Beiträge von Schlumi

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Danke für eure Tipps!


    Ja, "richtiger" Sport fällt grade im Augenblick (erstmal) aus, ich bekomme das neben zwei Kindern, zwei Ponys, Haus, Garten und Berufstätigkeit nicht in meinem Plan eingebaut. Zudem möchte ich JETZT etwas ändern, habe grade den Schweinehund überlistet ;) und Vereinssport liegt für uns als Familie noch brach, bis die Coronazahlen wieder besser sind.


    Englisch schreckt mich nicht ab, danke, das gucke ich mir mal an.


    Ich kenne natürlich schon einige Übungen, aber ich hoffe, dass mir die Unterstützung durch einen Videocoach hilft, das Ganze morgens in meinem müden Gehirn auch zu regelmäßiger Action werden zu lassen.


    Bei Yoga klingelt bei mir immer die Angst vor Über-Kopf-Übungen, da hab ich unheimlich Probleme mit. Schon so "Kopf und Füße unten, Popo hoch" (sorry, da gibt's nen Namen für, ich kenne ihn aber nicht) bringt mich nachhaltig durcheinander. Mir steigt dann das Blut in den Kopf und meine Halsschlagadern tun mir weh... #hmpf


    Liebe Grüße


    Schlumi

    Liebe Raben,


    ich habe eine gute Grundstabilität im Körper, bin aber überhaupt nicht beweglich und merke, dass mich das im Alltag schon ein wenig einschränkt. Insbesondere meine starken vorderen Beinmuskeln ziehen mein Becken nach vorne, so dass ich noch mehr ins Hohlkreuz falle als ohnehin schon... Die sitzende Tätigkeit hilft nicht besonders, und beim Reiten kann ich die Beine von der Hüfte aus gar nicht so fallen lassen, wie ich möchte und sollte. Und der Rest des Körpers ist auch nicht besser... Außerdem sehe ich, wie mein Papa, dem ich da sehr ähnlich bin, mit über 70 immer unbeweglicher wird, was ihn im Alltag massiv einschränkt und auch schon zu Stürzen geführt hat, und will das für mich so garnicht!


    Kurzum: Ich möchte etwas ändern. Am liebsten würde ich den Frühlingsflow dazu nutzen, eine neue Morgenroutine aufzubauen und mich morgens als erstes so 10-20 Minuten mit Hilfe eines anleitenden Videos zu dehnen. Das darf gerne immer das Gleiche sein, oder auch eine wöchentliche "Runde", um sozusagen alle paar Tage einmal "rum" zu kommen mit der Dehnung. Es gibt bei Youtube eine Fülle von Videos, und ich bin ein bisschen erschlagen. Kann mir jemdand einen Kanal oder ein Video empfehlen? #danke


    Ganz liebe Grüße


    Schlumi

    Wir gucken es auch - sind über den Kanal von Fritz irgendwie in diese Youtuberschiene gestolpert und 7vsWild ist tatsächlich ein gemeinsames Familiending. Es ist so professionell gemacht, das gefällt uns gut. Und spannend!

    Hi,


    ich unterrichte am Beruflichen Gymnasium in Schleswig-Holstein :)


    Hier führt das Berufliche Gymansium anders als früher zur Allgemeinen Hochschulreife, nicht zu einer fachgebundenen - das weiß leider nicht jede(r). Das heißt, man kann - egal mit welchem Schwerpunkt - alle Fächer studieren. Das wird von einigen wenigen Schüler*innen sehr gezielt eingesetzt, denn es ist häufig so, dass Schüler*innen durch die Wahl eines ihnen gut liegenden Schwerpunktes einen super Abischnitt haben, der dann für N.C.-Fächer toll ist.


    Viele angehende Abiturient*innen vom BG sind auf dem Ausbildungmarkt sehr begehrt, weil sie schon fachspezifisches Grundlagenwissen (zum Beispiel das Fach Recht) für die Ausbildung mitbringen. Dies ist natürlich sehr verschieden für die unterschiedlichen Schwerpunkte.


    Für Schüler*innen, die sich mit den Fremdsprachen schwer tun, bietet das Berufliche Gymnasium oft einen tollen Zugang, unbelastet in eine neue Sprache zu starten - denn eine zweite Fremdsprache müssen (hier) alle lernen, auch die Schüler*innen, die auf der bisherigen Schule nur Englisch hatten. Wenn man schon "fast erwachsen" ist eine neue Sprache anzufangen, ist ganz anders als als Kind und oft von tollen Erfolgen und Aha-Erlebnissen gekrönt. Bei uns kann man zum Beispiel Spanisch oder Dänisch lernen.


    Nicht zuletzt ist es ein toller neuer Einstieg im sozialen Miteinander. Die Klassen formen sich alle neu, viele Schüler*innen haben sich sehr bewusst entschieden, weiter zur Schule zu gehen, und haben auch schon mal eine Abschlussprüfung "durchgestanden". Das trägt oft zur Reife bei. Außerdem gibt es immer mal Schüler*innen, die eine interessante Lebensgeschichte haben, zum Beispiel schon eine Lehre gemacht haben oder früh Eltern geworden sind. Diese bereichern die Klassengemeinschaft oft enorm. Nicht zuletzt ist es zumindest bei uns so, dass die Schülerschaft am Beruflichen Gymnasium diverser ist als an den klassischen Gymnasien, was ich als Bereicherung empfinde.


    Ich empfinde das Berufliche Gymnasium insbesondere für Jugendliche eine Bereicherung, die nie so "Streber-Kinder" waren (man Verzeihe mir den Ausdruck, ich weiß nicht, wie ich es besser formulieren kann) bzw. die halt ein wenig Zeit brauchten, um ihr volles Potential zu entdecken. Meine Tochter geht auf ein klassisches humanistisches Gymnasium und geht voll in dieser Kultur auf, mein Sohn geht den Weg über die Gemeinschaftsschule und später wohl auch übers Berufliche Gymnasium, denn seine Begabungen sind nicht so extrem schulkompatibel wie die meiner Tochter.


    Falls ihr weitere Fragen habt: Gerne her damit! :D


    Liebe Grüße


    Schlumi

    Das klingt arg!


    Mir hat meine Hebamme bei meinen starken Hüftgelenk-Schmerzen in der Schwangerschaft und Stillzeit Basica-Tabletten in hoher Dosierung empfohlen. Hat mir sehr gut geholfen 🙂 Ich konnte nicht mehr seitlich liegen, gehen tat sehr weh. Mit den Tabletten ging es schnell besser.

    Was Frauenärzt*innen davon halten kann ich nicht beurteilen, könnte sein, dass das nicht wissenschaftlich belegt ist. Aber man könnte erfragen, ob es schaden würde.

    Oben schrieb jemand den Tip mit Tyrosur - das ist hier im Haus DAS Mittel bei so dauerhaft suppenden Wunden.


    Mein Sohn hatte mal so eine nässende Stelle am Schienbein, wurde und wurde nicht besser. Wunddesinfektion, Heilsalbe, Luft dran, Wundpflaster... wir haben vieles probiert. Bis eine Apothekerin Tyrosur empfahl, dann war es sehr schnell zu.#applaus

    Hallo kaonashi,

    ich bin jetzt vielleicht etwas übervorsichtig, aber ein Engegefühl im Brustbereich (bei dir MAgen, ich weiß, aber...), Schummerigkeit - hast du über Herzprobleme nachgedacht? Das ist grade bei Frauen nicht immer das ganz typische "Eisenband" um die Brust herum, sondern oft subtiler...

    Hoffentlich und wahrscheinlich gibt es eine harmlosere Ursache. Aber ich wollte es dann doch nicht nicht schreiben.

    Gute Besserung!

    Schlumi

    ...im Norden.


    Kind schlief neben mir, hat ohne einen Mucks vorher das ganze große Bett vollgespuckt. Hatten wir in acht bzw. zehn Jahren (bei der Großen) so noch nie. Es gab immer eine kurze Vorwarnung, wenigstens etwas Unruhe oder so. Heute nix, hätte ich gemerkt, ich war grade wach. Nun schläft er zum Glück im eigenen Bett weiter, aber ich hab getröstet und umgezogen und gewaschen und Matratzen geschrubbt und bin jetzt sowas von nachhaltig wach aber soooooo müde...


    Und Mann schläft natürlich.


    Und die Große hat Übernachtungsbesuch, die drei haben gestern viel gespielt. Zum Glück ist die Familie nicht so, dass sie Stress machen würde.


    Aber das gehört wohl eher ins Mimimi...

    Guck mal in deinem Bundesland, ob Berufsschullehrer im Bereich Elektrotechnik Mangelware sind. Dann eventuell da quer einsteigen?


    Die Schüler und Schülerinnen sind keine Kinder mehr, Lehre, tolle Arbeitszeiten weil ein Teil flexibel zuhause gemacht werden müsste, kinderkompatibel. Teilzeit möglich, nicht schlecht bezahlt. Nachteil für dich: Referendariat oderWeiterbildung nötig.

    Oder über die zahlreichen Berufsschulen? In vielen Bundesländern bilden diese einen guten Teil der Abiturienten aus. Kommt man mit dem Realschulabschluss rein und kann sich dann ein Profil nach Neigung aussuchen, so dass man z.B. fur eine Kaufmännische Lehre schon besonders gute Voraussetzungen mitbringt.


    Ich schreibs, weil das vielen gar nicht so bewusst ist als ganz normaler Weg zum Abi.

    Definitiv Schloris!


    Die sind auf dem Rücken, stören nicht beim Tragen des Kindes und das Kind nicht beim Toben im Wasser und man kann den Füllstand super anpassen - von "Korken auf dem Wasser" bis "nur gaaanz leichte Unterstützung". Und das beste: Alle anderen Schwimmhilfen, die ich kenne, haben meinen Kindern die Arme oder den Bauch wund gescheuert - die Schloris nicht.


    Liebe Grüße,


    Schlumi


    Oh, jetzt sehe ich dein neues Post. Wegen ausziehen: Schloris werden auf dem Rücken geschlossen :D

    *Falls da jemand einen Tipp hat...
    Ich hab nix gefunden aber es muss für die Weihnachtsfeier im Kindergarten unbedingt orange sein und trotz unserer Riesenkleidervorräte habe ich nichts passendes gefunden, nur eine zu enge kurze Hose und eine noch deutlich zu große...

    Ernstings Family hat (in der Jungsabteilung :D ) orange Jogginghosen in vielerlei Größen. Habt ihr da was vor Ort?

    Hallo Aoide,


    eine Frage vorweg: Was ist "groß"? Ich kenne Konferenzen mit 220+ Kolleg_innen und Mitarbeiter_innen, das so zur Einordnung...


    Was ich immer wichtig finde: Genug Sauerstoff! Wir haben die Räumlichkeiten für so große Konferenzen, die Technik funktioniert auch usw, aber es ist immer (!) nach einer gewissen Weile zu stickig. Also alle Fenster und Türen auf!


    Was man vielleicht nicht lernen / üben kann - ich weiß es nicht - ist Redemodulation. Unser Schulleiter, ein sympatischer, sehr kompetenter Mann, kann die trockensten Themen nur durch Stimmodulation (und die immer geforderte Prise Humor) total toll und interessant rüberbringen. Die eine genauso sympatische und kompetente Abteilungsleiterin leider nicht, es fällt schwer ihr zuzuhören, obwohl sie die üblichen "Regeln" beherzigt...


    Das mit dem Zeitnehmer fände ich sehr interessant, das zeigt dem Kollegium, dass du ihre immer gegebene Zeitknappheit ernst nimmst.


    Was ich hasse: Ach so pädagogische Spielchen. Im Vortrag zur Teamentwicklung mit dem Nachbarn über die besten Teammomente reflektieren - okay. Aber dann noch aufstehen zu müssen und abzuklatschen, weil man üben soll, sich für so gute Teammomente auch mal zu loben - nicht mein Ding, und sicher nicht das von gefühlten 70% der Kolleg_innen.


    Eine Sache noch zur Mediennutzung: Bei uns wird als Konferenzleitfaden immer mit Powerpoint gearbeitet. Große Leinwand, alles auch von hinten gut lesbar. Nur leider sind vor den Bild_unter_schriften oft die Köpfe der anderen. Lieber Schriftliches im oberen Drittel der Leinwand unterbringen, wenn eh Platz ist (bei Namensvorstellungen mit Fotos zum Beispiel), damit auch die Zwerge hinter den Sitzriesen die Schreibweise eines Namens o.ä. erfassen können.


    Ich wünsche dir viel Erfolg! An welche Schulart geht es bei dir?


    LG Schlumi

    So, die letzte Woche von den Tropfen genommenen Abstriche enthalten keine Krebszellen. Bin schon erleichtert, auch wenn dies nach meinem Gespräch mit der FA sowieso unwahrscheinlich sein sollte.


    Jetzt kann ich beruhigt in den Urlaub fahren, weitere Ursachenforschung betreiben wir in drei Wochen mit einer Brustsonographie. Alle anderen Ursachen wären nicht zeitkritisch, sagte sie letzte Woche. Meine Ärztin ist da spezialisiert, ich vertraue ihr.


    Trotzdem habe ich jetzt recht überstürzt meine seit zwei Zyklen genommene Pille abgesetzt - aber damit war ich eh nicht zufrieden. Hatte mich lange nicht mehr so abgestumpft gefühlt... #schäm

    Danke Fiawin,


    fast schwärzlich trifft es gut.


    Ich war grade spontan doch noch bei meiner Frauenärztin (irreführende Bandansage bei denen). Die konnte mich echt beruhigen. Es ist inzwischen auch auf beiden Seiten, das spricht für harmlos. Sie hat Abstriche gemacht, Ergebnis gibt's Ende nächster Woche.


    Das kann ich jetzt ruhig abwarten.


    LG!