Beiträge von Blaumeise

    Das Handy ist ja schon für Erwachsene eine der größten Ablenkungsquellen. Ich lege mein Handy selber außer Sicht- und Reichweite, wenn ich konzentriert arbeiten möchte, sonst bin ich nur am wischen und klicken. (ja, leichte Handysucht, ich gebs zu #hammer)


    Spacestar: Mir ist da aber gerade eine etwas eigenwillige Lösung für dich eingefallen. Wenn du meinst, er klebt am Handy fest, wie wäre es denn, wenn er mit dem Handy lernt.

    Ich mein nicht über Lernapps, sondern so was in der Art wie das hier: Nachhilfestunde per Smartphone

    Das hat den Vorteil, dass er mindestens für die Nachhilfestunde konzentriert bei der Sache bleibt, weil er ja nicht weglaufen wird, wenn er gerade mit dem Nachhilfelehrer im Videochat lernt, Außerdem kannst du dich in der Zeit in Ruhe deiner Arbeit widmen (und deinen Chef zufrieden stellen, wobei ich finde, er müsste da Verständnis zeigen), da Sohnemann beschäftigt ist. Zumal er in der Nachhilfestunde ja auch gezielt die Aufgaben durcharbeiten kann und damit schneller fertig ist. Für das ein oder andere Fach so ein, zweimal die Woche, ich könnte mir vorstellen, dass er da viel besser seine Lernziele erreicht.

    Hat er schon eine Richtung, was ihn da interessieren würde? Zahnmedizin, Pharmamedizin oder hat er erst einmla nur allgemein den Wunsch Medizin zu studieren. Der NC unterschiedet sich zwar in den einzelnen Bundesländern, aber grundlegend sollte man schon sehr gute Leistungen zeigen, wiel der ganz oft so bei 1,1, liegt

    Dass mit dem Vergleichen wird wohl bei vielen Zwillingen ein Problem sein. Was zu wirklich kritischen Situationen führen kann. Ich habe in meinem Freundeskreis ein Zwillingspaar in meinem Alter und selbst jetzt, obgleich sie beide inzwischen ihre eigenen Familien haben, wird ständig verglichen. Das ist insofern gefährlich, wenn man sich davon runterziehen lässt, weil bei der einen was besser läuft. Sie haben noch zwei ältere Geschwister, aber da findet kein Vergleich statt. Der ältere Bruder könnte Millionär sein und es würde sie nicht berühren. Sobald aber die Zwillingsschwester gefühlt irgendwo besser abschneidet, reißt es die andere runter.

    Wobei ich glaube, ein Punkt ist hier, dass im Unterbewusstsein verankert ist, dass man die gleichen Ausgangsbedingungen hat und das eventuell dazu führt, dass man deswegen eher vergleicht.

    Ich finde das tatsächlich eine schwere Entscheidung. Meine Freundin hat ihre Zwillinge letztes Jahr auch zusammen in eine Klasse gesteckt. Dabei hat vorher immer getönt hat, sie würde niemals ihre Kinder in eine Klasse stecken. Sie hat das bei ihrer Tante erlebt und die Kinder waren sehr abhängig voneinander. Und sie hatten auch sehr damit zu kämpfen, dass sie bei allen Arbeiten verglichen worden, was auch dem Selbstbewusstsein sehr geschadet hatte. Im Hinterkopf war da immer der Gedanke, die eine ist besser als ich, die kann das besser, ich bin schlechter und das ging so weit, wenn die eine eine bessere Note hatte, ist die andere total verzweifelt.

    Und doch hat meine Freundin ihre Zwillinge in eine Klasse untergebracht. Ihr Beweggrund war, dass es eben doch viel Aufwand und Extraarbeit bedeutet, wenn die Kinder in zwei verschiedenen Klassen lernen.

    Dass muss man halt abwägen. So wie ich es beobachtet habe, denke ich langfristig gedacht, ist es für die Kinder besser, sie zu trennen.

    Unser KfO hat den Termin abgesagt, die Praxis ist zu. Einen Termin beim Augenarzt wollte ich absagen, aber die Praxis ist geschlossen. Hätte ich nicht angerufen, hätte ich vor verschlossener Tür gestanden.

    Wie unschön. Gut dass du angerufen hast. Ich kann verstehen, dass das eine Heidenarbeit ist, allen abzusagen, aber irgendwie wäre es auch fair.

    Blaumeise man wählt aus, welchen Markenwert und wieviel Stück man möchte, zahlt zb über Paypal (gibt aber andere Möglichkeiten), dann bekommt man ein pdf und druckt dieses aus. Schön sehen die echt nicht aus, aber ich hatte früher regelmäßig das Problem dass Briefe liegengeblieben sind weil ich zu blöd war Marken zu besorgen #angst - so bin ich jetzt pragmatisch damit..

    Daaaaanke. Ich kenne das Problem nur zu gut. Ich habe auch nie Briefmarken im Haus und wenn ich dann mal einen Brief verschicken muss, ist es meist schon so dringend, dass ich da nicht warten kann, bis ich mal bei der Post vorbeikomm. Jetzt muss ich nur noch aufpassen, dass die Druckertinte nicht leer ist (was mir leider auch immer wieder passiert)

    In meinem Bekanntenkreis gabs ein Zwilling, die hießen Markus und Christian. Meine 4-jährige Nichte war bis vor kurzem überzeugt, der eine heißt Markus, der andere MarkusChristian, weil die immer zusammen zu Besuch kamen und es da hieß, Markus, Christian kommen heute :D.