Beiträge von Esther

    BeautyOfMars also die Datteln sind auf jeden Fall mein Favorit bei der Geburtsvorbereitung :D habe mir 1,5 kg Bio-Medjouls bestellt, sehr lecker, ich muss nur gucken, dass die Kinder nicht alles wegfuttern. Mein Mann rührt die nicht an („das ist doch deine Medizin“ #love)


    Eigentlich „glaube“ ich nicht an Akupunktur, aber bei der letzten Geburt hatte die Zweithebamme „Rausschmeißernadeln“ gesetzt (autsch) und dann kamen sehr schnell die Presswehen #blink da war ich echt überrascht.


    An Himbeerblättertee komme ich wahrscheinlich zur Zeit nicht, ob ich einfach die Himbeerblätter aus

    Vielleicht über A*mazon oder eine Apotheke? Sonst geht bestimmt auch frisch, wenn ihr so viele habt :)


    Bembele oh ja, das kenne ich, das Bücken geht kaum noch und die Kinder werfen ständig irgendwelche Sachen rum, ich bin jetzt schon echt geübt, mit den Füßen Sachen wegzuräumen, auch unser Schaumstoffpuzzle kann ich so machen ;) bei uns ist leider auch nicht absehbar, dass mein Mann ins HomeOffice kann... mir Geburt hat er aber dann 1 Monat Elternzeit.


    Fritzi Melone ich drücke dir die Daumen, dass das Mädchen sich noch dreht und dein Mann dabei sein kann, es ist ja echt noch eine Weile hin, hoffentlich beruhigt sich die Lage bis dahin etwas. Ich wüsste auch nicht, wo jetzt das Risiko größer wäre, wenn der Mann bei KS statt nur im Kreißsaal dabei ist, desinfiziert wird doch hoffentlich eh alles bei einer OP #confused


    Schade, dass der Kontakt mit den Hebammen gerade schwierig ist, per Telefon müsste doch möglich sein. Und wenn du einen Behandlungsvertrag mit denen hast (die Hebammen bei der Klinik vielleicht mal anrufen? Also den Kreißsaal?), müssten die das doch auch abrechnen können.


    Narnia von der Terminierung von KS habe ich keine Ahnung, aber wenn es um die Plazentalage geht, müsste doch auch eine engmaschige Beobachtung des Muttermunds reichen? Was wurde dir denn vorgeschlagen?

    Eigentlich würde ich bestimmt schon anfangen zu Hibbeln, aber im Moment denke ich jeden Tag, hoffentlich kommt das Kind nicht heute, ich bin so fertig #rolleyes


    Wenigstens habe ich jetzt soweit alle Sachen für die Hausgeburt und das Wochenbett da.


    Ich hatte jetzt immer mal eine schmerzhafte Wehe zwischendurch, aber das sagt ja noch nichts. Ich habe jetzt auch meine Geburts-Vorbereitungen mit Datteln essen, Himbeerblättertee trinken und Dammmasssage begonnen.


    Macht ihr schon was? Oder plant ihr was?

    Ayala danke für den Tipp, gestern war’s ok und keine Krämpfe #top


    Ich nehme immer diese Brausetabletten, mein Vater bekommt die immer gratis bei seiner Apotheke, das ist wohl Carbonat

    Bims und Schluesselblume stimmt, Magnesium, da war ja noch was #stirn


    Ich hatte in der Mitte auch regelmäßig Magnesium genommen, da mein Bauch abends immer hart war aber im Moment ist meine Verdauung eher ähm aktiv daher nehme ich die schon eine Weile nicht mehr. Ich probiere es gleich mal aus, auf Krämpfe kann ich gut verzichten.

    buntgrün danke für die Tipps! Mit Massage ging es dann nach einer Weile, aber sonst beim Wadenkrampf strecke ich einfach nur den Hacken vor und dann ist es gleich besser. Das mit dem zur Seite dehnen versuche ich falls das nochmal kommt.


    Ich hoffe du bist gut durch deinen Nachtdienst gekommen und hast einen erholsamen Schlaf!

    Heute keiner da?


    Bin jetzt seit zwei Stunden wach, mit Bauchschmerzen (oder ((Übungs-/Senk)-Wehen?!) aufgewacht, dann ging Liegen gar nicht, Podcast hat nicht beim Wiedereinschlafen geholfen und jetzt bin ich nach Oberschenkelkrampf (voll fies, den kann man ja kaum ausdehnen) im Forum gelandet #rolleyes

    Drahtesel :D nee das sind einfach Slips die vorne etwas rundgenäht sind. Gibts für so kleine eigentlich mit Eingriff? Wir reden hier von Größe 86/92....


    Mein Sohn „kann“ auch noch gar nicht im Stehen pinkeln, nur in der Dusche #rolleyes


    Selbst dann verstehe ich dass mit dem Eingriff nicht ganz, benutzen das echt manche Männer? Ist Hoch- und Runterziehen nicht viel einfacher und schneller?

    Violetta ich habe den damals (bei mir war der Eisprung die ersten Zyklen ganz extrem und sehr schmerzhaft) einfach ein, zwei Monate getrunken, 2-3 Tassen pro Tag aber nach einer Google-Suche lese ich auch wie Drahtesel geschrieben hat, der wäre gut für die 1. Zyklushälfte, also ab Blutung bis Eisprung (wenn man den merkt, sonst vielleicht abschätzen)


    Ich hatte auch nach Absetzen der Pille bis zur ersten Schwangerschaft immer ab Eisprung mit Akne zu kämpfen (hatte ich in der Pubertät nie, da waren nur mal Pickelchen da), jeden Monat, ich hoffe das kommt nicht wieder wenn ich mal mit allen Schwangerschaften und Stillzeiten durch bin.

    Generell soll Himbeerblättertee hormon- und zyklusausgleichend wirken. Mir hat der damals nach Absetzen der Pille gut geholfen.


    Kannst du vielleicht deine Hebamme aus der Schwangerschaft ansprechen? Die haben ja oft gute Tipps in diesem Bereich.

    BeautyOfMars danke für das Hochholen der Liste!


    Das mit dem neuen Lebensabschnitt kann ich mir vorstellen, das hat natürlich bei euch noch eine ganz andere Relevanz.


    Bei mir ist das mit den vorherigen Geburten irgendwie ganz seltsam, die erste war ja sehr schwer und lang und ist auch ganz anders verlaufen als ich es mir vorstellt hatte, aber ich war da irgendwie so im Hormonrausch, dass ich danach nur euphorisch war und mich total bestärkt gefühlt habe. Die zweite Geburt war schnell und unkompliziert aber irgendwie habe ich da die ganzen Schmerzen so stark mitbekommen und obwohl die Geburt so ideal verlaufen ist, erinnere ich mich da vor allem an die Schmerzen und wie unangenehm das alles war.


    Ich muss da noch mal mit meiner Hebamme drüber sprechen, vielleicht hat die noch Tipps, wie ich mich mental vorbereiten kann. Nur mit, ach, das hast du doch schon zweimal geschafft, wie mein Mann meint, ist es irgendwie nicht getan.


    breaca  Cogi  BeautyOfMars

    das Gefühl, dass das Kind früher kommen könnte hatte ich bei der Schwangerschaft mit meiner Tochter auch, obwohl es auch keinerlei Anzeichen gab und sie dann einige Tage nach Termin kann. Habe da zu jedem Meilenstein hingefiebert. Dieses Mal irgendwie gar nicht. Schon seltsam.

    Der Große plötzlich beim Abendessen:


    „Ich bin ein Pick-Up!“


    Fragende Gesichter bei uns #confused


    Er schiebt seinen Po auf dem Stuhl nach vorne und lehnt sich zurück:


    „Ich habe meinen Rücken abgebrochen!“


    #blink

    Cogi ja das Thema hatten wir schon mal #zwinker


    Das war die Anmeldung bei dem KKH bei mir, zu dem bei dir könnte ich bei einer Verlegung der Hausgeburt wohl eh hin, habe schon das Formular ausgefüllt, das soll man dann wohl einfach mitbringen. Aber ich hoffe ja, dass alle, die eine Hausgeburt planen, auch zu Hause gebären werden können.


    Schön, dass ich da mit meinen Gefühlen nicht alleine bin, ich bin wirklich dankbar, dieses Kind zu bekommen und kann es auch kaum erwarten ihn kennenzulernen, durch seine ständigen, ganz großen Bewegungen ist er auch bei dem alltäglichen Trubel irgendwie immer präsent #love


    Ich wünschte nur manchmal, ich hätte noch die naive Vorstellung von Geburt von vor der ersten #rolleyes

    Wir haben den Römer 2 way und meine Tochter hat da ab 14 Monaten mit Kleidergröße 74 und knapp 9 kg drin gesessen und das passt auch gut.


    Da ist sie aus der Maxi Cosi Schale rausgewachsen, weil ihr Kopf dann rüberragte, die Schultergurte waren auch schon zu niedrig.


    Befestigt wird der 2way mit Gurt und zwei Spanngurten, wenn man die im Auto lassen kann, geht der Einbau ganz schnell.


    Der Sitz ist ziemlich günstig, Bezug und Schloss könnten besser sein, ist aber ok. Freigegeben ist er bis 25kg, das dürfte bei uns noch ewig reichen.

    Danke für eure Antworten.


    Es geht mir nur um die Bequemlichkeit, sie trägt auch so viele Sachen von ihrem Bruder.


    Wir werden es einfach mal ausprobieren, bequemer als ne Windel zwischen den Beinen ist es bestimmt.