Beiträge von Anatinae

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich verstehe dein Kind sooo gut!

    Meine Lütte heute "Mama, lass mich in Ruhe!" Ich will gehen, sie "nein Mama, lass mich hier in Ruhe!" und legt meine Hand auf ihre Schulter. Ich kraule ihren Nacken und sie ganz zufrieden: "ja genau, so hab ich meine Ruhe..."

    Das sieht total gruselig aus! Wie ein Vampir.. Oder ein Werwolf.. Oder ein BABY! 8o

    Babys können tatsächlich gruselig aussehen #angst allerdings finde ich Horrorfilme mit Kindern auch immer am schlimmsten (also nicht Kinder als Opfer, sondern wenn sie sich so seltsam benehmen).

    Die Kleine heute im Zwiegespräch (mehr oder weniger) mit dem Mond: "wenn du dich hinter den Wolken versteckst, siehst du aus wie Schnee!" Ich schon in Gedanken überlegt ob man daraus nicht ein Gedicht machen könnte. Sie schiebt nach "aber nicht in meinem Popo verstecken!". Da musste ich lachen und hab ihr erstmal erklärt, dass der Mond etwas größer ist als ihr Po #freu

    Zu allem kann ich nichts sagen (zum Beispiel Naht), aber meine Erfahrungen:


    Ich hab geschwitzt wie ein Schwein (schwitzen Schweine? Auf jeden Fall ständig, furchtbar doll!). Es war gut, dass ich wegen der Kleinen immer ein Handtuch anfangs unter mir hatte wegen ihrem Milchgesabber, weil das konnte man leichter immer wieder wechseln und musste nicht das ganze Bett abziehen. Grundsätzlich war es tiefster Winter und ich hab nie gefroren, sondern auch draußen eher geschwitzt. Hat sich aber bald wieder selbst reguliert, nach einigen Wochen.


    Ich hatte auch ständig Hunger, weil die Kleine am Dauernuckeln war klar, die Milch muss ja auch produziert werden. Daher habe ich auch gerade anfangs sehr schnell angenommen, aber auch das pendelte sich wieder ein. Gut sind auf jeden Fall Nüsse und vor allem Nussmus. Ich habe so viel Brot mit Mandelmus gegessen, Wahnsinn.


    Die emotionalen Phasen habe ich teilweise immer noch #freu aber nicht mehr so schlimm wie anfangs.


    Und ja auch eine Lieblingsbrust hatte sie... Da musste ich wirklich aufpassen, an der ungeliebten habe ich dann öfter Milchstau bekommen.

    Und du überfütterst sie nicht, wenn du nach ihrem Bedürfnissen schaust :) sie wird nichts essen, wenn sie keinen Hunger hat. Gerade anfangs braucht sie einfach unglaublich viel Energie.

    Puh, ich muss sagen da konnte mich mein Mann nicht wirklich unterstützen. Es war eine Sache zwischen mir und meiner Tochter. Ich habe irgendwann nach ihrem zweiten Geburtstag (in einer sehr nervigen Nuckelphase nachts, bei der ich nur wenig Schlaf bekam) nicht mehr stillen wollen. Habe es ihr erklärt und die erste Nacht war es dann irgendwann hart. Sie hat ziemlich geheult, aber mein Limit war erreicht. Als sie mich gehaun hat, bin ich gegangen*. Sie war ziemlich wütend! Als sie sich beruhigt hatte und nach mir gerufen hat, bin ich hin, habe sie gekuschelt und erklärt, sie darf weiterhin mit der Brust kuscheln. Ab da war es okay.


    Klingt ziemlich hart und für dich nicht sehr hilfreich...


    Ich denke tatsächlich kannst du ihr am besten helfen, wenn sie Schlaf nachholen kann. Nichts zermürbt einen mehr als Schlafmangel. Ihr den Rücken stärken, egal wie sie sich entscheidet. Auch wenn sie dann doch noch weiter stillen möchte. Dann war es wohl noch nicht der richtige Zeitpunkt. Hab schon öfter gehört, dass ein halbherziges Abstillen für alle Seiten unbefriedigend ist. Man darf seine Meinung ändern. Und ruhig zu bleiben, auch wenn das Kind dann doch heult. Nicht genervt sein.


    Ich drücke euch die Daumen!


    EDIT: *sie hatte schon öfter ihren Frust durch beißen und hauen Ausdruck verliehen und da mich das ziemlich sauer gemacht hat, bin ich lieber immer gegangen. War die bessere Alternative #schäm

    Könnte es sein, dass ihm einfach zu warm war? Meine will Schal und Mütze auch nur, wenn ihr wirklich kalt ist. Andernfalls war es sofort wieder unten - auch als sie noch nicht reden konnte. Wäre eine Sisyphosarbeit gewesen, es immer wieder zu versuchen.


    Aber zu deinem Problem: wir haben uns einen langen Schal geteilt :)

    Ich habe übrigens überhaupt keine Probleme damit, dass er für ein Mädchen gehalten wird, das amüsiert mich höchstens. Aber nichtsdestotrotz habe ich mir die Frage bei meiner Tochter nicht gestellt und einfach die Haare wachsen lassen

    Das finde ich auch ganz witzig. Bei Mädchen wachsen sie einfach , bei Jungs denkt man drüber nach und sei es nur weil das Umfeld anfängt Fragen zu stellen.

    Ich muss sagen, bei meiner Tochter habe ich schon schneiden lassen. Wir haben den Vorteil, dass die Tagesmutter früher Friseurin war. Meine Lütte hat ziemliche Locken und vor kurzem sah das... Einfach nicht mehr schön aus. Unten war es dünn, und schnell verfilzt. Sie hat allerdings auch Locken, vielleicht liegt es daran #gruebel

    Wenigstens ist sie niedlich anstrengend :D unsere ist gerade auch ständig irgendwas und ist völlig empört, wenn ich es nicht direkt weiß. Gestern beim ins Bett bringen war sie der Mama Hund und ist mit dem Auto mit mir (Baby Hund) an die Nordsee gefahren. Wir mussten allerdings unterwegs die Giraffe nach einem Parkplatz fragen.

    Dabei wollte ich nur, dass sie schläft...

    Jepp, auf meinem steht noch meine Adresse zur Geburt drauf - das sind ca. 6 Stunden Weg quer durch Deutschland... Kann man das ändern lassen?

    Das kannst du selber ändern. Auch bei einem anderen Geburtsnamen ist das gut.


    Hier wurden Impfpässe nur mit Namen rausgegeben, den Rest sollte man selber nachtragen.

    Danke für die Information! War mir nicht bewusst, dass man das machen darf :)

    Das ist echt doof. Einer Bekannten von mir hat die Polizei den Impfausweis nach Hause gebracht, nachdem sie ihn verloren hat. Da hat sie echt Glück gehabt. Ich drücke die Daumen, dass ihr schnell einen neuen bekommt.

    Da hattet ihr aber Glueck, dass die richtige Adresse drauf stand!

    Jepp, auf meinem steht noch meine Adresse zur Geburt drauf - das sind ca. 6 Stunden Weg quer durch Deutschland... Kann man das ändern lassen?

    Ohja, kurze Beine, da sagst du was. #augen Ich nicht klein für eine Frau (1,70) aber habe kurze Beine. Es gibt so gut wie keinen Stuhl, auf dem ich vernünftig sitzen kann, ohne mit den Beinen zu baumeln. Dabei schmerzen nicht nur die Beine sehr nach einer Weile, wenn ich Pech habe, bekomme ich sogar Druckstellen und blaue Flecke. #sauer

    Das kenne ich ähnlich. Ich hatte in meinem Studium wahnsinnige Beinschmerzen und ich wusste nicht, woher. Ich war bei Ärzten, die meinten das wären Lipödeme und man könnte nicht viel machen.

    Als die Schmerzen in der Praxisphase meines BA-Studiums aufhörten, habe ich erst verstanden, dass die blöden Holzstühle in den Seminarräumen einfach zu hoch für mich waren. Die Kante hat sich anscheinend so doof in mein Bein gedrückt, dass ich nachmittags immer Schmerzen hatte, weil im Unterricht die Beine nicht richtig versorgt wurden.

    Da kommt man auch erstmal nicht drauf...

    Ich hab übrigens das Problem immer in unserem Auto, wenn ich vorne sitze. Ein Mercedes. Der ist anscheinend für größere Menschen gebaut, denn auch wenn sie Sitze angeblich so anpassbar sind, bin ich zu klein dafür und bekomme jedes Mal bei längeren Fahrten Rückenschmerzen. Bei günstigen Autos ist das eher nicht so, weil die nicht so stark "an den Körper angepasst sind" (der Körper von größeren Menschen anscheinend).

    Aber ich darf mich nicht beschweren, ich bin wirklich ein Zwerg mit meinen 1,53, man kann ja nicht auf jeden Körper Rücksicht nehmen und ich bin einfach nicht Standard...

    Hoffe auch, Eurem Mäuschen konnte geholfen werden!


    Hier wach bis mindestens 0:00 Uhr und wieder seit 4 :(. Nächtlicher Schwangerschaftsjuckreiz am ganzen Körper seit einer Woche, nichts hilft, Galle schon abgeklärt. Mein Mann ist gestern zum Schlafen ausgezogen, weil ich nicht stillliegen kann. Heute noch Sodbrennen dazu. Tagsüber muss ich den 2-jährigen versorgen, ohne dabei einzuschlafen. Er wird aufwachen, wenn ich vor Erschöpfung in den Schlaf sinke… Am Donnerstag habe ich einen Tag Oma-Entlastung - mein Lichtblick… Endgültig abstillen musste der Kleine nun auch noch wegen meiner Hautempfindlichkeit. Habe mir die letzten zweisamen Wochen für den armen Kerl anders vorgestellt… 🙁

    Ohje das klingt aber sehr beschwerlich, zu wenig Schlaf ist echt Folter!


    Meiner Kleinen geht's besser, aber man hört noch, dass das Atmen schwerer ist. Sie ist dann mit uns auf dem Sofa eingeschlafen. Ich gehe zum Arzt, sobald er offen ist und ich jemanden erreichen konnte.

    Ihr Husten ist nur ein seltenes "wie bekomme ich das Fremdgefühl aus der Lunge?". Mich wundert nur, dass sie sich zwar beruhigt hat, aber es nicht wirklich "gut" wird #crying man hört jeden Atemzug und dass nicht viel Luft ankommt.


    Aber mit der Dusche ist eine super Idee!