Beiträge von gluecksmama

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Guten Morgen in die Runde :)

    Heut stell ich mal ne Kanne Melissentee hier in die Mitte für alle Nervenbündel.


    Cogi, manchmal hilft mir das auch, alles steht schon fest. Und hey, dein Körper (und wenn du magst auch deine Seele) hat/haben JA gesagt zu diesem Wunder. Du darfst dieses Kind auf seinem Weg begleiten.

    Meine Hebamme sagte so schön nach Khalil Gibran, eure Kinder sind nicht eure Kinder (kennt ihr das? Zum Heulen schön #herz) - aber wir dürfen unsere Kinder auf IHREM Weg begleiten (auch jetzt auf diesem Weg im Bauch). Wann das Leben entsteht, auch wann es endet und das Wie über allem ....... das wissen wir nicht und haben wir nur sehr begrenzt bis nicht in der Hand.


    Narnia, mein Termin ist um 8:20 Uhr, ich würde aber schon vorgewarnt, dass ich Wartezeit mitbringen soll, von 3 Ärztinnen sind 2 im Urlaub..... so werden wir wohl in etwa zu gleicher Uhrzeit auf dem Stuhl sitzen #top


    Danke für eure Infos bzgl Warten auf Wehen Einleitung, usw. Ich schiebe das jetzt einfach nochmal weit weg......


    Edit:


    Zu unserer ET-Liste.....

    Wollen wir die in den ersten Post schreiben?

    Weiß nicht, wie es am geschicktesten ist...

    Hallo zusammen :)


    Ich starte heute in die 8. SSW #blume Freu mich so.

    Bin emotional aber gerade auch eher auf Achterbahnfahrt.


    Narnia, lass uns zusammen Achterbahn fahren #liebdrück, ich hab auch am Mittwoch wieder Termin. Um wieviel Uhr darfst du?

    Das mit dem schlechten Omen kenne ich - da gibts Menschen, die für solche Gedankengänge 'empfänglich' sind und welche, die eher nicht.

    Das gehört einfach zur Persönlichkeit und ist - meiner Erfahrung nach - einfach auch nur eine mögliche Art und Weise mit tiefer persönlicher Unsicherheit umzugehen.

    Deine Gedankengänge beeinflussen den Ultraschall nicht - ganz sicher.

    Wäre ja eine feine Methode der 'Geistmedizin', wenn das möglich wäre ;)

    Ich verstehe dich!


    Fritzi Melone wie schöööön! Was hat dein Junge gesagt? Er ist bestimmt fasziniert, oder?

    Ich möchte unser Glückskind beim übernächsten Mal mitnehmen, vielleicht. Ist aber noch ne Ecke jünger. Den ET würde ich stehen lassen und die Schwangerschaft abwarten. Du kannst ja auch erst in 3 Monaten hingehen und sagen, 'Mensch, jetzt hab ich nochmal in meine Kurven geguckt, schauen Sie her, die Babies sind vmtlich eher eingezogen.' - zur Not würde ich da auch eine Kurve malen zum Mitnehmen und Zeigen.

    Nur meine Idee. Ich denke, gerade bei Zwillingen könnte der Platz doch schon am Termin auch schon eng werden .... oder?


    Bembele eine Einleitung ist mein Angst-Gegner dieser bevorstehenden Geburt.

    Was sind da egtl die eigenen Rechte? MUSS man ab XY Tagen?


    Generell: Darf man egtl darauf bestehen, natürliche Wehen abzuwarten (und ggf auch in einem Rahmen noch wie lange), wenn man vorher schon einen geplanten Kaiserschnitt in Aussicht hat? Also wenn ich zB das Kind nicht aus BEL natürlich entbinden möchte, also Termin-KS, darf ich dann sagen 'aber ich warte natürliche Wehen ab', damit das Kind quasi wenigstens das GO gibt und alle Systeme merken, jetzt kommt es zur Geburt?


    Ach, ich sage ja: Achterbahn auch hier ....

    Ich finde dieses Thema mittlerweile oft sehr ermüdend. Warten wir alle mal ab, was unsere Kinder so in 20 Jahren über ihre Kindheit sagen, und dann schauen wir mal ganz offen, was und was warum nicht aus ihrer Sicht gut lief.

    Und ich schließe mich hier mal an.

    Wobei man mMn auch durchaus mal rein theoretische Überlegungen und Diskussionen anstellen kann - gleichzeitig zu der Tatsache, dass man das im real life totzudiskutieren recht zermürbend findet.

    Das stimmt, man muss es genau in dem Moment riechen können.


    Während der Geburt dieselte eine Zitronenduftlampe so Sprühstöße neben mir - ich hätte fast daneben gek**** .....

    Da muss man echt auf sich hören.

    (War nicht meine Duftlampe, die stand da standardmäßig)


    Auch als ich beim Gyn im Wartezimmer saß und VOLL war mit Angst, hätte ich egtl das keine-Angst-Öl zücken können - aber mir war nicht danach. Ich dachte irgendwie, wenn ich jetzt gleich eine entsetzliche Nachricht bekomme, dann erinnert mich der Duft daran usw.

    Irre, was das (mein?) Gehirn da macht.


    Aber abends genieße ich es immer sehr :)


    Ich hoffe, euch geht's allen sonntags-gut :)

    Wir waren heute schon spazieren :)

    Richtig idyllischer Herbstwald!

    Danke nochmal für deinen Post BeautyOfMars, das mit embryotox habe ich mittlerweile auch rausgefunden. Vielleicht mach ich das. Wobei sie mir wohl auch nichts weiter sagen, als das, was auf ihrer Homepage steht. Und wenn ich erst am Montag dort anrufen könnte, dann hab ich es auch schon 3-4 Tage genommen.


    Zur Angst nochmal: meine Hebamme und Kräutermann haben noch einen Tee ersonnen, vllt ist das ja auch etwas für dich. Und je nach Glaube/Spiritualität schenkt dir vllt auch ein Schmuckstück oder Heilstein Kraft und Schutz? Klingt jetzt etwas esoterisch, aber wenn es hilft?!


    Freut mich sehr für dich, dass du schon in Woche 13 angekommen bist. Genieße dieses tolle Gefühl! Ich freu mich da jetzt auch einfach mal drauf!

    Danke thumbelina, das ist echt eine liebe Antwort, die mich gerade für den Moment etwas lockerer werden lässt.

    Ich bin einfach eh schon mega ängstlich in dieser Schwangerschaft und dann kommt sowas dazu - es gibt mir gerade echt den Rest.

    In so super emotionalem Chaos helfen mir Fakten und Erklärungen aber immer sehr gut und so komme ich auf meine Überlegungen.

    Dass das Baby so früh auch noch kein FW oral aufnimmt - das leuchtet ein :) danke für den Gedanken!

    Und wenn die Plazenta noch nicht übernommen hat, dann betreffen uns Plazenta-gängige Medis ja auch erstmal nicht..... so logisch betrachtet.

    Ach, ich mach mir so nen Kopf....

    BeautyOfMars leider ist das Öl nicht von einer bestimmten Firma. Die Hebamme hat es selbst gemixt, ist in Sachen Aromatherapie bewandert.

    Es ist ein Mandelöl, drin ist in jedem Fall dann Weihrauch und Wildorange, ansonsten noch zwei Mischungen. Ich habe nicht genauer nachgefragt, kann es aber versuchen, für dich in Erfahrung zu bringen. Wie weit bist du denn egtl? Ich hab den Überblick hier noch nicht so.


    Ich habe am Rande irgendwo gelesen, dass ihr einen schlimmen Verlust erlebt habt und gestehe, dass ich aus Trigger-Gründen weggeklickt habe. Ich zünde eine Kerze an für alle Kinder, die zu den Sternen gegangen sind #kerze

    Es tut mir sehr leid.


    Dass du Angst hast und dass es dir besser geht, wenn du das Babylein im US sehen kannst, das ist so nachvollziehbar.

    Mir geht es ähnlich, auch wenn ich nicht annähernd Ähnliches erleben musste.

    Wobei man Leid auch immer schlecht messen/bewerten kann.

    Ich glaub, ich spreche häufigere US auch mal an.


    Toller #blink Satz mit der eh nur gefühlten Sicherheit. Das sitzt.

    Die HNO gestern sagte zu mir, als ich noch einmal ängstlich nachfragte, ob Amoxicillin auch in so einem frühen Stadium echt unbedenklich sei: "Ja wie früh denn?" - "7. Woche...." - "Achsoooo - ha - da wissen Sie ja selbst, da weiß man eh nie, was draus wird. Nehmen Sie's, es ist ja keinem geholfen, wenn Sie nachher taub sind." #eek Mir ist ganz anders geworden.


    Ich mach mich irre bekloppt wegen dem AB.

    Hallo breaca - wie schön, wir werden immer mehr!! Herzlichen Glückwunsch!


    Narnia: du hattest oben erwähnt, dass du in 2 Schwangerschaften auch früh AB bekommen hast - so früh?

    Ich mach mir nen riesen Kopf :(

    Kann es aber ja jetzt auch nicht mehr ändern.

    Guten Morgen allerseits (eine Runde Kaffee? Entkoffeiniert?) :)


    Danke auch dir, Esther.

    Angeblich ist nix in der Blase.

    Woher die Verfärbung kam, weiß keiner (Vermutung: zu wenig getrunken plus Medikamente) - Blut ist es jedenfalls nicht, da hat sie gründlich untersucht und das ist schonmal das wichtigste #ja


    Zu den Frauenärzten und der Verantwortung:

    Ich bin mir da auch nicht ganz sicher, was sie mit diesem Satz, den ich nun schon häufiger hörte (auch selbst schon gesagt bekam), egtl ausdrücken wollen. Denn ich z.B. bin halt immer zu meiner Hebamme gegangen (als ich dann eine hatte) und die hat mir alternativ, menschlich und emotional, immer sehr zuverlässig geholfen. Hat auch ihren Stempel in meinen Pass gedrückt und war damit auch offiziell "im Boot".

    Dennoch bin ich halt wenn was war (Blutung, Sturz, großer Schall,...) zur Gyn und das hat so gepasst. Ich weiß nicht, weshalb sie mir vorher sagte, dass sie das nicht möchte, wegen Verantwortung usw. Vielleicht - so versuche ich zu sortieren - hätten sie einfach gerne die großen VU bei sich? Also die 3 Screenings und die alle 4 Wochen? Und wenn man sich dazwischen noch eine Hebamme gönnt, dann fein?

    Mhm.... noch früh am Morgen für solche Überlegungen.


    Mir tut die Hebamme jedenfalls extrem gut. Ich hab auch am 4.11. wieder einen Termin bei ihr und freu mich darauf. Und solange schmiere ich "keine-Angst-Öl" (Aromaöl) und trinke Tee mit ganz viel Pflanzenkraft. Das hatte sie alles schon beim ersten Termin für mich vorbereitet/ersonnen und genau das ist es, wofür ich eine Hebamme eben auch brauche....

    Denn das Gerede von alles oder nichts in den ersten soundsoviel Wochen, das hilft mir nur bedingt :(


    Ich wünsch euch allen einen schönen, schwangeren Start ins Wochenende und ganz viel Erholung für alle Gebeutelten.

    Ich muss heute samt Mittelohrentzündung mal auf die Arbeit, muss dringend was besprechen und hoffe, dass ich dann auch die Füße hochlegen kann :)


    Sorry #blink so lang!

    Danke, FrauMahlzahn #liebdrück

    Ich bin in dieser Schwangerschaft leider etwas ängstlicher (leider deshalb, weil ich es selbst gar nicht sein will und aus meiner ersten Schwangerschaft auch nicht so kenne).

    Aber natürlich hast du Recht: die Freude sollte im Vordergrund stehen #banane

    Hallo zusammen :)


    Ich bin gerade frisch schwanger (7. SSW) und durfte heute Baby, Dottersack und schlagendes Herzchen bewundern #applaus


    Was ich mich frage - und vielleicht liest das ja jmd, der medizinisch bewandert ist - welche Funktion genau hat der Dottersack?


    Ich dachte immer: Dottersack bildet sich als embryonale Anlage und versorgt das Baby, bis die Nabelschnur und die Plazenta einsatzbereit sind?


    Hintergrund meiner Frage (außer dem Bestreben, es gern wirklich zu verstehen):

    Ich muss seit gestern Amoxicillin nehmen und obwohl es in der Schwangerschaft ja erlaubt ist, mache ich mir natürlich rund um die Uhr Gedanken.


    Jetzt dachte ich so..... wenn momentan noch der Dottersack die Versorgung/Stoffwechsel übernimmt, kommt ja vllt gar nicht mal so viel bis zum Baby? Oder ist das Käse, weil sich die Wirkstoffe im Fruchtwasser anreichern?


    Kann mich jemand aufklären?


    Freu mich! :)

    Boah Esther, was für ein Mist!

    Das hört sich nicht gerade nach Entspannung an.

    Bis wann ist es nochmal üblich, dass bzgl ET was geändert wird? Also wann ist diese Kuh vom Eis :P


    Ich war heute nochmal beim HNO, nochmalige Kontrolle. Das AB tut seine Arbeit, ich nehme es jetzt. Habe mich gestern Abend noch heulend mit Hebamme und Gyn dafür entschieden.

    Über Nacht wurden die Schmerzen schonmal besser (wäre gestern Abend fast die Wände hoch).


    Hatte heute zudem dann auch noch eine Warterei im Gyn-Wartezimmer - was man halt so braucht, wenn man krank ist.

    Heute Vormittag nämlich nächster Schock: Rosa Urin #eek Gyn sagte am Telefon, ich solle gleich kommen, Wochenende, usw. #blink bin natürlich gerade auch nicht die Stabilste und so hab ich brav gemacht, was man mir sagte.


    Jetzt aber wunderschöne Neuigkeiten:

    Unserem Junikäfer geht es gut, das Herzchen pocht! SSW 6+4

    Im Auto hab ich erstmal eine Runde geheult und daheim das große Glückskind ganz, ganz fest gedrückt. Bin sehr erleichtert. #herz