Beiträge von enfj-a

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Ach Mann, enfj-a - dich lese ich hier im Thread viel zu oft... #knuddel

    Ich stell dir ne Tasse Tee ans Bett wenn du magst. Dein Kind wird bestimmt ein totales Siebenschläferchen, wenn es durch die Sprünge erstmal durch ist! *Daumendrück*


    Rugosa ... #crying Tee? Kakao? Wein?

    Danke... ich versuche es positiv zu sehen, denn einschlafen geht abends erstmal recht schnell, dauert nur so 30 Minuten, dann ruft sie nochmal nach ca 30 weiteren Minuten (Kontrolle #rolleyes) und dann schläft sie sehr zuverlässig erstmal diese anderthalb Stunden. Ganz manchmal auch zwei. Und wenn sie nachts aufwacht, ist es eigentlich auch nie Theater, also weinen oder so. Da haben andere es bestimmt schlimmer. Nur dieses ewige wieder-geweckt-werden und dass die alle-anderthalb-Stunden-Nächte ja die GUTEN sind... das ist so zermürbend.


    Obstsalat Auch danke! Anfang August 2020 geboren (mein Hirn ist gerade zu Matsch, um das auszurechnen)

    20.21 Uhr, ich bringe das Baby ins Bett und weiß jetzt schon, ich könnte wieder die halbe Nacht hier schreiben. Ich mache nicht, wäre ja echt langweilig #rolleyes


    Wir werden wieder ca alle 1,5 Stunden wach sein, wie jede Nacht. Also, ICH werde wach sein, die Kleine stillt ja einfach im Halbschlaf. Und irgendwann zwischen 2 und 3 Uhr wird es ihr schwer fallen, wieder in den Schlaf zu finden , dann wird sie jedes Mal 10 oder 20 Minuten nach dem Ablegen wieder rumreuseln...


    Es muss ja irgendwann besser werden. Jetzt sind es nicht mehr die Zähne, nach allem was ich sagen kann. Ist es jetzt der Schub? Keine Ahnung, es ist mir langsam auch egal, was genau der Grund ist, wir scheinen nichts dran ändern zu können. Ich werde es einfach stoisch ertragen, wie die letzten vier Monate jede Nacht. Irgendwann wird es vorbei sein.


    Gute Nacht für alle anderen. Ich bin jetzt fertig mit jammern.

    Oh, offenbar war die letzte Nacht für viele hoffentlich ruhig?!

    Mein kleiner Kontaktschläfer wollte heute 120% Mama. Nur blöd, wenn sie sich immer von mir wegdreht und dann wieder jammert... Ich hab also die ganze Nacht eher unbequem gelegen und das Baby gekuschelt, gestillt, gestreichelt, beruhigt...#rolleyes Und seitdem es dämmert schläft sie und ich bin wach...

    Oh, das klingt exakt nach meiner Nacht! 8o

    woher das Gejammer kam, weiß ich allerdings leider nicht, aber im Moment scheint sie gerade einen riesigen Sprung zu machen... Die Zähne sind es nicht, Bims Hier sind alle oberen Schneidezähne schon da und schienen nicht so arg schlimm zu sein. Aber vor den Backenzähnen graut es mir auch #hmpf


    Immerhin: ich hab heute Massagetermin. Und der Papa passt so lange auf das unausgeschlafene Baby auf #blink

    Ich wollte ja erstmal einsteigen mit "kenne ich hier auch", aber nachdem ich Preschoolmum s Schilderung gelesen habe denke ich: Nein. Kenne ich nicht. Bei uns ist das echt harmlos, im Vergleich!


    Während meine Mutter ihren "was fürs Enkelchen"-Drang mittels von mir beauftragter Strickwaren stillen kann (wenn mir nix einfällt, dann geht so ne Wolldecke doch eigentlich immer. Sowas kann man nicht genug haben. Und wir dürfen sogar die Wolle aussuchen), mag meine Schwiegermutter gerne rosa Sachen kaufen (die anderen Enkel sind alle Jungs, sie selbst hatte auch nur Jungs...).

    Soll sie. Ich greif beim Anziehen echt nicht zuerst nach den rosa Sachen und ich bewerte die Dinge immer erstmal danach wie praktisch sie sind, wie gut sie passen etc.

    Und es hält sich in Grenzen.


    Was ich aber problematischer finde, weil es dann nicht mehr "nur" ums Geld ausgeben und Ressourcen verschwenden geht (und ich fühle mich halt nur begrenzt berufen, anderen Erwachsenen in ihr Konsumverhalten wertend reinzureden): wie soll das weitergehen? Wenn sie älter ist, möchte ich nicht, dass mein Kind bei jedem Besuch der Oma ein Geschenk erwartet! Geschenke sind etwas, das es zu Anlässen gibt, und man wird nicht einfach so mit Sachen zugeworfen! Das ist mir/uns sehr, sehr wichtig, und unter diesem Aspekt würde ich auch ein Gespräch suchen. Das strahlt dann aus auf die Erziehung, und ja: Großeltern dürfen ihre eigene "Erziehung" dem Enkelkind angedeihen lassen, aber ab einem gewissen Ausmaß geht es einfach um Wertevermittlung, die ich für problematisch halte. Und da würde ich doch bitten, das nicht zu tun, und entsprechend begründen.

    Als Beispiel dienen mir da zwei Brüder, die beide zu wirklich JEDER Gelegenheit was bekommen (wir reden hier von: Kinder begleiten die Mitter in den Supermarkt, und dürfen sich zur Belohnung da was aussuchen. Jedes Mal!).


    Ich habe "falsche" Geschenke (einiges war auch zu klein, weil Oma mich nichtmal nach der Größe vorher gefragt hat #rolleyes) zusammen mit den anderen Klamotten aussortiert, wenn unsere Tochter aus der Größe rausgewachsen war. Jetzt liegen sie also mit in diesen mach Größe sortierten Paketen, die auf eine zweite Runde warten (bei uns oder woanders?) und bekommen dann nochmal ne Chance (von mir, und gefallen mir dann vielleicht doch, oder von der nächsten Familie, denen ich die Sachen geschenkt habe).

    wieder eine Nacht mit acht Mal aufwachen. Oder so... gerade war allerdings nicht das Baby schuld, sondern die Katze, die inihrem Übermaß an Geltungsbedürfnis mal wieder mit einer theatralik die Schlafzimmertür aufgerissen hat, dass natürlich nicht nur ich, sondern auch das Kind wach wurde. Der Mann schläft selig - das will ich aber auch hoffen, denn den muss ich morgen zu einer fixen, von ihm als "mitten in der Nacht!" bezeichneten Uhrzeit (die große Mehrheit der Bevölkerung dieses Landes nennt es "8 Uhr") ausm Bett schmeißen, weil wir alle Mann um 9 Uhr losfahren müssen, wichtiger Termin. Je störungsfreier die Nacht für ihn läuft, desto größer meine Chance, dass es mit 1x wecken getan ist und hier nicht rumgemosert wird. Mein Mann ist toll und kann unglaublich viele Dinge - nur aufstehen gehört halt nicht dazu #rolleyes


    Ich schweife ab, dabei sollte ich das gerade eben wieder eingeschlafene Baby ablegen und mich daneben... Um die unaufschiebbaren und superwichtigen Belange von Madame Katze hab ich mich natürlich bereits gekümmert- und die Schlafzimmertüre wieder so fest rangezogen wie es geht.


    Gute Nacht an alle!

    Zahn Nr. 6, hoffentlich kommt er heute Nacht, hoffentlich ist danach endlich mal Pause, hoffentlich darf ich dann zum ersten Mal im Jahr 2021 mal so drei oder vier Stunden am Stück schlafen oder so. Hoffentlich. Meine Akkus gehen leer langsam, wie soll man das denn durchhalten #eek Ja, das Baby ist süß, aber irgendwann reicht das echt nicht mehr...

    Zum Glück hat mein Mann jetzt Urlaub und ist tagsüber auch da und ich krieg mal Momente für mich und jemanden der mir Backup ist im Alltag, das hat heute schonmal echt gut getan.


    So. Auf geht's, die nächste Nacht mit 8 Mal aufwachen (oder so, ich zähl nicht mehr mit). Wegen der Zeitumstellung werde ich vielleicht zwischendrin ein Mal dem schönen Trugschluss erliegen, wir hätten länger geschlafen als sonst.


    #yoga


    da ich schon weiß, wie meine Nacht wohl wird, wünsche ich euch allen anderen das Beste!

    Ich kann nichts hinzufügen zu den guten Hinweisen, die bereits kamen, aber ich möchte dir eine Runde guten Mut und eine extradicke Scheibe innere Ruhe dalassen. Das ist gerade sehr anstrengend für euch, du bist durch deinen Zyklus bestimmt noch extra geschlaucht und natürlich beunruhigt, dass das gerade nicht mehr klappt. Aber es gibt eine Lösung für euch! Ihr werdet die mit Hilfe der Beratung für euch finden, und jede Lösung die für euch richtig ist, ist auch die richtige!


    Ihr schafft das #knuddel

    Mein Oktober 19 Baby Kleinkind hat inzwischen wirklich alle Zähne. Es kamen aber auch immer 3 - 5 Zähne gleichzeitig. Mit so 11 Monaten haben nur noch 2 Backenzähne gefehlt.

    Ouuuh! Und danach konntest du wieder schlafen?!? Das klingt herrlich!


    (Bitte... lass mir die Illusion #pfeif)

    enfj-a Kennst du den Film "Inception"? Das klingt sehr nach deinen Traumzuständen :)

    Ja, hab ich gesehen, aber für langweilig befunden #cool Muss den aber irgendwann nochmal schauen. Aber ich würde manchmal gerne andere Leute in meine Träume einladen und ihnen Sachen darin zeigen. Es ist so schwer, das zu erzählen, was man gesehen/gefühlt hat und manchmal sind echt so lustige Dinge dabei, die wprde ich andere ja gerne auch erleben lassen. Und wenn ich es erzähle bzw ausspreche, klingt es manchmal nur noch... weird #blink#hammer



    Bims Dein Kind ist November 19 geboren? Meine Kleine August 20, und jetzt mit Zahn Nr. fertig, Nr. 6 scheint in den Startlöchern. Krass wie unterschiedlich das ist. Ich dachte eben erst "wenn sie in dem Tempo weitermacht, hat sie zum 1. Geburtstag alle Milchzähne draußen". Aber ich schlafe dafür ja auch seit ungefähr Weihnachten nicht mehr länger als max. 1,5 Std #rolleyes Das sind 13 Wochen für 5 Zähne... da bin ich im Schnitt besser dran als du, schätze ich.



    Zum Thema Bonusschlaf: Heute Nachmittag gab es dicken fetten Mittagsschlaf, anderthalb Stunden am Stück, dann nochmal fast ne Stunde, und ich konnte schön mitschlafen #yoga So toll! Traumloser, tiefer Schlaf. Haben wir aber auch beide gebraucht, waren heute bei einer Beerdigung und das Kind hat zum ersten Mal so viele Menschen auf einem Haufen gesehen (mit Abstand und Maske auf dem ganzen Friedhof verteilt, aber natürlich viel Familie dabei, die sie nich nie gesehen hatten. Trauriger Anlass leider).


    Und jetzt liegen wir schon wieder im Bett, mal sehen wie die Nacht wird.

    BeautyOfMars Hier ganz ähnlich, ich nehm dann mal deine Daten und Ergebnisse zur Grundlage, denn so ganz genau will ich es dann doch lieber nicht wissen #cool Zahn Nr. 5 muss jetzt mal durch sein, aber ich fürchte ich seh den anderen oberen Schneidezahn auch schon... ich werde bis Sommer nicht mehr schlafen, ich seh das schon kommen #rolleyes


    Gruselig finde ich immer nur diesen merkwürdigen Zwischenwelten-Zustand, wenn man eigentlich wach ist, aber nicht so richtig. Ich schließe die Augen, bin sofort wieder im Traum, mache sie auf und bin wieder im Schlafzimmer, wenn uch das ein paar mal hintereinander mache verschwimmt beides ineinander... geht das euch auch so? Ich träume ja eh immer sehr lebhaft, aber mittlerweile erreiche ich da ganz neue Zustände... das schlaucht auch ganz schön.


    Mal abgesehen von den "Schäden" am Langzeitgedächtnis, ich muss mir langsam echt ALLES aufschreiben, sonst weiß ich am nächsten Tag nix mehr #blink

    wuschel Sehr gerne, aber würdest du meine Katze denn vielleicht auch mal für ne Woche nehmen?? Spaß... sie ist nicht nur GSG9, sondern auch der Grinch und damit eher nicht zumutbar für sozialen Umgang außerhalb ihres Rudels. #cool

    Nachdem sie uns drei Monate lang ignoriert hat wegen des neuen, quäkenden Mitbewohners (aka Baby) ist jetzt ihr nächtliches Zuneigungsbedürfnis zurückgekehrt (tagsüber ist sie zu schüchtern) und sie will ins Schlafzimmer, wir haben da aber die Tür zu (wir Unmenschen #rolleyes mein Mann ist eigentlich allergisch, hält sich bei unserer Katze aber in Grenzen, nur im Schlafzimmer wollen wir sie dennoch gerne draußen halten). Also steht die vor der Tür, kratzt und bollert mit dem Kopf dagegen... was die Katze nämlich weiß: die Tür geht garnicht richtig fest zu (wir leben in unserem Dauersanierungsprojekt-Haus aktuell in einem der "alten" Teile, die Tür schließt einfach nicht richtig), das heißt mit genug Gewalt KANN man die schon auf kriegen...

    Man stelle sich dazu eine gerade mal 3 kg wiegende sehr zierliche, wunderhübsche dreifarbige Katze vor... mit Sturmhelm #rolleyes


    Kuekenmama Ich find es so faszinierend, wie gut es mir dennoch geht. Das müssen die Hormone sein. Ich weiß aber, dass das nach dem Mittagessen unmöglich sein wird, mich weiter wach zu halten.. also, gänzlich unmöglich natürlich nicht, aber ab da wirds dann Folter... den Morgen haben die Kleine und ich bisher gut gelaunt damit zugebracht, im neuen Fahrradanhänger Probe zu sitzen ^^

    update: nein, wir schlafen nicht. Kind ist glockenhellwach. Und sehr glücklich, immerhin ^^ Haben es bisher geschafft leise zu sein, dann kann wenigstens der Papa noch schlafen. Ich setze auf den Mittagsschlaf #cool

    Babys 2. Zahn ist unterwegs. Mit dem ersten kann man schon beißen - in die Brustwarze. Autsch! #crying

    Glückwunsch #rolleyes

    Ich wundere mich hier seit Tagen, warum nach Zahn Nr. 4 die Nächte nicht wieder besser werden. Gestern hab ich den Grund entdeckt, es ist Zahn Nr. 5, kurz vorm Durchbruch 8o


    Und da hatte ich mich heute Nacht schon gefreut, dass ich anfangs zwei Stunden schlafen konnte, am Stück!! Aber kurz darauf war es vorbei mit der Freude, weil entweder das Baby wach wurde / ewig zum wiedereinschlafen nuckeln musste, oder der Mann unruhig schlief. Und wenn das nicht, dann war es die Katze, die hier heute Nacht mehrfach reinstürmte als wär sie bei der GSG9. Das hat mich jetzt seit ungefähr 1 Uhr fast vollständig wach gehalten. Wenn ich die Augen schließe, kann ich verrückte Dinge sehen, mein Hirn scheint noch im Traum-Modus zu hängen...

    Gerade wieder geschafft, in den Schlaf zu fallen, da erwacht meine Tochter neben mir mit einem gellenden Schrei.... Jetzt ist sie wieder eingeschlafen. Mit Glück (viel Glück!) schlafen wir jetzt alle vier nochmal, bis um acht der Papa-Wecker klingelt?!

    oh, hier auch... hier auch, siebeneinhalb Monate ist sie alt und man sieht sie manchmal vorher richtig "Anlauf" nehmen, tief Luft holen... laut und hoch. Geht einem durch und durch. Hat aber schon vor vielen Wochen angefangen. Zum Glück beschränkt es sich auf ein paar "Anfälle" am Tag, immer nur recht kurz. Ich versuche es auch mit ignorieren, um sie nicht noch anzuspornen oder dass sie es als Spiel versteht

    Ich bin gerade über eine Notiz zum gender gap gestoßen, bei dem ich erstaunt feststellen musste, dass fachärzte in Kliniken (die ja nach Tarif bezahlt werden) auch einen gender gap von knapp 10% haben. Vielleicht ist das bei den Ämtern auch so? Spielraum? Zulagen?

    Sind da nur Kliniken dabei, die nach Tarif bezahlen? Und sind auch nur die Tarifgehälter verglichen worden? Für sie selbe Facharzt-Richtung? Den größten Unterschied macht hier meines Wissens aus, dass Frauen wg zwischenzeitlicher Teilzeit etc später den Facharzt machen, so später anders eingruppiert werden und entsprechend zeitlich hinterherhinken.

    Damit wäre das ja aber auch Äpfel mit Birnen verglichen. Aber das wird ja beim Thema GPG sowieso lustig gemacht.

    Das Durchschnittsbrutto in Deutschland liegt bei rund 4000€.

    Es verdienen aber etwa zwei Drittel aller Arbeitnehmer weniger als das Durchschnittsbrutto, der Wert wird durch wenige sehr hohe Einkommen verzerrt. Relevant ist der Einkommensmedian und der liegt deutlich unter dem Durchschnittseinkommen.

    Auch von mir danke Matilda für die Klarstellung. 4000€ als durchschnittliches Brutto... und Grundschullehrer schlecht bezahlt.. ich war doch arg am Stirnrunzeln.

    Ich unterschreib mal alles was hier kam zum Thema Zähne und Schmerzmittel das ist genau mein Dilemma. Nachdem wir uns von alle-45-Minuten-aufwachen in dieser Woche auf 1,5 Stunden schon gesteigert hatten, war letzte Nacht quasi garnicht an Schlaf zu denken, jedenfalls nicht für mich. Die Kleine kommt aber mit stillen immer wieder gut in den (letzten Nacht ja meist nur 39-minütigen #rolleyes) Schlaf, sie weint manchmal kurz beim Aufwachen aber wimmern gibt es eher nicht. Dann bestätigt sich mein Gefühl, dass sie zwar wohl recht genervt wird davon, aber sich nicht so mit Schmerzen zu plagen scheint.


    Gut, dann warte ich mal ab, was diese Nacht so bringt.... und träume davon, wenn ich zum ersten mal 2021 kmnger als 2,5 Stunden am Stück schlafen kann. Wird ja wohl hoffentlich dieses Jahr nich klappen. Aber langsam halte ich nichts mehr für unmöglich #hammer



    Allen eine gute Nacht!!