Beiträge von Spinosa

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Hier war der Windelbereich auch immer schlimm. Am meisten geholfen hat, die Windel so oft wie möglich weg zu lassen und das Baby unten rum nackig strampeln zu lassen. Für komplett windelfrei war ich leider zu blöd, habe es nicht auf die Reihe bekommen. Aber vielleicht wäre das für euch was. Ist ja jetzt im Sommer relativ unkompliziert.

    Meine Große hatte das ganz schlimm im Säuglingsalter. Jetzt mit 13 Jahren hat sie immer noch empfindliche Haut, aber keine Ekzeme mehr.


    Unsere Basiscreme damals war Imlan. Das ist recht teuer und gibt es nur in der Apotheke, aber es lohnt sich. Es sind nur sehr hochwertige Inhaltsstoffe drin und absolut keine Schweinereien (keine Duftstoffe, keine Farbstoffe, keine Konservierungsstoffe, keine Emulgatoren, kein Mineralöl). Das wichtigste ist, dass keine Emulgatoren drin sind, denn Emulgatoren entziehen der Haut beim Waschen das Fett, trocknen sie also aus.


    Urea ist einerseits super, um trockne Haut geschmeidig zu machen. Es gibt auch Imlan mit Urea. Andererseits kann es aber auf empfindlicher Haut brennen. Bei einem Säugling, der euch nicht sagen kann ob die Haut brennt, würde ich Urea auf keinen Fall direkt auf das Ekzem schmieren, sondern wenn überhaupt, dann nur auf die Hautpartien, die gesund aussehen. Für die roten Stellen nur Imlan ohne Urea.


    Auf keinen Fall solltet ihr Weleda nehmen. Da sind viele ätherische Öle drin, deshalb duften die Cremes so gut. Abgesehen davon, dass da wie in fast jeder Creme auch Emulgator drin ist, wirken die ätherischen Öle hautreizend.


    Was ihr zusätzlich machen könnt, ist Baden mit schwarzem Tee. Die darin enthaltenen Gerbstoffe machen die Haut widerstandsfähiger. Dafür einfach die Babybadewanne mit mehreren Litern starkem schwarzem Tee füllen. Kein sonstiger Badezusatz, vor allem kein Schaum! Dann das Baby wie gewohnt baden. Zum Po waschen beim Windelwechsel könnt ihr ebenfalls einen weichen Waschlappen mit schwarzem Tee nehmen. Keine Feuchttücher und keine Seife verwenden!


    Beim Waschmittel auf duftstofffrei achten. Waschmittel ohne Duftstoffe gibt es bei dm und Rossmann.

    Elchmama Meine Achtjährige hat eine Mitralklappenstenose und eine Aortenisthmusstenose und es kann sein, dass sie auch irgendwann operiert werden muss. Deshalb lese ich hier interessiert mit. Ich war auch mal in einem Forum für Eltern von herzkranken Kindern angemeldet.


    Ich bin sehr sehr erstaunt, dass euch bisher keine Reha empfohlen wurde. Selbstverständlich haben auch Kinder nach so einem großen Eingriff Anspruch auf Reha! Es gibt sogar mehrere Rehakliniken, die auf Kinderkardiologie spezialisiert sind und wo sogar die ganze Familie mit dem Herzkind zusammen aufgenommen wird. Das nennt sich FOR (Familien-Orientierte Reha). Erkundige dich dazu am besten mal beim Sozialdienst der Klinik, wo dein Kind operiert wird.

    #freu #super

    Bei den Raben heiße ich Spinosa, aber mein Alter Ego in Hogwarts heißt Prof. Trelawney und unterrichtet Wahrsagen. Trelawney ist sowas wie meine Seelenschwester.

    Nun habe ich extra die unendliche Geschichte als Film geschaut und dann kommt da das Änderhaus leider nicht vor.

    Der Film ist grottenschlecht und hat leider mit dem Buch so gut wie gar nichts zu tun. Das Buch hat meiner Erinnerung nach so ca. 600 Seiten und im Film sind nur die ersten ca. 100 Seiten dargestellt (und selbst die nicht korrekt). Der Film endet an der Stelle, wo das Buch erst so richtig interessant zu werden beginnt.


    Das Buch gehört zu meinen drei Lieblingsbüchern aller Zeiten, es ist das Buch meines Lebens. Wenn du die unendliche Geschichte noch nicht gelesen hast, es lohnt sich echt das nachzuholen. Das Änderhaus kommt aber erst fast ganz zum Schluss, auf den letzten 30 Seiten eines sehr dicken Buches. Aber es lohnt sich wirklich, das ganze Buch zu lesen.

    Ich habe einen Zyklus von 23 bis 26 Tagen. Immer schon. Das finde ich aber eigentlich gar nicht so schlecht. Wenn ich hier im Forum oft lese, was für ein Massaker die Monatsblutung bei vielen Frauen ist - ich hingegen blute eigentlich nicht, ich staube vor mich hin. Die Menstasse muss ich immer nur 1x morgens und 1x abends ausleeren, und dann ist sie noch nicht mal richtig voll. Mit einem 30 Tage Zyklus wäre das wahrscheinlich anders.


    Das mit den extremen Pickeln ab Eisprung habe ich phasenweise auch. Da hat mir aber ein Tipp aus dem Tussi-Thread geholfen: Seitdem ich Zink substituiere, ist mein Hautzustand viel besser geworden.