Beiträge von Freda

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Ich war mit meiner kleinen Tochter zur U-Untersuchung und der Hörtest war sehr diffus, so dass sie nun zum HNO gehen soll. Sie "Ich will nicht zur Ohrenärztin! Ich höre sehr gut, sogar mit Maske!" #confused


    Zieht sie die Maske etwa über die Ohren?! Nein, sie meinte wohl, sie versteht auch Menschen, die mit Maske sprechen, gut.

    Ich glaube, in dem Satz bezieht sich der Begriff Seitenkanten auf die Pyramide und Mantellinien auf den Kegel.

    Ja, diese Definition der Uni ist für Laien und für Schüler unterhalb der Abiturstufe kaum verständlich. Und sie trifft beim Kegel auch nicht zu, weil der kein n-Eck ist.

    Ich fand eigentlich die Erklärung, dass eine Ecke da ist, wo die Richtung wechselt auch logisch. Und an der Spitze muss man die Richtung ändern, um weiter am Körper entlangzufahren. Aber offensichtlich gibt es dazu keinen Konsens.

    Die Spitze des Kegels heißt wohl einfach Spitze und nicht Ecke. Dann ist es so. Dass an einer Körper-Ecke mind. 3 Kanten/Seiten aufeinandertreffen, ist für das Kind nachvollziehbar.

    Also ich sehe, hier ist die Spitze keine Ecke :D.

    Spitze gab es leider nicht als Eigenschaften von Körpern, nur Seiten, Ecken, Kanten.

    Ganz schön verwirrend für Grundschulkinder. Aber ich werde es ihr so erklären mit den mind. drei Seiten.

    An einer Ecke stoßen mindestens 3 Flächen aufeinander. Der Kegelmantel ist aber nur eine einzige Fläche. Daher: Nein, der Kegel hat keine Ecke.

    Ich hätte auch gesagt, dass ein Kegel keine Ecke hat, hätte aber als Begründung gesagt, dass bei einer Ecke mindestens zwei Kanten aufeinandertreffen.

    Man könnte den Kegel aber beliebig in der Höhe senkrecht aufschneiden, dann hätte man immer zwei Kanten, die die Spitze als Ecke haben.

    Spontan ja, aber andererseits... wie schön, dass ihr einen spannenden Abend hattet dadurch#hammer

    Endlich mal ein neues Thema und nicht immer das böse "C"-Wort. Mein Mann ist übrigens Mathematiklehrer an einer weiterführenden Schule und ist anderer Meinung als die Grundschullehrerin.

    Das weite Internet hat uns nicht schlauer gemacht.

    Meine Tochter hat heute eine Arbeit mit nach Hause bekommen, in der ankreuzen sollte, ob die Aussage "Ein Kegel hat keine Ecken" wahr oder falsch ist.

    Was hättet Ihr dazu geantwortet?


    Mein Mann und ich haben zu dem Thema schon einen interessanten Abend verbracht #nägel.

    Dann muss man sie halt wieder säubern #cool - das ist sowieso ab und an angebracht, insbesondere, wenn man auf öffentlichen Flächen fährt, die nicht besonders sauber sind, noch wichtiger wenn man bei Nässe gefahren ist, um Rosten zu verhindern. Die meisten Kugellager von Fitnessskates sind geschlossen, sodass da gar kein Dreck reinkommen kann.

    Es ist aber z.B. auch eine wichtige Übung im Fitnessbereich, von Asphalt aus auf einer Randfläche abzubremsen.

    Und natürlich soll man mit den Skates nicht auch der Wiese "fahren", das geht ja nicht, sondern es geht darum, erstmal ein Gefühl für den Stand zu bekommen und wenn man mit den Skates "läuft", drehen sich die Rollen ja nicht so sehr, da kommt nicht so viel Dreck rein.

    Es anfangs gar nicht schlecht, wenn das Kind erstmal auf einer nicht-glatten Fläche mit den Inlinern läuft, z.B. auf einer Wiese, um ein Gefühl für die neue Geometrie zu gewinnen. Beliebte Spiele sind z.B. Bälle einsammeln von der Wiese in einen Eimer, weil man sich da immer wieder bücken muss, um etwas aufzuheben.