Beiträge von Freda

    Meine Mittleren lese ich gerade "Warcross" vor. Da gibt es auch eine starke Protagonistin.


    Die Tintenwelt finde ich jetzt auch nicht gruseliger als Harry Potter. Mir hat sie letztes Jahr beim Vorlesen wieder gut gefallen.

    Was mir im Moment gut gefällt mit interessanter Mädchenrolle:
    "Die Unausstehlichen & ich" von Vanessa Walder

    "Anouks Spiel" von Akram El-Bahay

    "Alea Aquarius" von Tanya Stewner


    Die Tintenherz-Reihe habe ich meiner Mittleren letztes Jahr komplett vorgelesen.

    Oh ja, das ist eines meiner Lieblingsthemen #rolleyes.

    Es gibt so tolle, aktuelle Kinderbücher, aber es ist echt schwierig "neutrale" Bücher zu bekommen.

    Das geht schon damit los, dass die meisten Titel einen Namen enthalten, der schon auf die "Zielgruppe" ausgerichtet ist. Oder eben die Coverfarbe.


    Komischerweise gibt es das in der Erwachsenenliteratur deutlich weniger diese Fixierung auf Bücher für Männer/Frauen, da wird mehr nach Sparten getrennt.

    Das kommt natürlich sehr auf die Interessen und die bisherige "Ausstattung" an.


    Wenn das Kind schon "alles" hat, dann vielleicht eine ganz besondere Aktivität. Einen Ausflug, einen Kurs, Besuch einer Veranstaltung ...

    Oder ein Gerät zum draußen bewegen (Skates, Skateboard, Einrad, Trampolin) oder drinnen (Reckstange, Balanciergeräte).

    Oder einen coolen Sitzsack o.ä.

    Meine Mädels sinnieren im Anblick einer turmhohen Wolke darüber, wie Regen entsteht.

    F: "Und wenn sich genug Wasserdampf angesammelt hat, regnet es."

    W: "Wieviel muss die Wolke da wiegen?"

    F: "Weiß nicht, Wolken kann man nicht wiegen."

    W: "Doch, dafür gibt es doch eine Wasserwaage!"

    Ich las gerade in einer Nachricht "... macht sattelfest im Wording gegenüber dem uninformierten Kunden ..." #gruebel

    Es stand aber im Zusammenhang mit der Bundeswehr und hieß "gegenüber dem uniformierten Kunden". Ach so!

    Zu einem Lockdown des Landkreises würde für mich auch gehören, dass man diesen nicht verlassen darf und das am besten mit einer "Reisewarnung"-Regelung, damit die Personen, die ihren Urlaub deshalb nicht antreten können, Stornierungsrecht haben. Das wäre konsequent. Und am besten stellt man alle Stornokosten Herrn Tönnies in Rechnung :diablo:.

    Wir waren am Wochende mit Freunden in einem Naturfreundehaus in Grethen (bei Grimma an der Mulde). Preise auf Jugendherbergsniveau:

    http://www.nfh-leipzig.de/?SHC=1


    Es war soooo schön. Sie haben dort tolle Waldspielplätze mit sehr schönen Spielgeräten, die sogar unsere 12-jährige begeistert haben. Riesiges Gelände, sehr ruhig gelegen, aber direkt am Fahrradweg. Ca. 5 km zum hübschen Städtchen Grimma und zum Mulderadweg. Leipzig ist 25 km mit dem Rad entfernt (oder 30 min mit dem Zug). In ca. 2 km Entfernung ein sehr schönes Café an einem Teich mit ganz vielen Tieren/Tierkindern.


    Das Haus super sauber. Sehr freundliches Personal. Essen war gut. Corona-Regeln moderat.

    Also vollste Empfehlung von mir!

    Vor den Kindern bin ich viel gereist, ohne meinen Mann, obwohl wir da schon zusammen waren. Ich war auf der ganzen Welt unterwegs.

    Als ich nach Grönland wollte vor 16 Jahren, wurde ich mit meinem Großen schwanger ...

    Seitdem war ich nur dienstlich über Nacht ohne die Kinder unterwegs, teilweise auch noch in der Stillzeit. Da genieße ich es durchaus, mal im Hotel zu frühstücken.

    Letztes Jahr war ich tatsächlich mal 1 oder 2 Nächte allein zu Hause. Das war auch total komisch.

    Ich vermisse das Alleinreisen aber nicht. Ich investiere im Moment meine Urlaubstage lieber in Familienaktivitäten.

    Wenn die Kinder dann nicht mehr mit uns verreisen wollen, dann kommt sicher wieder die Zeit, in der ich allein reisen werde. Da freue ich mich auch drauf.


    PS: Urlaub mit Mann ohne Kinder ist jetzt auch nicht das, was ich herbeisehne. Wir waren in den letzten Jahren auch nur seltenst mal einen Abend allein unterwegs.

    Arya : Ja, so in der Art klingt das gut. Dann eben am besten noch verknüpft mit dem digitalen Lehrwerk, in das man da auch reinschreiben/verlinken/bearbeiten kann. Also dass nicht mehr die einzelne Lehrkraft alle Materialien zur Verfügung stellen muss, sondern aus dem Angebotspool des Lehrwerks/der Lehrwerke den Lernenden die Inhalte zur Verfügung stellen (und ggf. anpassen kann). Am besten auch noch mit der Möglichkeit, interaktiv mit den Lernenden zusammenzuarbeiten und mit Aufzeichnungsmöglichkeiten, so dass diejenigen, die an der Stunde nicht teilgenommen haben, das nachvollziehen können.

    Hermine : Ja, den Bereich finde ich auch extrem spannend und würde wie gesagt auch total gerne mal in dem Bereich arbeiten. Aber da ist wirklich oft noch "Steinzeit".


    Meine Tochter hatte sich übrigens im April mal für den Python-Kurs für Kinder vom HPI angemeldet. Da hat sie 2 Wochen mitgemacht und dann aufgegegeben, weil das sooo trocken war, wie eine Universitätsvorlesung. Das war überhaupt nicht auf Kinder ausgerichtet (obwohl es dafür gemacht wurde). Also da hat man so richtig gemerkt, dass das mit universitärer Didaktik gemacht war.

    Hermine : Wenn man die Lehrwerke als Schullizenz in einer Cloud zur Verfügung stellt für alle Schüler der Schule, dann ist das Kopierschutzproblem denke ich mal, gar nicht so gegeben. Da müssten die Schulbuchverlage sich halt entsprechend anpassen und die Politik müsste genügend Geld in die Hand nehmen, um so ein Konzept rentabel zu machen.


    Was mir auch einfällt, ist, dass man mit einem solchen System auch Spezialisierungen für Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrem Wohnort anbieten könnte. Also mit mentorunterstützten digitalen Spezialangeboten wirklich auch Bereiche zu lehren, in denen es keine kritische Masse für ganze Klassen an Schulen (v.a. im ländlichen Raum) gibt. Wichtig ist dann halt, dass nicht nur irgendwelche Videos und Materialien zur Verfügung gestellt werden, sondern auch Videosprechstunden oder sogar ergänzenden Präsenzangebote gemacht werden.

    Das ganze Thema teilt sich ja in unterschiedlichste Bereiche:

    - technische Ausstattung der Schulen

    - technische Ausstattung der Lehrkräfte

    - technische Ausstattung der SuS

    - Administrative Unterstützung der technischen Ausstattung

    - Plattform zur Kommunikation: zwischen den Lehrkräfte, zwischen Lehrkräften und SuS, zwischen Eltern und Lehrkräften

    - Tools für die Lehrkräfte (z.B. digitales Klassenbuch, Zeugnisprogramme)

    - Tools für die Schulorganisation (Stundenplanung, Vertretungsplanung, Abstimmungsmöglichkeiten)

    - Tools für die Unterstützung des Präsenzunterrichts

    - Tools für digitales Lernen

    - digitale Lerninhalte

    - ...

    Zur Ursprungsfrage kann ich nichts beitragen.

    Aber in eine echte "Lernplattform" müssten meiner Meinung nach nicht nur die Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, sondern auch einfach, transparent und übersichtlich Lerninhalte eingebunden werden können.

    Z.B. wäre es toll, wenn die Schüler über diese Plattform auf die digitalen Lehrbücher und Arbeitsmaterialien direkt zugreifen könnten (also Inhalte direkt verlinkt), ohne das dazu was gescannt/fotografiert/hochgeladen werden muss -> eine Schullizenz für ein Lehrwerk -> alle Schüler können es nutzen, inkl. interaktiver Übungsblätter (die dann natürlich sehr schön differenziert angeboten werden könnten), Lernvideos, verlinkte Wissensendungen, Lernapps etc.

    Es müssten "Klassenräume" zur Verfügung stehen, in denen Lehrkräfte und Schüler interaktiv, synchron oder asynchron (Möglichkeit von Videoaufzeichungen) Themen bearbeiten können.

    Dadurch könnte man auch gut thematische (ggf. auch klassenübergreifende) Gruppenarbeit unterstützen.

    Werkzeuge wie interaktive Mindmap-Programme, Ansätze zum Design Thinking, etc. könnten das Angebot ergänzen.

    Meine Kinder nutzen ihre (Speed-)Skates ja für Leistungssport. Es ist echt krass, was da teilweise für Dreck drin ist 8o.

    Seitdem ich das weiß (am Anfang habe ich mir da gar keine Gedanken drum gemacht), reinige ich auch meine Fitness-Skates gelegentlich und da ist durchaus auch zu merken, wenn sie wieder sauber sind #cool.