Beiträge von Zephyr

    Die Lehrerin hat keine Notizen zu über 50% der Stunden und kann deine Tochter deshalb nicht bewerten? #blink

    Also wenn ich so etwas verzapft hätte, würde ich vor Scham im Erdboden versinken und meiner Schülerin definitiv irgendeine Möglichkeit anbieten, noch eine bewertbare Leistung zu erbringen - auch wenn es einen Tag vor Notenschluss ist. Ich finde das Verhalten wirklich skurril und es ist definitiv nicht fair, da hat deine Tochter völlig recht, denn schließlich soll sie jetzt für mehrere Fehler der Lehrerin herhalten.

    Ich würde tatsächlich versuchen eine Art Reflexionsgespräch als Ersatzleistung vorzuschlagen und wenn dies abgelehnt wird, könntest du dich definitiv an die Schulleitung wenden.

    Vielleicht kann Rattenkind als Fachfrau noch etwas dazu sagen?

    Edit: Hat sich überschnitten.


    Ich würde zwei Ansätze vorschlagen:

    1. Was Talpa und andere schon gesagt haben, also eine Art Reflexionsgespräch mit Skizzen und Erklärungen.

    2. Wenn sie ihr jetzt eine 4 geben will, deute ich es so, dass sie ihre mündliche Mitarbeit auf 4 schätzt (mehr kann sie ja nicht bewerten). Wenn die Arbeit nun eine 1 oder 2 gewesen wäre, hätte das aber eine 3 ergeben und die könnte sie ihr aufgrund der Umstände schon geben. Ist leider nicht die erhoffte 1-2 aber immerhin etwas besser. Wenn sie mündlich sogar besser als 4 ist, hat sie die jeweilige Note verdient und wenn die praktische Arbeit noch wieder auftauchen sollte, kann sie ins nächste Halbjahr eingerechnet werden.


    Das ist echt eine ganz blöde Situation für deine Tochter, ich verstehe ihren Frust total.

    ainu Ich bin da auch ganz bei dir.

    Es wird in der Schule tatsächlich oft so begründet (das kenne ich sowohl aus der Theorie als auch von Kolleginnen), dass die Mädchen ja sowieso viel lesen würden und man eben aufpassen müsse, dass man die Jungs, von denen weniger viel lesen, nicht noch früher verliert als ohnehin schon. Daher ist Leseförderung für Jungs in den Schulen ein Thema und ein Lösungsansatz lautet dann halt - Bücher, die die Jungen interessieren. Darüber was das für die Mädchen bedeutet, macht sich irgendwie keiner Gedanken, weil s.o.

    Es ist gar nicht die Frage, ob das stimmt*. Die Sache ist: Die Verlage glauben das. Sie sind sich dessen sicher.

    (Ein Umstand, der da rein spielt ist z.B. dass LehrerInnen als Klassenlektüre nahezu immer Bücher mit Jungs in der Hauptrolle bestellen.)

    Könnte auch daran liegen, dass man im Referendariat genau das erzählt bekommt: "Wählen Sie Jugendbücher, die die Jungs spannend finden, die Mädchen lesen sowieso alles!" #yoga

    Herzlich willkommen enfj-a ! Du klingst so wunderschön vor Begeisterung sprühend, das macht direkt gute Laune!:D

    Ich hatte bei meiner Tochter auch eine Hausgeburt und kann diesen Wunsch also sehr gut nachvollziehen.


    Und schonmal danke für all die Schwangerschaftsbeschwerden, die du gleich für die ganze Gruppe übernimmst #flehan

    Aber sowas von! Du tust mir echt so Leid, Schluesselblume! Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser.


    Sonnenblume84 Ich wünsche dir einen wunderschönen Termin morgen!


    Und falls ich morgen nicht mehr dazu komme, wünsche ich dir am Donnerstag auch einen wunderschönen Termin. Polarlicht

    Mir geht es noch nicht wirklich viel besser. Der Pilz scheint irgendwie hartnäckig zu sein und unser Haussegen... braucht wohl noch etwas Zeit. Jetzt so kurz vor den Zeugnissen ist irre viel zu tun und dabei will ich doch einfach nur schlafen, mit meiner Tochter spielen und meinem Nestbautrieb nachgehen. Ach, alles doof gerade... #crying

    Aber einen kleinen Glitzerstreifen sehe ich vielleicht am Horizont. Ich habe vorhin die Nummer einer Hebamme bekommen, die die Hausgeburt einer anderen Frau hier in der Gegend im Sommer betreut und jetzt hoffe ich natürlich, dass sie noch Kapazitäten hat, denn mittlerweile ist es ja reichlich spät. Das irre ist: Sie wohnt 100km weit weg und fährt 1,5h. So viel zum schlechten Zustand der Hebammenversorgung, und umso großartiger, dass es noch ein paar Idealistinnen gibt. Das ist dann wohl wirklich meine letzte Chance.

    Hui, den Doppelpunkt finde ich sehr sexy. Im Moment benutze ich das Sternchen, aber ich glaube, ich möchte zum Doppelpunkt wechseln. Danke dafür!

    Ich springe nochmal zurück, um mich dem hier anzuschließen. Genauso geht es mir auch!

    Ich hatte mal überlegt, ob ich in meinen Oberstufenkursen ein Projekt zu dem Thema starte und z.B. erkläre, fortan nur noch die weibliche Form zu nutzen, da die Mehrheit der Anwesenden ja weiblich sei und das dann nach ein paar Wochen mit alles auszuwerten und kritisch zu diskutieren. Mal schauen, ob ich dazu mal komme.

    Als ich heute morgen von der Verkäuferin bei der Bäckerkette gefragt wurde, ob ich denn "Schüler" sei (dann gibt es Rabatt), habe ich mich zwar innerlich etwas gefreut, war jedoch noch Minuten später irritiert, denn ich sehe schon eindeutig weiblich aus (und eigentlich auch nicht wie 18. :D)

    Polarlicht ich kann das gut nachvollziehen, das klingt wunderschön irgendwie!


    Schluesselblume Danke! Ich bin auch tierisch genervt und eigentlich nur noch müde, aber es hilft ja leider nichts, übernächste Woche sind schon die Zeugniskonferenzen... #flop

    Wie schön, dass das Agyrax so gut wirkt! Das klappt bestimmt noch mit der passenden Dosierung.


    Sonnenblume84 Du kannst dir meines Neides absolut gewiss sein! Was würde ich dafür tun, wenn ich die nächsten Monate zu Hause bleiben könnte. Hier ist so viel zu räumen und entrümpeln, ich würde so gerne mal wieder Sachen nähen oder einfach nur in Ruhe ein Buch lesen. Aber ich kann auch verstehen, dass die Umstellung sehr ungewohnt ist. Wie schon geschrieben wurde: mach all die schönen Sachen, für die dir sonst die Zeit fehlte (und bald definitiv fehlen wird).


    Ich habe mir leider einen Pilz eingefangen, das ist total ätzend! Ich hoffe, es wird jetzt durch die Medikamente schnell besser.

    Außerdem hängt hier der Haussegen etwas schief. Kann ich gerade gar nicht gebrauchen. #hmpf

    Polarlicht und greeneyed Danke für das Teilen eurer Gechichten!


    Sonnenblume84 Wann ist den dein Termin nächste Woche?

    Polarlicht, du hattest auch nächste Woche den Termin, oder?


    Schluesselblume Ich drücke die Daumen, dass das Agyrax schnell und gut wirkt!


    Hah, sagte ich: keine Gelüste mehr? Ich frühstücke gerade Sauerkraut :D

    Das finde ich übrigens großartig! :D Ich habe neulich abends um halb 11 Apfelmus gekocht und Pfannkuchen gebacken, weil ich das so Lust drauf hatte...

    Ansonsten habe ich die letzten Tage im Akkord korrigiert und bin glücklicherweise auch rechtzeitig fertig geworden. Dafür liegt hier jetzt der nächste Stapel und schaut mich vorwurfsvoll an.

    Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

    Herzlich willkommen liebe Polarlicht ! Wie schön, dass wir immer mehr werden!

    Was du schreibst, klingt nach schlimmen Erfahrungen und ich verstehe gut, dass du etwas zögerlich bist. Aber ich finde auch, dass sich Optimismus sehr gut anhört, also komm rein, nimm dir einen Keks und mache es dir bis September (?) gemütlich bei uns. #sonne

    Schluesselblume Ist ja verrückt, dass dein Kind auch ein Sternengucker war!

    Du tust mir so Leid, was du alles mitnimmst in dieser Schwangerschaft! Ich ich bewundere dich sehr dafür, dass du dich so tapfer da durch kämpfst. Fühl dich gedrückt, wenn du magst. #kuss

    Ich meine mal von Agyrax (?) gelesen zu haben, was man irgendwie aus dem Ausland bekommen kann, weil es in Deutschland vom Markt genommen wurde. Kenne mich da aber leider gar nicht mit aus.

    Wie lustig, Käse geht bei mir gerade auch gar nicht gut und Linseneintopf hatten wir gestern.

    Danke Zephyr... für deinen Bericht.

    Und du hast nur allein an der Kindslage im Bauch ertastet, dass es "anders rum liegt"?

    Nein, ich konnte das überhaupt nicht tasten und bis der Kopf im Becken war, las sie ja auch gar nicht (anders herum). Und die Hebamme zu Beginn der Geburt auch nicht. Ich versuche mich gerade krampfhaft zu erinnen und meine, auch die Hebamme konnte das nicht ausschließlich am Bauch tasten, sondern hat das durch eine vaginale Untersuchung bemerkt/bestätigt (?). Sie hat auf jeden Fall die zweite Hebamme gebeten, auch noch einmal zu gucken, um sicher zu sein. Man scheint das also nicht so ohne weiteres feststellen zu können. Aber vielleicht kann dir dazu ja die Hebamme etwas sagen. Ich drücke auf alle Fälle die Daumen, dass sie Zeit für dich hat.

    Ich backe hier als Reiseproviant am Vortag oft Gemüsepfannkuchen, die kann man auch super einfrieren. Einfach Gemüse nach Wahl raspeln oder pürieren (hier meistens Zucchini, Möhre und Spinat), dünsten, abkühlen lassen, dann Pfannkuchenteig und Kräuter dazurühren und Handtellergroß backen.

    Wie geht es euch gerade?

    Habt ihr irgendwelche Gelüste, Abneigungen?

    Habt ihr auch Mal mehr Mal weniger Schwangerschaftszeichen... Brustspannen, Bauchkneifen?

    Das ist bei mir auch so. Also mein Brüste sind dauerhaft super empfindlich bei jeder Berührung aber alles andere schwankt. Morgens muss ich sofort nach dem Aufstehen etwas essen (am besten gehen derzeit Cracker oder Dinkelstangen, bei meiner Tochter waren es Maiswaffeln) und dann ist mir mal mehr und mal weniger schlecht und mein Kreislauf macht viel oder nur ein bisschen Murks. Aber ich merke definitiv im Bauch, wenn ich zu viel gemacht habe, dann zieht es nämlich ganz ordentlich.

    Ich esse tatsächlich mehr Salziges als sonst (sowohl Knabberzeug als auch den Klassiker: saure Gurken) und habe wahnsinnigen Appetit auf Putenbrust auf Brot und Brötchen, was ich sonst nie esse! Und mein Highlight: Brezeln aufgeschnitten, mit Frischkäse bestrichen und mit Gurkenscheiben belegt. Das gibt es hier bei einem Bäcker. Leider immer nur abwechselnd mit Bagels und die finde ich total doof. #rolleyes

    Was sind denn so eure aktuellen Highlights?


    Und ansonsten habe ich überhaupt keine Lust am Dienstag wieder zu arbeiten und noch viel weniger, mich an den Schreibtisch zu setzen und endlich die doofen Klausuren zu korrigieren. #pfeif


    greeneyed Ich packe mal einen kurzen Bericht in den Spoiler, da es ja eher nicht so die traumhaft flutschende Geburt war, die man sich so wünschen würde. Falls du noch mehr oder konkrete Fragen hast, dann schreib mir ruhig. Mir hat im Nachhinein dieser Text ganz gut gefallen zur Erklärung.


    Schluesselblume Das hört sich ja gut an bei den beiden bzw. dreien.


    Edit: gluecksmama Wie spannend! Dafür dass es ja irgendwie nur 0,5-2% Sternenguckergeburten gibt, laufen mir doch immer wieder ganz schön viele über den Weg.

    Überleg mal, wie wenig 3 Tage Unterschied sind. Von Eisprung bis Einnistung dauert es mWn 4-7 Tage und schon hast du bei einer Turboeizelle und einer gemütlichen 3 Tage Unterschied. Hast du denn mit irgendeiner Methode deinen Eisprung bestimmt? Der kann ja auch bei einem lehrbuchmäßigen 28-Tage-Zyklus schwanken und findet nicht automatisch an Tag 14 statt. Und alle Menschen wachsen doch unterschiedlich schnell. Irgendwelche "Normgrößen" sind standardisierte Mittelwerte und in beide Richtungen sind Abweichungen völlig normal. Das alles hat zu diesem Zeitpunkt wirklich noch überhaupt nichts zu bedeuten. Und ich finde Schluesselblumes Geschichte zeigt sehr deutlich, dass nicht alles nach Lehrbuch verläuft.

    Ich habe z.B. in meiner ersten Schwangerschaft behauptet, ich wüsste den 1. Zyklustag nicht, ich wüsste nur den Eisprung. Ich habe NFP gemacht und wusste natürlich beides, hatte aber lange und unregelmäßig Zyklen und überhaupt keine Lust auf Diskussionen über eine "nicht zeitgemäße Entwicklung", weil die FÄ evtl. auch nur mit 28-Tage-Zyklen rechnet, was ich von sehr vielen gehört hatte.


    Wegen der Arbeit brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben! Du darfst sie nicht machen, weil dein Arbeitgeber erkannt hat, dass sie potentiell gefährlich sein könnte und dein Bauchbewohner nun definitiv Vorrang hat. Du drückst dich ja nicht davor, weil du faul bist.


    Schluesselblume Wie geht es denn eigentlich deiner Schwester und dem Baby? Haben sie sich gut von der anstrengenden Geburt erholt?

    Mach dich nicht verrückt Sonnenblume84 ! Bei 6+ ein pasr Tage muss man definitiv noch keinen Herzschlag sehen! Dein Eisprung war vielleicht etwas später und/oder dein Krümelchen ist vielleicht einfach von der gemütlichen Sorte, hat sich viel Zeit bei der Einnistung genommen, um es sich richtig bequem zu machen und lässt sich nicht stressen. Und schon gar nicht von den Terminen seiner Mama. #ja


    Aber ich kann dich sehr gut verstehen! Ich habe mir immer einen möglichst späten Termin geben lassen, wo der Herzschlag eigentlich schon da sein müsste, weil ich mir mit Sicherheit genau die gleichen Gedenken gemacht hätte. Fühl dich mal gedrückt, wenn du magst. #kuss


    Ich kann dir nur den Tipp geben, an dich und deinen Bauchzwerg zu glauben und einfach "guter Hoffnung" zu sein und dich ansonsten einfach viel abzulenken.

    Meine Tochter hatte Anfang Dezember auch eine Erkältung mit Husten. Sie war nicht schlapp, hatte kein Fieber, hat nicht über Schmerzen geklagt, hat aber auch plötzlich schlecht gehört. Es war dann eine dicke Mittelohrentzündung mit Paukenerguss und ich hatte ein schlechtes Gewissen, dass ich nicht früher mit ihr beim Arzt war. Aus der Erfahrung heraus würde ICH vermutlich nicht noch eine Woche warten, sondern einmal in die Ohren gucken lassen.

    Vergessen: greeneyed hattest du keine Sorge, dass die Kinder irgendetwas haben könnten, was eine medizinische Versorgung während/nach der Geburt nötig gemacht hätte? Das war für mein Gefühl für die HG irgendwie wichtig, im Ultraschall zu sehen, dass alles in Ordnung zu sein scheint und meine Plazenta z.B. auch nicht im Weg liegt, o.ä.