Beiträge von Himbaer

    Hallo ihr lieben Raben,

    sicher sind doch auch Grundschullehrerinnen aus NRW hier 😊

    Ich hätte eine Frage zur Benotung eines freien Textes, der auf Rechtschreibung geprüft wurde.

    Wenn man ein Wort fünfmal schreibt- davon einmal richtig und viermal auf die gleiche Weise falsch, ist das dann ein Wiederholungfehler?

    Insgesamt hat er mit allen angezeigten Fehlern 39 Fehler auf 130 Wörter.

    Was wäre das für eine Note? Kann man als Lehrerin berücksichtigen, dass das Kind sich wirklich Mühe gibt und sich auch kontinuierlich verbessert? Oder ist das Regelwerk dort eher starr?

    Mein Sohn ist fix und fertig, er übt und verbessert sich tatsächlich, aber in seiner Note macht sich das leider nicht bemerkbar.


    Ich habe die Lehrerin jetzt per Mail um einen Gesprächstermin gebeten, aber ich möchte auch nicht die hysterische Mutter sein, die alles besser weiß. #haare#hmpf

    Danke erstmal für eure Antworten.

    Und natürlich auch für die Genesungswünsche :D

    Ich glaub dann probier ich es erstmal weiter mit den bisherigen Mitteln plus Ibu und gehe Montag noch mal zum Arzt.

    Ich meine nämlich, dass nur so ein Streifen genutzt wurde.

    Bereitschaftspraxis ist leider etwas schwierig grad - sollte es allerdings schlimmer werden, fahr ich dann doch.

    Hallo liebes Rabenvolk,

    mich hat es mal wieder erwischt und ich hab eine sehr unangenehme Blasenentzündung.

    Grade hab ich oben genanntes Antibiotikum aus der Apotheke geholt und mir den Beipackzettel durchgelesen.

    Mache ich sonst auch und sorge mich eher nicht wegen angegebenen Nebenwirkungen.

    Aber was diesmal drin steht ist schon irgendwie beängstigend...

    Habt Ihr Erfahrung mit diesem Antibiotikum?

    Die Ärztin hat natürlich schon zu, deshalb kann ich sie nicht mehr fragen.

    Heute und gestern hab ich es schon mit Mannose, literweise Nieren- und Blasentee und 100%Cranberrysaft versucht.

    Aber es tut immer noch sehr weh :(

    Vielen Dank schon mal für deine Antwort.

    Jetzt wo ich es lese,ja , es war ein bisschen rot. War aber nach dem Baden dann besser, so dass ich es vergessen hab.

    Das Problem ist, sie geht auf die Toilette,aber sobald das Pipi kommt, hält sie wieder ein, weil es ihr so weh tut.

    Ich hab ihr jetzt noch Ibuprofen und etwas zu trinken gegeben und eine dichte Matte aufs Bett gelegt. Vielleicht entleert sich die Blase ja im Schlaf und dann ist es hoffentlich etwas besser.

    Ich kenne das von mir,wenn ich mich einmal überwunden habe, dann geht es meistens deutlich besser

    Liebe Raben,

    meine 5 Jährige Tochter weint,wenn sie auf die Toilette soll und klagt über Schmerzen. Den Tag über war alles in Ordnung.

    Nun sollte sie vor dem Schlafengehen auf die Toilette,kann aber nicht,weil es sie „piekst“. Äußerlich ist nichts zu sehen,ich hab sie nun erst warm gebadet und gehofft,dass es vielleicht so klappt und nun mit Palliativcreme eingecremt.

    Nun muss sie aber immer noch und kann nicht,weil sie so Angst vor den Schmerzen hat.

    Gibt es etwas womit ich ihr helfen kann?

    Morgen würden wir zum Notdienst fahren und das abklären lassen.

    Liebe Grüße

    Himbaer

    Also gedacht ist es für Projekte, gemeinsame Recherchen zu Themen die grade interessieren, zum Fotos machen, evtl kleine Videos herstellen, etc. Dass die Kinder evtl selbst dokumentieren können.

    Gewünscht werden auch Spiele. Ob auf Gruppenebene, allein oder im Zweierteam ist erstmal gar nicht definiert worden.

    Ich würde also erstmal alles an Tipps nehmen.

    Auch Apps die keine Spiele sind, aber die ihr euch als sinnvoll vorstellen könnt.

    Maegwin ich kann deinen Einwand verstehen. Es wurde hier unter den Eltern angefragt und jetzt ist das Ding da.

    Jede Gruppe darf selbst entscheiden, wie sie damit arbeitet. Aber dass damit gearbeitet werden muss, ist vorgegeben.

    (irgendwie klingt das so unfreundlich. Tut mir leid, dass ist so nicht gedacht.)

    Ich arbeite in einer Kindertagesstätte und wir haben dort ein IPad für die Kinder zur Verfügung gestellt bekommen. Nun sollen auch Spiele darauf, aber ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung was es ta schönes und sinnvolles gibt.

    Allerdings müssen die Spiele kostenlos sein. Habt ihr Empfehlungen für mich?

    Wow, tatsächlich schon so viele Antworten. Vielen Dank.


    Puh, was erhoffe ich mir von dem Test und einer möglichen Diagnose? In erster Linie glaube ich, möchte ich den Notenschutz für meinen Sohn.

    Und dann vermute ich, dass es ihm hilft zu wissen, warum er "nicht so funktioniert" wie er es gern hätte.


    Silbermöwe

    Einen Sehtest hat er bereits zweimal gemacht, ohne Auffälligkeit.

    Die visuelle Verarbeitung wurde meines Wissens nach nicht getestet? Geht das auch beim Augenarzt?

    Beim Ohrenarzt werde ich gleich mal anrufen und fragen, ob die auch einen Test der auditiven Verarbeitung anbieten.


    Propriozeptive Wahrnehmung höre ich zum ersten Mal muss ich gestehen. Ich habe ein wenig dazu gegoogelt und könnte mir durchaus vorstellen, dass es (unter anderem vielleicht) auch damit zusammenhängen könnte.

    Kann ich den Ergotherapeuten da einfach mal drauf ansprechen?

    Oder lieber direkt zum KJP?



    Die Händigkeit stand eigentlich nie in Frage... Gibt es etwas auf das ich achten könnte?

    Diagnostiziert gibt es in unserer Familie keine ADS / ADHS. Aber es gibt immer wieder Situationen in denen ich mich frage, ob ich es habe. Und bei meinem Vater ebenfalls.


    Die Ergo hat für das Schriftbild gebracht, dass er es nun schafft innerhalb dieser Linien zu schreiben ( mit Dach, Haus und Keller, ich weiß grad nicht wie man die Lineatur nennt).

    Und deine Erklärung für ihn gefällt mir wirklich sehr und ich merke, wie sie auch mir gut tut.


    Und auch die Berichte von euch allen.

    Es tut mir gut, dass ihr schreibt wie es bei euch aussieht. Dass wir nicht alleine sind (obwohl ich das ja theoretisch weiß).


    Den LRS - Erlass schau ich mir gleich mal an. Vielen Dank Chamomilla

    Ich fühle mich tatsächlich grade so unzulänglich, dass ich gar nicht auf die Idee gekommen bin, mal nach so etwas zu suchen. Das würde ja zumindest erst einmal den Druck rausnehmen während wir auf der Suche sind.


    Warum äußert die Schule so eine Möglichkeit denn nicht? Bedeutet das deutlich mehr Arbeit?

    Liebe Raben, ich war hier schon einmal mit einem anderen Nick angemeldet und habe mich im Foyer auch kurz dazu erklärt.


    Ich weiß grade nicht so richtig was zu tun ist und vermisse die Rabenkompetenz.


    Es geht um meinen neunjährigen der aktuell eine dritte Klasse in NRW besucht.

    Er hat massive Probleme mit der Rechtschreibung.

    Die letzte Klassenarbeit zum Thema Rechtschreibung war ein ungenügend. Die darauf folgende Arbeit zum Thema Leseverständnis ein mangelhaft.

    Davor hatte er ein gut in Leseverständnis.


    Aufgrund seines originellen Schriftbildes gehen wir jetzt seit einem halben Jahr zur Ergotherapie. Der Therapeut vermutet ein Problem bei der Konzentration und der Leistungsbereitschaft.

    Mein Sohn freut sich nicht über Fortschritte und "reißt seine Aufgaben einfach runter". Aber er lässt keine Emotionen erkennen.

    Das stellt sich zuhause völlig anders da.

    Wenn es hier ans Üben geht, führt das hier regelmäßig zu kleinen Explosionen.


    In der Schule ist er still und angepasst, hat aber bei den Klassenkameraden einen sehr guten Stand.

    Er ist sogar Klassensprecher geworden.

    Mit der Klassenlehrerin und bspw. dem Ergotherapeuten kommuniziert er aber nur so viel wie nötig.


    Grundsätzlich kann man eigentlich davon sprechen, dass er selbstbewusst ist. Er hat seine eigene Meinung und hat auch kein Problem damit allein zu stehen.

    Geht es aber an seine Leistung, hat er überhaupt kein Selbstbewusstsein. Er sieht seine Erfolge und Fortschritte nicht und kann sich dann natürlich auch nicht darüber freuen.


    Jetzt steht die Frage im Raum, ob wir ihn auf LRS/ Legasthenie testen lassen.

    Der Ergotherapeut empfiehlt es uns. Die Klassenlehrerin rät aufgrund seines Selbstkonzepts eher ab.


    Und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich bin völlig hilflos und überfordert und möchte mich eigentlich nur noch zurückziehen.

    Aber das kann ich mit Blick auf die Zukunft meines Kindes natürlich nicht.


    Ich habe schon die Suchfunktion genutzt, aber fühle mich noch genauso hilflos wie zuvor. Könnt ihr mir von euren Erfahrungen berichten? Was hat geholfen? Was wäre wichtig zu wissen oder zu klären?

    Wer den Weg schon hinter sich hat, was hat geholfen oder was würdet ihr anders machen?


    Vielen Dank wer bis hier hin durchgehalten hat.