Beiträge von SiouryK

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Oh, entschuldige Füchsin , ich hatte überhaupt nicht die Möglichkeit in Betracht gezogen, dass das nicht legal sein könnte! Ich kenne mih da leider null aus.


    @ Herr Gummibär: R (2,5) war am selben abend wieder fit. Am nächsten Tag war Nachuntersuchung und keine Kita, danach wieder alles normal. Schwimmen und baden dürfen wir seitdem offiziell nur mit Ohrstöpseln, da Röhrchen gesetzt wurden ( wenn es nur ein Schnitt ist, kann das mit den zwei Wochen hinkommen, aber das wird glaune ich oft erst bei der OP selbst entschieden.) Allerdings ist R echt vorsichtig und mag den Kopf eh nicht unter Wasser tauchen, hasst die Ohrstöpsel, ist generell recht vorsichtig und lieeeeebt Schwimmen gehen, deshalb machen wir das mit schlechtem Gewissen weiterhin manchmal ohne. Es ist noch nie was schief gegangen....

    Hi,


    Andere Idee- wäre es eine Option für Euch, ds selbst zu zahlen? Unsere Kinder sind privat versichert, und R hat letztes Jahr innerhalb von zwei Wochen einen Termin bekommen. Wir haben ja die Rechnung, und ich meine mich zu Erinnern, dass es ca. 600€ gekostet hat? Ich kann aber gern nochmal genau nachschauen, vielleicht irre ich mich da auch. Viel Geld, keine Frage, aber wenn Du schon zweimal Ferienwohnung in betracht ziehst, vielleicht doch möglich? Wir sind in der Nähe von Bremen.


    (Dass das System mega unfair ist, ist mir klar).

    R ( ohne jeglichen Zusammenhang): Mama, wir waren noch nicht in einem Hubschrauber! Und auch noch nicht in ejner Rakete!!

    Ich: oh nein! Und jetzt?

    R: Ja. Und jetzt? Das frage ich mich auch.

    Haha, wir hatten das hier unlängst in die andere Richtung - R war mit Opa einkaufen und der hat gefragt, ob R zahlen will. Wollte R - und hat den erhaltenen Geldschein dann vors Kartenlesegerät gehalten und war enttäuscht, dass es nicht piepst.... #schäm

    sehr süß, Julchen!

    Dazu passt ein bisschen was von gestern: R murmelt beimins Bett gehen vor sich hin: wunderbar, wunderbar....

    Ich: ich finde Dich wunderbar

    R: Ne, ich finde DICH wunderbar!

    Hach....

    oh, ja, Grube Messel ist gut! Und auf dem Wegbliegt die Grube Prinz von Hessen, das ist ein schöner Waldsee ( bei gutem Wetter kanns sehr voll werden). Ich bin grad nicht sicher, ob man überhaupt ohne Führung inndie Grube Messel reinkommt.

    Bummeln, naja, halt in der Innenstadt - oder die halbe Stunde S-Bahn nach Frankfurt fahren :D

    Essen gibts sehr viel gutes, was mögt Ihr denn? Cafe Chaos ist für Teenies sicher nicht schlecht, aber es gibt echt ganz viel Gutes fußläufig.

    OT: waaaas, das kostet jetzt Eintritt? Krass....

    Mein Lieblingsabendprogramm in Darmstadt (für was ruhigeres :P) ist übrigens ins Gastspielhaus, dahin Burger bestellen vom Lichtenberg und hinterher nebenan Eis essen :)

    Es gibt übrigens für mittags auch richtig nette Suppenküchen. Und im Cafe Chaos vorbeischauen solltet Ihr auch unbedingt!

    Ach so, und von der Rosenhöhe aus kann man ganz wunderbar übers Oberfeld in den Wald laufen.

    oh, die Reise klingt toll!

    Ich kann mir allerdings vorstellen, dass der Gedanke "ich darf auf keinen Fall eine Panikattacke haben" so super hilfreich ist. Vielleicht eher in die Richtung überlegen: falls ich eine bekommen sollte, was machen wir dann?

    Hat Dich Dein Kind schonmal dabei erlebt? Also, ich würde da jetzt einem elfjährigen auch nicht zu viel zumuten wollen, aber besser vorbereitet als ganz überrumpelt, oder? Ich könnte mir halt vorstellen, dass es auch Dir hilft, eben keine Panik zu bekommen wenn Du weisst, dass Ihr das auch im Griff habt sollte es doch passieren.

    Und ansonsten: Fotos angucken vom Hotel etc und Abläufe klarmachen jnd aufschreiben? Evtl. Kann es auch Halt geben, das Programm zu kennen?

    und dann habe ich heute auf dem Rückweg von der Kita R's Puppe getragen. (Und seinen Rucksack und Sandspieksachen und M in der Trage ;)) Sie rutscht mir aus der Hand. R hebt sie wieder auf und sagt auf mein Angebot hin, sie weiter zu tragen: "nein, Du verlierst Puppe immer, deswegen trage ich sie jetzt."