Beiträge von Draussenkind

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Oh nein, Noa S. <X ...gute Besserung deiner Großen, und hoffentlich bekommst du die heiß ersehnte ruhige Nacht bald!


    Ich war grade eingeschlafen, da wacht das Fieberkind mit Hunger und Durst auf. Jetzt sind wir zurück im Bett und ich halte wieder Krankenwache und Händchen.

    Ja, und das ist irgendwie so schnell gegangen - plötzlich war da diese Kugel vorne an mir dran 8o ...und ich habe gestern festgestellt dass ich schon in der 23. Woche bin, irgendwie hab ich ein paar Wochen verpasst #confused #rolleyes


    Es zieht auch immer mal wieder, vor allem wenn ich für die Arbeit doch wieder in die (niedrigen) Absatzschuhe geschlüpft bin - ich muss mir schnell ein paar Ballerinas suchen, glaub ich.


    Also ja, ich arbeite noch, Esther - zum Glück noch nicht im Home-Office, in meinem Beruf ergibt das nämlich nicht wirklich Sinn. Die, die aus verschiedenen Gründen keine Wahl haben und zu Hause arbeiten müssen (denn Social Distancing oder kleinere "Blasen" gehen auch nicht wirklich), verbringen ihre Tage also mit irgendeiner mehr oder weniger sinnvollen Beschäftigungstherapie... Da wäre mir eine Krankschreibung lieber, wenn es sein müsste. Im Moment ist aber noch genug Energie da um arbeiten zu gehen, da bin ich froh dass meine Ärztin mir das vorerst noch "erlaubt". Aber es ist auch gut zu wissen, dass sie mir sofort einen Schein schreiben wird falls das Risiko doch zu groß wird.


    Habt einen schönen Tag, und dir, Esther , schnelle weitere Besserung für deine Übelkeit!

    Hallo liebe Esther , willkommen! Ich schieb dir mal ne Tasse von meinem Gute-Nacht-Tee rüber und drücke die Daumen, dass sich dieses Kind festhält. In der wievielten Woche bist du jetzt? (Wenn du erzählen magst)


    ...und danke für die Info mit den Mücken, das ist also echt ein Nachteil am ET im Spätsommer #blink (Letztes Mal hab ich im Mai entbunden)

    Gibt es eigentlich einen Zusammenhang zwischen Schwangerschaft und "Geschmack" des eigenen Blutes? Meine Beine sehen aus wie eine Kraterlandschaft, so sehr sind die von Mücken zerstochen - so schlimm war das noch nie #haare


    ...und heute hat mir eine Bekannte von ihrer Schwangerschaft erzählt, sie hat einen Monat später als ich Termin und man sieht... Nichts. Absolut kein Bäuchlein. Ich hab erst gedacht, sie nimmt mich auf den Arm #angst 8o Sind eure Bäuche auch schon so explodiert?

    Ich nehme mir auch alles viel mehr zu Herzen, Obstsalat - die Tränen fließen viel einfacher, und im Moment denke ich immer noch über eine winzig kleine unangenehme Situation nach, die sich heute zwischen mir und einer anderen Mutter abgespielt hat. Echt unbedeutend eigentlich, aber es lässt mich einfach nicht los..

    Ansonsten bin ich mittlerweile beim Zweit- UND Drittfrühstück angekommen #rolleyes , und ich schwanke permanent zwischen übersprudelnder Energie und bleierner Müdigkeit... Und wenn dann das Kaffee-Pensum für den Tag schon erschöpft ist #haare #haare #haare


    Oh, cool dass der Zwerg sich bei dir auch schon meldet, Obstsalat ! #love Hier merkt inzwischen auch der Papa von außen was, das macht es für ihn etwas greifbarer.


    Habt einen schönen Abend, ich krieche jetzt ins Bett #schnarch

    Danke, Ana - mir war heute überhaupt nicht nach feiern zumute. Kann nächstes Jahr nur besser werden.

    Puh, zum Glück geht diese Dünnhäutigkeit nach der Entbindung irgendwann vorbei! Obwohl das bei mir gefühlt noch mindestens ein ganzes Jahr gedauert hat beim ersten Mal... Ich drück dich mal, Ana!

    Kann ich gut verstehen, Ana . So ging es mir in meiner ersten Schwangerschaft (das Kind ist heute zwei geworden, wurde also mitten im ersten Lockdown geboren). Mittlerweile habe ich das Gefühl, mir fehlt die Kraft dazu noch weiter vorsichtig zu sein #hmpf


    Sagt mal, bin ich die einzige der in der Schwangerschaft jedes Quäntchen Geduld abhanden kommt??? Mein armer Freund, meine Arme Tochter... Ich raunze nur noch rum #haare #haare #haare

    Oh ja, ich auch. Heulend saß ich mit dem Kind an der Brust im Bett... Vor allem bei den Entwicklungsschüben hilft da einfach nur Augen zu (haha...) und durch #crying


    Ich hab damals auch keine richtige Lösung gefunden - außer maximale Hilfe organisieren und annehmen damit ich auch mal ausruhen kann (oder duschen, war für ein Luxus!), und daran denken dass es irgendwann vorbei geht...


    Oh Mann. Ich wünsch dir Kraft! Und vielleicht hilft ein Schmerzmittel ja ein bisschen für die Nächte, wenn es wirklich (auch) die Zähnchen sind.


    Achso - das hier

    Und: je schlechter der Tagschlaf war umso schlechter waren auch die Nächte.

    Ich habe also alles getan, damit er Mittagsschlaf gemacht hat

    hat Freunden von mir gerade sehr viel ruhigere Nächte beschert: ihr Kind war glaube ich elf Monate, und sobald sie darauf geachtet haben dass er tagsüber mehr schläft wurden die Nächte wesentlich besser. Also vielleicht ist das auch eine Stellschraube. Wenn nicht in der Trage, dann vielleicht im Wagen, draußen, an der Brust...

    Oh wie schön, Ana , das liest sich gut.


    Bezüglich Covid bin ich noch recht entspannt, meine Ärztin meinte die Impfung sei eigentlich der beste Schutz und schwere Verläufe bei Schwangeren habe man eher im letzten Drittel gesehen - ab Sommer sollte ich dann also besser aufpassen. Und natürlich falls ich dann wirklich Kortison nehmen muss im Falle einer erneuten Autoimmunreaktion.


    Was genau macht dir Sorgen? Du kannst es mir auch gerne per PN oder im Spoiler schreiben, ich weiß nicht ob das alle hier lesen wollen (wenn jemand die Tendenz hat sich dann eher zu viele Sorgen zu machen und sich davor schützen möchte, meine ich).


    Thromboseprophylaxe muss ich mal nachfragen beim nächsten Termin, so richtig Lust habe ich aber natürlich nicht auf die Piekserei #hmpf

    Die Blutungen sind seit ein paar Tagen komplett weg zum Glück.

    #laola Puh, das freut mich sehr zu lesen!


    Ich bin jetzt glaube ich in der 19. Woche, also war die Untersuchung in der 18. - aber auch beim letzten großen Ultraschall (vor einem Monat...? #gruebel ) hat meine Ärztin es wohl schon deutlich gesehen. Aber kann natürlich immer sein dass uns das Kind ein Schnippchen schlägt :D


    Ich wünsche dir einen guten Termin bei deiner Ärztin und bin gespannt auf dein Update!

    Wir hatten letzte Woche wieder Kontrolltermin - ein kurzer Schreck weil meine Blutplättchen kurzzeitig niedrig waren (bei der ersten Schwangerschaft hatte ich eine seltene Autoimmunreaktion wodurch ich am Ende fast keine Plättchen mehr hatte), da schwebte dann Kortisonbehandlung und Homeoffice bis zur Entbindung im Raum - aber das war zum Glück nur ein kurzer Ausrutscher und ich darf vorerst weiter zur Arbeit.


    Meine Vermutung hat sich bestätigt, es ist ein Junge #super

    Und irgendwie bin ich ganz aufgeregt und nervös deswegen, obwohl ich natürlich weiß dass es eigentlich gar keinen Unterschied macht welches Geschlecht das Kind hat. Aber die Kombi "große Schwester - kleiner Bruder" gibt es in meinem direkten Umfeld irgendwie wenig bis gar nicht, also ich hab keine (positiven oder negativen) Vorbilder an denen ich mich orientieren könnte...

    Aber wenn es so wird wie bei der Großen, wird der Septemberjunge uns auch einfach zeigen was dran ist #love


    Wie geht es euch? Midna2 , bekommen wir eine Auflösung des Zwillings-Mysteriums? Ana , haben sich deine Schmiedblutungen beruhigt?

    Abstillen steht momentan ja nicht im Raum, sonst hätten wir uns den Stress ja nicht gemacht ;)

    Moment, war das Ziel nicht, zumindest nachts (oder zwischen 23 und 4 Uhr oder whatever) abzustillen?


    Ich weiß es nicht, wenn's gute Lösungen gäbe, hätten wir die doch schon.

    Ja, es ist wirklich ein immerwährendes Suchen nach Lösungen, hab ich das Gefühl. Deshalb wollte ich gerne wissen welches Problem ihr gerade lösen möchtet, und wie es deiner Frau damit geht.

    Was für ein Schreck, gluecksmama ! Ich wünsche dir viel Ruhe über Ostern und vor allem dass die Blutungen aufhören - dass du dein Mädchen so gut spüren kannst ist auch ein richtig gutes Zeichen, finde ich.

    #knuddel , wenn du es gebrauchen kannst!