Beiträge von Nikola

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    […]

    War es das oder müsste da nicht erst trotzdem noch ein Bescheid mit Gutachten kommen, bevor man Widerspruch einlegt?

    Irgendwie hat das nicht geklappt.

    Man kann nur gegen das Gutachten Widerspruch einlegen und nicht gegen den Besuch. Vielleicht ist das Ergebnis ja doch anders als vermutet.

    Ja, man hat 4 Wochen Zeit einen Widerspruch zu stellen. Die Bearbeitung des Widerspruches hat keine Frist. Es gibt aber keinen Auschuss. Es wird von einem anderen Gutachter bearbeitet.

    Einen Höherstufungsantrag bzw einen Erneuten Erstantrag kann man sofort wieder stellen.

    Ich wollte hier auch niemanden angreifen.

    Die Bearbeitung des Widerspruchs kann sich so lange hin ziehen, weil der entsprechende Ausschuss nur so selten tagt. Dann gilt der Bescheid aber rückwirkend ab Antragsstellung.
    Höherstufung kann man meines Wissens erst 6 Monate nach der letzten Feststellung beantragen.
    Wir haben komplett bis zum Sozialgericht durchgezogen und das hat sich gelohnt.
    Es dauert halt und ab und an muss man mal was dazu schreiben und ein weiteres Gutachten über sich ergehen lasseSo, es wird sicher kein PG weil sie vermutet, dass es ein Problem durch falsche Erziehung ist. Aber wenn ich ne Diagnose für Erbse bekomme, dann ändert sie ihre Meinung vielleicht und ich kann ne höherstufung beantragen

    War es das oder müsste da nicht erst trotzdem noch ein Bescheid mit Gutachten kommen, bevor man Widerspruch einlegt?

    Ich sitze in Gedanken neben Dir.

    Erstens sind zum Kinderkriegen zwei Elternteile nötig, und Du bist dasjenige Elternteil, welches für diese Kinder kämpft. Zweitens schreiben seit der Möpp spricht immer wieder Rabeneltern, dass das ein besonderes Kind ist, und die Erbse ist zwar nicht ganz so auffällig, aber ebenfalls ungewöhnlich. Sie geht konsequent in den Kindergarten, und dort wird sie durch Profis gefördert. Sie entwickelt die richtige Wissbegierde im passenden Alter. Trotzdem ist sie noch nicht so weit, dass sie eingeschult werden könnte - aus Sicht der Profis, welche die Erbse jeden Kitatag erziehen und fördern!

    Du machst alles, so gut Du kannst. Wenn Du überfordert bist, suchst Du Hilfe von Fachleuten für Deine Kinder. Ich habe es nicht anders gemacht! Dann sollen diese Fachleute bitte den Kindern helfen, darauf haben die Kinder ein komplett eigenständiges Recht.

    Und ganz ehrlich?

    Die Gutachterin gehört entlassen.

    Wieso gehört die Gutachterin entlassen ?

    Ohne Diagnose ist es schwierig ein Gutachten zu erstellen.

    Es kann nun mal jeder einen Antrag stellen und irgendwas erfinden.

    Und das wird leider auch gemacht und das nicht so selten.


    In deinem Fall wird ein Pflegegrad berechtigt sein. Ich bin mir sicher das es mit einer Diagnose klappt.

    Nur als Info: ein Widerspruch hat keine Frist. Ein Erstantrag oder Höherstufungsantrag hat 25 Tage Frist. Das heisst dieBearbeitung eines Widerspruchs kann bis zu einem halben Jahr dauern.

    Danke.

    Ich schwanke zwischen sauer, traurig und tiefe selbstzweifel.

    Ich denke, dass ich Widerspruch und alles weitere nicht schaffe.

    Hatte die Erbse vorher einen Pflegegrad ?

    Gibt es eine Diagnose?

    Ohne Diagnose ist es leider oft schwierig.

    Ein Widerspruch kann völlig formlos an die Kasse geschickt werden. Das zweite Gutachten erfolgt durch einen zweiten Gutachter.

    Ich hatte bei Kind 1 eine zervixinsuffizienz mit wehen ab Woche 24. Bettruhe und stationärer Aufenthalt mit wehebhemmer. Sie kam 37+0

    2 Sws ähnlich, auch zervixinsuffizienz ab Woche 24. Allerdings sga mit plazentainsuffizienz. Ebenfalls Bettruhe, allerdings mit cervixring. Geboren 39+0

    Bei beiden Kindern bin ich mir sicher das die ohne Bettruhe und tokolyse viel früher geboren worden wären.

    Wann das e Rezept kommt weiß ich auch nicht. Aber vielleicht kannst du die Wartezeit etwas verkürzen wenn du vorher anrufst und die Überweisung später Rezept und Medikament telefonisch vorbestellt. Zumindest beim Medikament in der Apotheke musste es gehen. Das ist natürlich nur ein schwächer trost und es würdr vieles erleichtern wenn das online gehen würde

    Auf keinen Fall Öl, das verstopft die Poren. Was mir gut hilft sind Cremes mit urea.

    Ich hatte nach meinen Schwangerschaften immer mit Nachtschweis zu kämpfen, was mir geholfen hat war abends noch salbeitee zu trinken. Wichtig ist das er gut durchzieht und ich habe mir echten Salbei im Reformhaus gekauft,

    Was? Das finde ich echt krass mit der evangelischen Kita. Wir leben ja hier um ländlichen durchaus konservativen Raum und wie gesagt, es war kein Problem, dass wir in eine katholische Kita kommen, unsere Kinder aber noch nicht getauft und wir evangelisch... Das geht echt gar nicht finde ich. Vor allem auch, wie lächerlich. Als ob jeder, der evangelisch ist auf dem Papier auch dahinter stehen würde.

    Es geht auch gar nicht drum ob man religiös lebt. Meine Kinder sind nämlich nicht getauft. Sonfern ob man Kirchensteuer bezahlt.

    Die Voraussetzung war evangelische Konfession und man durfte nicht ausgetreten sein. (Das gilt für beide Eltern)

    einfach krass - auch dieser Kindergarten wird doch staatliche Gelder beziehen, wie kann das legal sein?

    Ich finde es erstaunlich, dass es so viele Kinder gibt, die das Kriterium erfüllen.

    Wir sind ja noch nicht dort, deshalb weiß ich nicht wie streng sie dann doch sind.

    Aber ich weiß das es bei uns der ausschlaggebende Punkt war. Wir haben keinen Platz bekommen und als ich ihr das per Mail geschrieben habe, hatten wir am nächsten Tag die Zusage. Aber hier herrscht wirklich extremer Mangel. Die meisten Kinder kommen erst mit 4 in den Kindergarten, weil es vorher keinen Platz gibt und das Alter zählt. Meine Tochter ist 4,5. Es ist eine Großstadt, es haben wohl knapp 1000 Kinder keinen Platz bekommen. Das finde ich schon heftig. Wir haben auch nur einen 6 Std Platz bekommen, trotz vollzeitarbeiten.

    Die Voraussetzung war evangelische Konfession und man durfte nicht ausgetreten sein. (Das gilt für beide Eltern)

    einfach krass - auch dieser Kindergarten wird doch staatliche Gelder beziehen, wie kann das legal sein?

    Ich finde das auch heftig und wären wir nicht darauf angewiesen Wäre das auch ein Grund nicht dorthin zu gehen.

    Aus meiner Erfahrung darf die Kirche sehr viel. Ich bin Krankenschwester und habe in einem christlichen Haus gelernt. Das ist jetzt 15 Jahre her und danmals hat jeder der nicht christlich getauft war, keinen Übernahmevertrag bekommen. Jedes Jahr im August sind einige Azubi in die Kirche und haben sich taufen lassen. Meine Freundin (Muslimin) konnte sich nur in einem Haus in der Region bewerben, da alle anderen 5 Krankenhauser christlich waren.

    Ich weiß nicht ob das heute aufgrund des pflegemangels noch möglich ist, das ist aber auch der Grund das ich noch nicht ausgetreten bin um freie Arveitgeberwahl zu haben.

    Ich möchteich hier mal kurz einklinken weil uns das Thema auch betroffen hat. Wir hatten unsere Tochter in einer privaten Einrichtung. Bei der die Konfession keine Rolle spielt.

    Wir ziehen nächsten Monat um und in unseren neuen Stadt herrscht extremer Kindergartenplatzmangel. Eigentlich gibt es ein Punktes stem an den sich die städtischen Einrichtungen halten müssen. Die privaten und kirchlichen dürfen selbst entscheiden wenn sie nehmen und welche BetreuungsZeiten sie bekommen.

    Wir haben anfangs keinen Platz bekommen und sind nun in einer evangelischen Einrichtung untergekommen. Die Voraussetzung war evangelische Konfession und man durfte nicht ausgetreten sein. (Das gilt für beide Eltern)

    Das ist natürlich heftig da unsere Kinder nicht getauft sind und wir auch nicht wirklich was m Hut haben mit der kirche.

    Alternative wäre halt kein Platz, also haben wir den Platz angenommen. Es ist aber schon komisch das dort keine Andere Religion (nicht mal katholisch) toleriert wird. Wir leben in einer Großstadt in Bawü

    wir wollen mit dem Laufrad vom Spielplatz nachhause Meine kleine (3) ist müde und nörgelig will nicht Laufrad fahren.

    " Mama, ich kann kein Laufrad fahren , der Akku ist leer "

    :D