Beiträge von Jaelle

    Ich blick bei dem Geblödel jetzt nicht mehr so richtig durch. Kann man da jetzt was machen, wenn das Forum so langsam ist? Haben das alle? Bei mir geht das sicher schon eine Woche lang und es ist echt anstrengend hier zu schreiben. Oder muss ich an meinem Mac was machen? Danke

    hier mal was mit Sekretariat und Teilzeit in Nürnberg. Der Bewerbungsschluß war schon, die Stelle ist aber noch zu haben.
    Bei uns wird umfangreich geschult wenn jemand in den nötigen Programmen nicht firm ist, das wäre kein Hinderungsgrund.

    Wir haben Gleitzeit und über 30 Tage Urlaub. Die Bezahlung ist höher als üblich in Büroberufen.


    Stellenmarkt [bundesweit]

    Stellen-Nummer:

    W-399/2019

    Ausschreibende Funktionseinheit

    Einsatzort

    ver.di Landesbezirk Bayern

    Bezirk Nürnberg

    Bereich

    Status

    Bezirk Mittelfranken - Ebene

    MaiS (Mitarbeiterin im Sekretariatsdienst)

    Stellenkurzbeschreibung

    Entgeltregelung*

    Mitarbeiter*in im Sekretariatsdienst mit erweiterten Sekretariatsaufgaben

    EG 4.2

    Vollzeit/Teilzeit

    Befristung

    Zu besetzen ab

    TZ 50%

    unbefristet

    01.02.2020

    Erstausschreibung

    Bewerbungsfrist

    Frist verlängert bis

    21.11.2019

    zwei Wochen

    Stellenbeschreibung / Aufgabenschwerpunkte

    Allgemeine Sekretariatsaufgaben

    - Anfragen, Anträge und Beschwerden entgegennehmen, Anliegen klären, an zuständige Stelle weiterleiten

    - Beratungstermine vergeben, Beratungsgespräche vorbereiten

    - eigenständige und abschließende Bearbeitung von Standardanfragen

    - Auskünfte zu ver.di (Leistungen, Struktur, Zuständigkeiten etc.) erteilen, Informationsmaterial zusenden

    Postbearbeitung, auch elektronische

    - Posteingang und -ausgang

    - Eigenständige Beantwortung im Rahmen der Vorgaben

    - Verteiler aufbauen und pflegen

    Organisatorische Zuarbeit

    - Vorbereiten von Sitzungen und Besprechungen einschließlich Zusammenstellung der Unterlagen

    - Führen des Protokolls

    - Beschaffen, Auswählen und ggf. Aufbereiten der vom Vorgesetzten benötigten Informationen im Rahmen definierter Vorgaben

    - Eigenständige Bearbeitung von Standardsachverhalten im Zuständigkeitsbereich

    Terminplanung und -koordination

    - Terminplanung, -überwachung und Koordination

    Schriftverkehr

    - Erstellen von Briefentwürfen und/oder Mails

    - Schreibarbeiten eigenständig

    - Textbearbeitung von Standardtexten

    - Eigenständige Text- und Präsentationsgestaltung nach häufig wechselnden Vorgaben (Flugblätter, Informationsmaterial, Präsentationen)

    Stellen-Nr.: W-399/2019

    * gem. §§ 4 und 7 GBV Entgelt gilt bei externer Einstellung bzw. je nach persönlichen Voraussetzungen eine

    abweichende Eingruppierung

    Telefonanfragen

    - Telefonvermittlung an zuständige/n Bearbeiter*n

    - Telefonauskünfte im eigenen Zuständigkeitsbereich

    Büroverwaltende Tätigkeiten

    - Allgemeine Bürotätigkeiten (Kopieren, Materialbestellung, Versand von Informationsmaterial,

    - Informationsbeschaffung (auch im Internet/Intranet), etc.)

    - Wiedervorlagen

    - Ablage

    Allgemeine organisatorische Tätigkeiten

    - Reiseplanung und -organisation

    - Bestellen von Räumen, Organisation der Bewirtung

    - Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen,

    MIBS

    - Abfragen aller Art

    - Bearbeitung aller Daten

    - Beitragsrückstandsbearbeitung

    - DTA (Datenträgeraustausch) – Nachbearbeitung

    - Beratung zu Satzungsleistungen, z.B. Grabpflege, Treuegeld, Freizeitunfallversicherung

    Auswertungen

    - Bestehende Statistiken abrufen und ggf. grafisch aufbereiten, Selektionen vornehmen

    - Tabellen führen und ggf. grafisch aufbereiten

    Rechnungswesen

    - Reisekostenabrechnung erstellen und/oder überprüfen

    - Vorprüfung von Rechnungen

    - Einfache Abrechnungen (Sachmittel etc.) erstellen

    - Kostenstellen ermitteln und eintragen

    - Zuarbeit zum Controlling im eigenen Zuständigkeitsbereich

    Weitere Informationen

    Bei Rückfragen steht gerne zur Verfügung:

    Kollegin Haike Hirsch, Personalleiterin ver.di Bayern

    Tel. 089 / 5 99 77 – 2302

    E-Mail: haike.hirsch@verdi.de

    Bewerbungen

    Bewerbungen ausschließlich per E-Mail an: personal.bayern@verdi.de

    (alle Unterlagen in einer pdf-Datei, max. 3MB)

    ver.di-Landesbezirk Bayern

    Ressort A - Personal

    Schwanthalerstraße 64

    80336 München

    Stellenausschreibung


    Der Deutsche Gewerkschaftsbund sucht eine/einen Abteilungsleiter/-in für die Abteilung Jugend & Jugendpolitik (Bezirksjugendsekretär/-in)

    für die DGB Bezirksverwaltung Bayern


    Beginn: 01.04.2020

    Arbeitszeit: Vollzeit


    Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte vorrangig berücksichtigt.


    Schriftliche Bewerbungen bitten wir bis spätestens 03. Februar 2020 an

    Deutscher Gewerkschaftsbund, Bezirk Bayern, Abteilung Personal, z.Hd. Astrid Backmann

    Schwanthalerstr. 64, 80336 München

    oder per Mail in einer pdf Datei an: bewerbung.bayern@dgb.de (max. 5 MB) zu senden.

    Bewerbungen können uns auch verschlüsselt über https://sicher.verdi.de zur Verfügung gestellt werden.

    Aufgaben:

    · Leitung, Organisation und Koordination der Abteilung Jugendpolitik und gewerkschaftliche Jugendarbeit,

    Vertretung der DGB-Jugend nach innen und außen, Mitarbeit in Gremien

    · Fachaufsicht für die regionalen DGB-Jugendsekretariate in Bayern

    · Akquise, Federführung und Organisation von Projekten, Initiativen und Kampagnen für den Bereich Jugendpolitik

    und gewerkschaftliche Jugendarbeit

    · Koordination der gewerkschaftlichen Jugendarbeit und der gewerkschaftlichen Jugendbildungsarbeit

    mit den Mitgliedsgewerkschaften

    · Zuständigkeit für das Antrags- und Abrechnungswesen sowie die Verantwortung für die Erstellung

    und Führung von Verwendungsnachweisen gegenüber öffentlichen Zuschussgebern

    · Weiterentwicklung, Unterstützung und Betreuung gewerkschaftlicher Jugendgremien

    Wir erwarten:

    · Abgeschlossene Fachhochschul- bzw. Hochschulausbildung bzw. vergleichbarer Abschluss oder praktische

    Erfahrung sowie theoretische und praktische Kenntnisse in der Jugendbildungs- und Jugendarbeit

    · Gewerkschaftspolitische Kenntnisse und Erfahrungen in praktischer Gewerkschaftsarbeit

    · Erfahrungen bei der Beantragung und Abrechnung öffentlicher Mittel

    · Kenntnisse des Jugendrechts (insbesondere Jugendschutzrecht, Jugendhilferecht etc.)

    · Erfahrungen bei der Planung und Organisation von Veranstaltungen

    · Team- und Kommunikationsfähigkeit

    · Gute Kenntnisse in der Büroorganisation und in den üblichen PC-Programmen (MS-Office)

    · Mitgliedschaft in einer DGB Gewerkschaft

    · Führerschein Klasse 3

    Wir bieten:

    · Attraktive Arbeitsbedingungen (37-Stunden-Woche, 31 Tage Urlaub, gute Bedingungen zur Vereinbarung von

    Beruf und Familie, umfangreiche Sozialleistungen)

    · Gute Bezahlung (Entgeltgruppe 7)

    · Gute Perspektiven

    · Ausgezeichnetes Weiterbildungsprogramm

    · Kooperative Teamarbeit

    Wir waren im September letzten Jahres und hatten über Airbnb gebucht.

    kleine feine Wohnung, gut gelegen und preislich ok. Da gab es einiges, wenn man früh genug gebucht hat (März war es bei uns).

    Unsere Wohnung war für 6 Personen ausgelegt. Schmales Budget heißt welcher Betrag pro Nacht?

    Stellenausschreibung


    AGABY sucht zum 1. März 2020

    Mitarbeiter (m/w/d) für die Verwaltung

    mit Schwerpunkt Eventmanagement und Finanzen

    (TVöD Bund EG 8, 20 WSt)


    Die Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns sucht ein Organisations- und Abrechnungstalent ab 01.03.2020 zur Unterstützung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen unserer bayernweiten Dachorganisation.



    Wir bieten:

    · eine sozial wertvolle und gesellschaftlich relevante Tätigkeit;

    · in einem engagierten interkulturellen Team;

    · eine Arbeitsstelle in einer Organisation, die sich für eine sinnvolle und menschenwürdige Integrationspolitik einsetzt;

    · eine fachliche und gestaffelte Einarbeitung in Ihrem Aufgabenbereich.



    Wir suchen Sie, wenn Sie

    · über eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten oder eine vergleichbare Qualifikation verfügen;

    · über einschlägige Berufserfahrung verfügen;

    · sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift haben;

    · sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Anwendungen inkl. Datenbankanwendungen haben;

    · sich mit unterschiedlichen Projektabrechnungen auskennen;

    · über die Fähigkeit zur Koordination von Reisen und Veranstaltungen verfügen;

    · Kenntnisse in Kostenrechnung haben;

    · ausgesprochen gründliche und präzise Arbeitsweise haben;

    · ein echtes Organisationstalent sind und sich gerne um alles rund ums Büro kümmern;

    · bereits Erfahrungen in der Integrationsarbeit gesammelt haben (wäre wünschenswert).



    Ihre Aufgaben sind

    · Finanzplanung, Buchführung;

    · administrative und organisatorische Unterstützung des haupt- und ehrenamtlichen Teams;

    · Planung, Koordination und Umsetzung von Projektmaßnahmen;

    · allgemeine Büroorganisation und Sachbearbeitungstätigkeiten

    · Pflege und Aktualisierung von Dokumenten, Verteilern und Arbeitsunterlagen in der EDV;

    · Organisation und Vorbereitung von Veranstaltungen, Tagungen, Workshops.



    Entgeltgruppe: TvöD/Bund, EG 8

    20 Wochenstunden

    Aus Gründen der Projektfinanzierung ist die Stelle zunächst befristet bis 31.12.2020, mit einer Aussicht auf Verlängerung.


    Standort: Nürnberg


    Die Bewerbung ist ausschließlich per E-Mail möglich.

    Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen als eine einzige pdf-Datei an folgende E-Mail-Adresse: bewerbung@agaby.de


    Bewerbungsschluss: Mittwoch, 15. Januar 2020, 12:00 Uhr


    Chancengleichheit und Diversität sind Grundlagen unserer Personalpolitik.


    Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt.




    Kontakt:

    Réka Lörincz, Geschäftsführerin der AGABY

    Tel. 0911 – 92 31 89 90





    --

    Arbeitsgemeinschaft der Ausländer-, Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns

    AGABY

    Landesgeschäftsstelle

    Sandstraße 7

    90443 Nürnberg

    Tel. 0911 – 92 31 89 90

    Fax 0911 – 92 31 89 92

    Mail: agaby@agaby.de

    web: www.agaby.de

    Ich komme ja bedingt durch meinen Beruf immer wieder an Stellenausschreibungen ran, die man oft nicht so unbedingt in den Zeitungen findet.

    Ich dachte, ich eröffne mal einen Thread, wo man sowas sammeln kann, natürlich auch, wenn Ihr interessante Angebote habt.

    Einfang mit anhängen.

    Diese Scheißkrankheit breitet fast aus eine Seuche.

    Ich hab auch im engen Bekanntenkreis immer mehr Fälle und viele haben sehr gute Erfahrungen mit der Praxis von R. Probst gemacht. Er kombiniert ganz toll Naturheilkunde mit der herkömmlichen Behandlung und hat tolle Erfolge. Vielleicht interessiert Euch das.

    Ich hab ja nur eins und hatte eigentlich immer mal kinderfrei. Ab dem 8. Lebensmonat auf jeden Fall jeden Samstag von 10-19 Uhr.

    Da hab ich erst in windeseile sauber gemacht und dann vor dem Fernseher einen Becher Häagen Dazs Eis Macadamia Nut Brittle verdrückt.

    Geschlafen hab ich eigentlich nie.

    Aber in Ruhe mal ein Buch lesen, war schon drin.

    Heute fahre ich gern mal übers Wochenende zum Wellness oder an den Campingplatz wobei ich nicht mehr so oft so viel Abstand brauche wie früher.

    Mir ist eigentlich egal, wie das System genannt wird. Wir müssen weg von der Ausbeutung der Schwächeren, wie Tiere oder Natur, sowie abhängig beschäftigte Menschen.

    Das Ziel darf nicht Kapitalmehrung um seiner selbst willen sein, sondern muss eine funktionierende gleichwürdige Gesellschaft für alle sein. Nennt das wie ihr wollt.

    Aber den Kapitalismus so zu beugen dass das Klima keinen schaden mehr nimmt, wird nicht funktionieren.

    Ich bringe mit meiner Schwester zusammen meine Eltern Mitte Januar zur diesem André Rieu Konzert nach Stuttgart und ich hätte noch ein paar Fragen bezüglich Halle und Umfeld. Meine Schwester und ich gehen nicht mit ins Konzert. Meine Eltern sind große Fans.

    Meine Mama ist leicht dement, mein Papa gehbehindert und mit Rollator unterwegs. Kann man mit dem Auto ganz nah an die Halle fahren? Bei unserem Messezentrum kann ich quasi vor der Tür aussteigen lassen, das ist ganz praktisch.

    Gibts dann in der Nähe eine Möglichkeit, sich 2h bei einem Kaffee die Zeit zu vertreiben?

    Danke Euch

    also meiner hat mit 10 noch viel gespielt, die Playmo Zeit ging dem Ende zu, aber Lego, und Gravitrex Kugelbahn wurden bis 14 eifrig bespielt. Da mein Sohn vom Alter 8 bis heute keine Freunde hat, die mit ihm Freizeit verbringen, war es immer wichtig, dass er sich selbst beschäftigen kann bzw. wir was zusammen machen.

    Ich finde es schwierig, zu sagen "das Kind ist schon xx Jahre alt und spielt halt nicht mehr". Ich selber hab noch Barbie gespielt, bis ich 15 war, ich war eine Geschichtenerfinderin und konnte mit damit gut ausdrücken. Bei meiner Schwester war das ähnlich. Die Kinder müssen doch nicht ab Alter XY adhoc erwachsen werden.

    Insofern würde ich ihn durchaus noch zum Spielen animieren oder mal ein neues Set kaufen Lego, Eitech, Fischer Technik, Elektrobaukasten oder was immer immer ihm Spaß macht.

    Gravitrex steht beim fast 16jährigen übrigens noch auf dem Wunschzettel.

    Neben Lego und co ging es damals los mit Musik komponieren (auf dem Ipad), Mindcraft spielen. Wir spielen gern Brettspiele, beliebt sind auch diese Escaperoom-Spiele.

    Er klinkt sich ein, wenn ich am malen oder basteln bin, hilft mit, wenn ich Plätzchen backe oder für den Advent dekoriere. Das gibt eine gute Mischung. Mir war immer wichtig, dass er trotz der Einsamkeit nicht NUR digitale Spiele macht oder in Whatsapp-Gelaber versinkt und sich bei Youtube Käsezeug ansieht.

    Die kommen nur 1x die Woche, das zweite Mal bade ich ihn selbst.

    Aber danke für Eure Einschätzung, ich hatte mir schon so was gedacht, deshalb bringt es wohl nicht viel, sich hier zu beschweren.

    Meine Schwester hat heute angerufen und es wurde gesagt, ihnen fehlt Personal, der Zustand wird auf Dauer so bleiben.

    Ist ein kleiner privater Pflegedienst und die Leute bekommen Mindestlohn.

    Ich werd jetzt mal alternativ die großen anfragen, da weiß ich wenigstens, dass sie Tarif bezahlen und die dadurch ihre Beschäftigten auch eher bleiben.

    danke für Eure Einschätzung, ich hatte bislang nie mit Hausbesuchen zu tun, kenne das nur von der Ergotherapie und da sind +-10min das höchste der Verspätung.

    Sie sind wohl grad sehr knapp besetzt, was sich nach Nachfrage auf dauer auch nicht ändern wird. Und ich finde es höchst unbefriedigend, wenn ich mich von 10-? Uhr bereit halten muss, weil da irgendwann jemand für 15min duschen vorbeikommt. Wir fragen jetzt mal die anderen Pflegedienste im Viertel ab,was die so anbieten können.