Beiträge von Pfeifhase

    Ich finde es furchtbar, wenn man auf Teufel komm raus auf diese 20km beharrt, nur um den "verweichlichten" Jugendlichen mal zu zeigen wie wandern geht.

    So in etwa empfinde ich das auch, kann aber auch sein, dass der Lehrer gern viel wandert und für ihne solche Strecken selbstverständlich sind. Aber ganz allgemein finde ich 20 km schon ziemlich viel. Ich hätte 10-13 km für den Anfang vielleicht sinnvoller gefunden. Das schafft man locker. Denn es gibt immer Kinder, die nicht gern laufen oder eben niemanden zum quatschen haben. Ich fand wandern früher öde, aber ich habe es geliebt in Ruhe mit meinen Freunden zu quatschen, da vergeht die Zeit schnell. Wenn man das nicht hat, kann sich das ziehen wie Kaugummi. Sich die schöne Natur ansehen, mögen wohl die wenigsten in dem Alter :D

    Das hört sich wirklich sehr schlimm an #hmpf Tut mir sehr leid, dass du an solchen Symptome leidest, das muss grauenvoll sein.


    Wie oft hast du denn diese Symptome?


    Was mir eingefallen ist bei deinen Symptomen, ich habe bei Abenteuer Diagnose einen Fall gesehen, da hatte eine Frau eine Engstelle an einem Blutgefäß, welches Magen und Darm versorgt. Dadurch wurde zu wenig Blut zu den Organen transportiert, was zu Sauerstoffmangel und damit zu einer schlechten Versorgen dieser Organe führt. Dadurch entsehen Erbrechen und Durchfälle. Die Dame hatte die Symptome auch nicht dauerhaft.

    Ich habe fix gegoogelt, die Folge hieß Quälende Enge.


    Hast du sonst Symptome? Gewichtsverlust?


    Wurden nbei den Blutwerten die Elektrolye mit angeschaut?


    MIt dem Gallsäureverlust kenne ich mich nicht aus, das kann aber vielleicht auch Zufall sein.


    Ich drücke dir die Daumen, dass es dir bald besser geht.

    Das Problem kann ich sehr gut nachvollziehen. Es gibt nichts schlimmeres und ermüdenderes als Langeweile. Mich würde das regelrecht krank machen.


    Ich würde auch versuchen den Kollegen zu entlasten aber es vorsichtig ansprechen.

    Je nachdem wie dein Vertrauensverhältnis zum Chef würde ich auch diesen vorsichtig nach anderen/mehr Aufgaben bitten.

    Nach 4-5 Wochen Ruhe ging es am Wochenende wieder mit Schnupfen, Husten und erhöhter Temperatur bei der Kleinen los. Und nun haben wir es natürlich auch wieder. Ich hab Schnupfen und fieses Halsweh, mein Man das Gleiche aber dazu noch 38 Grad Temperatur.

    Dieses Jahr ist es wirklich nervig...

    Ich bin normalerweise auch für Offenheit, aber in dem Fall: auf gar keinen Fall sagen. Ich verstehe dass sich das seltsam anfühlt, wenn man mit der Schwangerschaft um die Ecke kommt, wenn man entfristet wird. Das würde mir ganz genauso gehen. Aber denk es dir anders herum...keinen würde es interessieren, ob du nicht entfristet wirst und dann keinen Job mehr hast. Deine direkten Kollegen, ja evtl ein paar Wochen und dann schert es keinen mehr. Und wer befristete Verträge anbietet, muss sich nicht wundern, wenn die Mitarbeiter ihrLeben eben entsprechend planen, denn man hat ja keine Wahl.

    Und das Argument, was der Mann machen würde, finde ich auch gut. Kein Mann der Elternzeit nehmen möchte, würde noch bevor die Frau schwanger ist zum Chef gehen und sagen dass er plant ein paar Monate Elternzeit zu nehmen. Ich denke wir Frauen sind da viel zu wenig egoistisch!

    Zuerst wollte ich gern drei Kinder. Daraus wurde aber nichts, da ich ewig keinen unbefristeten Job hatte und als ich den hatte, fühlte sich der Abstand irgendwie zu groß an und ich hatte das Gefühl dass die Babyzeit einfach schon zu weit weg war. Denn die Vorzüge der größeren Kinder haben uns doch sehr gefallen, so dass der Babywunsch dann immer mehr verebbte.

    Ich dachte imer dass die Kinder eher anstrengend sind, wenn sie klein sind. Das ist zwar auch so, aber bei größeren Kindern sind die Sorgen eben einfach andere und nicht unbedingt einfacher. Von daher sind wir jetzt zufrieden wie es ist.

    Wie geht es denn bei euch allen? Ich hoffe die meisten sind langsam wieder gesund.


    Meine Tochter ist nach 2 Wochen Fieber und erhöhter Temoperatur heute wieder in der Schule.
    Tja und ich habe seit gestern schon wieder Schnupfen und Kopfschmerzen. Das kann doch echt nicht sein irgendwie...arbeiten tu ich trotzdem wieder.

    Bei uns sind endlich 2 von 4 Familienmitgliedern wieder in Schule/Arbeit. Mein Fieber ist weg, gestern war mir doll schwindelig, aber heute gehts mir besser, auch die Kopfschmerzen sind so gut wie weg, ich schwitze nachts noch ordentlich aber es geht bergauf. Und ich rieche wieder ein bisschen was!

    Kind hat gestern nach 8 Tagen endlich kein Fieber mehr gehabt, morgen werd ich sie in die Schule bringen, wenn es heute gut läuft. Da wir morgen früh einen Termin haben, hätte sie nur 2 Stunden Unterricht und da ich noch krank geschrieben bin, kann ich sie danach gleich abholen. Zur "Wiedereingliederung" ist das ein guter Plan denke ich.


    Achso, sagt mal habt ihr auch so wenig Appetit. Ich habe jetzt seit Beginn der Erkältung also seit über 3 Wochen irgendwie keinen Appetit mehr, so richtig gar nicht seit 10 Tagen. Geht euch das auch so? Dabei esse ich so gern, aber irgendwie hab ich auf nichts Lust und auch keinen Hunger.



    Gute Besserung weiterhin an euch alle!!!!

    Wenn du so sehr Halsweh hast, würde ich doch morgen beim Arzt vorbeischauen. Hast du mal in den Hals geschaut? Vielleicht ist das eine Mandelentzündung?

    Wahrscheinlich muss sie wirklich erst wieder richtig fit werden. Wenn sie so so richtig krank ist, ist sie nämlich richtig ruhig und gar nicht jammerig, daher bin ich vielleicht auch etwas zu verwöhnt.


    Ich weiß nicht, Schnüppchen ist jetzt seit 4 Wochen krank, immer 4-5 Tage so richtig, dann geht es 2 Tage wieder und dann kommen wieder Schmerzen und Fieber... Schlapp sind wir alle nach Infekt, wobei der Gatte jetzt "erst" die 2. Woche flach liegt und auch immer dann, wenn er einen Tag was fitter ist, den nächsten wieder fiebrig verpennt. Ich arbeite nach 10 Tagen Krank sein seit Donnerstag wieder, weil es nicht anders geht, und bin danach so platt wie nach einer Schicht im Tagebau...


    Puuh das klingt wirklich krass. Ich kann nur hoffen dass es nicht so lange dauert, irgendwann muss sie ja mal wieder in die Schule und das geht eigentlich nur wenn sie richtig fit ist. Gute Besserung euch!

    Hallo liebe Raben,


    meine kleine Tochter ist jetzt eine Woche krank gewesen, davon 7 Tage mit zuerst hohem, dann nur noch leichtem Fieber. Jetzt hat sie noch so 37,5-38 Grad und Husten, Schnupfen. Sie hat es also ganz schön erwischt. Die ersten Tage hat sie nur geschlafen, nun spielt sie auch wieder, ißt wieder - aber sie hat eine Laune #yogaBei jedem bisschen wird geweint, geschrien, gewütet. Sie wollte inlineskaten bei dem tollen Wetter, geht aber noch nicht, dafür ist sie nicht fit genug. Ein Drama. Dazu ist sie nicht in der Lage sich zu beschäftigen, alles ist schlimm, alles ist laaaaaangweilig und auf nix hat sie Lust, sie will am liebsten nur fernsehen oder ich solle mit ihr spielen. Ich habe aber selber Fieber und meine Nerven sind nicht die besten. Mit Papa will sie auch nichts machen.


    Nun die Frage- kennt ihr das auch und vor allem wie lange wird das noch so gehen??? Kann mir jemand Mut machen? Ich weiß natürlich, dass sie sich einfach noch nicht gut fühlt, aber das Jammern und immer nur Mama Mama Mama ist einfach anstregend#angst

    Puuh, ich habe nun seit gestern fast 40 Grad Fieber, keine Ahnung wo das jetzt her kommt. Hab ich nun schon wieder was neues? dienstag hatte ich mal 38 Grad und matschig die letzten Tage und ziemlich Kopfweh aber das hohe Fieber ist irgendwie seltsam. Die Lunge war nicht ganz frei beim Abhören, aber der Labormensch war schon weg heute, aber eine Lungenentzündung würde man doch merken oder?


    BeautyOfMars : Gute Besserung für deinen Mann. Influenza geht anscheinend wirklich gerade sehr herum im Moment, ich hoffe dass du verschont bleibst!

    Fraklehe : Gute Besserung, das hört sich wirklich schlimm an. Ich hoffe die Blutwerte sind bald besser.


    Mich hat es nun schon wieder dahingerafft, Schüttelfrost und Fieber heute Nacht bekommen. Nimmt das gar kein Ende? Die Kopfschmerzen sind zum davonlaufen ohne Schmerzmittel und Fiebersenker würd ich nicht über die Runden kommen.

    Wir waren nun auch beim Kinderarzt, haben gar nicht warten müssen :) Bei uns ist es auch nichts bakterielles zum Glück, aber vermutlich auch die Grippe. Ich hab sie noch nie so erlebt, sie liegt nur da und schläft, schlürft mal kurz durch die Wohnung und legt sich wieder hin und das seit Sonntag. Einen Tag war sie ja auch fieberfrei aber anscheinend und nun ist wieder alles wie vorher. Es wird wohl noch eine Weile dauern...


    Aoide : das hört sich ja auch heftig an mit deinem Sohn. Das Immunsystem scheint hinüber zu sein :( Echt blöd mit dem Druck wegen der Schule.