Beiträge von sushiba

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Hallo! Ich brauche Rat.



    Meine fast 13 jährige Tochter leidet seit einiger Zeit an juckender Kopfhaut und Schuppen.


    Vereinzelt erkennt man kleinere , blutige Stellen. Das Jucken ist mal mehr mal weniger.



    Sie hat sehr dicke und viele Haare. Zur Zeit benutzt sie ein Sensitv Shampoo gegen Juckreiz, welches aber nicht hilft.


    Hat jemand eine Idee, was die Ursache sein könnte und was helfen würde?

    Meine Tochter hat mit drei so ganz nebenbei an so einem alten V tec Kinder Lerncomputer,

    den wir noch von ihren Brüdern hatten, die Buchstaben gelernt. Wirklich Lesen dann allerdings auch erst in der 1. Klasse.

    Ich hatte schon letztes Jahr direkt in der anschließenden Nacht, nach dem Besuch in zwei von diesen krassen Spaßbädern massiv Durchfall. Also richtig oll, mitten in der Nacht und so.

    Zwischendrin war ich aber immer wieder auch in unserem kleinen Schwimmbad oder in Freibädern ohne Probleme.

    Gestern waren wir allerdings in unserem Schwimmbad und seit letzter Nacht renne ich wieder aufs Klo.


    Hat jemand ne Idee, was das sein könnte? Bakterien, das Chlorwasser? Der Zusammenhang mit dem Baden ist schon sehr offensichtlich ..

    Wir waren beim Augenarzt. Er sagt, Bindehautentzündung und hat Tropfen verschrieben plus Kind soll mindestens 3 Tage zu Hause bleiben.

    Also es gibt so eine Eomblutung an einem Auge aber auch der Rest des Augenweiss ist total gerötet an beiden Augen.


    Wir waren seit 4 Uhr wach, weil er so gehustet hat und die Augen jucken jetzt auch leicht aber nichts entzündliches wie

    bei einer Bindehautentzündung.



    Meine Tochter hatte das wohl vor längerer

    Zeit auch schon mal. Da gab es aber

    nicht die anderen Symptome wie Fieber und Spucken.



    Sollten wir wohl zum Arzt?

    Habe mal nachgelesen. Das könnte wohl sein.


    Mir kam der der Infekt ziemlich heftig und spontan vor....irgendwie anders.


    Er hat auch viel erbrochen, obwohl er kaum was im Magen hatte. Hat dann Galle gespuckt und war sehr kaputt.



    Ob ich ihn mit den roten Augen zur Schule schicken kann?

    Mein kleiner Sohn hatte von Do auf Fr einen gefühlt sehr plötzlichen Infekt mit mehrfachen Übergeben plus Fieber/ 39 Grad.

    Sa wars schon besser und So wieder okay.

    Seit heute hat er aber ganz rote Augen, ohne das er dran gerieben oder was anders damit war. Jucken tuts bisher auch nicht. Sieht nur irgendwie fies aus.

    Kann man das beobachten oder sollten wir zum Augenarzt damit?

    Weil ich gerade daran vorbeigefahren bin.

    Der Wechsel würde auch bedeuten, dass sie in ein anderes etwas weiter gelegenes Gebäude muss, wo dann die ganzen " Großen "sind . Ich empfinde das auch nochmal als ne echte Herausforderung.

    Wenn sie geschlossen im Sommer mit ihrer jetzigen Klasse da hinwechselt, ist das sicher ne andere Nummer als alleine.

    Machen wir auch.


    Habe heute mit der Lehrerin telefoniert ( hatte sie selber angeboten, aufn Sonntag #flehan) und sie wird morgen mit N. sprechen.


    Das sind sehr achtsame Pädagogen. Ich war schwer verwundert beim Elterngespräch. Es ging beinahe nur um die Persönlichkeit des Kindes.

    Und da wurde Tochter so abgefeiert, ich war total verdattert und wusste gar nicht wohin mit mir. ^^



    Ich bin allerdings auch ein sehr gebranntes Kind durch meinen ältesten Sohn, wo es damals innerhalb eines Halbjahres so krass gekippt ist. Deshalb fallen mir solche Entscheidungen besonders schwer.

    @ Pony



    Auf jeden Fall relevante Punkte.

    Die Pubertät steht in den Startlöchern, die kann ein absoluter Gamechanger sein. Weiß ich aus leidvoller Erfahrung mit Kind Nr.1.


    Dadurch das sie ganz am Anfang vom Oktober geboren ist, kann es gut sein das noch andere in dieser Altersgruppe in der 7 Klasse sind.


    Hach Mann..... was für ne Kiste habe ich da geöffnet #kreischen



    Ich hätte halt so gerne, dass sie mal richtig Anschluss bekommt. Sie ist so ein tolles Kind und kriegt das immer nur von Erwachsenen zurückgemeldet.

    Wie schon gesagt, ich habe das auch erst

    gar nicht ernst genommen und eigentlich

    ausgeschlossen.


    Allerdings ist es wirklich so, dass ich immer wieder bemerke, dass sie auf der sozialen Ebene echt verhungert.


    Das tut mir so leid und nur deshalb denke ich jetzt doch nochmal drüber mach.

    Also die Lehrer empfehlen es in erster Linie wegen ihrer Persönlichkeit.

    Es gibt in der Klasse noch ein paar Kinder, wo es theoretisch möglich wäre, wo sie es aber nicht empfehlen würden.


    Einen Hochbegabtenklasse gibt es hier nicht Auch sonst ist in unserer kleinen Gemeinde nicht so viel zu holen, wo meine Tochter in Kontakt mit älteren Kindern kommen könnte.


    Sie ist Anfang Oktober geboren und damit schon immer eine der Älteren.



    Meine Tochter würde sich die 7. Klasse mal anschauen wollen. Das wäre auch möglich.


    Wir sind beide der Meinung, dass es nur Sinn macht, wenn sie sich in der neuen Kkasse wirklich deutlich wohler und passender fühlt.