Beiträge von Ebura

    Hier wurde auch Gardasil verwendet. E wollte auch gerne geimpft werden, wir haben Gebärmutterhalskrebs durch HPV im engsten Umkreis mitbekommen. Da war für sie klar, wenn es etwas gibt, was das Risiko etwas senkt, dann macht sie das.

    Dass trotzdem geschützter Verkehr nötig ist, ist für sie klar.

    Danke für eure Infos, ich hab es mal weitergegeben.


    Schmerzen sind gerade nicht so stark, es ist eher nervig und leicht juckend. Aber Schmerzmitteln stehen bereit.


    Mutter und Baby haben es kurzerhand elegant gelöst und sind and Meer gefahren #super und mein Freund wird von Netflix und Lieferservice betreut.

    Hey,

    Ich frage hier für einen lieben Freund. Vielleicht habt ihr ein paar Tipps/Ideen/Beruhigung.


    Bei ihm wurde jetzt Gürtelrose diagnostiziert. Laut Arzt momentan keine Ansteckungsgefshr, da die Bläschen noch zu sind (schrieb er zu meiner Beruhigung, da meine jüngste jetzt dort war, sie hatte aber eh schon Windpocken, da ist keine Gefahr oder?).

    Aber vermutlich wird sich das ja irgendwann ändern. Und dann ist die Frage, wie das mit dem Baby läuft.


    Der kleine ist 4 Monate alt, kam etwas zu früh und war erst im KH, ist aber inzwischen fit. Aber natürlich noch nicht gegen Windpocken geimpft.


    Kann man eine Ansteckung zuverlässig vermeiden?

    Wäre es schlimm mit 4 Monaten?

    Ich finde es halt nicht sehr erwachsen, das dann in laufenden Diskussionen anzumerken „dich mag ich nicht, deswegen les ich jetzt ganz absichtlich nicht, was du zum thema schreibst“. Ich mag auch nicht alle, manchmal geh ich dann aus einem Thema auch wieder raus ohne großes Aufsehen. Das geht doch in der Regel auch „leise“...

    Ich finde die gesamte Funktion in einem Forum nicht richtig und schon echt grenzwertig, insbesondere so wie sie hier auch teilweise verwendet wird.


    Man kann auch so nicht auf bestimmte Beiträge eingehen bzw sie überlesen. Dazu braucht es nicht diese ätzende Funktion. Ich würde es begrüßen sie komplett zu deaktivieren. Finde, das passt einfach null zu diesem Forum


    Es macht für mich auch einen Riesen Unterschied ob jemand schreibt: du, wir kommen da nicht zusammen, ich möchte das nicht mit dir diskutieren ebura

    Oder ob jemand sagt, ich ignoriere dich ganz und gar.

    Das finde ich verletzend, grenzwertig mobbend und unfreundlich. Passt hier nicht her.

    Oder es fällt manchen tatsächlich einfach schwer.


    Kann man sich natürlich drüber aufregen und lustig machen, man kann es auch einfach wohlwollend überlesen :)

    happy spider ich nehm die Hälfte der Mücken und tausche gegen wadenbeißende Fliegen, die schmerzhaft kleine Stückchen aus deiner Haut reißen. Die Frequenz ist allerdings wesentlich angenehmer als die von Mücken.

    Kannst du nicht deine Katze motivieren?

    Ich bin so schlau. Bin dann auf dem Sofa eingeschlafen, hoffnungsvoll ins Bett gewechselt und liege jetzt hier wach. Vor meinem Fenster grunzt ein Igel und die Kuh muht melodisch dazu.


    mausehaken82 alles gute! Hoffe, es bleibt nur der Schreck

    Ach du Schreck! Erstmal gute Besserung! Ich würde auf jeden Fall ins kh gehen!


    Hat es gewittert? Mein Papa hat mal beim duschen bei Gewitter einen Schlag bekommen.

    Wie wird das Wasser erhitzt? Boiler? Durchlauferhitzer? Ich würde auf jeden Fall einen Elektriker schauen lassen

    Ich trau mich nicht, ins Bett zu gehen um dann dort wachzuliegen.

    Daher Sitz ich lieber blöd auf dem Sofa rum.

    Dabei bin ich eigentlich sooooo müde

    Sie können Auskünfte verlangen, meiner Erfahrung nach betrifft einen das aber als weißen Europäer in den allerseltensten Fällen.


    Dank ausgefülltem ESTA habe ich oft nichtmal 2 Sätze mit den Grenzbeamten gewechselt. Mein Mann kam grad gestern aus USA zurück, auch ohne Rückfragen und co. Ich habe das Gefühl, da werden Einzelfälle gerne mal zu allgemeinen Dramen gemacht.


    Unangenehme Situationen gibt es anderswo auch. Meine philippinische Kollegin, Wissenschaftlerin damals in Singapur (inzwischen USA) musste sich einer sehr demütigenden Befragung unterziehen, als sie zu einer Konferenz nach Deutschland reiste (zielte drauf ab, ob sie als prostituierte arbeiten wolle oder „auf Bestellung“ heiraten)

    Geburtsurkunde ist bei Flügen meines Wissens immer Pflicht. nein, die Deutschen wollen das sehen, in UK juckt das normalerweise keinen. Nur wegen des Namens braucht es ein Dokument.


    Kopie reicht, glaube ich. Ich habe eh immer ein Original dabei

    ehrlich, ich höre das zum ersten Mal. Wir sind bestimmt schon 50x De-UK geflogen und da wurde in De noch nie irgendetwas gefragt oder geschaut (außer ob Pässe vorhanden sind). Lediglich in UK wurde meine Tochter mal gefragt, ob ich die Mutter sei. Das war’s auch schon.


    Original würde ich eh Never ever mitnehmen, britische Geburtsurkunde ersetzen ist ein Krampf. Die liegen immer im Safe.


    Es scheint also einfach komplett unterschiedliche Erfahrungen zu geben. Gibt es offizielle Richtlinien?