Beiträge von Anatinae

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Deidei ist bei meiner Schwiegermutter das Synonym für schlafen. Ich musste auch das erste Mal fragen, als sie damals mein Baby gefragt hat, ob es deidei machen will 8o

    Ich muss sagen, bei mir gehören Kinder eigentlich immer zum Lebensplan - bis ich dann in das Alter dazu kam und ich plötzlich stark gezweifelt hatte. Gezweifelt daran, ob ich das schaffe, ob ich meine Bedürfnisse so zurücksetzen will. Geholfen hat mir ein Gespräch mit meinem Vater. Er meinte, es wäre halt eine große Herausforderung, aber wenn man sich nie traut, sich herauszufordern, kann man auch nicht wachsen (also... Zumindest habe ich seine Antwort für mich so interpretiert). Ich hätte mich ewig gefragt, ob ich es nicht doch toll gefunden hätte, ob ich etwas großes verpasst hätte. Das erste Jahr nach der Geburt meiner Tochter war sehr hart (viel Geschrei, Schwangerschaftsdepression, keine Unterstützung in der Nähe, Kind oft krank - und ich dann gleich mit). Gerade anfangs habe ich dann mit der Entscheidung sehr gehadert.


    Aber jetzt ist sie 2 Jahre alt und auch wenn sie oft anstrengend ist, ist sie einfach das Beste in meinem Leben und ich würde sie gegen nichts eintauschen. Natürlich vermisse ich es manchmal, nur für mich verantwortlich zu sein, aber dafür würde ich sie nie hergeben. Ohne sie wäre mein Leben so viel leerer. Wenn ich an ihr Grinsen denken, muss ich Lächeln :) sie ist einfach jede Mühe wert. Momentan hat sie leider wieder eine bissige Phase. Das nehme ich ihr aber immer nur in dem Moment krumm (aua!!), aber dann denke ich, sie macht es einfach, weil sie gerade innen drin völlig aufgewühlt ist und nicht weiß, wie sie es anders herausbringen kann.

    Ich finde es schön, wenn sie etwas ganz aufregendes gefunden hat und mir das unbedingt zeigen will. Wenn sie jemanden ganz aufgeregt versuchen will, etwas zu erzählen (da war ein toter Marienkäfer bei uns auf dem Sofa und ich habe ihn für die Vögel rausgeworfen: "Minkäfer! Tot! Einfach so! Mama rauswerfen! Vögel essen!") und der gegenüber völlig verständnislos ist, bis ich übersetze und sie es trotzdem beim nächsten wieder macht. Wie sie völlig hingebungsvoll ihre Kuscheltiere füttert und auf Klo setzt. Wie sie sich mit der Nachbarstochter zwar immer zofft, aber sie auch tröstet, wenn andere Aua hat und wenn sie selbst Aua hat, ganz laut nach der anderen ruft. Wie sie das Telefon nimmt und dann laut "jaaa, mhm, ich Kuchen backen! Jaaaa!" ruft und dabei herumläuft. Wie sie jeden Käfer beobachten will. Wie stolz sie ist, wenn sie etwas geschafft hat. Wie ich von Papa verscheucht werde, wenn ich ihn massieren möchte, damit sie es selbst machen kann.


    Ich weiß, das sind sehr spezifische Punkte, gerade was das Alter und Charakter angeht. Aber ich hoffe da ist etwas dabei, was dich an eine oder mehrere schöne Situationen mit deinem Sohn erinnert oder Sachen, auf die du dich mit dem Baby freuen kannst :)

    Wenn man ne Kunstfaser-Fleecedecke auf dem Schoß hat und Kopfhörer im Ohr sollte man niemals, wirklich niemals die Decke hochheben um sie ordentlicher hinzulegen. Vor allem nicht wenn man Gummischuhe an hat.


    Aaaautsch, der Stromschlag war echt beeindruckend.

    Jetzt frage ich mich ernsthaft wieso du Gummihandschuheanhattest und ne Fleecedecke auf dem Schoss#gruebel

    Das ist witzig, das habe ich auch gelesen und mich gewundert. Dachte, sie hatte vielleicht gerade geputzt. Aber gut, dass andere mich darauf aufmerksam gemacht haben #freu

    Meine Mutter ist in Ansätzen so, wobei sie ein "das Kind schläft" insofern befolgen würde, dass sie dann nur noch leise redet. Bei ihr liegt es einfach daran, dass sie (derzeit besonders) keine Sozialkontakte hat. In normaler Zeit labert sie dann Verkäufer mit ihrer (und auch meiner und der meiner Tochter) Lebensgeschichte zu. Wenn sie also jetzt die Gelegenheit hätte, würde sie auch ohne Punkt und Komma reden. Ich denke da ist das Bedürfnis danach so groß, dass sie nicht wirklich darauf achten können, wie andere das finden. Da wird die Reaktion einfach verdrängt.

    Also Verständnis meinerseits, aber ich denke das ist kein böser Wille, sie können nicht anders.

    ... du dir etwas gönnen willst und sowohl Käsebrötchen als auch ein Schokobrötchen kaufst, dich schon darauf freust, aber obwohl du direkt an der Theke stehst und der Verkäuferin zuguckst, fällt dir nicht auf, dass sie das Schokobrötchen gar nicht einpackt. Ich hab es erst Zuhause bemerkt, Enttäuschung meinerseits war groß und bezahlt habe ich es natürlich auch. Menno.

    Und die nächste schreibt: "Wenn auf der Arbeit die Kundin schon aus dem Laden raus ist und man zwanzig Sekunden auf das Schokobrötchen starrt, bevor man schnallt, dass es nicht auf den Tresen, sondern in ihre Tüte gehört hätte..." ;)

    Das wäre sehr witzig gewesen #freu aber die Verkäuferin war stark beschäftigt mit der nachfolgenden Kundin, die ein "braunes Brot" wollte, dass "aber nicht so eine harte Kruste hat". Hab ich mir gemerkt, weil ich dachte "die hat bestimmt ein Kind Zuhause, dass gerade anfängt zu essen". Der Verkäuferin kann man also gar nichts vorwerfen. Es haben dann beide Verkäuferinnen diskutiert #zwinker ich mag es, wenn sich die Leute Mühe geben um zu helfen und nicht sagen "keine Ahnung". Nur ich Schussel hätte mehr an mein Frühstück denken sollen als an mögliche fremde Kinder, die gerade vielleicht anfangen zu essen #pfeif

    ... du dir etwas gönnen willst und sowohl Käsebrötchen als auch ein Schokobrötchen kaufst, dich schon darauf freust, aber obwohl du direkt an der Theke stehst und der Verkäuferin zuguckst, fällt dir nicht auf, dass sie das Schokobrötchen gar nicht einpackt. Ich hab es erst Zuhause bemerkt, Enttäuschung meinerseits war groß und bezahlt habe ich es natürlich auch. Menno.

    ... du in deinen Porridge Muskatnuss statt Zimt machst.

    Ich hatte letztens Curry statt Zimt. War gar nicht schlecht.

    Ja, nachdem ich einen Großteil vom Muskat rausgeholt hatte und mit Zimt nachgewürzt hatte, war der Porridge geschmacklich sogar runder! Vielleicht mache ich es in Zukunft öfter.


    Curry passt bestimmt, wenn man noch Cashew rein macht... Eine ganz neue Welt an Porridge öffnet sich vor meinen Augen 8o

    Ich hatte es in der Schwangerschaft, dass mir der Kreislauf weggekippt ist beim Yoga, weil das Kind auf so einen seltsamen Nerv gedrückt hat. Wenn bei dir irgendwas verklemmt/verschoben ist, kann auch ein Nerv abgeklemmt werden, was den Kreislauf beeinflussen kann. Ich drücke dir die Daumen, dass sich das wieder einrenkt, Yoga finde ich (wenn es die richtigen Übungen sind) einfach toll. Für Entspannung, gegen Verspannungen, gegen Rückenschmerzen, für ein besseres Wohlgefühl!


    ... Mensch ich muss mir irgendwie wieder Zeit dafür freischaufeln.

    Langsam aber sicher fängt mein Küken immer mehr an zu "reden" (sind auch noch einzelne Wörter).

    Letztens war sie nachts ewig wach und hat mich auch nicht schlafen lassen und meine Geduld wurde immer weniger. Dann ging mein Mann neben uns an zu schnarchen und mein Küken: "Pups!" und kichert sich einen ab. Ich ihr grinsend erklärt, dass der Papa nur schnarcht. Sie: "Pups! Kaka!" (Papa hat gepupst, er muss bestimmt Kaka!). Hab ihr dann lachend erklärt, dass ihre Sorge echt lieb ist, aber Papa bestimmt jetzt nicht ins Bett macht. Und schon war meine Geduld wieder etwas hergestellt #freu

    Meine Tochter hat das bei Farben, es ist alles "blau!!!". Danke für den Tipp!

    Ich hätte eine Frage (hoffentlich nicht zu OT): was ist daran so schlimm, nicht den Kopf unters Wasser zu nehmen beim Brustschwimmen? Ich finde Brustschwimmen immer sehr entspannt, bin bis zur Nase (also Nase ist draußen und prustet nur beim Ausatmen ins Wasser) im Wasser, gleite, habe mein Silber, aber ich bin ungern mit Nase oder Augen im Wasser.

    Ich will es später meiner Tochter ja nicht falsch beibringen...

    Heute morgen war meine kleine (fast 20 Monate) noch ganz verschlafen und müde, wir mussten aber zur Tagesmutter. Sie wollte zum aufwachen nochmal an die Brust, ich habe Musik angemacht, damit sie wacher wird. Sie hat dann genuckelt und dabei im Liegen getanzt :D immer schön mit den Ärmchen gewackelt