Beiträge von suu

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ihr Lieben,


    ganz liebe Grüße mit Baby im Arm. Ihr habt es auch bald geschafft. Bin auch sehr froh, dass die Geburt ein wenig früher losging. (Defintitv auch meine letzte Schwangerschaft). Aber mit Baby und unschwanger ist alles sehr schön. Und müde...

    Meine Geburt im KH war wirklich ganz schön. Ich habe mir ja vorher auch viele Gedanken gemacht und wollte am liebsten einfach zuhause bleiben. Aber wg insulinpflichtiger S.diabetes und positiven B-Streptokokken Abstrich war es eh nicht angebracht. Die Maske war irgendwie ganz egal (wurde mir irgendwann abgenommen) und auch sonst fühlte ich mich ganz gut aufgehoben. Die haben mich einfach machen lassen :-) Das Team hat dort ja jetzt auch einige Erfahrungen mit Geburten unter Coronabedingungen und ich finde, dass sie es (zumindest in dem KH, in dem war) alles ganz gut und einfühlsam gelöst haben. Habe aber eh das Gefühl unter der Geburt in einer anderen Raum/Zeit-Dimension zu sein. Und die 48h nach Geburt im KH waren auch so entspannt wie noch nie - ohne jeden Besuch :-) Haben ganz viel gekuschelt und gestillt. Ich hatte noch nie so einen soften Milcheinschuss. Aber das Baby war auch von der ersten Minute ganz hungrig. Und es hat schon seinen ersten Schrei getan, da war nur das Köpfchen draussen. Es kann sehr laut schreien. Eventuell ist das bei drei weiteren Geschwistern nicht die schlechteste Eigenschaft.

    Euch alles Gute für den Endspurt. Ich freu mich schon auf die eintrudelnden Babys!

    Ihr Lieben,


    ich hoffe Ihr seid alle gesund und munter ins Jahr 2021 gerutscht.


    Wir sind tatsächlich schon zu sechst dort reingerutscht. Doch noch als Dezember-Baby ist am 29.12.2020 früh morgens um 05:56 Uhr unser Babymädchen auf die Welt gekommen. Die Geburt war schnell aber auch nicht zu rasant. Ich habe während der wirklich heißen Übergangsphase im Kreisaal schön heiß geduscht. War eine Idee der Hebamme und es war so angenehm (also nur zwischen den Wehen :-))

    2021 wird jedenfalls unser aller Babyjahr. Ich kuschel jetzt weiter und wünsche Euch alles erdenklich Gute für die nächste Zeit!

    He Ihr Lieben,


    nun sind ja die Weihnachtstage fast vorbei und die Zeit zwischen den Jahren beginnt. Ich bin inzwischen in der 39. ssw angekommen und mir reicht es langsam aber sicher. Ich nehme mir zwar vor die letzte Zeit zu geniessen, aber naja... das gelingt mir nicht mehr so richtig.


    Gut, dass Du eine Entschuldigung bekommen hast, Magorma. Ruh Dich schön auf dem Sofa aus.


    Wir hatten ein sehr ruhiges Weihnachten, nur wir hier zu Hause. Meine alten Freunde aus der Heimat, die wir traditionell kurz vor Weihnachten treffen, habe ich per Zoom getroffen. Ansonsten teilen wir uns an den Tagen immer mit Besuchen von meinen Eltern / Verwandten und Schwiegereltern auf. Das dies dieses Jahr ausgefallen ist, finde ich garnicht schlimm und könnte mich fast daran gewöhnen. Aber ich finde gerade auch alles einfach nur anstrengend, obwohl es mit ganz okay geht. Und ich bin einfach sooo gespannt, wer da bald zu uns kommt :-)

    Ich habe auch beim vierten Kind keine Ahnung, wie sich Übungswehen anfühlen. Ich hoffe, dass die Gebärmutter trotzdem übt. Viell. weiß sie ja auch, wie es geht und übt nicht... :-) Mein Bauch wird oft hart, wenn ich viel stehe / gehe, aber das fühlt sich nicht nach Wehen an.

    Jungennamen haben wir, beim Mädchen stehen noch zwei Namen zur Auswahl. Ich darf aber im Endeffekt "bestimmen", da der Familienname von meinem Mann kommt und ich nach der Heirat meinen Namen behalten habe, die Kinder also nicht meinen Nachnamen tragen. Da finde ich das nur gerecht!

    Abwarten ist wohl das beste Mittel. Sonst gibt es eine betäubende Salbe, Paracetamol (hilft nicht) und kühlen.

    Wir haben gestern die Wickelkommode aufgestellt. Unsere Katzen lieben sie und haben sie für sich beschlagnahmt :-) Sie werden sehr irritiert sein, wenn auf ihrem Platz eine Menschenbaby liegen sollte :-) Ich bin so gespannt :-)

    Hallo Ihr,


    ich mache mir gerade einfach nicht so Gedanken zur Geburt. Ich hoffe, dass alle weitesgehend gesund bleiben. Familien, Hebammen, med. Personal... Ach alle Menschen... Zur Anmeldung im KH mit Perinatalzentren war ich schon, da sind auch die anderen Kinder geboren. Und es war immer sehr okay und interventionsarm. Sie lassen dort den Hebammen auch sehr freie Hand. Mit insulinpflichtiger Schwangerschaftsdiabetes habe ich auch einfach keine andere Wahl, ausser eine Alleingeburt und das ist wirklich nicht mein Weg.

    Mich plagt (event. auch wg der Eisentabletten und damit zusammenhängender Verdauungsstörungen??) eine Analvenenthrombose und es ist zwar medizinisch gesehen nicht schlimm, aber sooo schmerzhaft. Das bringt mich gerade echt zur Verzweiflung. So ein Mist. Ich bin für diese Schmerzen einfach nicht gemacht :wacko:

    Ich habe mir vorgenommen, es diesmal mit der Rückbildung sehr ernst zu nehmen. Haha, mal schauen, ob das dann auch klappt... Aber ich hatte noch von den Zwillingen eine Rektusdiastase und die will ich nicht noch mehr "ausbauen". Ja, ich möchte auch gerne einen Präsenzkurs, so nach 8 Wochen (?) - MItte/Ende März viell. / Anfang April, falls da wieder etwas möglich sein sollte. Aber sicherlich muss ich mich dann auch zuhause dazu motivieren und ich schätzte, das wird mit vier Kindern nicht ganz so leicht ...

    Ich habe diese Woche gar keine Arzttermine. Ich wünsche Euch für Eure Termine alles Gute. Bin dann nächste Woche dran. Ja, Paracetamol werde ich auch besorgen. Wird schon werden. Ich freue mich auch aufs Wochenbett. Hast Du eine Tageslichtlampe, Tahina? Manche schwören ja darauf. Ich freue mich schon auf Kekse und Schokolade und viell. Pommes... beim Babykuscheln ^^

    Huhu Ihr,


    ja, das würde mich auch interessieren mit den Nachwehen. Meine Gebärmutter hat sich jedesmal relativ schnell zusammengezogen, auch bei den Zwillis, aber diese Schmerzen!!!, ich dachte insb. beim Stillen ich gehe davon an die Decke.


    Es geht mir wie Tahina, ich habe so meine Wehwechen und finde vieles ziemlich anstrengend, aber eigentlich geht es mir ja gut. Das Baby ist gefühlt einfach überall und hat meinen Körper übernommen :-) Aber ein bisschen Zeit ist noch. Termin ist ja 7.1.2021. Ich bin gespannt, wann es kommt. Es könnte ja auch ein Dez. Baby werden, wenn es denn will...


    Ansonsten leben wir hier recht isoliert. Treffen wenn nur Draussen. Ich möchte auch keinen Besuch direkt nach der Geburt. Erst einmal ankommen. Mal schauen. Ich bin auch nicht so gut im Durchsetzten.


    Kuchen nach der Geburt fände ich jedenfalls auch sehr schön.


    Liebe Sonntagsgrüße!

    Ja, es ist ruhig hier. Bin in Vorbereitung auf den Winterschlaf :-) Also ein bisschen hat mich die Müdigkeit erwischt und die Tage sind im Home Office und Kontaktbeschränkungen und 3 Kindern immer schnell vorbei - ohne dass etwas Grosses passiert. Gestern haben wir die Zwillinge hier an der Grundschule angemeldet.

    Dem Baby geht es gut und ich bin nun (habe den Überblick ein wenig verloren) in die 32 ssw. Es liegt nur schon seit ca. einem Monat in Querlage, manchmal auch BEL. Es ist wahrcheinlich noch früh, aber ich möchte gerne dass es sich dreht, da gerade die Querlage sehr unangnehmfür mich ist (von einer möglichen Geburtsposition ganz zu schweigen). Aber es hat auch noch Zeit.

    Also über ich mich in Geduld, in dieser Zeit azfrgrund des Weltgeschehens eine nicht ganz leichte Aufgabe ;-)

    Euch ein schönes WE. Ich hoffe alles ist in Ordnung :-)

    Das denke ich auch. Wenn Du die Einrichtung kennst und ihre vertraust, das ist viel Wert.

    Ich selber habe einfach alles gerne durchgeplant. Klappt nur nicht immer mit dem Leben mit Kindern :-) Wir haben auch noch keinen Namen, sonst ging das immer flux.


    Die Kita hätte eigentlich von Anfang an angeraten Zwillinge, Geschwister zu trennen, aber die waren noch soo klein, das wollten wir dann nicht und es klappt auch eigentlich ganz gut. Ich bin ja Einzelkind und kenne dieses andauernde Vergleichen nicht. Aber die Zwillinge sind da echt extrem. Ich möchte einfach, dass sie ihre ganz eigenen Stärken wertschätzen können und sich auch unabhängig entwickeln können, das ist in der Schule eh nicht immer einfach - kenne es ja von der Großen (9. Klasse!). Andererseits können die beiden sich auch extrem unterstützen. Wir werden sehen.

    Oh. Wow.

    Das mit dem Anmelden haben wir auch schon versucht, also für 2022. Aber bei uns geht das auch nicht. Es bleibt also spannend. Dafür müssen wir jetzt bald Anfang Nov. die Zwillinge für Sommer 2021 an der Schule anmelden. Bis jetzt gehen sie in eine Kita-Gruppe und wollen auch in eine Klasse (naja, der Junge möchte gar nicht und niemals! in die Schule, er hat es auch nicht so mit Veränderungen). Aber ich weiß nicht, ob das eine gute Idee ist und nicht zwei Klassen sinnvoller, da die beiden sich gerne mal miteinander vergleichen und Schule so etwas ja noch sehr befeuert.


    Oh man, wenn dann alle mal betreuungstechnisch gut versorgt sind, fällt mir ein Stein vom Herzen. Aber da müssen wir wohl noch sehr geduldig sein.


    Liebe Grüße und einen guten Wochenbeginn. (Ich habe nächste Woche Urlaub, Juchu :-))

    Mein kleines Wunder malträtiert meine Leber :-) Autsch. Ich drück es da immer weg, aber es kommt immer wieder dahin. Muttermund und Blase kenne ich auch. Der Magen wird in Ruhe gelassen. Übelkeit kann man jetzt ja garnicht mehr gebrauchen. Da kann man sich ruhig beschweren, das finde ich auch.

    Das Becken/die Hüfte tun mir auch beim Schlafen weh, lege dafür immer ein Kissen zwischen die Beine. Achja. Aber eigentlich geht es uns ganz gut. Ich hatte eine ziemlich anstrengende Arbeitswoche, aber gerade war ich ich bei der Wassergymnastik für Schwangere, das tut sooo gut und ich fühle mich mit dem Bauch sooo leicht wie eine Elfe im Wasser :-)

    Euch ein schönes Wochenende.

    Achja, das ist doch eine schöne Zeit, wo alles vorbereitet werden kann. Das macht das Ganze realer, bald kommt da wirklich noch ein richtiger kleiner Mensch zu uns.


    Ich brauche keinen oGTT mehr machen, habe ja eh die Diagnose Gestationsdiabetes und werde da engmaschig betreut. Ich verzichte schon konsequent auf "Zucker", aber manchmal reicht dies auch nicht aus... Darum schaue ich gerade mit Sorge auf meinen Morgen/Nüchternwert...


    Wegen den Winter- Herbstsachen muss ich mal in den Keller gehen zum Sichten, hoffe, da passt noch einiges. Ich jedenfalls bekomme meine Jacken schon jetzt nicht mehr zu #zwinker

    Wir haben auf Kleinanzeigen einen Mountain Buggy Urban Junge besorgt. Den hatten wir schon für die Zwillinge, jetzt natürlich als Einlingswagen. Ist ganz ähnlich zu den TFK Wagen von Magorma. Die Farbe ist jetzt nicht ganz so meine, so ein rotbraun, aber ist mit auch ziemlich egal. Hmm, ansonsten schiebe ich gerade konkretere Überlegungen und vor allem Kleinkram für das Baby auf den Mutterschutz. Da brauche ich ja auch noch etwas zu tun! ;-) Nein, ist nicht ganz ernst gemeint, aber die Zeit rast gerade so schnell dahin.

    Wann macht ihr eigentlich den Test auf Schwangerschaftsdiabetes bzw. Glukosetoleranztest? Macht ihr den überhaupt?

    Ich habe ja jetzt schon nach der ganz großen Übelkeit ab der 14 ssw angefangen zu messen wg. vorheriger Gestationsdiabetes. Und muss mich auch schon seit da entsprechend ernähren. Gerade bei Kohlenhydraten muss ich sehr aufpassen, Zucker aller Art ja sowieso. Das klappt ganz gut. Aber seit ein paar Tagen ist mein Nüchternwert etwas zu hoch. Oh man, ich will das nicht!!!

    Hihi. Ich bin wirklich auch ungern schwanger, nur vergesse ich das auch immer schnell. Aber hachz, ich freu mich immer mehr auf unser letzes! Kind. Es wird langsam immer realer und trotzdem unvorstellbar. Noch ein richtiger Mensch, der in unser Leben tritt.

    Ich kann das mit den Baby- und auch Kindergrößen bisher ganz schlecht einschätzen, meine Kinder sind immer über Nacht in Schüben gewachsen. Und ich lebe Mitten in einer mittelgroßen Stadt, hier sind alleine 4 DMs in Laufnähe. Beliebt (wenn auch nicht besonders schön) waren hier die Schlaf- Strampelsäcke, irgendwie mochten es die Babys da mit ihren nackten Beinen drin zu strampeln. Gibt es z.B. von hessnatur od. alvi..., sie sehen dann aus wie kleine Nachtgespenster.