bei uns bislang nicht aufkam. Ich würde wohl genau thematisieren, warum ich sie nicht mag und kann jetzt nicht genau sagen, ob ich sie in der konkreten Situation erlauben würde.

    Wir hatten für das Baby für unterwegs (neben dem Tuch) eine mysol. Sie ist praktisch, da verschiedene Träger sie nutzen können ohne sie verstellen zu müssen. Allerdings wurde mir das Baby schnell zu schwer darin. Seit dem Sitzalter nutze ich eher Manduca, da ich finde, dass das Gewicht da mehr auf der Hüfte ist und ich so länger tragen kann.

    Hallo,

    wir nutzen verschiedene Systeme. Für die Nacht Bindewindel plus Wollüberhose und untertags Überhosen aus PUL mit verschiedenen Einlagen (je nach Situation) oder AIOs (eher selten). Meist waschen wir alle 3-4 Tage eine Maschine und ab und zu muss auch die Wollüberhose gewaschen und gefettet werden. Insgesamt schätze ich den Zeitaufwand auf eine gute Stunde pro Woche, wobei wir unsere Einlagen auch Falten müssen und in der Regel keinen Trockner nutzen.

    Bei uns ist Kind2 meist mit, wobei ich für sie immer etwas abnehme bevor ich würze. Bei uns ist das Essen aber oft vegan (immer vegetarisch). Fleisch und Wurst sowie generell sehr verarbeitete Lebensmittel würde ich einem Baby eher noch nicht geben. Obst und Gemüse ist denke ich unproblematisch. Manchmal füttere ich sie durchaus auch mit Brei. Wenn es zum Beispiel Kartoffelbrei oder Griesbrei gibt, füttere ich sie teilweise (also biete immer wieder einen Löffel mit Brei an). Im Gegensatz zu Kind1 die das nicht mochte, isst sie sehr gerne ein paar Löffel Brei, dann möchte sie jedoch meist selber essen. Zucker versuche ich auch möglichst lange zu vermeiden. Kind2 sitzt inzwischen bei fast jeder Mahlzeit dabei, aber den Großteil der Kalorien bekommt sie auf jeden Fall noch durchs Stillen.