Beiträge von campari

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Dein Partner bekommt Elterngeld, auch wenn du Mutterschutzgeld bekommst. Ihr könnt gleichzeitig in Elternzeit sein, und auch gleichzeitig EG bekommen, aber zusammen eben insgesamt maximal 14 Monate. Dein mutterschutzgeld wird aufs Elterngeld angerechnet. Ich bin mir grade nicht sicher, ob du einfach ab dem 3. Lebensmonat nehmen kannst....

    Aber genau das hat der Elterngeldrechner verweigert.


    Letztendlich - soweit ich weiß - könntet ihr, wenn ihr beide "in Elternzeit" seid in den ersten beiden Lebensmonaten, nur bis zum 12. Lebensmonat Elterngeld bekommen, weil dann eure 14 Monate aufgebraucht sind.

    Bin ich den automatisch auch in Elternzeit, wenn ich im Mutterschutz bin?

    Hallo,


    ich habe einen Knoten im Hirn, was diese Themen angeht. Und das obwohl ich bereits 2 Kinder habe #schäm
    Helft mir mal denken:



    Wir arbeiten momentan beide Vollzeit
    -Im Januar kommt das Baby. Ich bekomme Mutterschaftsgeld bis Mitte März.
    -Mein Mann nimmt 2 Monat Elternzeit ab Geburt und arbeitet in dieser Zeit 20h/Woche.
    Elterngeld bekommt er aber nicht, weil ich ja Mutterschaftsgeld bekomme.
    -Ich beantrage Elternzeit vom 3.-14. Monat und beziehe in dieser Zeit auch Elterngeld.
    -Elterngeld gibt es also 14 Monate, wenn der Partner auch Elternzeit nimmt. Aber eigentlich wird Elterngeld maximal 12 Monate gezahlt, weil ja immer das Mutterschaftsgeld abgezogen wird.


    Stimmt das so?

    Ich sitze neben meiner Schwiegermutter mit einem nicht zu übersehenden Bauch, meine große Tochter erzählt die ganze Zeit von unserem neuen Baby und meine Schwiegermutter sagt zu meiner Großen, dass sie über die Sache! nicht reden möchte.


    Ich würde platzen vor Wut und das auch deutlich sagen! #sauer
    Das ist ja wohl oberfrech! Eine Schwangerschaft als "die Sache" zu betiteln... *fassungslosbin*

    Also wir haben ja auch nen touran mit 3 kindern und ich finde das geht gut. das anschnallen ist ein bisschen fummelig, aber normalerweise schaffen es die beiden großen schon allein. wir fahren nen 2,0 diesel mit 140 ps von 2008 als 7-sitzer, das ist schon sehr angenehm. man bekommt schon ne menge rein, letztens haben wir damit auch das fahrrad der mittleren und den roller der kleinen transportiert, auch der kiwa passt bequem rein. der beifahrerairbag ist bequem abschaltbar, er hat 2 isofixbefestigungen. und trotzdem findet man überall nen parkplatz, dank parkpilot parkt er sich auch allein 8o :D . also wir sind echt zufrieden und von der qualität her ist es kein vergleich zu dem renault kangoo den wir vorher hatten :augen:

    Ich fahre einen gebrauchten Touran 2.0 (Diesel) seit März diesen Jahres. Allerdings als 5-Sitzer.
    Den mittleren Sitz habe ich hinten rausgenommen, damit das Anschnalen leichter geht. Ist allerdings der Nachwuch da, frage ich mich wohin mit der Babyschale? Passt die noch zwischen die 2 Sitze hinten? Da ist doch nur ein Beckengurt...
    Kiwa bekommst Du in den Kofferraum? Aber nur zuammengeklappt, oder?


    Eigentlich wünsche ich mir ab dem 3. Kind einen Bus. Ich finde es so praktisch den Kiwa, wie er ist hinten reinzustellen *träum* :)

    Wir reihen uns ein :)


    Eingeschult wird am 1.9.
    Bis dahin wird A. weiterhin in den KiGa gehen, weil wir beide Vollzeit arbeiten. Ab September gehe ich ins Beschäftigungsverbot, die ungeplante Schwangerschaft hat also was Gutes für meinen Schulanfänger. ;)


    Bisher steht fest, das es 2 Klassen (à 19 Kinder) gibt aus 2 Kindergärten. Die Zusammenstellung wird nach Hospitationen der Lehrer und Gesprächen zwischen Erziehern und Lehrern gemacht. Die beiden Lehrerinnen stehen fest, aber ich kenne beide nur vom Sehen. Der nächste Eternabend ist am Dienstag, da gibt es hoffentlich mehr Infos.


    Arbeitshefte mussten bereits im Mai bestellt werden, bzw habe ich sie über amazon geordert (mit Lagerspuren zum halben Preis).Fibel gibts von der Schule.


    Die Hortanmeldung musste auch schon raus. Ich habe A für über 10h angemeldet. Erstmal. Bin mir noch nicht sicher, ob das so bleibt. Hausaufgabenbetreuung finde ich nämlich nicht schlecht.


    Zuckertüten ( Angie: so heißen die hier auch) haben wir im KiGa bestellt und basteln sie dann dort zusammen. Gefüllt wird die dann von der Pate. Wir als Eltern machen keine Tüte, so kenne ich das. Dafür bekommt man hier auf dem Dorf von Hinz und Kunz kleine Tüten geschenkt, da kommt einiges zusammen. Von daher wäre eine "Vorschrift/Empfehlung" zur Befüllung für die Katz. Ausser man schreibt sie in die Tageszeitung und hofft, daß sich alle Bekannten daran halten :augen:


    Im KiGa waren sie wandern mit Übernachtung, als Abschiedsveranstaltung. Das hat ihr sehr gefallen.


    Schreibtisch hat sie nur einen Kleinen in ihrem Winzzimmer. Hausaufgaben werden also sicher am großen Esstisch gemacht.


    Eine kleine Feier mit Familie und befreundeter Familie ist geplant.
    Eine "Schulbrezzel" (Stollenteig mit Zuckergußschrift verziert in Brezzelform) muss ich noch beim Bäcker bestellen. Die wird dann in Stücke geschnitten und vom Schulanfänger an Alle, die eine Tüte geschenkt haben, verteilt. Eine schöne Tradition finde ich.
    Gibt es bei Euch auch irgendwelche Traditionen?


    Den Ranzen sponsert meine Schwägerin. Gekauft wird er demnächst, wenn ich Urlaub habe. Ich möchte gerne in ein großes Geschäft und A. verschiedene Modelle testen lassen.

    Interessant fand ich, dass auf der Arbeit (seeeeehhr männlich geprägt) alle, die es bis jetzt wissen, sofort und unübersehbar erfreut gratuliert haben. Alle! auch unser Erzstoffel von Vorgesetztem. Keine dummen Fragen wegen der Anzahl, oder ob wir uuuuunbedingt noch ein Mädchen wollten, oder ob es ein Unfall war (ja, war es #freu ), oder ob ich nicht schon zu alt wäre... Alle sofort gelächelt und gratuliert.

    Ja, ja!!!
    Alle Männer haben SOFORT erfreut gratuliert. Mein BL meinte sogar noch, warum ich deswegen so geknickt wäre! Da gäbe es weitaus Schlimmeres, als ungeplante Kinder. Recht hat er :D




    Campari, Du bist mir ja schon wieder mal n paar Monate voraus. 8o Glückwunsch!!!

    So siehst Du das also? Bin ich Dir voraus im ungeplanten Leben ;)




    Edit: Zitieren muss ich üben...

    Jetzt in meiner dritten Schwangerschaft habe ich festgestellt, daß viele Leute einfach nix mehr dazu sagen. Wir wohnen hier auf dem Dorf, da ist man per Du und durch die Kinder hat man viele Bekannte.
    Ich bin zwar erst 4. Monat, aber der Bauch ist unübersehbar ein Babybauch und ansonsten habe ich ja meine Große, die stolz jedem verkündet: Meine Mama bekommt noch ein Baby! Und die Reaktion ist meist: Aha.
    :(


    Bei der 1. und 2. Schwangerschaft wird schnell gefragt: Na ihr bekommt Nachwuchs? Das ist aber schön. Kinder sind toll... etc.
    Und nun? Sagen viele einfach GARNIX und übersehen den Bauch und wenn doch, dann wird gleich gefragt: War das geplant? Nein! Naja, dann wirds vielleicht endlich ein Junge.


    Mich ärgert das. Nein es war nicht geplant, aber wir freuen uns trotzdem und es ist mir auch egal, was es wird! Ich nehme auch mit Handkuss ein Mädchen! #sauer


    Meine Familie hat es mit Freude aufgenommen. Meine Mutter hätte gerne ein drittes Kind bekommen, aber aus Vernunftgründen (wie sie selber sagt), blieb es bei 2.
    Die Schwiegerfamilie war nicht unerfreut. Die Schwester meines Mannes erwartet ihr erstes Kind im November. Da gibt es einen Spielkameraden :)

    Hilfe, ich bin eine Neue #angst


    Da schaue ich durch Zufall hierher und stelle fest, daß das Rabendorf schon wieder da ist! #applaus


    Aber es überfordert mich etwas...naja, wird schon. Ich poste einfach mal, damit ich sehe, wie meine posts jetzt aussehen. Die vielen smileys sind aber putzig anzuschauen so ordentlich nebeneinander #love