Beiträge von Ebura

    Das finde ich total spannend, denn so wie junge Leute kommunizieren (Instaposts! Snapchats! Sprachnachrichten!! Discordchats!!!), das finde ich ganz gruselig. Ich mag das geschriebene Wort.

    Aber wie tauscht man sich denn darüber gut aus, holt sich Rat/unterschiedliche Meinungen?

    Oder ist das inzwischen gar nicht mehr gewünscht?

    Ich habe das bisher als reines „kundtun“ gesehen und weniger zum großen Austausch. Also jetzt beispielsweise zu einem bestimmten Thema/frage

    Aoife ich habe das so verstanden, dass es natürlich irgendwann mit den Zielen des Vereins nicht mehr so viel zu tun hätte, wenn tatsächlich irgendwann nur noch ü50 Rabinnen sich austauschen OHNE dass neue Generationen, die an den Ursprungsthemen interessiert sind, nachrücken. Ich habe das auch eher als Feststellung gelesen und nicht als Aufforderung, bitte zu gehen.


    Ich war ja auch sehr lange den ganzen kernthemen entwachsen und springe jetzt nochmal zurück und merke da schon den Unterschied zu vor 15 Jahren. Damals gab es einige Schwangere jeden Monat. Jetzt sind wir aktuell zu dritt - auf drei Monate verteilt. Das ist natürlich schon ein wenig schade. Das löst sich aber nicht, indem man Raben mit großen Kindern verbannt sondern indem neue Leute dazu kommen…

    Obstsalat oh das klingt wirklich anstrengend. Ich hoffe du kannst gleich nochmal schlafen


    Ich war nur auf dem Klo und kann nicht mehr einschlafen da mich die to do Liste der kommenden Woche beschäftigt.

    Wohl ähnlich wie bei alrumi #knuddel


    lilu kannst du den Mann rütteln?

    Oh Bougainvillea ich bin sehr froh dich zu lesen und sogar mit vorsichtig positiven Nachrichten #herz ich denke weiter viel an euch und die kleinen Kämpfer #rose


    Mir geht es auch schwangerschaftsmäßig wieder etwas besser. Ich hab das Magnesium kurz etwas erhöht und nun sind die Schmerzen weg, wahrscheinlich war ich einfach extrem verspannt und angespannt durch den ganzen Stress …

    Gestern hatte ich Vorsorge mit dem großen US. Es war alles gut, Organe, Kopf etc. Und die Plazenta liegt nun endlich auch nicht mehr vor dem Muttermund.


    Heute geht’s mir leider gar nicht gut und ich mach mir Sorgen. Ich hab so ungefähr im blasenbereich immer wieder mal richtig stechenden Schmerz. Urintests hab ich gemacht, alles gut. Bauch ist auch nicht hart. Gestern war alles top. Was kann das denn sein? Tritt das Baby doof irgendwo rein? Mensch…


    Bougainvillea ich bin besorgt und denke ganz viel an euch

    Die Abgeordnete Ann-Sophie Bohm hat eine Anzeige wegen Kindeswohlgefährdung bekommen, weil sie ihr Baby mit beim Stadtrat hatte.



    Begründung: um 21h schlafen Babies #blink#lol:stupid:

    Ihr Lieben,

    Wie geht es euch?


    mausehaken82 wie war dein Termin in der Diabetesambulanz


    Bougainvillea ich denke viel an euch, gibt es schon etwas Neues?


    Hier läuft es soweit ok. Die Übelkeit ist endlich etwas weniger geworden. Nicht weg, aber zumindest nicht mehr 24/7. das ist echt sehr erleichternd, ich habe auch tatsächlich inzwischen mal 1kg zugenommen.

    Die letzte Zeit war sehr anstrengend hier durch die Erkrankung und OP meiner Großen war ich sehr eingespannt-auch körperlich- und konnte mir wenig Pause ermöglichen und hab mir dann natürlich #rolleyes gleich Sorgen gemacht, weil es ja immer heißt Stress schadet dem Baby… aber ich kann es nicht ändern.

    Donnerstag hab ich den großen Ultraschall.


    Gestern wurde ich geimpft! Das war eher zufällig, meine Tochter war da, es war noch Impfstoff übrig und der impfarzt zufällig Gynäkologe, der schon viele Schwangere geimpft hat. Ich weiß, das ist für viele keine gute Vorstellung, aber ich persönlich bin sehr erleichtert. Außer schmerzen im Arm hab ich bisher nichts.


    Wie schlaft ihr so?

    Und frustig auch, wieviel Hass, Häme und nationalismus sich mal wieder ausgoss von allen Richtungen. Ich bekam gestern Nacht noch hämische Nachrichten, dabei hab ich noch nichtmal geschaut gestern

    Tatsächlich hauptsächlich aus einer Richtung. Ungarn war ja recht schnell Draußen.


    Und die Bilder waren sehr schön, wie sich alle gegenseitig unterstützt haben.

    Und wenn ich denke wieviele in meinem Umfeld begeistert für Italien gejubelt haben, ohne irgendwas mit Italien zu tun zu haben, da sehe ich keinen Hass.

    Naja, ich denk es mir ja nicht aus. #confused Das sind Dinge, die ich erlebt habe und die ich schade finde. *)

    Und die ich immer wieder bei solchen Turnieren beobachte und die mir das ganze tatsächlich etwas verleiden.


    Das eine sind die rechten Gruppierungen, die solche Ereignisse gezielt zum Anlass nehmen um ihren Nationalismus und Hass durch die Gegend zu tragen. Die sind leider in England recht stark und organisiert.


    Und das andere sind Otto-Normalbürger, die aber plötzlich im Zuge solcher Veranstaltungen Sachen ablassen, wo ich echt schlucken muss. *) Und tatsächlich auch aufpassen muss, nicht selber solche Emotionen zu entwickeln. Ich versuche das inzwischen mit etwas Distanz zu betrachten.


    *) mal ein paar Beispiele:

    Ich bekam gestern um kurz nach Mitternacht die Nachricht „haha“ #confused

    Und von jemand anders „verdiente Klatsche für euch, ich hoffe es fühlen sich jetzt mal alle schlecht“

    Dabei hab ich nichtmal live geschaut, hab keine Flaggen am Auto/Haus/Status gehabt, war halt tendenziell für England #weissnicht

    Sarkasmus. Für uns bedeutet das, dass es noch weiter in die Ferne rückt, unsere Familien mal wieder zu sehen. Das wird wohl dies Jahr nichts mehr. Das finde ich frustrierend. Aber verdient, da sich ja wirklich alle Mühe gegeben wurde, die Verbreitung zu unterstützen.

    Boris und die UEFA Verantwortlichen sollten ganz direkt an den Folgen beteiligt werden.


    Ich hab die letzten Spiele auch gar nicht mehr angeschaut sondern nur noch den Ticker gelesen, weil ich es frustig fand.


    Und frustig auch, wieviel Hass, Häme und nationalismus sich mal wieder ausgoss von allen Richtungen. Ich bekam gestern Nacht noch hämische Nachrichten, dabei hab ich noch nichtmal geschaut gestern