Beiträge von Zephyr

    So, jetzt sitze ich auch endlich mal wieder in Ruhe am Pc, konnte eure Beiträge nochmal nachlesen und komme zum Antworten.

    Als erstes habe ich mal die Liste ergänzt:

    #rabe Sommerrabenkükenliste

    • 21.07. - Schluesselblume - 2. Kind - Krankenhaus
    • 30.07. - Mandlbaum - 4. Kind - Krankenhaus
    • 31.07. - enfj-a - 1. Kind - Hausgeburt
    • 09.08. - Zephyr - 2. Kind - Hausgeburt
    • 19.08. - Greeneyed - 5. Kind - Hausgeburt
    • 31.08. - Sonnenblume84 - 1. Kind - Geburtshaus (wenn ich noch einen Platz bekomme)
    • 09.09. - Polarlicht - 2. (3.) Kind - KH


    Ach so: Sollte es dazu kommen, dass wir doch ins Krankenhaus müssen (entweder weil das im Verlaufe der Schwangerschaft sich aus irgendeinem Grund für uns ergibt oder während/direkt nach der Hausgeburt) kann sie uns nicht nur begleiten, sondern sie ist auch in ebendiesem in Frage kommenden Krankenhaus selbst als Beleghebamme tätig. Das finde ich sehr beruhigend. Wir werden im Vorfeld irgendwann auch eine "Privatführung" :Pmit ihr dort machen. Ich habe nämlich dieses Krankenhaus selbst noch nie betreten, aber halte es für besser, wenn man sich dort schon mal umgesehen hat.

    Das klingt ja wirklich super, da bist du ja für alle Eventualiäten gewappnet!


    Gegen Ringelröteln und Röteln bin ich immun, gegen Cytomegalie und Toxoplasmose leider nicht. Vor allem ersteres ist echt nervig mit Kleinkind. Beim Wickeln bin ich jetzt zwar echt vorsichtig und trage Handschuhe, vermeide gemeinsam benutzte Gläser und versuche, keine Speisereste vom Kind aufzuessen. Aber dann gibt es trotzdem so nette Momente, ich sage nur Magen-Darm und er saß gerade auf meinem Schoß.

    Ich muss gestehen, dass ich Cytomegalie so gar nicht auf dem Schirm habe, und meine Tochter munter von meinem Brot abbeissen lassen habe. Vielleicht sollte ich mich da nochmal ein bisschen schlau machen.


    Schluesselblume wie ätzend, dass die Übelkeit wieder so stark zurück ist! Wenn dir ein individuelles Beschäftigungsverbot helfen würde, versuch das unbedingt. Sich für die Arbeit zu quälen, ist ja auch nicht Sinn der Sache.


    Mandelbaum Sind deine drei großen alle noch recht klein, oder hast du auch schon etwas ältere Kinder, die ein bisschen unterstützen können?


    Mein Mann ist wieder weg zum Arbeiten. #hmpf Ich vermisse ihn natürlich, ehrlich gesagt überwiegt aber gerade der Wunsch nach Entlastung, weshalb ich mir wünschen würde, er wäre hier... Dann habe ich mir ganz plötzlich noch eine dicke Erkältung eingefangen und der Pilz ist auch wieder da. Juchu! #flop

    Aber dafür hatte ich gestern einen schönen Termin mit meiner Vorsorgehebamme, die mir was für den Pilz empfohlen und die Gebärmutter getastet hat. Das war sehr schön, weil so im Alltag einfach so wenig Zeit ist, sich mal ausschließlich auf den Bauchzwerg zu konzentrieren. Allerdings ist ihr auch aufgefallen, dass die FA-Praxis überhaupt keine Laborergbenisse in den Mutterpass eingeklebt hat. Also darf ich da jetzt nochmal hineiern und befürchte ehrlich gesagt, die haben das gar nicht testen lassen, sondern nur die Toxoplasmose, die meiner FÄ so wichtig war.

    Heute morgen ist mir dann mein Kreislauf weggesackt und ich musste nochmal aus dem Badezimmer zurück ins Bett wanken. Es gab dann Cola zum Frühstück und dann ging es relativ bald wieder. Allerdings war ich dadurch zu spät in der Schule. Ich hatte einen Termin mit einer kleinen Gruppe Oberstufenschüler:innen, die ganz brav gewartet hatten und da habe ich sie dann auch direkt eingeweiht, also wird die Nachricht unter den Schüler:innen jetzt wohl auch langsam die Runde machen. Bei zweien aus der Gruppe war ich direkt in der ersten Stunde nach den Ferien sicher, dass sie über eine Schwangerschaft spekuliert haben und als ich das heute in einem Nebensatz erwähnt habe, haben sie sich erstmal entschuldigt, was natürlich überhaupt nicht nötig war. Hachja, ich werde (einen großen Teil) meiner Schüler:innen definitiv vermissen, zumal die teilweise dann fertig und weg sind, bis ich wieder da sein werde...

    Ich bin aus ethischer und politischer Überzeugung gesetzlich versichert geblieben. Und ein bisschen auch, weil ich keine Lust auf den Paperkram habe, es für die großen Kinder später teuer werden kann, und ich kein Geld vorstrecken will.

    Ich bräuchte mal eure Hilfe: vor einiger Zeit wurde hier mal ein Video verlinkt, wo Kinder aus der Schweiz (?) Menschen malen sollten, die bei der Feuerwehr, Polizei und als Pilot:in arbeiten. Alle bis auf ein Mädchen haben Männer gemalt und am Ende kamen dann drei in diesen Berufen arbeitende Frauen.

    Ich würde es gerne morgen im Unterricht zeigen, aber ich finde es einfach nicht! Hat zufällig jemand den Link für mich?

    Wie konnte es eigentlich so weit kommen, dass ich als Antwort auf die Frage, ob man uns zu einer Demo gegen rechts begleiten wolle, von der Mehrzahl der Leute die Antwort bekomme, man traue sich nicht mit den Kindern?! #hmpf

    Haben diese Leute denn vor den Kindern schon mal demonstriert? Oder zu einer anderen Gelegenheit mit Kindern?

    Doch, natürlich! Über die Leute die keine Lust Zeit haben, rege ich mich schon lange nicht mehr auf, aber bei politisch interessierten Menschen mit langjähriger Demoerfahrung oder solchen, die regelmäßig mit den Kindern zu FFF-Demos gehen, fand ich das schon erschreckend.

    Wie konnte es eigentlich so weit kommen, dass ich als Antwort auf die Frage, ob man uns zu einer Demo gegen rechts begleiten wolle, von der Mehrzahl der Leute die Antwort bekomme, man traue sich nicht mit den Kindern?! #hmpf

    Na weil man weiß, dass auf Demos gegen rechts massenweise gewaltbereite Linkstextremisten unterwegs sind und von denen die eigentliche Gefahr ausgeht. (Also so ist zumindest hier in Sachsen die Lesart).

    Die offizielle Lesart meinst du? Bei deinem ersten Satz ist mir nämlich gerade alles aus dem Gesicht gefallen.

    Ja, ich auch, aber ich finde es so furchtbar, dass die Leute Angst haben (müssen), dass die Polizei sie nicht richtig schützen kann, dass aus den Fenstern Fotos/Videos gemacht werden, dass der Rückweg zum Auto gefährlich oder unangenehm wird, etc.

    Wenn man sich nicht mal mehr traut, auf die Straße zu gehen, um für eine weltoffene Gesellschaft rumzustehen - dann haben die schon ganz schön viel geschafft.

    Wie konnte es eigentlich so weit kommen, dass ich als Antwort auf die Frage, ob man uns zu einer Demo gegen rechts begleiten wolle, von der Mehrzahl der Leute die Antwort bekomme, man traue sich nicht mit den Kindern?! #hmpf

    Kuekenmama Wir haben unser Familienbett selbst gebaut, aber Freunde von uns haben einfach zwei recht günstige Betten gekauft, die quasi keinen Rahmen haben, so dass die Matratzen keine große Lücke bilden und haben die aneinander gebaut. Das ist definitiv deutlich günstiger, als wenn du dir von einer Tischlerei eins anfertigen lässt.

    Mandelbaum Herzlich willkommen! #laola Schön, dass du zu uns stößt. Ich wünsche dir eine ganz entspannte und komplikationslose Schwangerschaft!


    Klingt zwar nach außen hin evtl doof oder umständlich, hat sich aber gerade auf die Paarbeziehung und auch aufs Familienleben positiv ausgewirkt #love

    Ich kann dich sehr gut verstehen! Mein Freund ist ja auch immer mal wieder für mehrere Wochen weg zum Arbeiten. Das ist natürlich anstrengend und wir vermissen ihn hier dann sehr, aber uns beiden tut es auch ganz gut und ich kann es auch genießen, mal ein paar Tage meine Abendgestaltung nur nach mit zu richten.


    enfj-a Ich habe den nächsten FA-Termin erst im März zum 2. großen Ultraschall, dazwischen kommt dann meine Hebamme.


    Schluesselblume Wie doof, dass solche persönlichen Dinge weitergetratscht werden, das würde mich auch stören!

    Aber ansonsten klingt es ja gut mit deinem Diabetes und du scheinst da auch sehr gewissenhaft zu sein.


    Ich bin sooo müde zur Zeit und total antriebslos... Dabei müsste hier dringend mal wieder aufgeräumt werden und die saubere Wäsche wird auch knapp. #angst Ich hoffe, das ändert sich bald mal wieder.

    Auf der Arbeit erzähle ich es jetzt auch nach und nach und in spätestens 1-2 Wochen wissen es dann vermutlich alle. Die Situation wird zwar ganz schön schwierig nächstes Schuljahr, aber bisher haben sich alle ehrlich für mich und mit mir gefreut.


    Edit: jetzt habe ich dich vergessen, liebe Polarlicht Ich wünsche dir auch einen ganz schönen Termin morgen!

    mich hat das schon vor x jahren gewundert, in den medien las man immer von promi-frauen, die ein vermögen nach der scheidung bekommen (z.b. auch jüngstes bsp das ehepaar bezos), aber in der realität stellt sich das völlig anders dar...

    Zu dem Ehepaar Bezos haben ja schon einige etwas geschrieben. Ich wollte nur ergänzen, dass die meisten Promi-Frauen sich vermutlich deutlich gewieftere Anwält:innen leisten können, als der Bevölkerungsdurchschnitt und dass der Promi-Mann vermutlich auch nicht in der BLÖD-Zeitung lesen will, dass er seine Frau (ggf. + Kinder) in den völligen Ruin getrieben hat und seine PR-Leute da gegebenenfalls aufpassen, dass die Frau nicht ganz schlecht wegkommt.

    greeneyed Das klingt ja auch nicht ohne mit eurer Wohnsituation. Dann bist du mit den drei Kindern dort in einer Wohnung und die beiden großen gehen dort zur Schule und ihr fahrt freitags wieder nach Hause?


    Zu Verstopfungen kann ich leider nicht viel sagen, davon bin ich bisher verschont geblieben.

    Ich habe mal eine Liste gebastelt. Wenn es euch nicht gefällt oder ihr gerne noch mehr Informationen darin hättet, dann ändert sie bitte einfach.



    #rabe Sommerrabenkükenliste

    • 21.07. - Schluesselblume - 2. Kind - Krankenhaus
    • 31.07. - enfj-a - 1. Kind - Hausgeburt
    • 09.08. - Zephyr - 2. Kind - Hausgeburt
    • 19.08. - Greeneyed - 5. Kind - Hausgeburt
    • 31.08. - Sonnenblume84 - 1. Kind - Geburtshaus (wenn ich noch einen Platz bekomme)
    • 09.09. - Polarlicht - 2. (3.) Kind - KH

    Ich sitze hier gerade bei schönstem Sonnenschein im Wintergarten und fühle mich sooo gut. Ich habe zwar nur knappe 4 Stunden geschlafen, da ich noch bis halb 3 die letzten Klausuren korrigiert habe, aber dafür habe ich jetzt erstmal ein paar Wochen Ruhe, bis der nächste Stapel kommt und als ich die Noten eingetragen hatte, hat es sich fast ein bisschen nach Ferien angefühlt.

    Der Pilz ist so gut wie weg, hier hat es sich etwas entspannt und ich hatte ein sehr positives Telefonat mit der Hebamme. Sie hat noch Luft im August, um eine Hausgeburt zu betreuen und sie würde die 100km hier her fahren. Wir treffen uns in 3 Wochen zum Kennenlernen und um zu schauen, ob wir "zusammen passen". Ich freue mich so! #banane

    Ich trage auch schon seit längerem meine Umstandshosen (oder Leggins mit weichem Bund) und versuche den schon deutlich sichtbaren Bauch bisher in der Schule noch ein bisschen mit weiten Pullis zu verstecken. Muss ja nicht gleich jeder wissen. Es werden sich zwar die meisten freuen, aber wir haben gerade ziemlichen Lehrer:innenmangel, da wird bei den meisten wohl der zweite Gedanke sein, wie das im nächsten Schuljahr funktionieren soll.


    Sonnenblume84 Ich bin mir noch nicht so sicher, ob ich mich darauf freue, im Sommer hochschwanger zu sein. Bei meiner Tochter war ich im August erst im 7. Monat, aber wir waren in Frankreich und es war sooo anstrengend in der Hitze und ich musste auch noch Thrombosestrümpfe tragen, weil ich sonst Elefantenbeine und -füße hatte. #augen


    Ich komme übrigens aus dem Norden. Als einzige, wie mir scheint.

    Wollen wir eigentlich mal eine Liste basteln, damit man nicht ständig durcheinander kommt? (zumindest mir geht das manchmal so...#schäm)

    Naja, ich kann mir schon vorstellen, dass es gerade in Kunst Phasen gibt, wo eher konzentrierter gearbeitet wird und es do wenig Gelegenheit zu Wortmeldungen gibt. Und klar, wenn man dann in den entsprechenden Stunden gefehlt hat, kann ich mir schon vorstellen, dass es schwierig ist.

    Keine Frage, aber dann kann ich mir trotzdem Notizen dazu machen, wie konzentriert jemand arbeitet, was sie sagt, wenn ich sie auf ihr Projekt anspreche, wie der Zwischenstand ist, ob sie ggf. anderen einen Tipp gibt, etc. So gar keine Notizen zu haben (und das auch nicht aus der Erinnerung irgendwie rekonstruieren zu können), finde ich schon merkwürdig.

    Die Lehrerin hat keine Notizen zu über 50% der Stunden und kann deine Tochter deshalb nicht bewerten? #blink

    Also wenn ich so etwas verzapft hätte, würde ich vor Scham im Erdboden versinken und meiner Schülerin definitiv irgendeine Möglichkeit anbieten, noch eine bewertbare Leistung zu erbringen - auch wenn es einen Tag vor Notenschluss ist. Ich finde das Verhalten wirklich skurril und es ist definitiv nicht fair, da hat deine Tochter völlig recht, denn schließlich soll sie jetzt für mehrere Fehler der Lehrerin herhalten.

    Ich würde tatsächlich versuchen eine Art Reflexionsgespräch als Ersatzleistung vorzuschlagen und wenn dies abgelehnt wird, könntest du dich definitiv an die Schulleitung wenden.

    Vielleicht kann Rattenkind als Fachfrau noch etwas dazu sagen?

    Edit: Hat sich überschnitten.


    Ich würde zwei Ansätze vorschlagen:

    1. Was Talpa und andere schon gesagt haben, also eine Art Reflexionsgespräch mit Skizzen und Erklärungen.

    2. Wenn sie ihr jetzt eine 4 geben will, deute ich es so, dass sie ihre mündliche Mitarbeit auf 4 schätzt (mehr kann sie ja nicht bewerten). Wenn die Arbeit nun eine 1 oder 2 gewesen wäre, hätte das aber eine 3 ergeben und die könnte sie ihr aufgrund der Umstände schon geben. Ist leider nicht die erhoffte 1-2 aber immerhin etwas besser. Wenn sie mündlich sogar besser als 4 ist, hat sie die jeweilige Note verdient und wenn die praktische Arbeit noch wieder auftauchen sollte, kann sie ins nächste Halbjahr eingerechnet werden.


    Das ist echt eine ganz blöde Situation für deine Tochter, ich verstehe ihren Frust total.