Beiträge von Ebura

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Oh nein, Angua das ist ja richtig beschissen! :( Das war tatsächlich auch meine größte Sorge.

    Wie tapfer du bist! Gut, dass das abpumpen klappt und dein Mann beim Kleinen sein kann. Und ich hoffe, ihr könnt das kuscheln ganz bald nachholen.


    Wie geht es denn dem kleinen?

    Alles Gute weiterhin.

    Ich weiß nicht, ob es hier passt… geht nämlich mehr um den Geschmack als um den Geruch. Aber das hängt ja zusammen.


    Meine Tochter hat ja mit chronischer Sinusitis zu tun und hatte insbesondere nach ihrer OP ein stark verändertes Riechen und Schmecken. Also kein kompletter Verlust, aber halt sehr verändert. und es wird jetzt auch in Wellen mal wieder stärker, mal besser.

    Sachen mit Zitrus zb (was sie früher liebte) gehen gar nicht mehr.


    Was ihr jedenfalls „hilft“ ist Salz. Das ist ja ein geschmacksverstärker und natürlich auch nicht sonderlich gesund, aber wenn sie möchte, dass etwas wirklich gut und wie früher schmeckt, dann muss ich es versalzen und sie salzt nochmal nach #freu

    Inzwischen ist das tendenziell schon wesentlich besser geworden, aber evtl habt ihr das ja auch mal ausprobiert ob das einen Unterschied macht in der Wahrnehmung?

    Puh, das klingt echt heftig. Gut, dass es jetzt etwas bergauf geht. Gute Besserung weiterhin!


    Ist denn davon auszugehen, dass du zumindest durch die Erkrankung jetzt eine gewisse Immunität aufbaust, was ja durch Impfung nicht klappte?

    Oh Müsli alles alles Gute für dich und dein Mädchen. Fühlst du dich dort gut betreut? Könntest du im Zweifelsfall verlegt werden? Welche Woche bist du jetzt?

    Ich schicke dir ganz viele liebe Gedanken

    Ich glaube auch, das ist zum einen die eigene Verfassung und zum anderen die genaue Stelle.


    Meine Tochter benötigt jeden Tag eine Spritze in den Oberschenkel: oft spürt sie fast nichts, manchmal zwickt es etwas, manchmal heult sie vor Schmerz. Manchmal blutet es wie sonstwas, meist kommt nur ein Tropfen.

    Genaue Regel konnten wir in 2 Jahren nicht feststellen, nur dass es tendenziell schmerzhafter ist, wenn sie bereits angeschlagen ist.

    Vielleicht seh ich ja das offensichtliche nicht, aber ich frage mich gerade, wie ich meine I denn unterwegs ins Tragetuch bekomme, ohne damit erstmal den matschigen Boden zu kehren.


    Am Montag fängt hier der Alltag wieder an und ich werde öfters meine Große begleiten müssen (oder mal andere Besorgungen) und möchte mein Baby nicht immer im Maxi cosi oder Kinderwagen haben, gerade wenn wir ins KH gehen.


    Da ich komme mit dem Auto an und möchte sie dann in die Trage befördern- aber da schleift es doch beim binden immer über den Boden #gruebel ich trage entweder im TT in der Wickel Kreuz trage oder im Hop Tye.

    Das möchte ich weder im ekligen Parkhaus, noch draußen und eigentlich auch nicht im öffentlichen Gebäude.


    Wie löst man das denn? Kann mich nicht mehr dran erinnern, was ich da früher gemacht habe.

    Huhu #huepf


    Ich weiß nicht ob es hier der richtige Bereich ist, sonst gerne verschieben.


    Wollte hier mal nachfragen, ob evtl jemand eine Tageszeitung vom 11.12.21 hat, die noch nicht im Müll gelandet und die ich gegen Porto haben dürfte?

    Welche ist eigentlich völlig egal, würde selbst Bildzeitung nehmen #freu


    Lg

    So, ich melde mich mal wieder.


    Ein kleines bisschen hat es sich eingependelt, momentan sind auch die Nächte einigermaßen ok, dafür die Abende sehr unruhig…

    Aber dann gibt es immer wieder Tage oder Stillmahlzeiten, da ist es nur Frust.


    Prinzipiell ist es links jetzt eigentlich total ok. Es tut so gut wie gar nicht weh, sie geht in fast jeder Position meist gut dran. Rechts ist weiter schwierig. Es tut so weh. Sie schreit meist erstmal die Brust an und windet sich. Eine Weile hat es in der Fußballer Position gut geklappt Bougainvillea wobei es auch kein garant ist und für mich nicht besonders bequem.

    Also alles in allem besser, aber noch nicht völlig entspannt.


    Milch habe ich genug, das läuft gut. Manchmal frage ich mich sogar, ob ich sie überfütter? Ich komme definitiv auf mehr als 8x/24std.



    Und dann hab ich noch am Schnuller Thema rumüberlegt. #schäm Sie hat definitiv zwischendurch nuckelbedarf ohne Hunger. Meine Brüste packen das aber gerade einfach nicht. Manchmal ist sie mit ihrer Hand zufrieden. Da habe ich überlegt, ob Schnuller evtl doch gut wäre, habe aber auch Angst, damit stilltechnisch alles noch schlimmer zu machen, auch da hört man nur horrorstories und nicht vor 6 Wochen und so.

    Von den großen Kindern hatte eine Schnuller, eine nicht.



    Generell leide ich ein bisschen drunter, quasi kaum Ansprechpartner zu haben und fühle mich bei manchen Dingen wie eine völlig unerfahrene Erstlingsmama #angst und frage mich bei voll vielen Sachen, ob das jetzt normal ist.

    also auch bei mir.


    Probleme mit der Naht zb. Hatte ich bei den Großen nicht. Darf das nach zwei Wochen noch Probleme machen?


    Schweißausbrüche - kommt das von den Hormonen? Bin nachts manchmal patschnass.


    Ständig Hunger? Hab auch schon fast das vor schwangerschaftsgewicht, wobei ich generell wenig zugenommen bzw gegen Ende nochmal abgenommen hatte


    Und dann manchmal noch so emotionale Phasen. Hachz…



    Sie ist aber eine ganz bezaubernde Maus, es ist echt Wahnsinn wie schnell man von null auf hundert verliebt sein kann. Manchmal kann ich es noch gar nicht glauben

    Ich hatte heute Mittag eine telefonische Beratung mit der Option, auf Videotelefonie.


    Erstmal werde ich ein paar Dinge ausprobieren und versuchen, das anlegen noch etwas zu verbessern.

    Ich habe überlegt, ob es Sinn macht, mal einen osteopathen aufzusuchen, sie war schon arg zerknautscht.


    Tagsüber hat es mit dem stillen tatsächlich einigermaßen geklappt und zwar in der laid back position. Da hab ich mich schon etwas gefreut und war positiv gestimmt. Und heute abend wieder Drama. Wütendes Anschreien der Brust, hektisches hin und her werfen, am Ende liefen bei uns beiden die Tränen… ach man…