Beiträge von Schnuck

    Wusel schnibbelt an Papas Hornhaut an den Füßen herum, weil der eine aufgeriebene Blase unter der Sohle hat .

    Nach einer ganzen Weile mit vorwurfsvollem Ton:"Also wirklich Papa, das sieht gar nicht gut aus! Du solltest mehr auf deine Fußpflege achten! Und dieser Zeh hier, die Farbe ist aber nicht in Ordnung. Du solltest mal zum Fußdoktor. Zum Gynäkologen, oder wie der heißt."

    Für die Statistik: Ich friere auch leicht im Winter. Ich habe einen recht kleinen Wohlfühlbereich (wie war der Fachbegriff in der Biologie nochmal? #gruebel ). Unter 0 und über 30 Grad sind nicht wirklich erträglich.#nein

    Zwischen 10 und 20 Grad lässt es sich aushalten.

    Meine Freundin sagt immer "Zauberkästchen". :)


    Mann und ich fahren mal ein paar Tage ohne Kinder weg (seit 14 Jahren das erste Mal #top ) .

    Ich überlege so:"Wenn die Unterkunft nicht so schön ist, können wir auch tagsüber in eine Bibliothek oder ein Museum. Wir werden schon ein gemütliches Plätzchen finden."

    Wusel empört:"Was sagt ihr da? Bibliothek! Museum! Und wir dürfen nicht mit. Wie unfair!"

    :D

    Ich konnte ihn dann besänftigen, dass Oma und Opa sicher auch was nettes mit ihnen machen.#cool

    (Irgend was haben wir wohl falsch gemacht#gruebel )

    Bambuseinlagen oder - Windeln muss man öfter waschen, bis sie richtig gut saugen. Aber dann sind sie #top. Dazu PUL-Überhosen (oder gleich AiO = All in One).

    Ich mag auch gerne Limericks oder Gedichte von Morgenstern oder Ringelnatz. Das macht gute Laune. :)

    Dieses kenne ich seit Kindheit:


    Christian Morgenstern


    Das Nasobem


    Auf seinen Nasen schreitet

    einher das Nasobem,

    von seinem Kind begleitet.

    Es steht noch nicht im Brehm.

    Es steht noch nicht im Meyer.

    Und auch im Brockhaus nicht.

    Es trat aus meiner Leyer

    zum ersten Mal ans Licht.

    Auf seinen Nasen schreitet

    (wie schon gesagt) seitdem,

    von seinem Kind begleitet,

    einher das Nasobem.


    Es gibt sogar ein Buch darüber:

    Harald Stümpke: Bau und Leben der Rhinogradentia

    Aber was hat die Selbstauslöschung mit meiner Spülmaschine zu tun? #gruebel (Für Deine Tricks bin ich zu schlau#nägel außerdem mache ich eh nicht mit, weil ich das blöde Lied schon im September im Radio gehört habe.#augen )

    Die Kinder stellen ihr Geschirr auf die Spülmaschine.

    Ich: " Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder ist die Spülmaschine noch nicht gespült, dann kann man das Geschirr rein räumen, oder sie ist gespült, dann könnt ihr sie ausräumen."

    Kobold: "Es ist beides. Wie bei Schrödingers Katze, so lange ich nicht hineinschaue existieren beide Möglichkeiten. Also werde ich es vermeiden, hinzuschauen."


    Wir haben Schrödingers Spülmaschine.8o


    PS: Sie ist immer noch nicht ausgeräumt.#yoga

    Ich bin auch unter 40%. Aber das lag nicht an "Schubladen", ich habe den Leuten in die Augen geschaut und ansonsten einfach irgendwas angeklickt. Vieles davon sind ja auch keine ausschließenden Kategorien. Z.B. "Kunstlehrerin", "Bildhauerin" und "war in einem Frauenhaus" kann doch alles gleichzeitig zutreffen.

    Außerdem, wie sieht denn bitte jemand aus, die " Bewohnerin eines Frauenhauses" war??

    Schnuckmann sagt an, was es morgen zu Mittag gibt:"Klöße, Brokkoli und Fisch."

    Kobold: "Da muss aber noch eine Soße dazu."

    Wusel:"Vanillesoße!"


    Das Kind isst aber auch mit Vorliebe Marmelade oder Schokocreme mit Wurst auf dem Brot. Möglicherweise war das also ernst gemeint.

    ... wenn der Mann keine rechte Lust hat zum Backen, sollte frau es lieber selber machen. Das wird sonst nix.#hmpf

    Eigentlich weiß ich das schon, beim Kochen ist es genauso. (Der Mann kann gut kochen und noch besser backen, daran liegt es nicht. Aber wenn er keine Lust hat...#warte)

    So sitz ich denn abends hier ohne Geburtstagsmuffins für die Arbeit und werde wohl morgen früh irgend wo was holen. *hmpf* Hoffentlich mögen die Kinder die Dinger, aber das bezweifele ich, die sind noch pienziger als ich.

    Ja, spannend und ein wenig traurig. Das ist jetzt 116 Jahre her!! und in den Köpfen hat sich sooo wenig getan. :(


    Aber am schlimmsten finde ich Bücher aus den 80ern zu dem Thema. Diese positive Aufbruchstimmung, die völlig klaren Gesellschaftsanalysen, Vorschläge... und was wurde umgesetzt? Nein, es geht wieder in die andere Richtung!#haare#kreischen

    Wusel kommt schlecht gelaunt nach Hause.

    "Der Tag kann nur noch schlechter werden."

    Papa:"Oh ja? Na dann, mach gerade mal deine Hausaufgaben und räum die Spülmaschine aus!" :D


    Wusel:"Das Glück dieses Tages ist zersplittert. Es ist zersplittert und jetzt sind nur noch Stücke übrig."

    Sprachs und verschwand zu seinem Computer. (Hausaufgaben und Spülmaschine weiterhin ignorierend, natürlich.)