Beiträge von Pfeifhase

    Wenn man mit nassen Haaren ins Bettgeht, bekommt man eine Hirnhautentzündung.

    Barfußlaufen verursacht eine Blasenentzündung oder Erkältung.

    Ohne Unterhemd wird es eine Nierenbeckenentzündung.

    Ansonsten kenne ich eigentlich fast alle hier gesagten Weisheiten, vor allem von der älteren Generation. Ich habe mich gut amüsiert :)

    Ist doch noch ein wenig Zeit bis Sommer - ich musste auch an einem Fenstertag (Freitag) mit Tochter ins Amt, waren halt 1,5 h Wartezeit, der Pass (und der mit ausgestellte Personalausweis) waren am Mittwoch darauf mit der Post da. Dauert das in D echt so lange? Ich würde auf jeden Fall einen Pass oder Personalausweis mitnehmen.

    Bei uns werden auch nur noch online Termine vergeben, da kann man nicht einfach vorbei kommen. Allerdings sind genug Termine vorhanden, auch kurzfristig. Der Reisepass hat 4-6 Woche gebraucht. den Express-Reisepass kann man direkt mitnehmen kostet aber 30 Euro Aufpreis, insgesamt aslo um die 60 Euro. Aber das ist ja überall verschieden.


    Suzanne : Nur für den Fall, dass du nicht verheiratet bist oder dein Kind von einer früheren Bezieung stammt. Bei uns musste mein Mann für unsere Tochter anwesend sein bei der Beantragung. Zusätzlich zu den Geburtsurkunden brauchte ich für meine Große eine Vollmacht mit Ausweiskopie ihres Vaters und die Sorgeerklärung. Wenn er kein Sorgerecht hätte, hätte ich eben eine Negativbescheinigung benötigt. Ein Aufwand, dafür dass er uns ja eh die Vollmacht mitgegeben hat #rolleyes


    OT:Ich brauchte übrigens letzten eine Unterschrift meines Ex dafür dass das Konto unseres Kindes (was auf mich läuft) auf eine online Version umgestellt werden kann. Wahnsinn für welche Kleinigkeiten man eine Einverständnis braucht.

    Es gibt bei uns gegen Aufpreis die Pässe bzw Kinderausweise direkt zum Mitnehmen. Ich weiß nun nicht wie das ist wenn du gar keinen Termin bekommst, theoretisch kannst du wirklich am Tag der Abreise hingehen. Ist dann aber (zumindest bei uns) nicht ganz günstig.

    Nimm keinen Kinderausweis, der ist bis nur 12 Jahren gültig. Das hat man uns nicht gesagt und so brauchten wir nach wenigen Monaten einen Kinderreisepass. Das war ärgerlich und verschwendetes Geld.

    Wir waren die letzen Jahre drei Mal in Österreich, zwei mal in Italien, einmal in Polen. Wir wurden noch nie kontrolliert, aber die Polizei stand immer an der Grenze bei der Rückreise und hat einzelne Autos rausgezogen. Ich hätte mir ohne Ausweis Gedanken gemacht, es ist sicherlich beruhigender, wenn man einen dabei hat.

    In Italien mussten wir unsere Ausweise zeigen, aber ich glaube die daten der Kinder konnten wir ansagen. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass man die anderswo auch zeigen muss.

    Danke für die vielen Tips :)


    Wir sind keine Camper. Disher hatten wir immer Ferienwonungen oder Ferienhäuser. Ist aber nicht schlimm, die Seiten sind trotzden rect interessant.


    Die Gegend um Aix-En-Provence sieht so toll aus, da würd ich am liebsten gleich direkt hinfahren :D ich glaube das wäre was für uns und ein paar schöne Unterkünfte habe ich schon gefunden.


    Der Elsass gefällt mir auch gut, das wäre eventuell vielleicht mal was für den Herbst.

    Hallo liebe Raben,


    kennt sich jemand im Osten/Südosten Frankreichs mit Reisezielen aus? Wir waren noch nie in Frankreich und wollen nächstes Jahr im Sommer (August) dort hin fahren. Wir haben aber absolut keine Ahnung wohin genau und die Flut an Angeboten überfordert mich wenn ich nicht weiß wo ich suchen soll. Die letzten Jahre waren wir in Italien am Gardasee, dieses Jahr Toskana.


    Schöne Landschaft ist für uns das wichtigste, am besten hügelig aber nicht zu hoch, da ich sehr wärmeliebend bin ;) dazu ein paar hübsche Städte als Ausflugsziele.

    Es sollte nicht zu allzuweit im Landesinneren sein, wir kommen aus der Mitte/Osten Deutschlands und weiter als 11-12 Stunden möchten wir nicht fahren. Meer ist vermutlich zu weit, wenn es aber mit einem Tagesausflug zu erreichen wäre, wäre das auch prima ist aber kein Muss.


    Fällt euch dazu eine Gegend ein, in der wir suchen können?


    Mein Mann hat keine Sprachkentnisse, ich habe Schulfranzösisch udn kann noch ein paar Brocken lesen, reicht das um dort über die Runden zu kommen?



    edit: ich habe gerade die Gebirgskette Luberon gefunden, die Bilder versprechen genaus das was wir suchen, kennt das jemand?

    Die Creme bekommt man auch ohne Arzt, ich nehme immer Terzolincreme.


    Bei mir hilft auch keine andere Creme bei einem Ausbruch, im Gegenteil.

    Wenn es akut ist, fühlt sich das alles entzündet an, aber zusätzlich juckt es auch.


    Hast du denn sonst zb. rötliche Nasenflügen? Ich habe das immer, aber manchmal bricht das Ekzem doller aus, dann nehem ich die Creme für eine Weile. Am nächsten Tag ist es dann meist schon besser.

    Vielleicht ein seborrhoisches Ekzem? Ich habe das und das ist vor allem an den Augenbrauen und Nasenflügeln. Das sind fetigge Schuppen.


    Nach einem heftigen Infekt bricht das bei mir immer besonders stark aus. Dagegen hilft Ketoconazol-Creme.


    Gute Besserung!

    Unsere Große wollte mit 12 auch in ihrem eigenen Bett schlafen. Wir hatten ihr Zimmer neu gestaltet und sie fand es so gemütlich dort. Ich hätte vorher schwören können dass sie nie dort schlafen will sondern immer lieber bei uns. Sie schlief zwar oft bei ihrer Schwester, aber immer so ein bisschen unfreiwllig. Nun ist es so richtig mit ganz allein ins Bett gehen und nur ein Küsschen und Gute Nacht.

    Die Kleine schläft in ihrem Zimmer und ich lege mich zum einschlafen dazu, aber schlafe oft ein und gehe dann in mein Bett #rolleyes


    Im Urlaub schlafen wir oft im Mädelsbett, weil sich die Kinder manchmal unsicher in den fremden Häusern fühlen, aber manchmal auch im eigenen Bett.


    Ich schlafe gern allein mit meinem Mann im Bett, aber ich liiiiebe auch das Familienbett. Das allerallergrößte Glück war für mich immer, nach einem anstregendem Tag mit den Kinder im Bett zu kuscheln, über den Tag oder Gott und die Welt zu reden und dann ganz müde Arm in Arm einzuschlafen und an ihren Köpfen oder Nacken zu schnuppern #love.


    Das war für mich das intensivste Gefühl von Zufriedenheit , Liebe und Geborgenheit, was ich je erlebt habe, nichts anderes ist an das Gefühl je herangekommen.


    Noch habe ich es ja mit der Kleinen zum Einschlafen oder ab und zu mit der Großen, wenn sie mal gar nicht einschlafen kann.

    Ich bin auch 36. Bei mir sind die Zyklen kürzer geworden. Vor den Schwangerschaften waren sie immer recht lang, um die 33-35 Tage. Danach um die 29 Tage und nun sind es eher 27 Tage. Meine Periode ist auch anders. Ich blute nun die ersten beiden Tage stark, dann kommt kaum noch etwas, also nur noch um die 5 Tage. Vorher eher 7 Tage und gleich mäßiges Bluten. Mir gefällt es so besser, nur die längeren zyklen hätte ich gern zurück.

    Und wisst ihr, was mich ganz depressiv macht? Der Gedanke, dass dieser Sommer unmöglich genauso genial und großartig werden kann, wie der letzte, weil das nun mal ein Ausnahmesommer war. :(#crying

    Ja genau, das denke ich auch. Ich weiß, es war zu wenig Regen und so, aber ich habe es echt genossen und war ab September richtig betrübt das es bald zu Ende ist. Ich bin echt in der falschen Klimazone geboren glaub ich. Ich will keinen Regen bei 15° im Sommer, wie oft hatten wir das schon bitte? Wochenlang oft :(

    Mir geht es genauso. Ich fand den Sommer eigentlich auch gar nicht so extrem, außer die ersten zwei Augustwochen, da war es echt heftig. Aber sonst war es endlich mal ein richtiger Sommer in meinen Augen. Seit April Sonne Sonne Sonne und schön warm. Man musste nicht überlegen was man am Wochenende macht, weil es eh schönes Wetter war :)

    Was genau ist das Problem? Eher Durchschlafen oder leichter, unruhiger Schlaf?

    Ich habe schon immer gut geschlafen, zum Einschlafen brauche ich wenige Sekunden und ich wache gefühlte nach wenigen Minuten frisch wieder auf. Außer ich hatte Sorgen oder so, dann war es schon mal so, dass ich nicht einschlafen konnte.
    Dann gab es aber eine Zeit (etwa ein halbes Jahr), in der ich gefühlt 18 Stunden lang geschlafen habe, obwohl es nur 8 waren. Der Schlaf war irgendwie oberflächlich, viel geträumt, herumgewälzt als ob die Nacht nie enden würde usw. Der Schlaf war auch nicht erholsam, ich war morgens platt. Ich konnte mir das nicht erklären, hatte mich aber damit abgefunden.


    Irgendwann wurde bei mir eine Eisenmangelanämie festgestellt und ich bekam Eisenspritzen. Am Tag nach der ersten Spritze konnte ich wieder schlafen! Erst dachte ich an einen Zufall, aber danach schlief ich wieder jeden Tag wie früher, bis heute :) Ich hätte nie gedacht, dass das irgendwie zusammenhängen könnte.

    Von daher ist mein Tipp, wie die anderen auch schrieben, Schilddrüse, Eisen und Vitamin B12 prüfen lassen.

    Also ich habe das ein paar Mal gehabt, also so 3-4 Mal. Auch beim Einkaufen, einmal in einem Club.

    Bei mir ist es wohl der Kreislauf gewesen, mir war schlagartig total übel, Schweißausbrüche, Ohrensausen, komisch Sehen (Tunnelblick). Als nächstes würde ich dann umkippen, schon 2-3 Mal passiert, aber da waren vorher Bauchschmerzen die Ursache.

    Oft war mir recht warm, obwohl mir Wärme normalerweise nichts ausmacht, aber einmal passierte es mit dicker Winterjacke im Einkaufszentrum, da ging es mir von einer Sekunde zur anderen so schlecht, ich stand an der Kasse und wartete. Ich bin dann gerade noch so schnell raus, Jacke ausgezogen und auf eine Treppe gesetzt, nach 5 Minuten war wieder alles gut.

    Im Club war es so ähnlich, es war recht stickig und da passierte es wieder, ich bin schnell raus gewankt (hatte aber nix getrunken) und an der frischen Luft ging es mir schnell wieder gut.

    Vorher war immer alles in Ordnung, hatte genug gegessen und getrunken und habe auch sonst keine Kreislaufprobleme.


    Was heißt denn dir ging es schlecht? Nur Übelkeit und der leichte schwindel? oder auch Schweißausbrüche und seltsam hören/sehen?

    Vor meinen Kindern habe ich gerne Horrorfilme gesehen, aber nur Sachen, die im Fernsehprogramm liefen.

    Jetzt denke ich bei solchen Filmen an die Eltern der grausam dahin gemeuchelten Teenies, die mit dem Verlust ihrer Kinder umgehen müssen. Meine Kinder haben mich da echt weich gemacht. Ich habe aber eine Weile gerne mal Criminal Minds gesehen, das ist für mich fast noch gruseliger als normale Horrorfilme, da realistischer. Und ganz schlimm ist Aktenzeichen XY ungelöst. Da liege ich dann im Bett und bei jedem kleinen Geräusch bin ich überzeugt, dass da jetzt jemand einbrechen will

    Das geht mir haargenau so!

    Auch mir geht es so.

    Zwar habe ich Horrofilme nicht wirklich gern gesehen, aber mir haben Gewalt- und Blutszenen nicht so viel ausgemacht. Heute kann ich eigentlich kaum noch spannende Filme schauen weil irgendwo immer ein eklige Blut- oder Gewaltszene gezeigt wird. Mir kommt es so vor, als gebe es Thriller oder spannenden Film mehr der ohne diese Art von Darstellung auskommt. Früher wurde es angedeutet wenn jemand umgebracht wurde, heute muss alles bis ins Detail gezeigt werden. Mich widert das extremst an. Mir reicht meine Phanatsie, ich muss nicht sehen wo die Kugel genau landet oder was das Messer abschneidet oder oder.

    Und ja Filme wo es irgendwie um Kinder oder Jugendliche oder Eltern geht, kann ich eigentlich gar nicht mehr ansehen ohne an die Angehörigen zu denken oder mich da hineinzuversetzen.

    Ich habe das seit Jahren und in den schlimmeren Phasen hat es sich so wie oben beschrieben angefühlt. Dann habe ich meine Diät wieder etwas verschärft. Kein Kaffee und haferbrei oder Kartoffelbrei und gedünstetes Gemüse, zu trinken nur Kräutertee oder stilles Wasser.

    In diesen Phasen habe ich dann auch keinen Appetit, und muss häufiger aufstoßen. Das wird aber nach wenigen Tagen besser.

    Ich würde abwarten und schauen wie es sich entwickelt.

    Wenn meine Gastritis gerade wieder etwas doller war habe ich das immer durch einen Druck gemerkt, vor allem beim Laufen, aber auch bei anderen Bewegungen. Schummrig und kraftlos ist mir in de Phasen dann auch manchmal.

    Hast du Blähungen? Auch das verursacht bei mir manchmal am Magen heftige Schmerzen. Merkst du einen Unterschied wenn du etwas ißt?

    Mach dir keine Gedanken, Eisen im Serum ist so störanfällig und unterliegt starken Schwankungen dass es eigentlich nutzlos ist diesen Wert in dem Zusammenhang zu bestimmen. Weit über dem Messwert ist es außerdem nicht. Wurde das Ferritin auch bestimmt? Wenn der normal ist, würde ich mir gar keine Gedanken machen.

    Puuh aber 8 ist ja immer noch fast eine schwere Anämie. Wie kommst du im Alltag damit zurecht?