Beiträge von gluecksmama

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Hey, herzlichen Glückwunsch!


    Den letzten Absatz von NanaBaby kann ich unterschreiben, kann dir auch den Podcast zum Thema frühe Schwangerschaft von "die friedliche Geburt" dazu empfehlen. Ich weiß aber auch, dass ich in den frühen Wochen nicht klar drüber nachdenken konnte - ich wollte einfach nur, dass dieses Baby bleibt, so sehr!


    Das wünsche ich dir im Übrigen auch und ja - Schwangerschaften enden vorzeitig, aber in vielen, vielen, vielen Fällen enden sie genau dann, wenn das Baby sich zur Geburt bereit macht. Man DARF auch Vertrauen fassen.


    Zum Thema Ultraschall:

    Ich war einmal bei 4+5 und man sah eine tolle Fruchthöhle, mir wurde gratuliert und ich schwebte selig und völlig ohne Ängste durch die nächsten Wochen.

    Einmal war ich bei 4+6 und man sah, wie bei dir, nur hoch aufgebaute Schleimhaut und ich war wahnsinnig verunsichert. Der darauffolgende Termin zeigte eine Fruchthöhle, ich meine sogar, dass ein Embryo zu erahnen gewesen ist und mir tat dieser Termin unfassbar gut.

    Und nun war ich bei 5+1 und man sah eine Fruchthöhle und "nicht mehr", was mich total verunsicherte. Auch hier tat mir der Folgetermin mit schlagendem Herzlein sehr, sehr, sehr gut.


    Ich freu mich mit dir und schön, wie dein Partner sich freut #nägel

    Ich kann nur immer wieder eine Stimme für Pop-Ins abgeben. Für das Midi-Baby habe ich extra die Newborngröße angeschafft und ich bin einfach rundum zufrieden. Vom Neugeborenen bis zum Ende der Wickelzeit.

    Nachts haben wir ab einer gewissen Menge mit Höschenwindel plus Woll-ÜH gewickelt.


    Wenn es euch wichtig ist: bleibt dran, nicht aufgeben.

    Wenn es euch zu sehr stresst: man ist keine weniger gute Mutter, nur weil man mit WW-Windeln wickelt.

    #blume

    Mir fällt gerade ein, dass ja noch genügend Zeit ist, um sich mal von einer Stilberaterin beraten zu lassen. Sowohl, was die Kostaufbau betrifft, als auch was die Kolostrum-Frage betrifft.

    Wahrscheinlich wäre da eine IBCLC-Beraterin das Beste, ich könnte mir auch vorstellen, dass Kontakt online/telefonisch möglich ist.


    Außerdem frage ich mich, ob pasteurisiertes Kolostrum vielleicht nicht besser ist, als kein Kolostrum.


    Ich denke an dich #liebdrück

    *drück* #liebdrück


    Ich finde, die Tatsachen, dass du schwanger bist und es eilt und dass du das Prozedere ja kennst und weißt, was auf dich zukommt, sollten eigentlich ausreichen, oder?

    Es tut mir echt leid, dass du da so alleingelassen wirst. Alles Gute.

    Danke, liebe MurmelchenMama :)

    Alles ist bestens.

    Ein bisschen zurückdatiert wurde ich, der ET wurde nicht angepasst.

    Das ist aber völlig ok für mich, weil ich ja weiß, wann sich das Wunder auf den Weg gemacht hat und das war nunmal nicht an ZT14, sondern mind. 3 Tage später.

    Die Hände vors Gesicht gelegt hat das Mäuschen #love Ich bin ganz selig.

    #freu#freu#freu#freu

    Das ist ja witzig, Müsli.


    Gut, egal, wie es nun genannt wird, morgen ist bei mir Ultraschall, dieser erste von dreien und ich freu mich wahnsinnig drauf #love


    Habt alle einen ganz schönen Abend und träumt was Schönes #freu

    Aaaah, okay!

    Nackenfakltentransparenzmessung wurde beim ersten Kind einfach so gemacht und mir mitgeteilt.

    Wollte ich gar nicht, aber gut - da hatte ich dann die Info.

    Bluttest hatte ich noch keinen.

    Ich glaube, ich habe auch beim dritten Kind noch ein Begriffsdefizit #confused

    Ich dachte, das Ersttrimesterscreening ist die erste von drei großen Ultraschalluntersuchungen (Doppelseite im Mutterpass).

    Aber das ist falsch, oder?

    Ohje Müsli,

    ich kenne solch wilden Träume und habe das auch vermehrt in der Schwangerschaft, schon ganz früh und ich meine sogar, auch noch etwas Im Wochenbett. Wobei da ja dann so viel los ist, dass ich jetzt gar nicht mehr weiß, ob das so war.


    Meine Ärztin schallt.... "normal" würde ich sagen.

    Länger als ein paar Minuten hat ein normales Screening bei mir auch noch nie gedauert. Aber ist ja eigentlich auch nicht nötig.


    Gibt es einen Grund, weshalb du den Harmony machen wolltest? Ich habe mich damit noch nie befasst und das einfach immer ausgeschlossen, weil sich für mich keine Handlungsoption eröffnen würde, wenn ich etwas von Defekten o.ä. erfahren würde.

    Hallo ihr alle #rabe


    Ich melde mich auch kurz zurück,

    ob ihr mir glaubt oder nicht: ich kann unser Baby schon spüren! #love

    Zuerst dachte ich, ich bilde mir das ein, in der 10. SSW vielleicht doch noch etwas früh, aber Dann hab ich mich erinnert, dass ich den Sommerjungen auch schon sehr früh spüren konnte. Nicht jeden Tag und von Tritten kann natürlich noch keine Rede sein, aber es sind diese Stupser, von denen mir niemand erzählen kann, es seien Darmbewegungen ;)

    Und auch mit dem Sonoline hab ich schon mal gelauscht und - tadaaa! - genau an der Stups-Stelle ein pochendes Herzlein gehört #love

    Morgen habe ich schon das erste Screening und freu mich wahnsinnig drauf!


    Wie sieht es bei euch momentan mit Untersuchungen aus?

    Da ihr alle schon ein ganzes Stück weitergekugelt seid, sind eure ETS schon durch, oder?


    Wer schrieb hier nochmal vom Orakeln bzgl des Geschlechts? Das würde mich immer noch brennend interessieren!


    Schön, dass es euch allen soweit gut geht und langsam auch die Papas fühlen können #love

    Da freu ich mich auch schon drauf!


    Bleibt gesund alle miteinander und brütet fleißig weiter #ja

    Bei uns liegen ET des Minis und Geburtstag des Mittleren auch nur 3 Tage auseinander #freu

    Und das ist auch nur rechnerisch, ich kenne den Eisprung-/Zeugungszeitpunkt und das sind etwa 3 Tage später, also so viel jünger ist meine Schwangerschaft eigentlich #freu

    Danke ihr erfahrenen Mamis, das ist super lieb von euch. Das Abstillen des Großen lief auch eher unkompliziert, da war er aber auch schon fast 3 J.

    Ich habe den Eindruck, dass mein Kleiner grad ganz gut spürt, was los ist. Ich habe ihm auch schon mal sagen müssen, dass es mir gerade zu sehr weh tut und es deshalb nicht geht, da hat er gestreichelt und gepustet #love


    Habt alle einen schönen Abend und eine entspannte Nacht #mond

    Naja, Müsli, so richtig leisten tut er ja nicht, eher signalisieren, dass es reicht #crying


    Danke MurmelchenMama, ich finde, das Abstillen erklärt einem irgendwie niemand #hmpf

    Und Tips, die anderen nutzten, funktionieren bei einem selbst nur bedingt.


    Bin irgendwie gefrustet.

    Mein Kleiner ist gar nicht so der Stillfan, er hat das in der Babyzeit sehr genossen, wir haben immer nach Bedarf gestillt und tagsüber hat er sehr schnell selbst reduziert. Zum Einschlafen braucht er es noch und nachts immer wieder mal. Es gab auch schon Einschlafen ohne, auch kein riesengroßes Drama, aber zum Wiedereinschlafen braucht er dann wieder Rückversicherung.

    Mhm.

    Danke ihr :)


    MurmelchenMama, mein Jüngster ist jetzt noch nicht ganz 1.5 Jahre und ich stelle mich einfach an, was v.a. das nachts abstillen angeht.

    Aber regelmäßig bin ich ab 2/3 Uhr nachts wach und es tut mir weh, wenn er dauernuckelt #crying

    Generell stört mich das Stillen nicht, aber es tut halt grad weh, raubt Schlaf und ich möchte auch nicht tandemstillen #crying