Beiträge von MurmelchenMama

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    gluecksmama ich hoffe du bist dann bald eingeschlafen. Ich drücke dich auch mal! #liebdrück


    Draussenkind das hört sich sehr kräftezehrend an! Bei uns ist auch gerade alles ein bisschen anstrengend weil Murmelchens letzte Backenzähne kommen. Außerdem ist sie auch noch erkältet und seit gestern ist unser Haushalt auch noch in Quarantäne. Keine schöne Kombi. Gestern ist die Kleine um 9 gut 1 1/2 Stunden später als sonst eingeschlafen und ich war mir sicher, sie schläft dann wenigstens mal bis 7 um das auszugleichen. Wann ist sie aufgewacht? Halb sechs #haare#kreischen

    Hausmittel Tipps hab ich auch nicht mehr, werde mir aber den Thread definitiv merken, meine Schwester hier im Haushalt hat jetzt auch positiv getestet. Und ich wollte dir auch noch ein gutes Besserung da lassen, zwei Wochen fiebern und krank sein hört sich wirklich mies an! #liebdrück

    Murmelchen ist auch gerade aufgewacht und meint, sie müsste jetzt richtig wach sein. Und der Mann ist schon wieder jetzt erst ins Bett gekommen, obwohl er weiß, dass sie morgens spätestens um sechs aufwacht. Ich mag nicht immer so allein verantwortlich sein morgens, nur weil ich früher ins Bett gehe. Aber wenn ich in zu früh aus dem Bett hole ist denn ganzen Tag nichts mit ihm anzufangen. #haare

    Oh so viel Aufregung bei euch Müsli ich hatte wirklich so gehofft, dass es anders läuft. Ich drücke mit die Daumen und schicke viele gute Gedanken und Kraft für dich und dein Mädchen, hoffentlich bekommst du bald ein bisschen Ruhe. Und alles Gute für die Sectio, und dass dich das gute Essen von deinem Mann ein bisschen aufpäppelt! #herz

    Oh BeautyOfMars das klingt wirklich furchtbar kräftezehrend!

    Ich hatte auch vorhin überlegt hier mal wieder zu jammern, wie schlecht unsere Nächte zur Zeit wieder sind, aber gegen eure sind sie wirklich Luxuserholung pur!

    Ich drück dich mal, wenn du magst. #knuddel

    Oh nein, Müsli! #knuddel

    Ich hab nicht viele sinnvolle Worte, aber ich denke fest an dich und dein kleines Mädchen und drücke die Daumen fürs stabilisieren und ausharren!

    So langsam meine ich auch, Fußtritte von kleinen Fausthaken unterscheiden zu können

    Wahnsinn, ich kann das gar nicht. Ich versuche auch immer mal zu Tasten, wie das Minimuff liegt, aber ich kann mir immer so gar keinen Reim darauf machen. :D

    Deine komischen Begegnungen, wie mit den Nachbarn abends, hören sich ja echt nervig an!


    gluecksmama Ich kopiere mal die ET Liste her, hoffe, ich hab auch wirklich die aktuellste erwischt. ^^



    Frühjahrskinder bei den Raben


    cranberry, ET 08.03.2022, 6. Kind, Hausgeburt geplant, vermutlich ein Junge


    bärin, ET 20.03.2022. 2. Kind, geplante Geburtshaus- oder Hausgeburt


    MurmelchenMama, ET 07.04.2022 2. Kind, geplante Hausgeburt


    Müsli, ET 13.04.2022, 5. Kind, Mädchen, diesmal leider keine Hausgeburt


    muwio, 28.04.2022


    Angua, ET 29.04.2022, erstes Kind, geplante Hausgeburt


    gluecksmama, ET 29.05.2022, 3. Kind, bereits zwei Söhne, geplant Klinikgeburt mit Doula

    MurmelchenMama

    Ich hab so einen Gürtel noch zu Hause. Könnte ich dir am Montag zuschicken, wenn du es Mal ausprobieren magst (evt. Müsste man noch Mal den Hüftumfang messen, ob das passt). Ich hatte in der Schwangerschaft dann auch Physio, was zwar gut tat aber nachhaltige Verbesserung stellte sich dann erst einige Wochen nach der Geburt ein. Es ist fies #knuddel

    Das wäre natürlich toll, wenn der mir passen würde, ich schreibe dir nachher mal eine PN.

    Bei YouTube gibt es auch Videos mit Anleitungen mit Tragetüchern.

    Das hab ich heute morgen schon mal versucht, hat zwar den Bauch gestützt, aber an der Symphyse hab ich gar keinen Unterschied gemerkt. Ich habe auch nicht wirklich schlimme Schmerzen, nur so, dass es echt nervt und ich dadurch halt auch völlig verunsichert bin, welche und wie viel Belastung ich mit zumuten kann/sollte und wie ich mich halten und bewegen soll um es vor allem nicht noch schlimmer zu machen.

    Ich würde auch eigentlich so gern mehr Yoga und Spaziergänge machen und habe seit dieser Woche auch endlich Zeit dafür, habe aber bei beidem jetzt das Gefühl, dass es eventuell mehr schaden als nützen könnte. #haare

    Danke euch beiden auf jeden Fall fürs reinhüpfen!

    Kann dein Mann. nicht anrufen und den Termin vorverlegen?

    Ich muss nochmal mit ihm reden. Aber er tut sich auch immer so schwer damit für mich was zu übernehmen an Telefonaten, weil er das Gefühl hat nicht genug Information zu haben.

    Kannst Du Dich nicht selber tapen? Ich mach das auch selber mit YouTube Videos.

    Ich habe bisher hat keine Erfahrung mit tapen, aber ich schau mir nachher mal Videos an, vielleicht kann jemand aus dem Dorf mir Tape besorgen, falls ich mir das zutraue.

    Ich würde bei der Gyn anrufen. Es gibt doch auch so Gürtel?

    Ja ich weiß, dass ich das sollte. Aber ich schaff es einfach nicht mich dazu durchzuringen. Ich weiß nie, was ich dann sagen soll und die sind dort am Telefon auch immer so besonders gestresst und unfreundlich.

    Von den Gürteln hab ich auch schon gelesen, vielleicht sollte ich mir sowas einfach bestellen...


    Ich drücke die Daumen, dass es bei dir wirklich bald vorwärts geht und du nicht mehr so hängen gelassen wirst.#liebdrück

    Ich muss auch noch mal jammern. Meine Symphyse tut jeden Tag mehr weh, trotz versuchter Schonung und in den letzten Tagen Übungen, die das Becken kräftigen und stabilisieren sollen. Ich hab das Gefühl ich muss irgendwas machen, aber meine Hebamme konnte mir jetzt über Whatsapp auch keinen guten Tipp geben, und hat auch erst in zwei Wochen oder so wieder Zeit um mich zu tapen oder so. Bei der Gyn hab ich am 17. wieder einen Termin, eigentlich nur für die Anti-D-Prohylaxe und ich trau mich nicht da anzurufen um zu fragen, ob ich den Termin vorziehen könnte. Und weiß auch gar nicht, was die dann machen könnte konkret. Ich kann dieses ganze Angerufe nicht. Ich würde ja auch gern Osteopathie machen oder so, war aber noch nie irgendwo dazu und schaffe auch da nicht anzurufen und zu fragen, weil mir dann am Telefon einfach immer die Worte fehlen...

    Und jetzt sitze ich hier und fange an zu heueln.#crying

    Oje Müsli , das mit dem Sodbrennen hört sich gemein an! Ich drücke die Daumen für Besserung! Ist es denn mittlerweile bei dir Zuhause ruhiger als am Anfang der Schwangerschaft, dass du dich gut zurück ziehen und liegen kannst?


    muwio das hört sich doch gut an! Ich hoffe auch für dich, dass du sehr bald heim kannst. Die Bedingungen, dass du weiterhin viel Ruhe hast und liegen kannst klingen ja wirklich vielversprechend.

    MurmelchenMama, mir ging das mit dem überall Rundwerden ähnlich in der vergangenen Schwangerschaft. Wenn ich da Bilder von mir sehe - meine Güte. Bei Kind 1 und auch jetzt ist es (noch) nicht so schlimm. Das ist wohl einfach unterschiedlich von Schwangerschaft zu Schwangerschaft. Es ist okay und wird sich wieder geben

    Ja ich hoffe einfach, dass sich das wieder gibt. Ich kenne nur auch mich und meine (Nicht)Konsequenz bei Sachen wie Sport oder weniger Naschen, das heißt, wenn es nicht mehr oder weniger von selbst weg geht, weiß ich nicht wie ich das schaffen soll. #crying

    Schön, dass es bei euch so rund lief mit dem Abstillen!


    Wie geht es euch? muwio, bist du noch immer in Krankenhaus?

    Müsli ist dein Sodbrennen wieder besser geworden?


    Bei mir gibt es mittlerweile immer mehr kleine Zipperlein, an die ich mich (in den Ausmaß zumindest) nicht erinnern kann aus der letzten Schwangerschaft. Besonders nervig finde ich die Symphysenschmerzen. Wenn ich viel laufe merk ich es besonders, und leider auch beim Umdrehen nachts im Bett, das nervt. #haare Auch den unteren Rücken merke ich so langsam, zumindest beim spazieren gehen. Und die letzten paar Tage hat mein Bauch gezogen und gespannt wie verrückt. Ich schätze mal das Minimuff hat einen ordentlichen Wachstumsschub gehabt. Zumindest psychisch geht es in den letzten Tagen ein bisschen besser als in letzter Zeit. Seit gestern macht mein Mann mit dem Murmelchen die Eingewöhnung bei der Tagesmutter, bis jetzt hab ich dadurch zwar auch nur 2 1/2 Stunden Ruhe, aber hey, so lange am Stück hatte ich lange nicht mehr entspannt und geplant Zeit für mich. Das tut gut...


    Erzählt mal, was ist bei euch los? Alle Feiertage gut überstanden und so?

    Wie geht es euch?

    muwio immer noch alles ruhig und am verheilen hoffe ich? Ich denke oft an dich!

    gluecksmama wie ist es dir eigentlich mit dem Abstillen ergangen? Ich hatte es ja wirklich nicht vor, aber für mein Murmelchen war es wohl dran. Sie fragt noch alle paar Tage mal nach Milch, dann nuckelt sie drei Mal und nimmt dabei nicht mal mehr die Brust richtig in den Mund... Ein bisschen traurig von ich auch immer noch, aber irgendwie auch froh, dass es von ihrer geleitet und für sie ohne Drama abging...

    Mein Minimuff ist unterdessen sehr aktiv hier. Die Bewegungen werden sind schon super kräftig und ich merke auch wirklich oft und viel davon. Es ist auch nicht sehr schüchtern, oft zeigt es sich auch dem Papa oder der Oma oder Tante.

    Ich werde immer runder und zwar weiterhin nicht nur am Bauch und fühle mich damit immer unwohler. Fühle mich unförmig und aufgedunsen. #hmpf Meh. Wie soll dass noch weitergehen bis April...

    Wir sind jetzt auch in der schönen Phase mit den verdrehten Maßeinheiten angekommen #love

    Murmelchen hält das Bade-Thermometer an ihren Bauch: "Ich messe mal, wie alt mein Bauch ist......Acht Zentimeter!"

    Und:

    "Ich will mal auf die Waage stellen. Tutten wie alt ich bin."


    Außerdem vor kurzem:

    "Vorhin hat das Lied noch deläuft, äh, delieft... deliefen!"


    Und manchmal muss man sich einfach konzentrieren:

    Der Papa kommt ins Zimmer, wo Murmelchen gerade noch allein saß und wird prompt wieder raus geschickt: "Papa, tannst du in die Tüche dehen, damit ich besser lesen tann?"

    Das klingt nach einer schweren Entscheidung mit den beiden Kliniken. Aber ich glaube so ganz ohne in deiner Haut zu stecken würde ich eher zur Uni Heidelberg tendieren. Klar, drei Wochen ohne die Familie und Hunde ist psychisch bestimmt eine enorme Belastung, aber dass sie dir organisierter vorkommen und viel mehr Erfahrung bei dieser Art Operation haben fände ich persönlich entscheidender.


    Und das mit Weihnachten hört sich einfach nur doof an! #knuddel

    Dass ihr auf die Verwandtschaft verzichtet kommt eher nicht in Frage?